1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows "nullt" zum zweiten Mal

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von ametzelchen, 20.11.05.

  1. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Am 20 November wurde vor 20 Jahren Windows auf den Markt geschoben.
    Bereits auf der US-Messe Comdex am 10. November 1983 angekündigt, konnte man damals das Versprechen nicht einhalten, innerhalb weniger Wochen die Version 1.0 verfügbar zu machen.
    Erst am 20. November 1985 war Redmond so weit.
    Die "Vaporware" (Terminus technicus für heisse Luft) wurde von Fachleuten eher kritisch beurteilt und schnitt im Gegensatz zur technisch überlegenen grafischen Oberfläche vom Macintosh schlecht ab.
    Auch der Preis war heftig: 399 DM plus 799 DM für die zur Bedienung erforderliche Maus.
    Anfänglich fanden sich auch keine Interessenten, die Software für Windows programmieren wollten. Erst mit Word und Excel wurde der Grundstein für das Office Paket gelegt.
    Den ganzen Artikel gibt es bei NZZ http://www.nzz.ch/2005/11/18/em/articleDBZSE.html


    Ich sage mal von dieser Stelle aus : "Happy Birthday" Windows.

    Schön dass es Dich gibt, weil .......Du hast mir den Weg zum Mac
    gewiesen. ;)
     
    #1 ametzelchen, 20.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 20.11.05
  2. daveinitiv

    daveinitiv Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    1.911
    Jo, gratulatione M$. Sich mit so einen minderqualitativen Produkt so lange so weit oben zu halten, das ist echt schon Kunst. Jedes andere Unternehmen wäre schon längst insolvent und zerfressen worden.
     
  3. frane

    frane Gast

    .... und dennoch haben sie es zu solch einer Monopolstellung geschafft.

    Am Schlimmsten finde ich allerdings, dass Windows immer die Referenz (an Funktionalitäten, Bedienfolgen, Icons etc.) darstellen soll, nur weil die Leute nichts Anderes kennen. Ich möchte jetzt bewusst nicht "Besseres" sagen, weil alleine die Ignoranz in manchen Köpfen, daß es auch andere Wege gibt, mich manchmal ins zweifeln an der IT-Landschaft bringt.

    frane
     
    #3 frane, 20.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.11.05
  4. aeuglein

    aeuglein Gast

    Gnome ist der schönste und beste Desktop .-)


    Aber ich mag auch Aqua... Mit Windows kann ich nichts anfangen...

    Ich weiß schon, warum ich Windows nicht als Betriebssystem auffasse -- Zumindestens bis zum Jahre 1999...
     
  5. Gold-Apple

    Gold-Apple Antonowka

    Dabei seit:
    06.11.04
    Beiträge:
    360
    Ich sag einfach mal...

    Herzlichen Glückwunsch Microsoft Windows! :)

    ... die haben "auch" viel geleistet!

    Gruss
    Gold-Apple
     
  6. Kuh-Bernd

    Kuh-Bernd Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    312
    Also ich weiß nicht ob ich gratulieren soll o_O
    Ich denke nicht.
    Gruß Kuh-Bernd
     
  7. Tommi

    Tommi Kaiserapfel

    Dabei seit:
    29.04.04
    Beiträge:
    1.708
    Von mir gibts auch nur ein müdes Lächeln Richtung Redmond. ;)
     
  8. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    Herzlichen Glückwunsch für weitere 10 Jahre Müll :)
     
  9. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Wenn Windows nicht so wäre, wie es ist, wer weiß, ob ich je meinen Weg zum Mac gefunden hätte. In diesem Sinne, vielen Dank und herzlichen Glückwunsch nach Redmond ;)

