1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

X11 ausblenden bei OpenOffice

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von iwasready, 12.07.06.

  1. iwasready

    iwasready Gast

    Gibt es eine Möglichkeit das X11 Terminal zu verstecken?
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Dazu musst Du einfach die Datei /private/etc/X11/xinit/xinitrc mit einem Texteditor bearbeiten (Zeile mit xterm rausnehmen).
     
    #2 quarx, 12.07.06
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.06
  3. iwasready

    iwasready Gast

    Wie kann ich diesen Pfad finden und die Datei editieren? Mit finder klappts nicht!
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Versuchs mal so im Terminal:
    Code:
    sudo pico /private/etc/X11/xinit/xinitrc
    (Ich hatte mich vertippt oben, xinit ist nur ein Ordner)
     
  5. iwasready

    iwasready Gast

    Danke :) Hat bestens geklappt! ist pico sowas wie vi?

    Noch eine kleine nachträgliche Frage: Wenn ich OpenOffice beende bleibt X11 offen! Kann ich das automatisch wieder schliessen lassen?
     
  6. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ja, genau. Ein Mini-Editor, in fast allen Unix/Linux-Systemen standardmäßig installiert.
    Das weiß ich jetzt grad nicht, sorry. Wäre es denn schlimm, wenn X11 geöffnet bliebe? :eek:
     
  7. iwasready

    iwasready Gast

    Nein überhaupt nicht, es wäre lediglich ein nice-to-have wenns automatisch zugehen würde ;)
     
  8. a-maze

    a-maze Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    330
    nette sache, das werde ich auch gleich machen.

    wo ich hier aber gerade was über x11 lese fällt mir ein, das ein freund von mir sich das auch installieren wollte für openoffice. er hat es sich von der tiger-cd geholt, aber x11 lässt sich bei ihm nicht öffnen scheinbar.
    habt ihr irgendeine idee? hatte leider noch keine zeit bei ihm vorbeizuschauen....vielleicht sollte ich das mal zuerst machen.
     
  9. Bachatero

    Bachatero Ingrid Marie

    Dabei seit:
    28.06.06
    Beiträge:
    269
    Hallo,

    wenn ich es richtig sehe, gibt es derzeit keine vernünftige Office-Lösung für Intel-Mac's. Oder täusche ich mich. OO kenne ich und find ich auch nicht schlecht. Allerdings auf nem PC. Aber X11 & Co scheint wohl auch nicht das Gelbe vom Ei zu sein. Sorry, bin neu aber wenn ich diese Postings lese hat im Moment Bootcamp doch seine Daseinsberechtigung. Es geht über Briefeschreiben hinaus. Dies nur mal so am Rande ;)
     
  10. iwasready

    iwasready Gast

    Hmm... OpenOffice ( wenns gestartet ist ) läuft meiner Meinung nach TOP! Die Bedienungsgeschwindigkeit ist optimal (OO läuft bereits auf Intel Architektur) und verstehe mein Posting oben nicht falsch, es ist wohl eher ein Schönheitsfehler und nicht eine "Behinderung", dass X11 geöffnet bleibt.
     

Diese Seite empfehlen