1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WLAN-Verbindung funktioniert nicht mehr

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von vickie, 08.01.07.

  1. vickie

    vickie Gast

    Hey,

    bei uns in der Nähe gibt es ein Wlan (aus welchem Haus das kommt, weiß ich nicht) bei dem ich bisher immer mitgesurft habe, so 1-2 Mal die Woche. Die Wlan Antenne ist mega aufgedreht, das deckt hier alles ab!

    Das Wlan nett sich ConnectionPoint!? Ich weiß nicht ob es illegal ist ein bisschen mitzusurfen wenn die mehrer Häuser entfernt sind (die dürfen eigentlich auch nicht jeden bestrahlen). Also, weiter, ohne weitere Rechtfertigung :)
    Nun, nach meinem Urlaub geht es nicht mehr. Das MacBook fragt mich nach wie vor ob ich zum ConnectionPoint kontaktieren will, ich bestätige und oben rechts werden "3 wellen Empfang“ angezeigt! Safari kann aber keine Internetseite mehr öffnen. Bei der Netzwerkdiagnose leuchten Ethernet und Netzwerkeinstellungen grün, aber ab ISP leuchten Alle rot. Was ist denn da los?

    Gruß
     
  2. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    1. Wer sein WLAN unverschlüsselt der Öffentlichkeit zur Verfügung stellt, ist selber schuld. Daher sehe ich da kein Problem.
    2. Dein Threadtitel ist eher unangebracht. ISP ist der Internet Service Provider (T-Online, Arcor etc.). Vielleicht ist der WLAN Router nicht mehr mit dem Internet verbunden und man kommt nur noch ins lokale LAN rein. In diesem Fall werden es die Betreiber aber bestimmt schnell merken und das Problem lösen. Du brauchst eigentlich nichts zu machen, geschweige denn "hacken"... du Böse, du.... ;)
     
    #2 kybdf2, 08.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.07
  3. Venden

    Venden Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    22.04.04
    Beiträge:
    1.513
    Was hälst du davon ein eigenes WLAN zu nutzen und dein Nachbar in Ruhe zu lassen?

    Gruß
    Venden
     
  4. vickie

    vickie Gast

    Ich bin ein friedfertiger Mensch! Ich lasse den Nachbarn (ist gar kein benachbartes Haus) in Ruhe. Ich surfe nur mit, das merkt der nicht mal :-D Hoffentlich geht das Internet bald wieder...

    I have a dream that one day I will be able to connect to a free Hotspot everywhere I am.
     
    gloob gefällt das.
  5. ich sag einfach mal was dazu:

    " wer sein WLan offen hat, ist selber schuld, wenns andere mitbenutzen"
    Es gibt glaub noch viele Menschen, die absolut keine Ahnung davon haben, was ihr Router eigentlich macht. Einfach einstecken und lossurfen ist halt doch nicht.

    Falls Du z.B. auch mal was großes runterlädst, könnte sich Dein Nachbar evtl. denken, dass irgendwas nicht in Ordnung ist, wenns bei ihm extrem langsam ist... und dann dreht er evtl. durch, schmeisst alles aus dem Fenster und Du hast gar kein Internet mehr...;)

    Lösungsvorschlag:

    Klingel bei Deinem Nachbar (wenn Du in einem 20 Parteien Haus wohnst, wirds natürlich schwierig), sag ihm, dass sein WLan offen ist, dass das scheisse ist und dass Dus ihm sicher machst und frag, ob Du für nen 5er im Monat mitsurfen kannst.
    Wenn er nicht mal weiß, wie er sein WLan sichert, dann kannst Du ihm ja auch noch erklären, dass er die volle Bandbreite sowieso nicht braucht...

    Aber einfach so mitsurfen ist schon bissle unverschämt.
     
  6. -=xander=-

    -=xander=- Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    09.08.06
    Beiträge:
    241
    Hört sich nach einem WiMAX Zugang an (z.B. Maxxonair).

    IMHO glaub ich nicht das du das noch lange Nutzen kannst.


    Gruß
    xander
     
  7. Andy001

    Andy001 Gast

    ich weiss nich ob es hier passt aber bei in der nähe gibt es auch ein Netzwerk namens "ConnectionPoint"
    ...

    mfg
    andy

    PS: ich hab davon nich so viel ahnung
     
  8. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Das sind Siemens Gigaset dsl-Router deren Netze automatisch ConnectionPoint heissen.
    Google hilft meistens..
    Vickie schrieb: "Ich surfe nur mit, das merkt der nicht mal :-D Hoffentlich geht das Internet bald wieder..."
    Das glaube ich beides nicht. Die Tatsache, dass das Netz nicht mehr frei ist, deutet daraufhin, dass der Betreiber dein Schmarotzen bemerkt hat.
    Vergiss es.
     
