1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Xbox macht Zicken

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von commander, 26.11.05.

  1. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Häufige Crashs erzürnen die Zocker

    Bereits 2 Tage nach dem Erscheinen der XBox 360 von Microsoft zeigen sich viele Käufer enttäuscht und verärgert, da die Stabilität der Spielkonsole anscheinend zu wünschen übrig lässt. So scheinen sich einige Konsolen erst gar nicht einschalten zu lassen, andere stürzen beim Booten oder nach kurzem Spielen ab. Nebenbei scheinen noch Schwierigkeiten mit der wireless Connection zu bestehen.

    Microsofts Stellungsnahme ist bemerkenswert: “Dies entspricht dem, was man bei so einem komplexen Unterhaltungselektronikgerät erwarten würde.“. Viele Probleme gingen mit mangelnder Wärmeabfuhr einher, der starke Luftstrom hinter der XBox dürfte nicht behindert werden.

    Jedoch lassen sich viele Crashes, die bereits nach wenigen Minuten Betrieb oder direkt beim Booten auftreten, nicht durch Überhitzung erklären. Die allermeisten Betroffenen beschreiben jedoch plötzliche Freezes oder Reboots nach 20 - 40 Minuten Spielbetrieb. Eventuell hat IBM doch mehr Probleme mit den hochgezüchteten PPC Prozessoren der XBox als erwartet. Die Prozessoren takten deutlich höher (3,2 GHz) als die PPCs, die man Apple (2,7 Ghz) bisher zur Verfügung gestellt hat - eventuell ist die mangelnde Stabilität durch extreme Hitzentwicklung der Preis dafür. Mit diesem Problem hatte auch Intel zu kämpfen, die sich daraufhin von ihrer Netburst - Technologie (P4) abwendeten.

    Zu diesen unerfreulichen Fällen gesellt sich eine allgemeine Enttäuschung über die Performance der XBox: einige Spiele ruckeln oder leiden unter falschen Kollisionsabfragen, auch die Grafik sei subjektiv nicht besser als auf handelsüblichen PCs.

    Fotos von einer gecrashten Konsole kann man auf Flickr betrachten, die Diskussion bei AT findet bereits hier statt.

    Bevor die Meckerer zuschlagen: diese Nachricht wurde bereits am 24.11. erstellt, aber durch Verzögerungen im Newssystem erst jetzt veröffentlicht
     
    #1 commander, 26.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27.11.05
  2. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Das sind ja nicht so gute Nachrichten.
    Aber mir ist das egal.
    Was mich nur wundert ist das die beim Testen nicht gemerkt haben das das Ding immer abstürzt. ;)

    Gruß Rasmus
     
  3. morten

    morten Gast

    Der Flickr Link geht nicht ;)
     
  4. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    das freut mich, als heftigem Microsoft-Hasser, natürlich sehr. Je mehr Geld Microsoft mit der XBOX verliert, umso besser. Nächstes Jahr kommt die PS3, das sowieso in jedem Detail bessere Gerät ...

    Gruss
    Andreas
     
  5. Kuh-Bernd

    Kuh-Bernd Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    312
    Hallo Apfeltalker :)
    Es ist schon erstaunlich und erschreckend was die Kunden für unausgereifte Produkte vorgesetzt bekommen. :oops:
    Das ist sicher nicht nur bei unserer "Lieblingsfirma" des Bill Gates der Fall.
    Gruß Kuh-Bernd
     
  6. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Endlich fällt M$ mal so richtig auf die schnauze...

    Natürlich schade jetzt für die leute die das ding gekauft haben... aber ich denke die können das noch zurückbringen
     
  7. DerOwie

    DerOwie Raisin Rouge

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    1.175
    Tja...wenn man Erster sein will und das Weihnachtsgeschäft noch unbedingt mitnehmen will, achtet man halt nicht mehr so sehr auf Qualität und Stabilität, was ja eigentlich Sinn einer Konsole ist, dass man sich mit soetwas nicht rumärgern muss.

    Na ja, ich gehe dann mal ganz ruhig ne Runde Mario Kart DS mit der WiFi-Connection spielen, welche einwandfrei funktioniert. :-D
     
  8. frane

    frane Gast

    Wer sagt das denn?

    gruß
    frane
     
  9. Distrubtor

    Distrubtor Gast

    Die haben das Sicherlich bemerkt aber es mit dem hintergedanken das bald Weinachten ist ignoriert denn das währe ja das optimale geschenk für viele!
     
  10. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Stimmt das kann auch sein...
    Naja wie schon gesagt ist halt Microsoft...

    Gruß Rasmus
     
  11. frane

    frane Gast

    Das ist bei Weitem kein Microsoft Phänomen.
     
  12. macbiber

    macbiber Gast

    Ich liebe diese Monopolfirma zwar auch nicht aber auch bei Apple gab es ja in den ersten iMac-Modellen Brutzel-Netzteile, defekte Midplanes und Hitzeprobleme...