    Gruß,
    Michael
     
  10. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    Gratulieren - na gut!
    Aber bedenken wir, daß dieser "Müll" trotzdem benötigt wird (leider). Ich sehe es gerade am eigenen Beispiel meiner Praxisvorbereitung: Für meine Zwecke gibt es hervorragende Software (ist so), aber eben nur unter Win.
    Und deshalb wird in meiner zukünftigen Praxis auch ein Win-Rechner werkeln. Ausserdem habe ich vor der Mac-Zeit nur mit Win gearbeitet und konnte mich nicht sonderlich beklagen. Es gab zwar mal die Zeit der Abstürze (das war zu Win 98 erste Version), aber mit Win98 SE war das schon so gut wie vorbei (und ich hab den Rechner echt gequält!).
    XP läuft nun seit gut 2 Jahren auf dem Notebook und wurde in der zeit noch nicht neuinstalliert (und ich hab in der zeit bestimmt 10x aus Neugier diverse Linuxe auf ne 2. Partition draufgespielt).

    Mein Fazit:
    So ganz schlecht, wie es oft behauptet wird, kann Win nun auch wieder nicht sein, vorausgesetzt, man weiß. was man an Win gerade macht.

    Mein Traum:
    Ein OS, das mit anderen OS kompatibel ist (incl. Software) und die "Fremdsoftware" auch ohne Emulation laufen lassen kann!
    Sollte es bis nächstes Jahr allerdings einen IntelMac geben, auf dem meine Praxissoftware OHNE Einschränkungen läuft, dann heißt mein Favorit ganz klar: Mac!!
     
  11. frane

    frane Gast

    Hallo Aeuglein,

    kannst Du das begründen? Ich muss nämlich gestehen, dass ich bisher nichts besseres als Aqua gesehen habe. Und das unter anderem aus folgenden Gründen:
    Kein anderes Betriebssystem GUI ist so an die Bedürfnisse des Menschen ausgerichtet.
    1. In Dialogfeldern steht AUF den Buttons immer direkt die Aktion (SAVE, DON'T SAVE, CANCEL) und nicht wie in allen Anderen die ich bisher gesehen habe (YES, NO, CANCEL), so daß ich gezwungen werden den ganzen Dialog zu lesen um überhaupt erstmal zu verstehen, was ich auslöse.
    2. Der OK-Button in Dialogfeldern ist IMMER rechts. CANCEL immer links. Das hat einfach mit der westlichen Kultur des Lesens zu tun. Wenn man mit zwei Fingern Zukunft und Vergangenheit zuordnen muss, werden die meisten (in der westlichen Kultur aufgewachsenen) Menschen, Zukunft rechts und Vergangenheit links zuordnen. In Asien teilweise andersrum.
    3. Die Dynamiken im Betriebssystem sind immer so eingesetzt, dass sie auch einen erklärenden Faktor haben und nicht reine Spielerei sind.

    Daher würde es mich interessieren, was Du an GNOME so gut findest? Ernsthaft.

    frane
     
  12. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    ich find KDE am schönsten... Gnome ist am Sterben wie ich find, es wechseln viel zu viele zur KDE-Oberfläche.
    Das schöne an den Linux-Oberflächen ist einfahc, dass sie sehr variabel und individuell sind und die Vielfalt doch unendlich ist. Was ich schon für OSX-Oberflächen unter Linux gesehen hab, unglaublich :D

    ich glaube auch, dass man gratulieren sollte! Gates hat auch nichts etwas so großes aufgeblasen, dass man diese Leistung einfach respektieren muss! Es ist unglaublich wie man mit so einem überteuerten System, dass so einen eingeschränkten Funktionsumfang so viel Geld machen kann.
    Ich beneide diese Leistung und wünsche dem M$-Konzern noch alles Gute! Sie brauchen es, denn wenn OSX erstmal über den PC-Markt huscht, brauch M$ alles Glück dieser Welt.
     