  9. AXE_effect

    AXE_effect Empire

    Dabei seit:
    15.07.06
    Beiträge:
    86
    Ich hatte mal das gleiche "Problem" aber ich habe mich erkundigt und mir wurde gesagt es sei illegal ohne EInverständniserklärung über fremde Router zu Surfen - egal ob offen oder verschlüsselt. Also lass es am besten bleiben oder nimm den Vorschlag von Jazz Kartell an und frag um Erlaubnis. Hast du gar kein eigenes Internet?
     
  10. stoebe

    stoebe Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    371
    Natürlich ist es illegal. Die Tatsache, dass Leute, die ihr WLAN unverschlüsselt betreiben, bei einem Verstoß (P2P => auch, wenn es jemand war, der von außen mitgesurft hat) mitschuldig sind, ändert nichts daran, dass es für die Leute, die ungefragt das Internet anderer benutzen, illegal ist. Punkt. Lass den Scheiß und kauf dir für 15€ im Monat nen Telefonanschluss + DSL Flatrate.

    Besonders unverschämt ist, dass du das alles für eine Selbstverständlichkeit hälst.
     
    #10 stoebe, 08.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.07
  11. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Jepp es ist illegal ohne das Wissen des anderen mitzusurfen.
    Allerdings ist es bei vielen Anbietern (zB T-Online) noch nicht illegal sich eine Leitung zu teilen. So machen es viele Freunde von mir, die in Mehrfamilienhäusern wohnen. Das kommt für alle sehr viel günstiger und hat für keinen eigentlich große Nachteile, wenn man sich vertrauen kann und trotzdem schön ne Firewall etc... auf seinem PC oder Mac installiert...
    Insofern wäre mein Tip: Frag deinen Nachbarn doch einfach mal - es gibt einige Anwendungen, mit denen du die Entfernung des Routers in etwa abschätzen kannst, bzw. wie mit einer Wünschelrute nach dem WLan suchen kannst - dann einfach mal klingeln, MacBook zeigen, Salz und Brot mitbringen und bei nem gemütlichen Glas Wein fragen, ob ihr euch die Verbindung nicht teilen wollt! (offiziell solltet ihr dann natürlich nachlesen, ob der Anbieter dies denn offiziell auch erlaubt;) )
     
  12. vickie

    vickie Gast

    Naja, also Illegales will ich natürlich nicht machen! Fragen aber auch nicht, denn ich bin nicht die Einzige, die mitsurft :) Ich weiß es von ca. 15 Leuten, nur gut, dass die DSL 6000 habe (müssen die wohl haben).

    So einen Free Hotspot könnte ich aber echt gut gebrauchen :). In NY bekommt man an jeder Ecke nen anderen Hotspot rein... So sollte es auch in der ganzen BRD sein.

    Gruß
     
  13. Sorry, aber Du bist echt der Knaller.
    "Weil alle es machen, mach ich es auch." Super Einstellung.
    Und es sind noch mal 15 Leute die mitsurfen.
    Mann, mann. Dann holt euch euer eigenes DSL. Oder zwei oder drei Anschlüsse.
    Das kostet euch doch so gut wie nichts dann.

    Oder du gehst zu Deinem Nachbarn und erklärst ihm wie unverschämt das doch ist, auf einmal seinen Zugang auszuschalten oder zu sichern. Er hätte euch ja wenigstens Bescheid sagen können... Das wird er sicher verstehen. Vielleicht holt er sich ja dann auch gleich ne 16.000er Leitung
     
  14. vickie

    vickie Gast

    :)

    ich kann dir nur www.sky.fm und dann der Smooth Jazz channel empfehlen. Da kann man sich super beruhigen!


    Thema done!
     
  15. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Was für eine merkwürdige Einstellung! Du bist ja ein echter Rebell!;) But without a cause (wieder mal).
    Ich glaube nicht, dass du einen Thread beenden kannst, indem du "Thema done" schreibst..
     
  16. nee danke, da kommt leider nur Kaufhausjazz...
     
  17. vickie

    vickie Gast

    @ streuobstwiese
    Diese Kompetenz wollte ich mir auch nicht zuschreiben, ich wollte lediglich eine Aufbauschung von Nichtigkeiten verhindern. Mit Thema done meinte ich eigentlich nur: Ist gut jetzt, es reicht, hab alles Wissenswerte gehört (gelesen).

    Thema done
     

Diese Seite empfehlen