1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wo idealerweise in Köln wohnen, wenn man tägl. nach Düsseldorf wg. Job pendelt?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Brazzo, 07.07.07.

  1. Brazzo

    Brazzo Granny Smith

    Dabei seit:
    05.03.06
    Beiträge:
    17
    [FONT=verdana, arial, helvetica]Hallo Applefreaks!

    Da die Möglichkeit besteht, dass ich bald in Düsseldorf im Stadtteil Lörick arbeite, ich als Fan der Stadt Köln und weil ich da Freunde habe, aber nicht nach Düsseldorf ziehen möchte, eine Frage an die Köln-/Düsseldorf-Experten unter euch (wohne derzeit in BaWü):

    In welchen Kölner Stadtteil ziehe ich idealerweise?

    Folgende Punkte sind mir wichtig:

    - per Auto oder mit öffentl. Verkehrsmitteln sollte man problemlos und relativ schnell zur Arbeit und wieder zurück kommen
    - es sollte so in Köln liegen, dass man am Wochenende auch nachts mit der U-Bahn gut wieder nach Hause kommt
    - der Wohnort sollte kein (sozialer) Brennpunkt sein

    Ich bin für jede Idee sehr dankbar!


    Brazzo
    [/FONT]
     
  2. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Nähe Hauptbahnhof ist natürlich immer praktisch. Da gibt´s aber nicht viele Wohnungen und wenn, dann recht teuer. Deutz würde ich empfehlen, wäre dann auch eine Station weniger. Die nächste Station ist mit der Regionalbahn dann Köln Mülheim. Ziemlich in türkischer Hand und vielleicht eher sozialer Brennpunkt, ein wenig weit ab vom Schuss, allerdings günstige Wohnungen und weniger Mitbewerber. Da kann man es schon ne Zeit aushalten und ein Freund von mir wohnt da seit vielen Jahren ohne nennenswerte Vorkommnisse.
     
  3. GoDoT

    GoDoT Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    29.10.04
    Beiträge:
    334
    da haste dir aber was ausgesucht ^^ Lörick ist auch nicht sonderlich gut zu erreichen...
    da haste jeden Tag ne gute Strecke vor dir, mitm Auto musst du die komplette A57 von Köln bis zur A52 fahren... nach Lörick kommste entweder von Neuss HBF oder Ddorf... nach Neuss HBF kommste auch ganz gut vom Köln HBF mit der Regionalbahn, ansonsten eher hintenrum über Ddorf...
     
  4. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Also ich bin sehr oft in Köln bei meinen Großeltern und kann dir sehr den Stadtteil Bickendorf empfehlen!
    Dort ist nicht immer Trubel, sondern auch etwas Ruhe und nicht so viel Verkehr, du kommst aber prima in 15 Minuten an den Hauptbahnhof.
     
  5. Anindo

    Anindo Wagnerapfel

    Dabei seit:
    19.09.05
    Beiträge:
    1.583
    Tja, von da ist er dann nur noch 50 Minuten unterwegs, wenn die Bahnen denn mal pünktlich sind, was ich auf der Strecke noch nicht erlebt habe. Da ist Mühlheim 25 Minuten näher. Allerdings ist Bickendorf nah an der A57.
     
  6. kahandra

    kahandra Erdapfel

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    0
    Soll ich ehrlich sein? Hast du schonmal Neuss oder Meerbusch in Erwägung gezogen? Lörick ist die letzte U-Bahn-Station vor Meerbusch, d.h. absolut am Rand von Ddorf. Habe selber eine zeitlang dort gearbeitet, vorher in Meerbusch gewohnt, zu der Zeit bin ich aber zu meinem Freund nach Monheim (zwischen Leverkusen und Ddorf-Süd) gezogen.. und mit ÖV's war ich da schon über eine Stunde unterwegs.

    Also allein was die tägl. Anfahrt zur Arbeit betrifft, finde ich Köln unvorteilhaft. Da könnte man drüber reden, wenn du einen Job im Düsseldorfer Süden hast. Da ist die Strecke über Leverkusen noch zumutbar.

    Gruß, kahandra

    Edit: Was ich vergessen hab, die S6, die zwischen Köln Nippes und Ddorf HBF pendelt, ist dazu noch leider sehr unzuverlässig. Ich weiß nicht, wie oft ich morgens am Bahnsteig stand und warten und warten und warten musste...bis die Durchsage kam, dass es mal wieder später wird :(
     
  7. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Köln Blumenberg, Köln Worringen oder evtl. sogar Dormagen könnte man empfehlen.

