1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Wohnzimmer Mac": MacMini/Macbook?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Janhagel, 29.01.07.

  1. Janhagel

    Janhagel Boskop

    Dabei seit:
    15.07.05
    Beiträge:
    210
    Hallo,

    ich möchte im Laufe des Jahres einen neuen Mac zu kaufen,
    wenn Leopard endlich am Start ist.

    Wegen dem Erscheinen von AppleTV spiele ich mit dem Gedanken
    einen MacMini als "Media Center" im Wohnzimmer an die Surround
    Anlage und den Fernseher anzuschließen. Der würde meine Musik
    (bisher iPod mit Dock), Videos, Bilder und vielleicht PC-Spiele
    verwalten und außerdem noch W-LAN und die einfache Bedienung
    mit Front Row mit sich bringen. (Nicht zu vergessen OS X Leopard).

    Andererseits könnte ich auch mein 12" iBook gegen ein MacBook
    oder gar ein 12" MBP (falls es das geben wird) tauschen und ebenso
    im Wohnzimmer stationieren. Das hab ich dann immer noch mobil...

    Hat sich jemand ähnlich im Wohnzimmer eingerichtet oder überlegt so?
    Was sind für euch die Kriterien?

    Ich bin noch sehr unschlüssig, vielleicht helft ihr mir auf die Sprünge!
     
    #1 Janhagel, 29.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.07
  2. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    na dann springen wir zusammen :-D

    bin auch schon länger am überlegen.....
    speicher wäre kein problem. stellt man sich das M9 von macpower hin.

    hab einen DVD divx player einen DVD recorder (der kein divx kann).
    dann natürlich noch einen CD player, weil die audio qualität von den dvd teilen sehr zu wünschen übrig läßt. so werden immer mehr kastln.
    wollte dann vom kabel weg und mir eine sat geschichte......
    na bravo, dann müßte ich nicht nur den dvd recorder sondern auch noch den receiver eine uhrzeit programmieren. hallo? gehts noch?
    und da wundern sich die leute, warum apple mit den produkten so einen vorsprung hat?

    bin dann auch auf den mini gekommen. der spielt sämtliche video formate....
    und der hätte meine gesamte musik parat. perfekt
    allerdings bin ich noch am zögern....
    es ist mir zu blöd, den plasma einzuschalten, damit ich musik hören kann.
    hab ja sonst kein interface für den mini.
    natürlich würde es auch über ARD funktionieren.
    hab aber mein book nicht immer im wohnzimmer rumstehen.
    warum hat eigentlich noch niemand einen touchscreen im mini design gebastelt?

    z.z. scheitert es bei mir daran.
    allerdings hätte ich auch ein 12" ibook :)

    daran hab ich noch nicht gedacht.
    ist ja auch ein bissl unförmig als media center.
     
  3. qicx

    qicx Gast

    Ok, weiss jetzt nicht, ob ich meine ausstattung "media-center" nennen kann ... jedenfalls hab ich keiner fernseher und keine stereoanlage, darum ist bei mir folgendes entstanden: iBook G4 mit 1.5gb speicher, daran beide iPods und natürlich ordentliche aktiv-boxen. Als software natürlich OS-X iTunes mit der kompletten cd-sammlung und vielen podcasts, zattoo-tv (https://zattoo.com/) und natürlich dem dvd-und realplayer für DVD's und zweiteres für webradio. Das ganze ist verbunden mit dem schnellen internet ....
     
  4. Janhagel

    Janhagel Boskop

    Dabei seit:
    15.07.05
    Beiträge:
    210
    Also ich habe bisher nur einen Verstärker und DVD-Player (Video-Rekorder steht auch noch rum). Das MacBook würde ich dann auf den Subwoofer stellen und verkabeln. Bedienen lässt es sich ja auch per Remote und man hat immer noch Maus, Tastatur und Display dabei...
     
  5. tobiasp79

    tobiasp79 Meraner

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    224
    Hallo

    also ich werde mir im Laufe des Jahres einen neuen MacMini zulegen - frühestens wenn´s nen Core2Duo darin gibt.

    Mein MacMini G4 wird dann ins Wohnzimmer verfrachtet und ein DVB-S-Reciever gekauft der an meinen Mini angeschlossen wird.
    Fertig ist der Festplattenrekorder.

    Jetzt bin ich nur noch auf der suche nach nem guten und günstien DVB-S-Reciever (Digitaler Sateliten-Reviever) mit USB-Anschluss und passender "Recording-Software"
    Hat da jemand von euch einen Tip?

    Mein G4 hat 512MB RAM - würde das reichen als "MediaCenter"

    Bis dann

    Tobias P79
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    bei mir ist's seit Weihnachten ein Mac mini CS 1.5 Ghz mit 512 MB RAM, einer Gigabit-Verkabelung, weil ich meine iTunes-Inhalte und Filme alle auf dem Server liegen habe, einem EyeTV 310 für DigiSat-Empfang, ein oller 20" CRT Monitor und der Verstärker als Restbestand der HiFi-Anlage. Der Plattenspieler hängt auch nur noch solange dran, bis das Vinyl digitalisiert ist.

