1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

XP oder Vista auf´m MacBook Pro?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von unreal13, 18.07.07.

  1. unreal13

    unreal13 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    876
    Hallo. Da ich jetzt auf ein Mac umsteige, aber einfach zuviel Geld für Win Software (Adobe) ausgegeben habe und darauf nicht verzichten kann, welches Windows eignet sich am Besten zum Betrieb auf dem Mac?
     
  2. switchermaniac

    switchermaniac Starking

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    223
    Das hängt auch davon ab, wie du deine Win-Software zum Laufen bringen möchtest.
    Mit Parallels - läuft im eigenen Fenster unter OS X, also eine Emulation - laufen eigentlich alle Windows-Versionen, auch die ganz alten bis Win 3.11. Bootcamp ist für XP und Vista ausgelegt - mit Trickserei läuft wohl auch Win 2000. Bootcamp ist kostenlos, allerdings kannst du es nicht bequem aus dem Dock starten, sondern musst dich beim Booten entscheiden, für viele sicher das K.O.-Kriterium.
    Ich würde mir nicht extra noch ein Vista kaufen, XP läuft sehr zufrieden stellend, vor allem weiß man bei Vista momentan nie, ob treibermäßig alles rund läuft.

    Du solltest dir auch mal überlegen, ob nicht andere Lösungen für dich in Frage kommen, wie z. B. CrossOver: Der Vorteil ist, dass du kein Windows benötigst, sondern nur ein Programm, z. T. Shareware, das deine Windows-Programme unter OS X lauffähig macht.

    Nur zur Anmerkung: Windows läuft nur auf aktuellen Intel-Macs.
     
  3. unreal13

    unreal13 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    876
    Hab mir ein aktuelles MacBokk Pro bestellt. Die Treiberunterstützung ist auch ein Kriterium ebenso aber auch DX10. XP und Vista unterscheiden sich preislich nicht wirklich voneinander. Kann ich eine OEM Version verwenden?
     
  4. AngOr

    AngOr Gast

    Ich kann dir mal so als Anhaltspunkt sagen wie die CPU-Auslastung bei meinem MB1,83 CD 2GB ist.
    IN Ruhe:
    OS X: 2%
    Windows XP Prof unter Parallels: 10-15%
    Windows Vista Business unter Parallels: 45-55%

    Daher würd ich dir raten auf XP zu setzen. Es ist einfach nicht weit hinter Vista zurück und ich werd mein Vista auch nur noch ab und an zum Spaß an machen, benutzen werd ich wohl weiter XP.
    Jedenfalls nur soweit ich muss!
    Alles was Spaß machen soll mach ich auf OS X.

    AngOr
     
  5. philifant

    philifant Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    718
    hi unreal13,
    ersteinmal, willkommen im forum.
    die frage ob XP oder vista ist für mich sehr schnell beantwortet: wenn es windows sein muss, dann doch bitte XP.
    vista hat, wie schon hier geschildert wurde, probleme in sachen treibern und andere macken, die es für mich für den täglichen gebrauch unbenutzbar machen.

    und jetzt noch etwas zum verständnis:
    mit parallels kannst du windows in einem fenster starten und eigentlich alle programme nutzen die eben unter windows laufen. NUR ist die ganze geschichte eben keine native und in sachen geschwindigkeit kann man sich schöneres vorstellen (auch wenns schon sehr gut is in sachen performance).
    bei produkten von adobe, die ja zumeist sehr viel speicher fressen, sei es dir wirklich empfohlen eine native windows installation zu benutzen. dabei hilft dir bootcamp.
    die schilderung von switchermaniac war prinzipiell richtig, aber dann auch wieder nicht :p
    bootcamp ist ein kleines programm, welches eine partition erstellt, auf der du windows installieren kannst. außerdem stellt dir bootcamp treiber für dein gewünschtes windows zur verfügung und brennt dir diese bei bedarf auch auf eine cd.
    das, und nichts anderes macht bootcamp. es hilft nicht beim starten von windows, es installiert es nicht und die stabilität von bootcamp hat nichts mit der stabilität vom installierten windows zu tun.

    zu deiner frage, welches windows du benutzen kannst. irgendwo auf der seite von apple gibt es eine liste, mit den systemen die unterstützt werden.

