1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

www.brunhildes-versandcenter.de

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von marcozingel, 03.09.07.

  1. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    Brunhildes-Versandcenter

    Hat dort jemand etwas bestellt,weder Ware erhalten,noch sein Geld zurückbekommen.
    Wie sind eure Erfahrungen.
    Ich persönlich habe dort vor etwa 6 Wochen eine Festplatte

    - bestellt
    - das Geld angewiesen
    - keine Ware erhalten
    - hinhaltende Antworten per eMails erhalten
    - die Bestellung storniert
    - eine Stornierungsmail erhalten
    - eine Bestätigung der Rücküberweisung erhalten
    - immer noch keine Geld zurückbekommen

    Seit heute ist die eMail Annahme abgestellt und die Internetseite ist ebenfalls nicht mehr vorhanden.

    Delikat daran ist auch,das es sich um eine .ltd Gesellschaft in England handelt,aber ein Firmenanschrift in Deutschland angegeben ist.
     
  2. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    OH es gibt Leidensgenossen.

    Klick
     
  3. homer_s

    homer_s Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    14.07.06
    Beiträge:
    636
  4. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    klingt auch sehr vertrauenserweckend der name :)
    wahrscheinlich gibts die firma einfach nimmer und der besitzer sitzt jetzt auf hawaii.

    btw:
    eine limited ist eine gmbh für leute, die keine sicherheiten aufweisen können
    es is in deutschland gang und gebe, in england eine limited eintragen zu lassen, wenn man für seinen mist nicht haften will und keine 50k eur kapital aufweisen kann (oder warens 25k?).
     
  5. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    Ja danke scheint in der Tat so.

    Ich werde dann mal in den nächsten Tagen zur Polizeistation meines Vertrauens gehen und dort proforma Anzeige wegen Unterschlagung stellen.

    Ich wollte schon immer mal eine Polizeistation von Innen sehen,damit man weiss wohing die Steuergelder fliessen.;)
     
  6. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Bei sowas würde ich gar nicht lange fackeln. Ab zur Polizei und eine Strafanzeige machen.
     
  7. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    € 12500 in Barleistung,wenn ich mich richtig entsinne. ;)

    Aber mittlerweile ein adäquates Mittel,die Haftung "legal" geschickt zu umgehen.

    Mal schaun was draus wird.

    Aber viele Betroffene scheinen einen erheblich höheren "Verlust" erlitten zu haben.

    Halten wir fest - Geiz ist nicht immer geil - ;)
     
  8. JGmerek

    JGmerek Boskop

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    212
    Hallo,

    dann wünsche ich Dir viele Erfolg.
    Kannst uns ja mal auf dem Laufenden halten, wenn Du magst.

    Viele Grüße
    Jens
     
  9. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    Sowieso selbstredend.

    Ich wollte ja kein Leid klagen,sondern allgemein darüber informieren,damit nicht noch jemand ernsthaften Schaden erleidet. ;)
     
  10. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
  11. Ultrasonic

    Ultrasonic Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    09.12.06
    Beiträge:
    417
    Das ist wirklich ärgerlich. Ich selber bestelle im Internet nur noch bei einem und das wäre "Amazon". Die haben mir in den letzten Jahren der derart gutes Feedback gegeben, es gibt bald nichts besseres. Fast alle anderen Web-Shops sind für meine Begriffe lächerlich bis ärgerlich. Paar Ausnahmen gibts... Schon allein die Versandkosten die sich manche rausnehmen sind voll daneben. Da zahl ich lieber 5 Euro mehr und bin lokal in der Stadt gut beraten.
     
  12. ruelpsnase

    ruelpsnase Tokyo Rose

    Dabei seit:
    07.07.07
    Beiträge:
    71
    Aua!

    Aber sowas von offtopic:

    Hab zwar noch nie was von dieser Firma gehört, aber bitte haut nicht alle auf die englischen Limiteds ein ;) Die Gebühren und der Zeitaufwand zur Gründung einer GmbH in Deutschland sind der Hauptgrund, eine Ltd. in Anspruch zu nehmen bzw. zu gründen.
    Unter Geschäftsleuten hat eine neue Ltd. den gleichen Status wie eine GmbH i.Gr. (in Gründung) oder eine "frische" GmbH: Geschäfte nur gegen Bürgschaft natürlicher Personen.
    Steuerrechtlich oder Haftungsrechtlich gleicht die Ltd. der GmbH, sofern der tatsächliche Geschäftsbetrieb von Deutschland aus statt findet. Sparen kann man nur am Stammkapital (ab 1 Pfund, in Deutschland 12,5 kEuro Kapital plus 12,5 kEuro "irgendwiesonst") und eventuell an der Körperschaftssteuer (also die Steuer, die die Ltd bzw. GmbH selbst als "Einkommensteuer" zahlen muss). Dass aber auch nicht mehr so viel, weil diese Steuer in Deutschland jüngst gesenkt worden ist.

