1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wlan verstärken durch repeater?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Victance, 10.06.06.

  1. Victance

    Victance Boskop

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    213
    hallo,
    mein router steht im resten stock, wenn ich allerdings im erdgeschoss bin, ist das signal nur noch schwach oder gar nicht mehr vorhanden... jetzt wollte ich fragen ob man so einen repeater dazwischen stellen kann, z.b. ins treppenhaus, aber sehe ich das richtig, das der repeater nur dazwischen gestellt wird und nur strom braucht sonst keine kabel?
    (habe ein 1&1 fritz box) welchen repeater kann ich dafür verwenden?
    würde dieser Linksys WRE54G Wireless Range Expander funktionieren? oder gibt es andere billigere oder ganz andere methoden?
    freue mich über jede hilfe
    gruß
     
  2. Stargate

    Stargate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.05.04
    Beiträge:
    782
    >man so einen repeater dazwischen stellen kann, z.b. ins treppenhaus, aber sehe ich das richtig, das der repeater nur dazwischen gestellt wird und nur strom braucht sonst keine kabel?

    Man kann.
    Nur Strom benötigt der Repeater bei einem WLAN mit WDS.
    Es geht auch ohne, allerdings dann nicht ganz so komfortabel.
    Es kann zu Verbindungsabbrüchen kommen wenn der Client von der
    Basis auf den Repeater wechselt.

    >(habe ein 1&1 fritz box) welchen repeater kann ich dafür verwenden?
    würde dieser Linksys WRE54G Wireless Range Expander funktionieren? oder gibt es

    Kann ich mangels dessen nicht beantworten.
    Bei den Geräteherstellern in die Dokumentation schauen.

    Wichtig ist das alle Geräte 802.11b bzw. 802.11g kompatibel sind.
     
  3. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    schon mal über deine 220VAC leitung im haus nachgedacht?
    finde diese lösung oft besser als WLAN das nicht richtig funktioniert.
    http://www.mag-gmbh.at/index.asp?SI...u=78&SG=1020&SUG=&SUUG=104&Detail=3064&Suche=

    hoffe der link funktioniert.
    du kannst ja dahinter wieder ein WLAN machen.
    nur als tipp

    HTH
    mike
     
  4. fladdy

    fladdy Idared

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    26
    Bei den Linksys Geräten auf jeden Fall erstmal die Doku besorgen und rein schauen!!!

    Ich kann mich daran erinnern, sowas in der Richtung wie "Bridging und/oder Repeating funktioniert nur mit anderen Linksys Geräten" im Manual mal gelesen zu haben. Hab leider grad keinen Link dazu parat, aber das hatte mich damals vom Kauf eines Linksys abgehalten.

    Falls das jedoch nur Marketing-Sosse war, bitte ich jemanden, der das mit Fremdgeräten am laufen hat, sich mal zu melden. Würde mich mal interessieren. Bzw. dann kann ich mich ärgern, doch keinen Linksys genommen zu haben.
     
  5. Victance

    Victance Boskop

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    213
    was hast du denn dann genommen?
    wäre toll wenn ihr alternative geräte/lösungen anbieten könntet...
    kabel zeug kommt nicht in frage! es muss kabellos sein!
    gruß
     
  6. fladdy

    fladdy Idared

    Dabei seit:
    04.06.06
    Beiträge:
    26
    Ich brauchte keinen Repeater, sondern eine Bridge, um meine XBox ins WLAN zu bringen. Da Linksys im Handbuch explizit erwähnte, dass es nur mit Linksys ginge, war mir das zu heikel. Habe dann ein Netgear WGE111 genommen. Das ist aber wirklich nur eine Bridge von WLAN nach LAN. Also nix für Dein Problem. Funktioniert mit meiner FritzBox aber einwandfrei.

