1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wirrwarr bei den Programmiersprachen, Einordnung etc.

Dieses Thema im Forum "Apfeltalk Feedback" wurde erstellt von Cyrics, 22.08.07.

  1. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Hallo,

    mir liegt es doch auf dem Herzen mal ein anderes Thema als die Begrenzung der Bewertungsmöglichkeiten von Threads, den Wegfall der Karmaleiste und die Kennzeichnung der Karmamonster zu philosophieren.

    Ja, ich würde gerne über eine Neuregelung des Wirrwarrs mit den Programmiersprachen reden wollen.
    Ich sehe langsam selber nicht mehr durch wo und wie ich was posten sollte. Genauso erlebe ich persönlich, dass ich 4 verschiedenen Unterforen auf Threads antworte, die die gleiche Programmiersprache behandeln.
    Das Unterforum OS-X Developer ist in meinen Augen viel zu eng gefasst.
    Mit Java bin ich universell, und nicht von OS X abhängig. Außer ich verwende es in Zusammenhang mit Cocoa. Doch da das eh ein aussterbender Ast ist, ist dieser auch bald hinfällig.

    Perl ist bei OS X eigentlich kaum beheimatet. Es ist aber gerade in der Bearbeitung vieler kleinerer Anwendungen sehr praktisch. Mal schnell einige Webseiten ausgelesen, Texte überarbeitet, Zeilennummern hinzugefügt etc.
    Latex ist in meinen Augen keine Office-Anwendung. Vielleicht kann es als solche genutzt werden, aber die Grundlage TeX ist vor allem eine Programmiersprachen in meinen Augen. Es können verschiedenartige Markos entwickelt werden, die die Handhabung erleichtern sollen. Man ist zwar hier in den Möglichkeiten beschränkt, aber so ist meine Sicht auf die Dinge...

    Also ich würde vorschlagen OS X Developer umzubenennen oder Unix & Terminal weiter zu fassen, oder Linux auf dem Mac allgemein in Linux umzubenennen... ich hab keine Ahnung.

    Lasst uns drüber reden. In meinen Augen muss hier eine neue Regelung her, ich sehe bei dieser Unterteilung nicht mehr durch. Vielleicht geht es dem ein oder anderem ja wie mir.
     
  2. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    dann bin ich doch tatsächlich der einzige, den das stört. Interessant...
    ok, dann muss ich mich wohl nochmal mit der Unterteilung der Unterforen näher beschäftigen... vielleicht erkenn ich ja irgendwann den Sinn darin und kann meine Threads da irgendwie sinnvoll einordnen...
     
  3. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Jede Form er Unterteilung hat Vor- und Nachteile. Zuwenig Unterforen bedeuten ein zu grosses Gemisch von Threads in einzelnen Foren. Eine zu feine Granularität kann es für den Einsteiger auch gerade schwierig machen, das wirklich passende Forum zu finden, so dass ihm dann als Antwort Nr 1 immer gleich ein "bitte ins richtige Forum" entgegenschallt...

    Du hast schon recht, dass es sich mit der Zeit lohnt, über Änderungen einzelner Foren nachzudenken, da sich die Schwerpunkte mit der Zeit etwas verschieben...

    Vorschlag: Stell doch mal ein für Dich konklusives Konzept zusammen und stell' es hier zur Diskussion bzw. sende es als PN an unsere Admin als Vorschlag. Was meinst Du?

    Praktisch hat die Unterteilung für mich nicht SO eine grosse Bedeutung, da ich meistens sowieso erstens mal die abonnierten und dann die für mich interessanten neustenThreads durchsehe und nur bei Lust und Laune gelegentlich in spezifischen mich interessierenden Unterforen schmökere...
     
  4. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    gut, ich dachte man könne das ausdiskutieren, weil das ja sonst auch bei jedem kleinen bisschen gemacht wird, aber hier heisst es wohl konkrete Pläne auf den Tisch legen bzw. Vorschläge...
    Ich hab lange versucht mich mit der Aufteilung anzufreunden, aber es gelingt mir einfach nicht.

    also meine Kritikpunkte sind erstmal folgende an dem derzeitigen Design/Aufbau des Forums:
    • Die Übersichtlichkeit geht total verloren durch die starke Aufteilung.
    • Manche Themengebiete werden 2-3 mal abgedeckt
    • Andere Themengebiete gehen total verloren oder werden eingeengt
    • Die Aufteilung der Pro Foren ist sehr unglücklich
    • Die Unterforen sind nicht nach Priorität gelistet
    • Die Aufteilung derzeit lockt eher Unwissende als Wissende an