    so .. :)

    gruß,
    fant
     
    switchermaniac gefällt das.
  6. AngOr

    AngOr Gast

    Die CPU wird NATIV angesprochen.
    Deshalb doch diese gute Performance der OS. Alles andere ist nicht nativ.
    Du kannst von deinem realem System soviel RAM abzweigen wie du willst/hast.
    Auch von der Grafikkarte. Da geb ich meist so 16MB ab. Das reicht zum normalem Texte bearbeiten. Für Adobe kannst du die Verteilung ja ändern. Und man kann auch einstellen ob OS X oder Windows performanter behandelt werden soll. Teste einfach die Trail, weil auf Bootcamp verlierst du während du mit Windows arbeitest dein OS X und zudem viel Speicherplatz. Parallels bietet eine dynamische Partition, welche mit dem Bedarf wächst.

    AngOr
     
  7. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    Da du das DirectX10-Argument erwähnt hast, schließe ich mal darauf, dass du nicht abgeneigt bist, das eine oder andere Mal Windows für Spiele zu benutzen.

    Sollte das der Fall sein, würde ich dir zum momentanen Zeitpunkt eher zu XP raten. Selbst bei nativen Installationen (also BootCamp) sind die Performance-Differenzen zwischen XP und Vista noch deutlich registrierbar. Das trifft zurzeit sowohl für Dosen (also PCs) zu ebenso wie für Zweit-Installationen auf Macs.

    Die Unterstützung von DirectX10 wird zudem momentan noch nicht wirklich seitens der Spieleindustrie eingefordert. Abgesehen von künftigen Titeln, wie Crysis und Konsorten.

    Aber wie gesagt: Der Performance-Unterschied zwischen XP und Vista ist da! ;)
    Außerdem scheint Vista im Vergleich zu XP auch noch unter Stabilitätskriterien die schlechtere Wahl zu sein.
     
  8. rotbart

    rotbart Alkmene

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    32
    wo ihr hier gerade drüber sprecht...

    ich hab nen macpro, mein xp über bootcamp läuft eigtl. auch ganz gut.
    nur leider gibt es da ein problem mit der dinput.dll. bei jedem zugriff darauf stoppt die entsprechende anwendung und stürzt ab.
    ich bin kein totaler anfänger und hab ne menge rumprobiert, auch andere versionen von xp sowie direct x ausprobiert. es will nicht gehen.

    treibermäßig habe ich so gut wie alles installiert (auch die sachen, die bootcamp beim macpro offen lässt blöderweise). die gleiche windows-cd hat auf meinem alten pc völlig anstandslos funktioniert.
    wie gesagt: an sich gehts auch super. die meisten programme / spiele brauchen die dinput nicht. aber einiges weniges dann doch. und leider genau das will ich im moment spielen (heroes V).
    [ich weiss...das spiel gibts für os x. ABER: erstens weiss man nicht, ob alle addons erscheinen, ausserdem ist es schweineteuer und dazu habe ich es bereits samt addon gekauft :( ]

    und weil ich heroes-fan bin, bin ich kurz davor, mir vista zu kaufen, um es spielen zu können. überlegte eigentlich gerade, ob die 32 oder die 64-bit-version.

    euer thread hat mich neu ins grübeln gebracht.
    ausserdem hoffe ich ja immer noch auf einen macpro-user, der das gleiche problem hat / hatte und es lösen konnte (scheinbar sind win-user aufm mac immer imacer oder macbooker...).

    falls niemand ne idee hat bleibt mir wohl nix übrig, als vista zu kaufen.
    AAAH.

    gute nacht!
    captain
     
  9. JoeMac

    JoeMac Gast

    Hallo, ich bin neu hier und habe eine frage, ich besitze nen intel imac 24" und will darauf (pc) spiele spielen. habe das mit parallels desktop probiert aber im windows (xp) mode bricht der rechner den ladeprozess vom game einfach ab. also fehlermeldung wegen mangelnder grafikunterstützung. kann mir da jemand sagen ob/wenn ja wie das mit parallels geht oder ob ich da was anderes machen sollte. z.b. bootcamp?!
    danke für hoffentlich gute antworten
     
  10. rotbart

    rotbart Alkmene

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    32
    ja, zum spielen und anderen rechenintensiven dingen solltest du bootcamp starten.
    und so weit ich weiss werden 3dkarten im parallels gar nicht unterstützt (es ist ja nur ne emulation, keine native version von xp), von daher bleibt dir gar nix über.

    auch sonst wäre das tempo von aktuellen spielen wohl sowieso unfröhlich.
    gruß
    captain rotbart
     
  11. AngOr

    AngOr Gast

    Welches Game? Wieviel Grafik-RAM bekommt Windows?
    Hoffe as ist eine gute Frage.

