1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WLAN Alternativen

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von max_kml, 09.01.06.

  1. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    Hey

    Das ist mein erster beitrag hier (und überhaupt in irgendeinem Forum), hoffe ich mache nichts falsch...

    Ich wollte mich erkundigen was es für alternativen zu Airport gibt, denn auch wenn ich das gerne hätte- mein schülerkonto gibts einfach nicht her.
    Im Laden wurde mir gesagt der router wäre mehr oder weniger egal aber die Airport Karte wäre doch empfehlenswert, ein Bekannter meinte aber bei ihm würde es mit so einem adapter-stick besser funktionieren.

    Also die konkreten Fragen wären:

    Muss es damit es gut läuft die original Apple-Hardware sein?
    Wenn nicht, welche anderen WLan Sets wären empfehlenswert?
    Ab welchem Preis bekommt man verünftige Hardware?

    Danke schonmal für eure Antworten
     
  2. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    ich hab einen ZyXEL DSL Router (4xLAN + WLAN) über meinen Arcor Vertrag (30 € Aufpreis zur PCI Variante)

    Airport Basis ist also nicht notwendig - nur der Mac sollte halt Airport für W-LAN integriert haben

    falls nicht, dann halt über LAN Kabel mit dem DSL Modem oder Router verbinden

    Welche Hardware hast Du denn ?
     
  3. apfelfreak

    apfelfreak Gast

    Naja, also ich würde wenn schon die Airportkarte nehmen. Die ist erstens im Computer eingebaut, also nichts was irgendwo abbrechen könnte, zweitens funktionierts dann auch sicher und drittens zahlst du ja für einen Adapterstick auch etwas.

    Du kannst natürlich einen anderern Router nehmen, aber vorher auch abklären, ober der mit der Airportkarte funktioniert. ;)
     
  4. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    ich habe es so gemacht.
    Siehe meine Hardware,kommt gut und keine Probleme.
    Herzlich willkommen hier bei uns.
     
  5. thumax

    thumax Gast

    Ich hab 'nen Pürierstab vom Tchibo. Der taugt aber nix. Gehört genaugenommen auch meinem Mitbewohner. Wollt ich nur sagen. Schönen Tag noch. Achso: Ich trage Socken in meinen Schuhen (schwarz – die Socken).
     
    Macholino gefällt das.
  6. steffenschmid

    steffenschmid Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    69
    Also bei der Karte würde ich die org. AirPort nehmen, aber beim Router gibts von mir eine ganz klare Empfehlung: Linksys (Cisco Systems) WRT54GSV4
     
  7. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    Also Danke für die Hilfe, ich habe n Imac G5 (die erste produktreihe, also auch ohne eingebautes Airport).
    Das Problem ist halt dass der internet anschluss im arbeitszimmer meines Vates im erdgeschoss ist und mein mac im obergeschoss in meinem zimmer.
    Das zweite Problem ist das Geld...
    Nachdem mich mein Vater schon von anfang an als Mac-User erzogen hat;)
    hab ich mir jetzt nach langem sparen+arbeiten, als ersten eigenen rechner den Imac, als günstiges auslaufmodell gekauft, bin auch SUPER zufrieden (trotz des spottes meiner freunde), NUR: wie gesagt habe ich kein internet oben und auch kein geld mehr um mir die teure apple hardware zu kaufen also bräuchte ich was möglichst günstiges...
     
  8. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    http://***********
    Aber ob Du damit sooo viel besser fährst? Was haltet Ihr von einer AirPort Express? Papa kann in seinem iTunes Peter Alexander auf die Boxen streamen und Du hörst drahtlos oben irgendwas, nur um Peter Alexander nicht hören zu müssen. Und nebenbei hier einiges Karma sammeln.
     
