1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows Emulator für Intel Mac

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von newmacuser24, 30.01.06.

  1. newmacuser24

    newmacuser24 Antonowka

    Dabei seit:
    27.12.05
    Beiträge:
    355
    Nachdem ich nach langem suchen im Netz und auch hier im Forum immer wieder lesen musste, dass es zur Zeit unmöglich sein soll WinXP auf einem Intel Mac zu installieren, würde mich mal interessieren, wie es im Moment um die Emulatoren bestimmt ist.
    Angeblich soll eine Intel-Version von Virtual PC erst 2007 kommen???
    Hab auch mal was von einem Emulator namens WinTel gelesen. Der soll aber völliger Schrott sein?
    Kurz: Hat sich schon jemand von euch mit diesem Thema beschäftigt und kann mir mehr dazu sagen?
    Oder hat gar jemand von euch schon einen Intel Mac und WinXP in einer Emulatorumgebung laufen?

    Danke.
     
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    ich hätte gedacht das der gute alte wine mit den intel-dingern funktioniert.
     
  3. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Darwine/x86 steckt leider noch in den Kinderschuhen...
     
  4. Tom S

    Tom S Braeburn

    Dabei seit:
    03.10.05
    Beiträge:
    43
    Scheint wohl zu gehen.

    Von Macrumors.com

     
  5. Ebbi

    Ebbi Cripps Pink

    Dabei seit:
    27.06.04
    Beiträge:
    153
    Sche*** auf VirtualPC, ich will VMware für die neuen Intel Macs sehen. ;)
     
  6. kartoffel

    kartoffel Gast

    Ich hoffe auch auf VMware für den Mac, denn unter Windows und Linux läuft es ganz hervorragend und das "emulierte" OS fast genauso schnell wie direkt.
     
  7. atl

    atl Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    04.11.04
    Beiträge:
    842
    Das trifft für die Windowsversion von Virtual PC 2004 ebenso zu. Von daher ist eigentlich der Code der CoreEngine schon für x86 vorhanden und man müsste nur die Mac-Version der Oberfläche "drumherumbasteln". :)

    ByE...
     
  8. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Hab Solitär damit bei mir schon zum Laufen bekommen (siehe Anhang), aber es ist wohl noch ein weiter Weg bis man damit ernstzunehmende Windows Apps laufen lassen kann. Wer auch mal Solitär oder Notepad testen möchte und das nicht hinbekommt, kann sich gern bei mir melden. Ich gebe dann Tipps. Man muss ein paar Tricks anwenden, damit es funktioniert.

    Nachtrag: Man muss natürlich eine Windows-Orginalversion besitzen, damit man das machen darf. Auch Solitär ist keine Freeware sondern gehört zu Windows. Ich habe das bei mir von der DOSe, wo eine Windows-Version drauf ist, für die ich eine Lizenz habe. Jeder, der das auch machen möchte, muss sich im Klaren sein, dass alles andere illegal ist. Ich verschicke auch kein Solitär oder Notepad :)
     

    Anhänge:

  9. TamTam

    TamTam Gast

  10. Mac-Rookie

    Mac-Rookie Königsapfel

    Dabei seit:
    25.07.05
    Beiträge:
    1.204
    Quemu für OSx86

    Hi,

    ihr habt den Emulator "Quemu" vergessen. Er ist Universalbinary und mit ihm lässt sich unter anderem auch XP installieren. Ich habs probiert und es funktioniert sogar recht schnell. Zu empfehlen ist die "unstable Version" die bei mir sehr stabil lief. Getestet habe ich es mit Windows 98, 2000, XP.

    Hier

    gibs den Emulator :)
     
  11. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Klar. Also ich habe folgendes gemacht:
    (Vorraussetzung ist, dass das X11 Paket installiert ist. Ist auf der Tiger DVD)

    Alle Eingaben bitte OHNE die Anführungsstriche machen.