    Die Gesellschaftsform führt anscheinend leider aber dazu, dass einige Ltd.-Gründer denken, wenn sie eine Gesellschaft in UK oder IRL gründen, sie aus der Haftung prima raus sind.
    Mitnichten. Zum einen sind die Meldeformalien z.B. bei Insolvenz in UK in etwa genauso strikt wie in Deutschland und zum anderen wird vom als Geschäftsführer nicht von der Haftung freigestellt, wenn es um Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit geht. Dann stellt man die Strafanzeige auch nicht gegen die Gesellschaft, sondern gegen die Eigentümernase persönlich. Bei einer Ltd.&Co KG (auch mal was anderes ;)) nimmt man einfach den letzten in der Kette. Weil: betrügen, belügen und ergaunern tun nur die natürlichen Personen, nie die Firmen ;))
    Und dann werden die bösen Jungs und Mädels nicht nur in Deutschland per Haftbefehl gesucht, sondern auch noch in England (dafür gibt aber jetzt auch einen Europäischen Haftbefehl ;))

    Das Geld ist aber wahrscheinlich eh' weg. Selbst wenn man die Betrüger schnapp und einbunkert, haben die meist alles schon ausgegeben.

    Hawaii gehört übrigens zu den USA - die liefern aus. Muss man sich schon Chile oder sowas suchen ;))

    Man bekommt hier über das Handelsregister den verantwortlichen Geschäftsführer raus und in England und Irland über die "chamber of commerce". Die haben auch eigene Internetseiten (hab die URL gerade nicht da...), wo man Anfragen starten kann.
    Dort würde ich mir Infos holen, wen man persönlich durchschütteln kann und dann sowohl zur Polizei (strafrechtlich) als auch einen Anwalt einschalten (zivilrechtlich). Polizei kost' nix und der Worst Case wäre die Einstellung des Verfahrens.
     
    stk gefällt das.
  13. Moorcock

    Moorcock Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    332
    Die whoisabfrage hast du vermutlich schon gestartet.

    Gruß

    Moorcock
     
    marcozingel gefällt das.
  14. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.476
    THX Moorcock für den hilfreichen und vor allem "informativen" Tip. ;)
     
  15. Moorcock

    Moorcock Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    332
    Freut mich wenns hilft. Halt uns doch auf dem laufenden, ob Du irgendwas erreichst.

    Gruß

    Moorcock
     
  16. me3

    me3 Gast

    Ich habe auch in den Online-store eine Kamera bestellt.
    Und am 23.07 storniert, bis dato habe ich mein Geld leider nicht zurück bekommen.
    Der Store ist nicht mehr erreichbar, weder per E-Mail noch per Telefon.

    Was soll ich jetzt machen? Strafanzeige ?
     
  17. sirana

    sirana Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    10.11.06
    Beiträge:
    1.142

    vorher auf bekannten seiten gucken ob der laden bekannt/vertrauenswürdig ist
     
  18. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Ich würde mit mehreren Leute mal zum Sven (dem offensichtlichen BEsitzer der Sache) fahren und ganz unbedarft bei ihm Klingeln und ihm sagen dass er bal mit ner Strafanzeige wegen Betrugs rechnen kann, wenn er sich nicht GANZ SCHNELL was einfallen lässt. Sowas hab ich mal mit nem ebay Käufer gemacht. Aber immer mit mehreren gehen (Zeugen)
     
  19. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
  20. ilame

    ilame Granny Smith

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    17
    Genau das würde ich nicht machen, denn wie angelone bereits schreibt ist die Identität auch nur geklaut. Im Grunde muss man mit Informationen aus der Whois-Datenbank immer vorsichtig sein, denn die werden beim Registrieren einer Domain eigentlich nicht geprüft. Auch wenn die Daten korrekt sein müssen, gilt zumindest bei der Denic in Sachen falsche Inhaberdaten "wo kein Kläger...". Also Vorsicht mit Infos aus der Whois Datenbank ;)
     

Diese Seite empfehlen