1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo soll man seinen Mac Kaufen?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Civilizator, 22.05.06.

  1. Wo ist es besser einen Mac zu kaufen?

    In irgend einem Online-Shop oder lieber bei einem fachhändler vor Ort?

    Während man die Preise in den diversen OnlineShops nachschaune kann, so würde mich mal interessieren wie die Preise bei den Fachhändlern aussehen. Hat da schon jemand erfahreungen gramcht? Sind die viel teurer oder eher günstiger? Wie sieht es mit Rabatt aus?

    Hab nämlich vor mir ein MacBook Pro zuzulegen :)
     
  2. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Fast überall gleichgünstig, bzw. gleich teuer. man kann das ganz gut unter mac-kauf.de sehen.

    Manchmal hat man Glück und ein Händler bietet Vorführ Modelle an. Die sind meist erheblich günstiger.

    gruß
     
  3. Ich find M:M Trading (www.goapple.de) sehr gut (z.B. in Bremen in der Lloydpassage...). Ansonsten empfehle ich den Gang zum Händler, ist einfach geiler, man bekommt Beratung und kann sich alles in Ruhe anschauen. Wenn es dann noch ein AppleCenter ist, noch besser, Reparaturen laufen da i.d.R. innerhalb eines Werktages. Bei Apple direkt zu bestellen find ich nicht so toll, da die Preise für eine größere Festplatte oder mehr RAM echt unverschämt sind.

    Ach ja, auch Bildungsrabatt bekommt man woanders (z.B. bei meinem Lieblingshändler...)
     
  4. RoG5

    RoG5 Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    706
    Frag einen Kollegen, der Lehrer ist oder einen Schüler, das kommt bedeutend billiger...

    Gruss RoG5
     
  5. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Hab meine im Apple-Store bestellt und bin rundum zufrieden. Mein iMac musste auch schonmal zur Reperatur, das lief unkompliziert und vor allem sauschnell!
     
  6. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.034
    Ich habe immer beim Händler vor Ort gekauft. Den konnte man dann auch guten Gewissens mal was fragen. Und so gewaltig sind die Preisunterschiede zwischen Händler vor Ort und Internet nun auch nicht.

    Nun bin ich selber der Händler und werde echt manchmal etwas grummelig, wenn die Leute billich billich im Netz kaufen, aber von mir dann zum Teil kostenlosen Support erwarten.
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Ich hab meine Macs beim Fachhändler gekauft und gute Erfahrungen gemacht. Die Preise unterscheiden sich meist nicht (oder kaum) von den Preisen, die man in größeren Märkten oder im Apple Store zahlt.

    Und: es ist immer jemand da, der sich bei Problemen sofort kümmert, und neben der fachlichen Beratung finde ich den sozialen Aspekt nett: Man geht ja nicht nur rein, kauft was, und geht wieder raus (wie in den großen Elektro-Märkten), sondern schwatzt auch mal ein paar Minuten über die neuesten Produkte von Apple (oder über das Wetter ;) )
     
  8. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Hier

    http://mac-kauf.de/

    findest du günstige Angebote von Fachhändlern.

    Viel Spaß beim Neukauf.

    Ich schaffe mir demnächst ein Mac Book an.
     
  9. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    Hi

    Ich habe meine Rechner alle in einem Geschäft bei mir um die Ecke gekauft das sich auch Fachhändler schümpft.
    Bin sehr zufrieden mit dieser Wahl habe dadurch sehr nette Leute kennen gelernt und man bekommt auch hier und da mal einen Tipp. Wenn es jetzt alleine um die Kosten geht kann es natürlich sein, das ich ein wenig mehr bezahlt habe aber das war es mir am Ende auch wert.
     
  10. MadMacMike

    MadMacMike Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.740
    Ich kaufte den Mac bei meinem kleinen Fachhändler.
    Bin absolut zufrieden,was den Support und die Beratung anbelangt.
    Man sollte Fachhändler unterstützen.Immer!
    3M
     
  11. JGmerek

    JGmerek Boskop

    Dabei seit:
    22.02.05
    Beiträge:
    212
    ich habe alle beim Fachhändler gekauft. Findes es besser, wenn man das Gerät vorher anfassen kann.

    Viele Grüße
    Jens
     
  12. knolle

    knolle Gast

    Hi hier die neueste Story: (Achtung, das wird ein Roman)

    Ich bin selbst seit 15 Jahren ein kleiner Händler (früher Mac Point genannt). Diese Points hat man ja nach erfolgreicher Übernahme der Atari-Kunden gnadenlos gestrichen.

    Nun gibt es diverse Mac-Händler Autorisationen: Apple Center, Autorisierter Service Provider, Solution Expert Education, Solution Expert Video, Solution Expert Audio, Solution Expert Architektur, Solution Expert Medizin, und sonstige was weiß ich.

    Ich hatte also mehrere Mac mini bestellt, von dem bei einem der RAM-Slot 1 defekt war. Dies hatte ich definitiv festgestellt, da ich schon bei der Lieferung alles durch teste.

    Ich rufe am Freitag beim Apple-Service an und mache genaue Angaben, was denn los sei. Nach einer halben Stunde (01805-er Nummer) hat mir der Herr dann auch eine Nummer durchgegeben, unter der das notiert war.

    Ich wartete bis heute auf eine Nachricht vom Apple-Card-Service, daß der Auftrag irgendwie angekommen wäre. Eine Nachricht vom Apple-Service hatte ich bereits, wie ich denn mit ihm zufrieden wäre, nur keine Bestätigung über irgendeine Bearbeitung. Also habe ich dort angerufen und die hatten natürlich nichts vorliegen.

