1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

XHTML2 und XForms

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von stk, 22.10.05.

  1. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    weil wir's gerade an anderer Stelle vom Blick in die Glaskugel hatten ;)

    Ich war gestern auf einem sehr genialen Vortrag des W3C von Steven Pemberton der schon mal einen Ausblick auf XHTML2 und XForms gab. Das wird bis zur breiten Umsetzung im Internet noch etwas brauchen (sprich: bis mehrheitlich native Browserimplementationen vorhanden sind - FireFox 1.5 wird's wohl als erster können), macht aber schon Laune auf's zukünftige Webdesigner-/Webprogrammierer-Leben. Wen's interessiert: http://www.w3.org/2005/Talks/04-19-steven-XHTML2-XForms/

    Da wird einiges an HTML-Code schmaler und semantisch einfacher und XForms liefert einem Methoden mit denen komplexe WebShops aus einer Handvoll Formular-Tags bestehen anstatt aus Tonnen von PHP-Scripten :p. Meinem Münchner Kompangnon der den Hauptteil der PHP-Programmierung bei uns macht, fiel 3x pro Minute die Kinnlade runter und zum Schluß hoverte er 20 cm über der Sitzfläche ;). Wenn man das dann noch mit CSS3 dekoriert, dann wird das eine schöne neue bunte Webwelt.

    XForms wird bereits heute in vertikalen Umgebungen eingesetzt. Die vorgeführten Beispiele von Umsetzungen ließen bei den versammelten Apple-Usern sofort die Assoziation zu Dashboard-Widgets aufkeimen, die ja auch "nur" aus HTML, JavaScript und CSS bestehen. Vorteil von XForms vs. JavaScript: ein und dieselbe Funktionalität benötigt unter XForms nur noch 3% der Codemenge im Vergleich zu JS :oops:. Neben den in den Vortragsfolien benannten Unternehmen sollen weitere 3 Fortune500 Unternehmen beteiligt sein, die nicht genannt werden wollen. Meine direkte Frage ob da Apple in irgendeiner Form wg. Widgets etc. mit drin hänge wurde etwas ausweichend beantwortet - was immer das bedeuten mag.

    Gruß Stefan
     
    mullzk gefällt das.
  2. Aronnax

    Aronnax Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    03.12.04
    Beiträge:
    831
    irgendwie ja und nein
    zum einen "die ja auch "nur" aus HTML, JavaScript und CSS bestehen"
    stimmt so nicht - das hier kann man alles benutzen:
    CSS2, DOM2, JS, HTML, XMLHttpRequest, Flash, Quicktime, Java, etc.

    ist also auch sowieso ein wenig mehr

    zum anderen - als das mit den Dashboard raus kam, gab es sehr viel Ärger um propitäre Apple Erfindungen bzw. Erweiterungen zum W3C Standard direkt hierfür.
    Es ging nicht zuletzt genau um diesen Bereich.
    und zum anderen arbeitet Apple ja mit Mozilla Opera ebenfalls noch an Erweiterungen in diesem Bereich http://whatwg.org/specs/web-forms/current-work/ - abseits vom W3C
    genaues von Apple kann ich gerade nicht finden,
    an sich sollte ja hier alles stehen:
    http://webkit.opendarwin.org/projects/index.html

    und in FF 1.5 wird es auch nicht drin sein - der ist dann nur dafür vorbereitet und man muss eben erst eine FF Erweiterung dafür installieren http://www.mozilla.org/projects/xforms/#HowDownload
     
  3. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    boah, hört sich ja wirklich geil an das zeug... wird viel zum lernen geben, aber wenn die alten js-krüppeleien damit endlich zum verschwinden gebracht werden können, bin ich dabei...

    nur eines vermisse ich: saubere mechanismen für browser-weichen. denn ich gehe jede wette ein, dass m$ auch das wieder völlig verbocken wird... xpath mit backslash oder so irgendwas wird denen schon noch einfallen :D
     
  4. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    M$ arbeitet an InfoPath. Gleiche Funktionen wie XForms, aber eben wieder ganz anders. Wie sagte Steven Pemberton (sinngemäß): "An manchen guten Tagen wünsche ich mir das MS auf XForms einschwenkt und mit macht. An den besseren Tagen wünsche mir, das sie die Finger davon lassen. Wenn sie mitmachen verschlimmbessern sie's wieder nur." ;).

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen