1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WSD bzw. Reapter Fritz!Box & Speedport W700V

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von ipodie, 03.06.07.

  1. ipodie

    ipodie Braeburn

    Dabei seit:
    26.09.05
    Beiträge:
    44
    Hallo liebe Mac-Freunde!

    Ich verzweifelo allmählich. Ich habe auf mehrere Forenplätze nach einer Lösung für mein Problem gesucht, aber leider ohne Erfolg.

    Ich war auf der Homepahe von AVM, IP-Forum, DSL-Forum etc. Häufig waren gute Lösungsansätze dabei, aber leider nicht für mein spezielles Problem.

    Ich möchte mein WLAN im Radium bzw. Reichweite erweitern.

    Meine Hauptbasisstation steht im Wohnzimmer und ist eine Fritz!Box 7050.
    Desweiteren habe ich einen SpeedPort W700V und 2x Airport Express

    Nun habe ich die Absicht mein WLAN in der Reichweite zu erhöhen.
    Eine Airport Express befindet sich im Wohnzimmer und ist mit der HiFi-Anlage verbunden. Ich habe diese mit der Fritz!Box verbunden, sowohl über LAN als auch über WDS. Aber die Reichweite bzw. die Empfangsstärke verbessert sich nicht.

    Beide sind auf dem selben Kanal, SSID ist aktiviert (sichtbar!!!), selbe Verschlüsselung WEB (Warum funktioniert eigentlich nicht WAP?!?) und ich habe die g++ bei der Fritz!Box abgeschaltet.

    Bevor ich weiterfragae, besteht überhaupt die Möglichkeit, dass die Airport Express das WLAN erweitert als auch Musik zu hören?

    Teilweise habe ich dies hinbekommen, aber ich denke, dass sich die Reichweite nicht erhöht hat.

    Falls die Airport Express nur entweder WDS oder Musik kann, ginge es dann, dass die Speedport W700V in der Küche als Repeater steht und die zweite Airport Express, ebenfalls in der Küche, sich mit der Speedport verbindet.

    Was ist überhaupt der Unterschied zwischen eine Release- und einer entfernten Station.

    OK, noch einmal zusammengefasst. Die beiden Airport Express möchte ich, falls es anders nicht möglich sein sollte, als Musikstation benutzen.
    Die Fritz!Box ist der Router und stellt die Internetverbindung dar.
    Der Speedport, das in der Küche steht, soll als eine Art WDS/ Repeater sein um das WLAN-Signal zu verstärken, weil die Musik häufig in der Küche unterbrochen wird. Ich denke, dass das Signal zu schwach ist.

    Danke, für die Ratschläge oder eine Anleitung.

    Gruß

    iPodie

    P.S: Sollte man sich besser eine zweite Fritz!Box gönnen oder sogar eher zwei Aiport Extreme.
     
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >Ich möchte mein WLAN im Radium bzw. Reichweite erweitern.

    "WDS" ist dafür das Zauberwort :) (Und gleichzeitig Suchbegriff)

    >Meine Hauptbasisstation steht im Wohnzimmer und ist eine Fritz!Box 7050.

    WDS funktioniert nur sauber wenn alle beteiligten Router, FritzBoxen ect.pp auch
    WDS unterstützen. Die Airport Express können es alle.

    >Aber die Reichweite bzw. die Empfangsstärke verbessert sich nicht.

    Alle beteiligten Router, FritzBoxen ect.pp müssen den gleichen Funkkanal, das
    gleiche Passwort, die gleiche Art der Verschlüsselung benutzen. Einzig der
    Stationsname darf jeweils anders lauten.

    >eigentlich nicht WAP?!?) und ich habe die g++ bei der Fritz!Box abgeschaltet.

    g++ ist nicht Apple Airport "g"

    Um WPA, WPA2 benutzen zu können, muss dieses Verschlüsselungsverfahren von allen Teilnehmern unterstützt werden. Die Apple-Teile können es alle.

    > dass die Airport Express das WLAN erweitert als auch Musik zu hören?

    In einem WDS Netz immer.
    Teilweise auch wenn die Aiport Express Basen als Client an einem Router
    angebunden wurden. Dann geht aber kein WDS und an dieser Basis kann
    sich nicht noch ein Client anhängen.

    >Falls die Airport Express nur entweder WDS oder Musik kann, ginge es dann, dass

    Im WDS Verbund kann sie beides, inkl. dem bedienen weiterer WLAN Clients die
    sich im Empfangsbereich befinden.