    Wieder angerufen beim Apple-Service. Ein anderer Mensch am Telefon, ein anderes Glück. Nachdem er den Auftrag auch gefunden hatte, sagte er, wir erledigen das jetzt sofort, ich muß nur einen anderen Kollegen online befragen ob hier ein OK gegeben wird. Das OK wurde nach 15 Min. gegeben. Nach meiner Frage, wie das denn jetzt ablaufen würde, sagte der mir glatt: Sie bekommen jetzt einen Gutschein und dafür können Sie beim Apple-Irgendwas einen neuen Rechner bekommen. Meine Frage wo bitte in meiner Nähe ist das Apple-Irgendwas? Das Nächste war in Düsseldorf!!! Meine Frage darauf: Soll ich jetzt mit dem Gutschein von Solingen nach Düsseldorf fahren und den Rechner umtauschen, ich glaube ich spinne! "Tja sagt er, so isses nun mal". Ich denke Abwarten was noch kommt.

    5 Minuten später ruft mich einer von Card-Services an und fragt mich, was denn nun an der Festplatte dran sei? Häääää? Festplatte???? Der 2. RAM-Slot ist definitiv defekt, hatte ich beiden Herren ausführlich nach einer Stunde Gespräch erklärt.
    Nee, sag' ich der 2. RAM-Slot ist defekt, nicht die Platte.

    OK, sagt der Herr zu mir, kein Problem, kommen wir vorbei und tauschen das Motherboard. Na, das war ja mal 'ne gute Nachricht. Nach 2 Stunden der nächste Anruf: Im moment sind die Boards nicht lieferbar, ca. 8-14 Tage. "Ist kein Problem" sage ich, brauche den Rechner im Moment nicht, ist nur für's Lager.

    Ich habe dann meinen Großhändler angerufen, und ihm diesen Vorgang geschildert. Der hat mir dann gesagt, daß die Damen und Herren von der Apple-Hotline überhaupt keine Ahnung haben wie die ganze Sache abläuft. Er hat jede Menge Telefonate zu führen, wo sich Kunden beschweren, was bei Apple abgeht. Normalerweise bekomme ich von Card-Service eine email. Diese schicke ich an meinen Großhändler und bekomme umgehend einen neuen Rechner ausgeliefert.

    Apple-Service scheint ein Chaoten-Verein zu sein. Kaum einer weiß hier richtig wie die Vorgehensweise bei einer Reklamation ist.

    Ich wollte hier nur mal schildern, wie egal es einfach ist, wo ich den Rechner kaufe, da der eigentliche Knackpunkt die Apple-Hotline ist.

    Beim kleinen Händler, der sicherlich auch mehrere Mini's oder iMac's vorrätig hat ist man sicherlich sehr gut bedient, da er bestimmt das Gerät sofort austauschen wird, jedenfalls bei mir. Notfalls tuts ja auch ein Leihgerät. Bei größeren Mac's wäre ich mir da auch bei einem größeren Händler nicht so sicher, ob der sofort einen Austausch vornimmt, oder auch erstmal diesen tollen Hotline-Service in Anspruch nehmen muß.

    Nebenbei gesagt, ist das in 15 Jahren bisher der einzige Rechner von Apple, der definitiv defekt ist. Aber die Hotline von Apple ist einfach grausig. Wenn das ein normaler XY-PC-Lieferant wäre, hätte ich den nach diesem Vorfall sofort abgesägt.

    Auch ich stimme natürlich dafür, bei einem kleinen Händler zu kaufen, denn die Beratung, Erfahrung und der Service stimmen hier noch.

    Danke daß ihr evtl. alles durchgelesen habt.

    Gruß, knolle
     
    HG Butte und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  13. ma.buso

    ma.buso Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    16.04.05
    Beiträge:
    824
    ich kaufe seit über einem jahr alles, was piept und leuchtet, also auch macs, bei cyberport.
    dort kann man zum einen online kaufen (cyberport.de) oder im store in dresden (ist bei mir gleich um die ecke, deswegen kaufe ich immer im store). sowohl im store als auch bei der hotline bekommt man eine super beratung.
    einen support- oder reklamationsfall hatte ich zum glück noch nicht. nur eine hervorstehende kante am powerbook, was die gleich repariert haben.
     
  14. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    danke, dass du das geschrieben hast! ich stimme dir auch absolut zu - AppleCare ist der größte Schwachsinn seit ich Apple kenne…

    über meinen Händler ist alles viel leichter…darum empfehle ich auch immer den Händler um die Ecke - meistens sind die Verkäufer/Händler ja auch sehr nette Menschen mit denen sich ein kleines Gespräch lohnt - immerhin sind sie auch Apple-verrückt ;)

    einzig meinen ACD werde ich über den Store bestellen, da ich dort einfach mehr Rabatt erhalten kann - der Händler kann mir bei 30'' fast nichts an Rabatt geben…
     
  15. knolle

    knolle Gast

    Hi, Ergänzung zu meinem obigen Beitrag. 10 Tage später war ein sehr netter Monteur von Card-Services bei mir und hat ein neues Mainboard eingebaut. Danach lief der Mini einwandfrei. Auf meine Frage hin, ob das immer bei Apple so merkwürdig ablaufe, sage er, eigentlich nicht. Na was sollte er auch sonst sagen. Jedenfalls scheinen die Firmen, die die Reparaturen ausführen viel besser drauf zu sein, als Apple selbst.

    Jedenfalls ist dann doch alles noch gutgegangen.

    Gruß, knolle
     

Diese Seite empfehlen