    Aber der WG602 von Netgear könnte was für Dich sein:
    http://www.netgear.de/Privat/Wireless/802_11g/WG602/index.html
     
  7. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    sei doch ein bissl kreativ :-D
    in ersten stock den inet anschluß mit wlan router und eine "PowerCon Ethernet Bridge"
    im 4ten stock wieder eine "PowerCon Ethernet Bridge" und einen accesspoint.
    fertig!
     
  8. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Zunächst dachte ich, dass geht mit einer Fritzbox nicht. Wenn Du jedoch auf der AVM Homepage mal im Suchfeld "repeater" eingibst, erhälst Du einige gute Infos dazu. In den Suchergebnissen gibt es artikel, die die Konfiguration mit einem herstellerfremden Repeater oder mit einer anderen Fritzbox beschreiben.

    Also hast Du die Möglichkeit eine weitere Fritzbox zu beschaffen, da reicht dann sicher die einfachste mit WLan oder die beschaffst einen herstellerfremen Repeater. Ob der herstellerfremde Repeater funktioniert, kann ich Dir leider nicht mit Gewissheit sagen. Da gibt es z.B. folgende Auswahl bei cyberport. Link ist nur als Anregung gedacht, soll keine Schleichwerbung sein. Darunter ist auch eine Powerlinelösung zu finden. eine andere lösung ist evtl. der Netgear WG603 in Version 3 für ca. 45-50 Euro. Einige einfache Access Points können sicher auch als Repeater eingesetzt werden (eben wie der Netgear). Diese sind sicher oft preisgünstiger.

    Gruß, edward.
     
  9. Victance

    Victance Boskop

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    213
  10. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Ansich ja. Der Access Point kann allerdings nur WEP Verschlüsselung. Allerdings geht herstellerübergreifend wohl sowieso nur WEP Verschlüsselung. Nur wenn beide Geräte vom gleichen Hersteller stammen, wird evtl. auch WPA angeboten in Verbindung mit WDS. Bei zwei Fritzboxen geht WPA. Benutzt man eine Fritzbox und einen Access Point eines anderen Herstellers wird es wohl höchstwahrscheinlich nur mit WEP gehen.

    Evtl. kannst Du bei dieser Fritzbox günstig zuschlagen und dann WDS mit WPA einrichten. Link zu ebay.
     
  11. Victance

    Victance Boskop

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    213
    aber rein theoretisch könnte dieser belkin repeater das richtige sein oder?
    hab dazu gleich noch eine frage, wenn ich den repeater dort aufstelle, wo ich mit meinem PB nur noch einen strich habe dann nimmter repeater doch das signal auf und verteilt es "neu" oder? wie sieht das dann aus ich mein wenn eh nur noch wenig das ist kann er ja nicht aus wenig viel machen oder wie läuft das?
     
  12. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Die Signalqualität entspricht dem eines einzelen Access Points, beginnt also neu. Du wirst dann sehr guten Empfang haben. Aber: Die Daten wmüssen ja vom Repeater an die Basis. Diese Verbindung ist dann schwach und langsam. Außerdem werden bei einem Repeater ja alle Daten doppeltet gesendet. Einmal vom PowerBook zum Repeater und dann nochmal vom Repeater zur Basis. Das alles im gleichen WLan. Also Geschwindigkeitsvorteile wirst Du eher nicht realisieren. Für DSL wird es reichen. Ich würde den Repeater irgendwo in der Mitte zwischen deinem aktuellen PowerBook Standort und der Basis wählen.

    Kurz: Empfang steigert sich, Geschwindigkeit/WLandurchsatz nicht.

    Gruß, edward.
     
  13. Victance

    Victance Boskop

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    213
    angenommen es kommen nur noch 11mbit durch dann reicht das doch zum surfen locker oder? ich mein ich will ja keine spiele oder soetwas spielen ich will nur flüssig surfen können und das überall im erdgeschoss und ned nur im ersten stock(wo der router steht) oder genau drunter :(
     
  14. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Also für DSL 1000 braucht es 1Mbit. Die werden schon noch durchkommen.