    >Was ist überhaupt der Unterschied zwischen eine Release- und einer entfernten

    Apple pdf. Dokumente bezüglich dem Einrichten von Airport Netzwerken im Support-Bereich schon gesehen? Die sind kostenlos.

    Internet
    Router Weiterleitung Weiterleitung von 1 über 2
    1 Hauptbasis -> 2 Relais Basis -> 3 Entfernte Basis
    Küche Wohnzimmer Dachboden

    Alles zusammen ergibt ein einziges WLAN in dem sich jeder Client Unterbrechungsfrei * bewegen kann. Inkl. dem streamen von Musik

    * Unterbrechungsfrei bedeutet das sich der Mac, egal in welchem Bereich er
    sich befindet, immer mit dem ein und dem selben Netzwerk verbindet.
     
  3. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Die ganzen WDS Geschichten laufen nicht immer einwandfrei, besonders dann, wenn man Geräte von verschiedenen Herstellern verwendet.
    Bei meiner Fritz!Box und einer Airport Express hat es funktioniert, aber nur mit Einschränkungen. Mehr als WEP ist bei der Verschlüsselung nicht drin.
    Mein Rat: Es läuft dann am stabilsten und auch meistens mit WPA2, wenn alle Geräte von der gleichen Firma sind. Also wenn du anstrebst, das als permanente Lösung einzurichten, solltest du dir evtl. überlegen komplett auf einen Hersteller umzusteigen.

    Gruß
    Skepsis
     
  4. ipodie

    ipodie Braeburn

    Dabei seit:
    26.09.05
    Beiträge:
    44
    Stargate, ich...

    ...bedanke mich für Deinen langen Text!

    Aber wenn Du aufmerksam gelesen hättest, hättest Du bemerkt, dass Deine genannten Hilfen bereits umgesetzt wurden. Bitte versteh' dies nicht falsch, aber ich habe eine andere Antwort erhofft.

    Meine Geräte haben alle den selben Kanal, die gleiche SSID und den Verschlüsselungstyp. Aber dennoch erhöht sich der Radius nicht. Kann es am IPv6 liegen? Sollte dieser deaktiviert sein? Bei mir ist er noch aktiv!!!
    Ich habe die MAC-Adressen in der Fritz!Box eingegeben und die APX wird von der Fritz!Box akzeptiert. Bei Netzwerkgeräten wird der Name von der APX angezeigt. Sollte ich eventuell die Reichweite der APX ein wenig reudierzen, weil die Möglichkeit von Interferenzen bestehen könnte?

    Gruß

    iPodie
     
  5. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >Aber dennoch erhöht sich der Radius nicht. Kann es am IPv6 liegen? Sollte dieser

    Garantiert nicht.

    Ich hab drei Basen in einem 3-Fam Haus und decke damit Garten, Keller, alle Wohnungen inkl. dem Dachboden mit jeweils der vollen Feldstärke ab.

    Jedes andere WDS Netz macht es genau so.

    Wenn die drei Geräte in einem WDS Verbund wären, welcher korrekt
    Funktioniert, würde sich die Reichweite erhöhen. Und zwar um den Radius
    den jede einzelne WLAN Basis um sich herum ausbreitet, mit Überschneidungen zur Nachbarbasis.

    Eine Reichweitenerhöhung in Form einer gerichteten Ausstrahlung mit einer
    Richtantenne, erreicht man dadurch nicht.

    Ob es korrekt Funktioniert kann man mit ablaufen des Geländes und
    einem aufgeklappten Notebook testen. Als einfachstes Hilfsmittel.

    Jedes andere, für Bekannte und Freunde installierte Netz arbeitet genau so und
    es ist danach dort Empfang wo vorher keiner war.

    >Fritz!Box akzeptiert. Bei Netzwerkgeräten wird der Name von der APX angezeigt.

    Ich kann zu den FritzBoxen und ähnlichen Geräten keine Aussage machen. Vor dem Einrichten meines WLANs habe ich aufmerksam verfolgt welche Geräte was
    können und was nicht und bei welchen immer wieder (mal) Probleme auftauchen.

    Mit Draytek-WLAN Routern geht es auf jeden Fall.
    Mit Geräten diverser anderer Hersteller, aus einer gleichen Baureihe, geht
    es auch. Netze mit gemischen Basen, kann - muss aber nicht.

    >Sollte ich eventuell die Reichweite der APX ein wenig reudierzen

    Das macht keinen Sinn, eventuell liegt dann die nächste Basis nicht mehr
    in der Reichweite der Hauptbasis. Zumindest Apple Basen arbeiten so das
    sie sich gegenseitig so wenig wie möglich stören.
     

Diese Seite empfehlen