    Dort fährt die S11 schnell bis nach D-Dorf oder halt auch in 20 Min nach Köln Zentrum. Autobahnen (A57, A59 und A1) sind auch sehr schnell erreicht.

    Wohne selbst in Blumenberg und es ist ganz nett da.
     
  8. Brazzo

    Brazzo Granny Smith

    Dabei seit:
    05.03.06
    Beiträge:
    17
    Wie ist denn den Verkehr morgens und abends auf der Strecke Köln (Ehrenfeld) nach Düsseldorf Lörick? Viel Stau? Wie lange fährt man wohl?


    Brazzo
     
  9. Crunshinut

    Crunshinut Dithmarscher Paradiesapfel

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.454
    Köln/Düsseldorf..

    WOHA! Das ist aber ne brenzlige Situation! Niemals Alt und Kölsch durcheinanderbringen. Das gibt Stress, egal ob in Düsseldorf oder Köln..

    Was machste denn zu Karneval?

    :-D
     
    leowatti gefällt das.
  10. kahandra

    kahandra Erdapfel

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    0
    Hallo, ich weiß leider nicht, wie die Autobahnanbindungen nach Lörick sind. Allerdings hat Düsseldorf den großen Nachteil, dass man irgendwie immer durch die City muss, egal wohin man will. Umgehungsstraßen, wie hier in München, gibts da nur wenige. Dadurch ist die City tagsüber immer ziemlich dicht. (Ich lache alle Münchner aus, die mir hier erzählen, man solle bloooß nicht mitm Auto in die City fahren.. die waren noch nicht in Ddorf ;)). Vom Kölner Ring wollen wir gar nicht erst anfangen.

    Die A57 und A59 sind meines Wissens zu den Hauptberufszeiten auch immer dicht :( Da bleibt einem nur die Landstraße *lol* oder der Flughafen ;)

    Ach ja, solltest du doch mit der Bahn fahren, musst du vom Ddorfer HBF auch noch mal ca. eine halbe Std. U-Bahn-Fahrt einkalkulieren. Weiß jetzt nicht mehr genau, wie lang man da fährt... bin "ausgewandert".
     
  11. kahandra

    kahandra Erdapfel

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    0
    Lol.. hab in Kölle vor einigen Jahren mal Helau geschrien... dass ich nicht gesteinigt wurde, wundert mich heute noch ;)
     
  12. switchermaniac

    switchermaniac Starking

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    223
    Wichtig ist, dass am Düsseldorfer Arbeitsplatz nicht der Kölner Wohnort bekannt wird. Das dürfte auch schwierig werden mit dem Autokennzeichen ... ;)
     
  13. zork

    zork Bismarckapfel

    Dabei seit:
    07.10.05
    Beiträge:
    75
    Relativ viele Leute pendeln von Köln nach Ddorf. Mit der S-Bahn nach Düsseldorf fahren zieht sich elend lange hin, besser einen Regionalexpress nehmen. Da ist besagter Bahnhof Mühlheim nicht schlecht, am Hbf tritt man sich morgens tot, zumal er momentan nur rudimentär ans U-Bahnnetz angeschlossen ist. Man muss nicht unbedingt in Mühlheim wohnen umd den Bahnhof zu nutzen, der ist mit U-Bahnlinien gut versorgt. Mühlheim, Nippes oder Deutz, du willst ja was davon haben in Köln zu wohnen, oder?

    Autofahren ist illusorisch, der Kölner Ring hat Ampelgesteuerte Autobahnauffahrten, das sagt schon alles, oder?

    Wer in Köln wohnen will sollte Dreckresistent sein ;)
     
  14. kahandra

    kahandra Erdapfel

    Dabei seit:
    19.04.07
    Beiträge:
    0
    Als verkehrsgünstige Alternative nach Düsseldorf und Köln könnte ich dir noch Monheim (liegt in der Mitte bei Leverkusen) nennen. Die Eigentumswohnung in Monheim-Baumberg von meinem Freund steht übrigens zum Verkauf ;)

    Von da aus bist du ruckzuck auf der Autobahn und fährst nur wenige Minuten mit dem Bus zur nächsten S-Bahnstation.
     

Diese Seite empfehlen