    Evtl. solltest Du Router und Repeater nur im g-Modus betreiben, d.h. beide strahlen das WLan nur für die 54Mbit-Variante aus. Alle Adapter der 11Mbit-Variante (b-Modus) sehen dann kein WLan. Bisschen komisch ausgedrückt, aber ich hoffe Du verstehst was ich meine.

    Die angegebne maximale Datenrate wirsd sowieso nie erreicht. Unter optimalen Bedingungen sind ca. 25Mbit bei der g-Variante möglich. Hier mal ein sehr interessanter [URL="http://netzwerk.thgweb.de/2005/06/10/augenwischerei_mit_grossen_zahlen_die_wlan_luege/]Artikel zum Thema[/URL] auf THG.
     
  15. Victance

    Victance Boskop

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    213
    jo verstehe was du meinst, hab ich sogar schon eingestellt ;)
    also ich probiers jetzt nochmal zu wiederholen, damit ich sehe, dass ich es richtig verstanden habe,
    betreibe ich mein netzwerk ohne repeater besteht zwar die möglichkeit das mal 54mbit durchkommen, aber auch gleichzeitig, das ich keinen empfang habe!
    ist nun der repeater dazwischen geschaltet werde ich immer empfang haben, es werden nur nie mehr als 27mbit durchkommen?!
    richtig?
    und schon mal vielen dank für deine bemühungen und deine schnellen antworten
     
  16. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Stimmt.

    Bei schlechter Verbindung/Signalqualität wird automatisch die Geschwindigkeit gedrosselt. Stellst Du nun den Repeater zwischen Basis und PowerBook, werden insgesamt höhere Geschwindigkeiten in den "Teilnetzen" erreicht, da jeweils zwischen den WLangeräten bessere Signalqualität herrscht. Allerdings werden die Daten auch doppelt übertragen. Das Resultat kann ich nicht vorhersagen.
     
  17. Victance

    Victance Boskop

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    213
    ganz schön schwierig :(
    was würdest du mir denn empfehlen ;)
     
  18. edward

    edward Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    12.05.06
    Beiträge:
    435
    Wie gesagt, ich würde einen Standard in der Mitte zwischen dem PowerBook und der Basis wählen. Kommt aber auch drauf an, wohin Du die Erweiterung haben willst. Daraus kann sich auch noch ein anderer Standort ergeben.

    Mache es doch so. Zunächst richtest Du die Basis und den Repeater in der Nähe der Basis ein. Dann suchst Du dir einen geeignet erscheinenden Ort aus und stellst den Repeater dort zunächst auf. Dann gehe mit deinem PowerBook alle deine Ort ab, an denen Du WLan haben willst. Hast Du dort überall vernünftigen Empfang, bist Du fertig. Ansonsten einen anderen Standort für den Repeater wählen. Bevor Du den Repeater jeweils aufstellst, kannst Du ja bei ausgeschaltetem Repeater und angeschalteter Basis mit dem PowerBook den Empfang am gewünschten Ort prüfen. Als Ziel würde ich mal so aus der Ferne formulieren, solltest der Repeater bei halben Empfang zur Basis aufstellen und dein PowerBook im Endeffekt auch halbe Signalstärke bekommen. Dann hat sich das Ganze doch gelohnt. Einfach mal ein bisschen rumprobieren.

    Gruß, edward.
     
  19. Victance

    Victance Boskop

    Dabei seit:
    01.11.05
    Beiträge:
    213
    also ich hab etz "einfach" mal den router wo anders hingestellt und etz hab ich immerhin 2 striche des reicht vorerst ;) dennoch danke für deine tipps falls es mir nicht reicht weiß ich jetzt was ich tun kann
     
  20. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    bei einer 1&1 box die von avm ist würde ich auf jeden fall eine einfache avm box mit wlan als repeater nehmen. z.b die fritzbox sl. mit wds und der aktuellen firmware kann man prima einen repeaterbetrieb aufnehmen. bericht dazu auch hier :http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=85697
     

Diese Seite empfehlen