    so, nun werd ich konkret:
    • Programmiersprachen werden kaum bis gar nicht aufgelistet, und wenn, dann falsch
    • Anwendungssoftware ist doch tatsächlich in 17 Unterforen aufgeteilt... dabei existiert ziemlich weit oben bereits ein Unterforum das "Andere Anwendungssoftware" heisst...
    • iTunes&iPod würde ich wieder zusammenfügen (Mac & WIndows) oder Windows komplett weglassen
    • Linux auf dem Mac würde ich in Unix & Terminal aufnehmen, und den Titel erweitern auf *nix, Terminal und Co.
    • Die ganzen Pro Foren Web-Programmierung, AppleScript, OS X Developer komplett neu umstrukturieren:
      1. imperative Programmiersprachen: C, C++, C#, PHP, Perl, AppleScript
      2. objekt-orientierte Programmiersprachen: Java, ObjC, Objective-C++, Cocoa
      3. Webprogrammierung: JavaScript, PHP, CGI, HTML, CSS
      4. Makrosprachen: TeX, LaTeX, Visual Basic (ich wollte hier nicht nur LaTeX stehen hab :-[ )
      5. Networking entweder in strukturelle Verkabelung umbenennen, oder bei WLAN&Airport und Co. einfliessen lassen
      6. wie geschrieben: 'Linux auf dem Mac' in Unix & Terminal aufnenehmen, neuer Bezeichner muss her
    • Die ganzen Photographie-Unterforen zusammenfügen... (jetzt mach ich mich sicher bei manchen unbeliebt), entweder in Peripherie aufnehmen oder bei Musik & Video eingliedern als ein Unterforum
    • Photosoftware dann bei Anwendungssoftware eingliedern
    • Kreatives Café einführen, welches als Zusammenlegung aus Motive und eigene Fotos und Musiccafé entstehen sollte. Sollte aber weitestgehend weiter unten bleiben, damit die Spammer fern bleiben
    • PDA bei Peripherie einfügen und das Unterforum rausnehmen
    • Mobiles Internet bei WLAN & Airport aufnehmen
    • Webhosting und Internetprovider zusammenfügen, da die Internetprovider eh oft gleich ein entsprechendes Paket anbieten z.B....
    • Chatprogramme und Email zusammenfügen und Kommunikationssoftware nennen, Untertitel: Email, Chat, VoIP, damit sich eine klare Abgrenzung zu Filetransfer (P2P, FTP etc.) herauskristallisiert

    Soweit meine konkrete Vorstellung... damit ergibt sich in meinen Augen folgende Gesamtstruktur:
    1. Community
      1. Apfeltalk Startseite
      2. Apfeltalk Usernews
      3. Apple & Gerüchteküche
      4. Café
      5. Usertreffen
      6. Marktplatz
      7. Apfeltalk intern
    2. Computer-Hardware
      1. MacBook & iBook, und Co.
      2. Mac Pro & PowerMac, und Co.
      3. Displays
      4. Drucker
      5. Peripherie (Tastaturen, Mäuse, externe Festplatten, Scanner, PDAs, Webcam)
    3. Betriebssysteme
      1. OS X
      2. OS X Server
      3. OS Classic
      4. Windows auf dem Mac
      5. *nix und Terminal
    4. Anwendungssoftware
      1. Officeanwendungen (Word, Pages, Finanzsoftware, OpenOffice, NeoOffice etc.)
      2. Layout und Grafik
      3. Photographie und Bildbearbeitung
      4. Spiele
      5. iPod & iTunes (Mac und Windows)
      6. Kommunikationssoftware (Browser, Email, Chat, VoIP, Weblog)
      7. Datenübertragung (FTP, SFTP, P2P etc. (nur legale Anwendungen))
      8. Webhosting, DSL und Internetprovider
      9. Handy am Mac (iPhone, Handy allgemein, iSync und Co.)
      10. Andere Anwendungssoftware
    5. Kreativismus
      1. Kreatives Café (Musik, eigene Fotos, neue Ideen, sei kreativ)
      2. Musikproduktion (Anwendungen)
      3. Photographie (Technik)
    6. Automatisierungs/Programmiersprachen
      1. imperative Programmiersprachen: C, C++, C#, PHP, Perl, AppleScript
      2. objekt-orientierte Programmiersprachen: Java, ObjC, Objective-C++, Cocoa
      3. Webprogrammierung: JavaScript, PHP, CGI, HTML, CSS
      4. Makrosprachen: TeX, LaTeX, Visual Basic
    7. Reviews & Tutorials
      1. Tutorials Hardware
      2. Tutorials Software
      3. Review Hardware
      4. Review Software
      5. Andere Reviews

    So, exakter geht es gar nicht mehr. Was haltet ihr von einer Umstrukturierung? Frischer Wind wäre dringend nötig, und es ist sehr ersichtlich das bestimmte Unterforen einfach untergehen oder vom Spam übernommen werden, weil einfach dort sonst nichts los ist (die ganze Handy-Sparte)

    PS: ich liebe diese LIST-Umgebung :-D

    PPS: bei diesem Kreativen Bereich mit der Photographie (Technik) bin ich noch nicht ganz grün, weil es ja auch den Bereich Photosoftware bei Anwendungssoftware gibt... aber durch den technischen und den anwendungstechnischen Fall, müssten sich die beiden eigentlich ausschliessen. So meine Vermutung
     
    1 Person gefällt das.
  5. limp

    limp Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    178
    Nein, das bist du nicht.

