1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Yellow Dog per FW vom Ipod booten

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von whatever, 09.01.06.

  1. whatever

    whatever Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.08.05
    Beiträge:
    105
    Hallo Freunde,

    habe noch einen alten 10 GB iPod, dessen Display und Klinkenbuchse total im Eimer sind. Als externe FW-HDD ist das Ding aber noch sehr gut zu gebrauchen.

    So, nun habe ich vor mir ein Yellow Dog Linux auf das Ding zu installieren und dieses dann über FW zu booten.

    Bin ja noch recht frisch am Mac, deshalb einige Fragen:

    Hab jetzt also meine Images auf die vier CD's gebrannt und die Dinger vor mir liegen.
    Wie gehts weiter? Knall also die erste CD ins Laufwerk, starte mein PB neu und drück, hmm, was drück ich denn überhaupt um von der CD zu booten?

    Alles klar. Hab die Inst. Routine vom YD noch nicht gesehen, gehe aber davon aus dass ich erstmal irgendwie die FW Treiber laden muss, um den iPod überhaupt ansprechen zu können. Hat jemand dafür Tipps? Werde hierzu wahrscheinlich mehr sagen können, wenn ich erstmal von der CD gebootet hab.

    Ok, und dann letztes und wichtigstes: In meinen Linux Anfängerzeiten hab mich bei so mancher M$ Parallelinstallation das komplette Windows zerschossen. Das würde ich bei meinem PB gerne vermeiden. Gibts irgendwie die Möglichkeit, die interne PB HDD komplett zu deaktivieren (z.B im Bios, wenns PB sowas denn hat)? Würde dem Tux halt gerne jegliche Möglichkeit nehmen irgendwas auf meiner OSx-Platte rumzupfuschen.

    Ok, werden bestimmt noch einige Fragen kommen.

    Erstmal aber danke und mfg,

    whatever
     
  2. Dunerkahl

    Dunerkahl Gast

    drück unmittelbar nach dem betätigen des Einschaltknopfes des Rechners die "alt"-Taste. Dann kommt das Bootmenü, nun legst du die CD ein, wartest, bis der Rechner ansprechbar ist (kann etwas dauern) und drückst, wenn die cd nochnicht erschienen ist, den reload-button. Jetzt müsste sie auf jeden fall erscheinen. Nun klickst du mit der maus auf das CD-Icon mit dem kleinen Tux, dann auf den weiter-Pfeil.
    Nun startet der Bootloader Yaboot, wo du den Kernel auswählen kannst (so ist's jedenfalls bei der Gentoo-Install CD). Nun lässt du den erstmal booten (firewire support sollte vorhanden sein). Dann kannst du (jedenfalls bei gentoo) mit dem programm fdisk deinen ipod für Linux formatieren und das System installieren.

    Also so würde es mit Gentoo gehn, es kann sein, das manches mit Yellowdog anders ist.
     
  3. philo

    philo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    13.10.04
    Beiträge:
    973
    hallo,

    kenne mich überhaupt nocht damit aus, aber ich habe auf macnews.de gelesen, dass es jetzt ein neues Yellow Dog geben soll. Ende des Monats dann auch frei zum download und das laesst sich wohl auch direkt auf einer firewireplatte installieren.
    also evtl. hast du weniger probleme, wenn du noch etwas wartest...
    viel glueck
    philo
     
  4. Hellfire

    Hellfire Gast

    hi, ich bin eher zufällig auf das thema gestoßena ber ich bina uch einer der die cdS vor seiner nase liegen hat. Nur diesesmal die aktuellste freeware version + einem powerbook g4 1677oder wie auch immer ;)

    leider komm cih blos bis zur frage: Auf welchem Datenträgertyp sind die zu installierenden Pakete enthalten...

    wählt man dann cd-rom aus kommt die ulkige meldung: Es wurde kein gerät für diesen Installationstyp benötigten Typs gefunden...

    was nun? :-cHELP!
     
  5. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein, gibt es nicht. Da wirst du sie abstecken müssen.
    (Gibt es beim BIOS von PCs übrigens auch nicht - das *scheint* nur so...das trügt.)
     

Diese Seite empfehlen