1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

X11

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Schwertfisch, 24.09.07.

  1. Schwertfisch

    Schwertfisch Carola

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    114
    Hallo,
    habe mir soeben die kostenlose Bildbearbeitungssoftware "Gimp 2.2.11" runtergeladen und installiert. Alles easy, doch beim Start dann die Arschkarte: "Gimp" benötigt X11 um zu laufen.

    Offensichtlich habe ich dieses "geheimnisvolle Etwas" (...was immer X11 auch sein mag) bei der Installation meiner ersten OS X Version nicht mitinstalliert. Inzwischen arbeite ich mit OS X 10.3.9 und habe X11 eigentlich auch nie vermisst - bis zum heutigen Tag.

    Gibt es eine Möglichkeit X11 nachträglich runter zu laden (...wo?) und dann zu installieren?
    Oder schieße ich mir damit ein Eigentor, sodass dann z.B. zur Strafe plötzlich die Hälfte der andere Programme nicht mehr läuft?

    Sollte es sich kompliziert gestalten, boxe ich lieber "Gimp 2.2.11" wieder von der Platte!
     
  2. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    X11 ist auf deinen SystemDVDs dabei. ;)
    Schmeiß die mal rein, ich glaube es ist auf der Zweiten, quark Ersten!:innocent:

    Oder hier runterladen: --->klick
     
  3. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    X11 befindet sich auf den OSX Installationsdisks.
    Das kannst du dort ganz einfach nachträglich installieren.
     
  4. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    falls nicht, nimm die erste und ruf das Instalationsprogramm auf. Da kannste X11 nachinstallieren

    edit: nen bischen zu langsam gewesen :)
     
  5. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.474
    X11 ist die grafische Standard-Schnittstelle anderer UNIX-ähnlichen Betriebssysteme (BSD, Linux ...).
    Während X11 z.B. unter Linux die essenziellen, hardwarenahen Aufgaben übernimmt (d.h. den Grafiktreiber steuert, sich um Bildschirmauflösung und Wiederholrate kümmert) exsistiert es für Mac OS X (oder auch Windows) als simple Anwendung, die nur die Programmier-Schnittstellen zur Verfügung stellt. Mit quelloffenen Programmen, was ja fast jedes Linux-Programm ist, und der GNU Compiler Collection (auch auf der Mac OS X CD/DVD) ist es somit theoretisch möglich, jedes Linux-Programm auch unter Mac OS X zum Laufen zu bringen.
    In der Praxis ist dies jedoch etwas schwieriger, da die meisten Linux-Programme nicht nur X11, sondern auch Funktionen der Linux-Benutzeroberflächen (KDE und QT bzw. GNOME und GTK+) benötigen. Deshalb gibt es trotz X11 gesonderte Mac OS X Versionen diverser beliebter Linux-Software.

    zu Programmen, die X11 benötigen, gehören unter Anderem:
    -gimp
    -inkscape
    -OpenOffice.org
    -Vice

    Von vice und OpenOffice.org gibt es auch sogenannte Aqua-Versionen, die kein X11 benötigen. Diese sind jedoch in einem frühen Beta-Stadium (vice) bzw. Parallelprojekte (NeoOffice).

    X11 kann noch mehr, als nur leicht angepasste Linux-Software lauffähig zu machen. Mit X11 kannst du Software auf deinem Mac visualisieren, die auf einem fremden Linux-Rechner läuft. Dabei könnte es sich um einen PowerMac handeln, auf dem der Firefox zu sehen ist, der auf einem x86er-Linux läuft. X11 ist es nämlich völlig egal, auf welchem Rechner das gerade angezeigte Programm läuft. Diese Möglichkeit bieten in dieser Form weder Aqua (theoretisch wäre es aber möglich) noch Windows (nutzt stattdessen den Remote-Desktop, der nicht einzelne Fenster, sondern den gesamten Desktop auf einem fernen Rechner darstellt).
     
  6. Schwertfisch

    Schwertfisch Carola

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    114
    Hallo allesamt,
    vielen Dank erstmal für den schnellen support und die ausführliche Erklärung zu X11.
    Bevor ich nun an die Installation gehe, noch eine letzte Frage:
    Wird es keine Kompatibilitätsprobleme geben, wenn ich X11 von meiner alte OS X 10.3 Installations-CD auf das neuere OS X 10.3.9 Update installiere? Ich meine von 10.3.9 auf 10.3 wäre ja okay, aber umgedreht...?
     
  7. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Ich bin mir jetzt gar nicht mehr sicher, ob meine Vorredner Recht haben. Für OSX 10.3 gilt i.d.R. eine andere Antwort als für "uns" Intel-Macies mit Tiger. Es könnte sein, dass auf den Panther-DVDs gar kein X11 vorhanden ist, sondern tatsächlich aus dem Netz gezogen werden muss.

    Download Link:
    http://www.apple.com/support/downloads/x11formacosx.html

    Ansonsten bringt die SuFu hier im Forum auch diesen tollen Beitrag hervor, der auch zu Beginn kurz auf OSX 10.3.x eingeht:
    http://www.apfeltalk.de/forum/os-x-helper-t61452.html

    *J*
     
  8. Schwertfisch

    Schwertfisch Carola

    Dabei seit:
    06.04.07
    Beiträge:
    114
    Muchas Gracias "crossinger",
    link Numero zwei ist exakt das, was ich gesucht habe!
     

Diese Seite empfehlen