    Super Arbeit deine Aufteilung, finde ich im Gesamtkonzept stimmiger als das bisherige Modell, mir schwebt nicht mal auch nur "irgendein" Änderungswunsch deines Konzeptes betreffend vor, das gibt Karma :)


    Gruß,

    limp
     
  6. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Vielen Dank, ich habe ja eigentlich die Befürchtung, dass es mal wieder schlichtweg niemanden interessiert. Zumindest ist es doch schon etwas bezeichnend, das in einem Thread wo es um eine Neuregelung des Bewertungssystems für Threads geht etwa 40mal so viele Beiträge geschrieben wurde über nichts, und wieder nichts.

    Die Struktur des Forums ist aber ein generelles Problem. Trotz langer Testphase bewehrt es sich in meinen Augen nicht. Es werden sehr viele Threads in den falschen Unterforen platziert. Entweder die Benutzer des Forums sind alle ignorant oder sie kommen genauso wenig mit der derzeitigen Struktur klar wie ich. Ich hoffe ja auf Letzteres.
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Hübsche Aufstellung erst mal. Mit der Einteilung von TeX und LaTeX als Makrosprache bin ich allerdings ganz und gar nicht einverstanden. Textsatzsysteme haben mit so etwas wie Visual Basic so gut wie nichts gemeinsam. Viel lieber wäre mir ein eigenes LaTeX-Unterforum bei der Anwendungssoftware. Der Wunsch danach ist ja schon öfters mal (nicht nur von mir) geäußert worden.

    Edit: Und dass C++ auf einmal nicht mehr objektorientiert sein soll, erschließt sich mir auch nicht. o_O
     
  8. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Nehmen wir dann bitte unter "objektorientiert" noch JavaScript und Perl mit auf, ja ;)
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Juchu, ein Grabenkampf! :-D
     
  10. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    tja, das Problem ist, dass mir der Ansatz von TeX irgendwie total verloren geht, wenn LaTeX ein eigenes Unterforum bekommen sollte, weil dann die Makrosprachen komplett wegfallen könnten, denn Visual Basic wollen wir hier doch nicht wirklich behandeln...

    C++ hab ich bei imperativ eingeordnet... weil es in meinen Augen eine Erweiterung von C ist. C++ ist aber leider nirgendswo so richtig einordnungsbar. Es ist sowohl objekt-orientiert, wie du schreibst, als auch prozedural oder auch imperativ. Genauso ist Perl zu behandeln... nur irgendwo muss man mal anfangen... weil bei diesen Unterforen muss irgendwie das Schubkastenprinzip funktionieren... man kann nicht sagen, aber eigentlich ist es doch hier ein bisschen oder da ein bisschen... dann sind wir wieder beim alten, bzw. derzeit bestehenden Problem, dass es keine klare Struktur gibt.

    Und ich finde, dass JavaScript sehr gut bei der Webprogrammierung aufgehoben ist. Bei der Aufteilung der objekt-orientierten und imperativen Programmiersprachen wollte ich mich auf die derzeit höheren Programmiersprachen stützen, und nicht so ein Mischmasch versuchen.

    Vielleicht kann man den Grabenkampf auch verhindern, indem wir die Unterforen anders bezeichnen.... das war für mich einfach die schnellste und logischste Aufteilung, die ich mir aus den Fingern saugen konnte.

    Vielleicht würde auch:
    Systemabhängige
    Systemunabhängige Programmiersprachen funktionieren...
    Aber irgendwie gibt es keine richtige Systemabhängigkeit, da sich jede Sprache irgendwie auf jedem System nutzen lässt... mit den nötigen Bibliotheken und der nötigen Arbeit, die damit verbunden ist ;)
     
  11. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Warum muss man bei den Programmiersprachen überhaupt so akademisch in punkto Objektorientiertheit unterscheiden? Ein anderer Vorschlag, an dem man sich reiben könnte:
    1. Programmiersprachen: C, C++, C#, Java, ObjC, Obj-C++, ...
    2. Skriptsprachen: Perl, Ruby, Shell-Skripte ...
    3. Webprogrammierung: JavaScript, PHP, CGI, HTML, CSS, ...
    4. Automatisierung und Visuelle Sprachen: Applescript, Visual Basic, REALbasic, ...