    Schau auf der parallels-page vorbei, da stehen alle unterstützen Spiele

    AngOr
     
  12. JoeMac

    JoeMac Gast

    Vielen dank für die antworten. dann werde ich mir wohl mal bootcamp besorgen müssen...
     
  13. rotbart

    rotbart Alkmene

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    32
    du weisst schon, dass es bootcamp KOSTENFREI (z.b. hier: http://boot-camp.softonic.de/mac ) zum download gibt?

    du klingst ein bisschen so, als sei die beschaffung ein problem. ist es nicht.
    alles legal und frei, dazu noch recht einfach.

    viel freude damit
    pirat
     
  14. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Du hast schon neuere Treiber für die Grafikkarte ausprobiert! Auch wenn du das schon gemacht hast; Schonmal DirectX deinstalliert und dann das von der Heroes V CD Installiert? Mal den aktuellsten Patch für das Game installiert?

    Vielleicht mal Grafiktreiber, DirectX und das Game runterschmeißen und dann in der Reihenfolge Grafik, DirectX und dann das Game mit Patch neuinstallieren!

    Sonst hast du ja schon alles getestet. Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein! Vielleicht mal ne Support Mail an den Spielehersteller schicken! Vielleicht hat der Rat! Schaden kanns nicht.

    mfg
    Paule
     
  15. rotbart

    rotbart Alkmene

    Dabei seit:
    02.01.07
    Beiträge:
    32
    danke für die gute anregung. ich versuche es die tage noch mal so, mehr fällt mir dann aber auch nicht ein.

    bist du ZUFÄLLIG der paule, der mal in nem ballz.de-cartoon vorkam?
    meine, dich erkannt zu haben, bin aber nicht ganz sicher.
     
  16. unreal13

    unreal13 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    876
    Läuft die Installationsroutine dann eigentlich genauso ab wie auf einem WinPC? Wo bekomme ich die Treiber für die Hardware her? Sind die auf der Mac CD mit drauf und kann ich die dann für die Windowsinstallation nutzen?
     
  17. Rhinhold

    Rhinhold Jerseymac

    Dabei seit:
    01.03.05
    Beiträge:
    452
    Das macht alles BootCamp für dich!

    Das einzigste, was du machen musst, ist eine Treiber-CD zu brennen. Also benötigst du erstmal auch eine CD-Rohling (oder auch DVD-Rohling, was du gerade da hast).
    Den eigentlichen Brennvorgang jedoch übernimmt wieder der Assistent.

    Also:
    - Downloaden
    - Entpacken
    - Assistent starten
    - Anweisungen folgen
    - Windows installieren
    - Treiber-CD installieren
    - dat wars! ;)
     
  18. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Kenn ich nicht? Sagt mir nichts? Ich habe gerade ballz.de angesurft! Allerdings sehe ich da keinen Vergleich zwischen mir und dem Cartoon! o_Oo_O

    mfg
    Paule
     
  19. unreal13

    unreal13 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    876
    Äh, beim Ausführen von BootCamp wird nicht zufällig Mac OSX gelöscht? Bei der Win Installation wurden mir 3 Partitionen angeboten, die allesamt leer waren...
     
  20. Der Paule

    Der Paule Königsapfel

    Dabei seit:
    26.05.07
    Beiträge:
    1.200
    Nein wird es nicht!
    Zu den drei Partitionen: Starte Mac OSX und den Bootcamp Assistent und schaue mal nach was für Partitionen Bootcamp erstellt hat. Das kannst du auch im Festplattendienstprogramm nachschauen. Und dann eventuell je nach Situation die "drei leeren" Partitionen Löschen. Dann den Bootcamp Assistent nochmals ausführen.

    mfg
    paule
     

Diese Seite empfehlen