  9. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    das habe ich auch schon vorgeschlagen,nur man braucht wenn man auch musik zur anlage schicken will ja zwei stationen eine an der anlage und eine am internet anschluss um ne verbindung zu kriegen, außerdem bräuchte vaters rechner dann auch noch ne noch nicht vorhandene airportkarte wegen der musik-und das wäre dann doch sehr teuer und irgendwie doppelt gemoppelt
     
  10. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.478
    Alternative.
    Gibt mit der AirPort Express Basisstation ja wohl auch einige Probleme.
    Bei dem Innenleben kein Wunder.

    Guckst du……
     
    #10 marcozingel, 11.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.06
  11. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Moment, Papas Rechner braucht keine Airport-Karte, wenn alle Fäden über einen Switch laufen.

    Also der Idealfall wäre der Wechsel zu einem DSL-Provider, der einem die ganze Hardware hinterher wirft. Alles andere ist wirklich zu teuer.

    Es gibt ein c't-Sonderheft über Netze, darin sind auch Stromadapter-Lösungen beschrieben. Habe ich aber nur überflogen, weil wir zuhause die Minimallösung gesucht und gefunden haben.

    Je nach Euren Räumlichkeiten zuhause bleibt noch die Überlegung, ein langes Ethernet-Kabel durch die Räume zu ziehen und in der Gegend um die Stereoanlage an eine AirPort Express anzuschließen (die übrigens bei uns einwandfrei läuft).
    Wichtig ist natürlich der Standort eines WLAN-Access Points.
     
  12. mytrell

    mytrell James Grieve

    Dabei seit:
    12.12.04
    Beiträge:
    139
    Hi erstmal...

    Haben ein ähnliches Spielchen gerade hier in der WG hinter uns....
    Das größte Problem an den USB Sticks ist, dass diese nur in den seltensten Fällen korrekt mit OS X zusammenarbeiten. Mein Kumpel hat sich jetzt nen Sitecom USB Wlanstick für seinen Emac geholt. Preis war im Blödmarkt 29,- das sollte ok sein, oder?
    Ansonsten hast du zwei Möglichkeiten:

    1) Du kaufst nen Router mit integrierter W-lan Funktionalität (noch keine Probs beim Mac erlebt)

    2) Du kaufst nen Router ohne W- Lan (sehr günstig zu haben) und erweiterst das mit nem Accesspoint (gibts im Set mit einem ebenfalls kompatiblen USB Stick von D-Link)

    Ehrlich gesagt ist Lösung 1) aber empfehlenswerter, auch wenn die Geräte teurer sind o_O

    Naja, ich hoffe ich konnte helfen...

    Grüßle Malte
     
  13. max_kml

    max_kml Idared

    Dabei seit:
    10.12.05
    Beiträge:
    26
    danke für die tipps
    Kann man so einen router denn einfach so ans internet anschliessen ohne dass man
    den ganzen kram neu konfigurieren muss (wir haben jetzt ne t-online flat und die ganze hardware auch von dem verein)also kann man einfach so die geräte auswechseln?
    Und gibts was diese wlan router und accesspoints angeht ne empfehlung?
     
  14. mytrell

    mytrell James Grieve

    Dabei seit:
    12.12.04
    Beiträge:
    139
    Also nen Router wird hinter das DSL Modem geklemmt. Im Router konfigurierst du dann ganz fix und einfach via Webinterface deinen Online Zugang (musst dich dann auch nimmer via PPOE (heißt das so??) einwählen).

    Empfehlenstwert sind eigentlich die meisten Geräte. Meiner Erfahrung nach kann ich beim Router zu Netgear raten. Sehr schöne Geräte mit prima Funktionalität. Oder eben D- Link.
    Daheim bei meinen Eltern haben wir nen Cisco Router, der ist auch tip top, aber wohl für deine Belange unnötig teuer.
    Abraten kann ich definitiv von der Firtzbox (hab ich bei mir in der Wohnung und könnte über die Wlan Funktionalität kotzen, super schlechter Empfang, auch wenn man daneben hockt o_O).
    Hoffe das hilft dir.

    grüßle Malte
     

Diese Seite empfehlen