  13. ipu

    ipu Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    732
    Ja, da sag ich auch mal "Herzlichen Glückwunsch, Windows" ! Nur noch ein Jahr ... dann bist auch du erwachsen ! :p
     
    Tommi gefällt das.
  14. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Guten Abend! :)
    Also ich gratuliere Windows recht herzlich zum 20.. :-D
    Ohne Windows hätte ich nie den Weg zu OS X gefunden. Da es hier in Magdeburg keinen Applestore gibt, brauchte ich den PC um übers Internet die Appleprodukte zu finden. :cool:
    Also danke Bill Gates. Ohne dich hätte ich nie die hervorragenden Appleprodukte gefunden. Ich liege dir vor lauter Dank zu Füßen. :innocent:

    Mit den allerfreundlichsten Grüßen :-*
     
    #14 Macdeburger, 20.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.05
  15. Macdeburger

    Macdeburger Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    766
    Ihr seid ja so was von negativ. Wie schon zuvor beschrieben, habe ich meinen Mini Windows zu verdanken. Wer von euch hat sich seinen Macintosh im Laden gekauft? Und wer im Internet mittels Windows? Na also! :-D
    Windows ist das Beste was uns passieren konnte. :innocent:
     
  16. cellardoor

    cellardoor Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.08.05
    Beiträge:
    322
    Ich gratuliere Windows trotzdem. Obwohl ich mir heute kein besseres Betriebssystem vorstellen kann als Mac os x, muss ich doch auf meinen jungen Jahren zurückblicken, als ich auf meinem 486 DXII 66 Mhz in Dos Monkey Island und co. gezockt habe. Sowas vergisst man nicht. Dennoch ist das Betriebssystem immer noch nicht ausreichend, aber man sollte den Leuten von Microsoft Mut zusprechen. Irgendwann werden sie es sicherlich schaffen ein gutes Betriebssystem zu programmieren. Ich befürchte nur, dass ich dann zu alt sein werde, um es mitzuerleben :D
     
  17. mable

    mable Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.01.05
    Beiträge:
    177
    für joe024!
    Ich weiss ja nicht, was für eine Praxis Du gerade gründest. Also ich kenne da eine große orthopädische Praxis mit Rehazentrum, eine radiologische Uniklinik, eine Unianaesthesie, alle auf Mac.
    Und was systemconnect (aus Ratingen) gerade auf der Medica an Praxissoftware auf iMacs zeigte (nicht emuliert!, original OSX) - da blieben keine Wünsche offen.
    mable
     
  18. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich vermisse Deine Antwort auf eben genau diese Frage hier von joe024. Zu diesem Thema konnte ich leider nicht viel beitragen, aber vielleicht hast Du ja die Möglichkeit, ihm ein paar Tipps zum Thema geben ;).

    Gruß,
    Michael
     
  19. mable

    mable Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    18.01.05
    Beiträge:
    177
    Sorry! Die präzise Frage von joe024 ging aus dem Beitrag hier mir nicht hervor.
    Aber wenn´s um Software für Arztpraxen und Krankenhäuser geht: Da gibt´s genug reine Mac-Lösungen- z.B. die schon erwähnte systemconnect, Osirix für Radiologen, Medset für Kardiologen, Aceto und Medys für Praxisverwaltung.
    Mable
     
  20. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Aceto ist keine reine Maclösung sondern eine Java-Applikation die Plattformübergreifend läuft. Und Medys ist keine Software sondern eine Krankheit ;).

    Aber bevor wir hier zu sehr offtopic werden: Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch an die Kopierabteilung in Redmond. 1983 angekündigt, hieß doch nur: die Apple-Leute haben was in der Pipeline, wir müssen da auch was haben. Und 1985 veröffentlicht heißt: Jetzt wissen wir was es ist, wie es gehen könnte und wie wir es versuchen könnten nachzubauen. Das dauerte dann noch 10 Jahre bis zur Veröffentlichung von Win95, nein eigentlich eher 13 bis zu Win98SE.

    Wer es aus solcher Unfähigkeit, Ideenlosigkeit und Dreistigkeit zum Fast-Monopolisten schafft, dem muß man wirklich gratulieren!

    Gruß Stefan
     
    michast gefällt das.

Diese Seite empfehlen