    Cocoa hab ich mal rausgenommen, das ist eigentlich keine Programmiersprache.
     
  12. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    ok, gefällt mir, Cocoa wollte ich bloss drin stehen lassen, weil es doch genug Anfänger gibt, die davon schon mal etwas gehört haben und sich darunter eine Art Sprache vorstellen.

    Bei Skriptsprachen kann ja dann auch noch Python aufgenommen werden.

    Und LaTeX würdest du nun als eigenes Anwendungssoftware-Unterforum vorschlagen? und TeX dort mitbehandeln? Weil ich stehe z.B. persönlich derzeit vor dem Problem mich in die TeX einzuarbeiten, und weiss gar nicht so recht wohin mit diesen Fragen. Aber wahrscheinlich bin ich dann hier eh im falschen Forum ;) :innocent:
     
  13. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    1. Community
      1. Apfeltalk Startseite
      2. Apfeltalk Usernews
      3. Apple & Gerüchteküche
      4. Café
      5. Usertreffen
      6. Marktplatz
      7. Apfeltalk intern
    2. Computer-Hardware
      1. MacBook & iBook, und Co.
      2. Mac Pro & PowerMac, und Co.
      3. Displays
      4. Drucker
      5. Peripherie (Tastaturen, Mäuse, externe Festplatten, Scanner, PDAs, Webcam)
    3. Betriebssysteme
      1. OS X
      2. OS X Server
      3. OS Classic
      4. Windows auf dem Mac
      5. *nix und Terminal
    4. Anwendungssoftware
      1. Officeanwendungen (Word, Pages, Finanzsoftware, OpenOffice, NeoOffice etc.)
      2. (La)TeX
      3. Layout und Grafik
      4. Photographie und Bildbearbeitung
      5. Spiele
      6. iPod & iTunes (Mac und Windows)
      7. Kommunikationssoftware (Browser, Email, Chat, VoIP, Weblog)
      8. Datenübertragung (FTP, SFTP, P2P etc. (nur legale Anwendungen))
      9. Webhosting, DSL und Internetprovider
      10. Handy am Mac (iPhone, Handy allgemein, iSync und Co.)
      11. Andere Anwendungssoftware
    5. Kreativismus
      1. Kreatives Café (Musik, eigene Fotos, neue Ideen, sei kreativ)
      2. Musikproduktion (Anwendungen)
      3. Photographie (Technik)
    6. Automatisierungs/Programmiersprachen
      1. Programmiersprachen: C, C++, C#, Java, ObjC, Obj-C++, ...
      2. Skriptsprachen: Perl, Ruby, Shell-Skripte, Python, ...
      3. Webprogrammierung: JavaScript, PHP, CGI, HTML, CSS, ...
      4. Automatisierung und Visuelle Sprachen: Applescript, Visual Basic, REALbasic, ...
    7. Reviews & Tutorials
      1. Tutorials Hardware
      2. Tutorials Software
      3. Review Hardware
      4. Review Software
      5. Andere Reviews

    Ich hab das ganze nochmal zusammen gefasst, und würde gerne eine Rückmeldung erhalten inwiefern dieser Vorschlag zur Kenntnis genommen wird bei den Admins und ob wir gleicher Meinung sind.

    Änderungen zur vorhergehenenden Version ist die Hinzufügung eines (La)TeX-Anwendungsprogramme-Unterforums sowie die Übernahme von quarx Vorschlag mit der Aufteilung der Programmiersprachen. Durch das nun entwickelte Design sollte ein jeder zu Frieden gestellt sein, die Übersicht wieder hergestellt werden, das System ansich ohne Widerspruch oder Aussschluss.

    Wenn man den iPod nicht als Anwendungssoftware sehen mag, ist das natürlich berechtigt, aber nicht anders möglich ohne den iPod von iTunes zu trennen. Apple wagt das nicht einmal. :p

    PS: lasst die Idee bitte nicht durch den derzeitigen ganzen Karma- und Thread-Bewertungsmist untergehen. Danke
     
  14. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    mit der Umstrukturierung des Forums, und damit der Anpassung an das Magazin bzw. dem Rest, empfinde ich das Forum nun noch unübersichtlicher. Es ist eine ganze Forengruppe hinzugekommen, die den Rest einfach nach unten drängt. Das heisst noch mehr Aufgliederung, weniger Übersicht, weniger Abgrenzung.

    Deshalb möchte ich noch einmal den Gedanken anstoßen wirklich etwas für die Übersicht zu tun.
     
  15. felixdacat

    felixdacat Stina Lohmann

    Dabei seit:
    05.02.06
    Beiträge:
    1.031
    Man könnte ja in Web 2.0 Manier das Forum selber ordnen, das wär mal was :)
     

Diese Seite empfehlen