    Der üble Single-G5-1,8GHz-Bug der erst nach EINEM Jahr behoben wurde.

    Aktuell sollen ja die neuen PB-Displays ebenfalls Probleme machen.

    Also Vorsicht M$ ist da nicht alleine.....

    SO - und jetzt noch wg. dem Prozessor. Dieses Teil ist für ne Spielekonsole so ziemlich das Beste was es gibt.
    Auch wenn Apple jetzt meint zu Intel swichten zu müssen.
    Die 3x3,2GHz Kerne in so einem kleinen Gehäuse zeigen was vielleicht am Mac noch so alles möglich gewesen wäre - tja.
    IBM hätte falls Apple etwas dafür bezahlt hätte sicher auch entsprechende Desktop-Prozzis entwickelt.

    Also nur kein Neid.;)

    Zum Statusupdate wegen der XBox - es ist wohl KEIN Prozessorproblem.

    " Bezüglich der Bluescreen-Probleme, die bereits Stunden nach Öffnung der Geschäfte am 22. November die Runde durch das Netz machten, scheint inzwischen übrigens ein erster Übeltäter ausgemacht zu sein: Das Netzteil. Kunden berichteten, dass die Abstürze nicht mehr auftraten, nachdem für eine rund um gute Belüftung des Strom-Lieferanten gesorgt wurde"
    http://www.computerbase.de/news/consumer_electronics/konsolen/microsoft/2005/november/erster_patch_xbox_360/

    und
    " Bei einem Testgerät der Xbox 360, das uns vorliegt, konnten wir bislang keines der oben beschriebenen Probleme anfinden. Unsere Konsole funktionierte auch nach fünfstündigem Dauerspielen noch einwandfrei. Diese steht allerdings auch frei im Raum, so dass es nicht zu einem Luftstau, der zu Abstürzen führt, kommen könnte. "


    Es ist dann zwar immer noch ein Hitzeproblem - aber ein beherrschbares und behebbares....
    Die nächsten ausgelieferten Geräte haben diesen Bug dann wahrscheinlich nicht mehr.
     
  13. Hani90

    Hani90 Ontario

    Dabei seit:
    08.11.05
    Beiträge:
    349
    Also ich glaube die XBOX 360 ist ein Bananenprodukt = reift beim Kunden. Ist aber nicht so, dass es so was nicht auch schon bei Apple gegeben hat.
     
  14. LadeSchale

    LadeSchale Gast

    :-D und nachher heißt es wieder das IBM nicht liefern kann :-D

    Das die Performance nicht berauschend ist war doch mehr als klar, wie soll denn in so kurzer Entwicklungszeit Software jetzt auf einmal massiv parallel optimiert sein? Da brauchts noch ein wenig Zeit.
    Seit wann verbaut Apple Dualprozessoren und wie viele Dritthersteller nutzen diesen Vorteil? Leider viel zu wenig!
     
  15. AnAx

    AnAx Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.08.05
    Beiträge:
    70
    Ja, falls Apple sowohl Entwicklung als auch die Prozessoren bezahlt hätte.

    Und das für jede weitere Entwicklungsstufe wohl immer wieder...
     
  16. messia04

    messia04 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    30.06.04
    Beiträge:
    544
    Eben...
    Ein Grund mehr aufdie PS3 zu warten. Außerdem kann man gleich auch nebenbei für ein HD-Fernseher sparen :p
     
  17. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    M$ macht angeblich 125$ pro XBox Verlust; Einnahmen werden durch die Spiele generiert - ist das legal?

    Ich verkaufe übrigens eine Bratwurstpfanne (0,99 €), die aber nur qualifizierte Bratwürschte nach meinem Standard akzeptiert.... (Stücker 4,50 €) ;)

    Gruß,

    .commander
     
  18. tjp

    tjp Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    07.07.04
    Beiträge:
    3.246
    Die POWER5+ von IBM hätte Apple so bekommen können, ohne die Entwicklung bezahlen zu müssen. Gleiches gilt wohl für Cell-CPUs. Apple will halt immer irgend einen speziellen Kram aber nichts dafür bezahlen. Jetzt bei Intel bekommen sie auch keine Spezial-CPUs mehr, da auf einmal reicht die CPU von der Stange.
     
  19. leif_ben

    leif_ben Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    1.251
    Das "Rasierklingenprinzip" (billiger Rasierer, teure Klingen) wird ja oft angewendet, zum Beispiel auch bei Handys (Gerät geschenkt, Gewinne über Gesprächskosten) - inwiefern das illegal sein könnte, versteh ich nicht so ganz, würde mich interessieren.

    gruß,
    ben
     
  20. MikeZ

    MikeZ Stina Lohmann

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    1.022
    Das ist vor allem im Konsolenbusiness völlig normal. War schon beim NES so, und hat sich auch bei PS2 und XBOX nicht geändert...
     

Diese Seite empfehlen