    1. Darwine in der X86 Version runterladen und das Image mounten.
    2. Den darin befindlichen Ordner "Darwine" in den Programme-Ordner ziehen
    3. Das Terminal öffnen und in das Benutzerverzeichnis wechseln
    4. "mkdir .wine" eingeben und Terminal wieder schließen
    5. Im Finder ins Benutzerverzeichnis wechseln
    6. Im Menü "Gehe zu" auf "Gehe zum Ordner..." klicken, ".wine" eingeben und auf "Start" klicken.
    7. In dem Ordner, der sich öffnet, einen neuen Ordner mit dem Titel "dosdevices" anlegen, falls dieser nicht schon existiert. Dann diesen Ordner öffnen.
    8. In diesem Ordner wieder einen neuen Ordner anlegen, diesmal mit dem Titel "c/" und auch diesen wieder öffnen.
    9. In diesem Ordner abermals einen neuen Ornder anlegen, diesmal aber mit dem Namen "windows"


    Wenn man jetzt z.B. Solitär laufen lassen möchte, kopiert man sich von ner DOSe die sol.exe und cards.dll in das Verzeichnis "c/", welches man erreicht, indem man Schritte 5+6 ausführt und sich dann bis "c/" durchklickt, und doppelklickt dann auf die sol.exe. Es könnte sein, dass man dann noch auswählen muss, dass die Datei mit Darwine geöffnet wird, aber danach sollte es funktionieren.

    Das war der Weg, wie ich es zum laufen bekommen habe. Alles andere funktioniert (bei mir jedenfalls) leider nicht.

    Die einzigen Programme, die ich bis jetzt ohne Probleme starten konnte, waren diverse Kartenspiele von Windows und die Testprogramme, die bei Darwine dabei waren.
    Wer erwartet, dass er jetzt Photoshop CS2 für Windows auf seinem Intel Mac starten kann, erwartet deutlich zuviel. Für den kommt vielleicht eher so eine Lösung in betracht.

    So ich hoffe, ich konnte weiterhelfen. Bei weiteren Fragen einfach melden.

    MfG,
    kybdf2
     
  12. TamTam

    TamTam Gast

    Also ich glaube nicht das Apple dsa toll findet. Ich hab mich ja auch nur geärgert weil die von Darwine unter Screenshots damit Werbung machen das ja soviel läuft. Ich hab auch schon etwas als TVgenial Ersatz gefunden, TvGenial. Nun nur noch ein Programm wie PhonoStar und dann kann mich Darwine mal *lol* ;)
     
  13. TamTam

    TamTam Gast

    Äh sorry TVBrowser nicht TVgenial, TVgenial
     
  14. Mac-Rookie

    Mac-Rookie Königsapfel

    Dabei seit:
    25.07.05
    Beiträge:
    1.204
  15. TamTam

    TamTam Gast

  16. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    Also erstmal: Man braucht, wenn man Windows Anwendungen mit Darwine laufen lassen möchte einen INTEL-Mac (x86). Sonst kann es nicht funktionieren, da alle Windows Software für die Intel-Plattform geschrieben ist.
     
  17. AniGerm

    AniGerm Gloster

    Dabei seit:
    21.03.06
    Beiträge:
    62
    Ahh also Ich bekome das jetzt net so richtig mit, Ihr sucht nach nem Emulator, um XP in MAC OS X,laufen zu lassen??/UNd das auf nem Intel-Mac??? Ich dachte da gebe es noch nischt, und die anderen Emulatoren, unterstuetzen keine Intel's!? Es wuerde mich auch mal brennend interresieren, ICh bin dankbar fuer jede Antwort!
    Mfg, -AniGerm-
     
  18. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ich habe vergeblich versucht Win2k unter qemu zum laufen zu bekommen. Irgendwann nach 3 Stunden habe ich dann das Setup abgebrochen, weil es ewig gedauert hat in der Hardwareerkennung. Hat jemand mit qemu schon Erfahrungen gemacht? Mich würde interessieren welche Windows-Version man halbwegs darauf zum laufen bekommt.
     

Diese Seite empfehlen