    Die Idee mit dem Touchscreen habe ich auch schon im Hinterkopf. Ich werde einen der handelsüblichen 7" oder 8" Monitore hernehmen, die per VGA und USB angeschlossen werden. Was ich bisher gelesen habe, soll das sogar unter OS X funktionieren. Da auch mein Hauptmonitor "nur" VGA kann, wäre das mit einem DVI auf VGA Y-Kabel (z.B. von Belkin) prima zu lösen. Ach ja: und dann gibt's da immer noch den entkernten Mac Classic, der Mini, Touchscreen, Netzteil etc. aufnehmen soll ;).

    Bisher funktioniert 90 % prima über die Apple Remote. Der letzte Sturm hat mir die Schüssel etwas verstellt (und ich hab keinen Bock, bei dem Schnee auf's Dach zu steigen) und so nutze ich im Moment öfters auch nochmal die EyeTV-Fernbedienung um fehlende Kanäle besser überspringen zu können. Für Wartung, Pflege und alles, was nicht vernünftig über die Fernbedienung(en) laufen kann, gibt's natürlich auch noch Tastatur/Maus an der Kiste.

    Gruß Stefan
     
  7. Janhagel

    Janhagel Boskop

    Dabei seit:
    15.07.05
    Beiträge:
    210
    Stimmt, digitales und kabelloses Fernsehen wären ein weiterer Vorteil eines Macs im Wohnzimmer. Leider kenne ich mich in dem Bereich auch noch nicht sehr aus.
    Zum Arbeitsspeicher: Ich denke 512 DDR Ram reichen für Musik und Videos für ein "Media Center" schon aus, allemal mit Duo Core2. Ich hatte auch an eine kleine Ausführung des MacMini gedacht. Besser ist natürlich, wenn man mehr kriegen kann...
     
  8. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    ich hatte (bis zum MacBook, das den Speicher geerbt hat ;)) zuvor 2 GB RAM im Mac mini und der Unterschied ist erheblich. Es läuft zwar auch mit 512 MB, aber es der Performanceunterschied ist auch bei den nur wenigen Programmen, die ein Media-Center braucht spürbar! Ich werde bei nächster Gelegenheit also wieder RAM reinstecken.

    Der CoreSolo reicht aus um HD-720p Filme zu spielen. Ein mini CD - oder so er den kommt, ein C2D - sollte auch 1040i hinbekommen. Darunter (G4) ist's aus mit HDTV.

    BTW: ich hatte Anfangs noch mira als Extraprogramm für die Apple Remote im Einsatz. Allerdings stand die mehr in den Füßen, als das sie gut tat. Ggf. werde ich nochmal RemoteBuddy testen.

    Gruß Stefan
     
  9. tobiasp79

    tobiasp79 Meraner

    Dabei seit:
    04.09.05
    Beiträge:
    224
    Hallo

    das hört sich ja alles schon mal ganz gut an.

    Mein Mini kommt an einen guten alten Grundig Röhren-TV und soll hauptsächlich als Festplattenrecorder dienen. Das EyeTV 310 ist zwar recht schön - aber auch recht teuer für das was es kann.
    Für das Geld bekomm ich auch einen normalen DVB-S Reciever mit Festplatte.

    Bis dann

    Tobias P79
     
  10. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    naja, so versuchen wir doch alle, das beste draus zu machen.
    steve ist schon auf dem richten weg. ein bissl müsste er aber noch nachhelfen, damit der mac als digital hub im wohnzimmer 100% erfüllen kann.
     
  11. Mbblack

    Mbblack Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    418
    Fürs Wohnzimmer würde ich eher einen Mini bevorzugen, da dieser um einiges Kleiner als ein MacBook ist und meiner Meinung nach ein Edleres Design als ein MacBook besitzt. Außerdem wenn du dein MacBook dann mal mitnehmen möchtest, musst du alle Kabel ab machen usw... Dieser Aufwand ist dann doch recht groß und ich würde das MacBook dann doch nicht so oft mitnehmen. Außerdem ist ein guter Mini gesunder für den Geldbeutel als ein gutes MacBook :-D
    mfg mbblack
     
  12. Janhagel

    Janhagel Boskop

    Dabei seit:
    15.07.05
    Beiträge:
    210
    Im Moment tendiere ich aber zu einem MacBook. Ich würde ja mein iBook dafür verkaufen und der Aufpreis ist bei den neuen Features durchaus zu verschmerzen. Um mobil zu sein, muss ich ja nur den DVI/Video Adapter und das Audiokabel vom MacBook lösen und zu dem anderen Kabelurwald hinter der TV-Bank legen. Insgesamt ist es mir zu kostspielig drei Macs in einer 80 Quadratmeter Wohnung zu unterhalten...
     

Diese Seite empfehlen