1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Wildes instalieren" bei Apple erlaubt?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von The_Janitor, 17.11.06.

  1. The_Janitor

    The_Janitor Granny Smith

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    12
    Hallo Forum,

    ich weiß ich werde jetz gleich eine auf's Dach kriegen und/oder ganz viel Gelächter ernten:

    Ich hatte gestern eine heiße Diskussion mit einem Kollegen, der behauptete, daß man sich Betriebssysteme von Aplle nicht unbedingt kaufen müsse um sie zu installieren, sondern daß der Besitz eines Macs schon reichen und es rechtfertigen würde, zu einem Freund zu gehen und z. B. die Kaufversion des Freundes bei sich zu instalieren.
    Begründung: Apple verdient sein Geld nicht mit der Sofware, so wie es Herr Gates macht, sondern mit seinen Rechnern, sprich der Harware.

    Das hört sich für mich recht absurd an und ich kann es mir mit dem ganzen Urheberrechts-hin-und-her nicht vorstellen, daß so etwas erlaubt ist. Ganz zu schweigen von der Behauptung, von den Original-CD-Roms kopien zu ziehen.

    Kennt sich hier vielleicht irgendjemand dazu genauer aus?
     
    #1 The_Janitor, 17.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 17.11.06
  2. ganz ehrlich, wie dumm muss man sein, um das zu glauben?
     
  3. Corny

    Corny Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    681
    Ich bin mir sehr sicher, dass man sich Mac OS kaufen muss - daher wird es auch auf der Apple-Seite zum Verkauf angeboten.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Entweder ist Dein Kollege phantasievoll/ahnungslos oder er will Dich vergackeiern.
     
  5. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Nehmen wir mal an, dein Kollege hätte ein iBook und du einen iMac. Dann würdest du frohgemut sein OS mit zu dir nach Hause nehmen, einlegen und installieren ...

    Oder eben nicht.

    Denn der iMac würde dir melden, dass es sich um eine System-Version handelt, die nur auf einem iBook installiert werden kann.

    Das allein sollte die Frage beantworten, wie ungezwungen man Versionen des OS verteilen kann und darf.
     
  6. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    @ubermann: Du hast ja einen sehr freundlichen Umgangston....

    @janitor: Ganz klar: das ist absolut illegal, keine Frage. Du bekommst Mac OS X mit der Hardware gebundelt, Upgrades auf Majorreleases (10.3 -> 10.4 z.B) sind kostenpflichtig. Fertig.

    Gruß,

    .commander
     
  7. The_Janitor

    The_Janitor Granny Smith

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    12
    Ich habe es noch nicht ausprobiert, aber:
    nach meinen Informationen sind nur die CDs rechnergebunden, die ab der Erscheinung des Mac Mini rausgekommen sind.
    Ältere Versionen - z. B. diejenigen die mit einem G4 ausgeliefert wurden - kann man wohl auch auf anderen Rechner instalieren.
     
  8. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    2.428
    Es stimmt nicht alles, was hier gesagt wurde. Es gibt verschiedene Arten von Mac OS X-Datenträgern, für die unterschiedliche Bedingungen gelten.

    Selbstverständlich ist es illegal, von einem Mac OS X-System eine Kopie zu erstellen und diese Kopie dann auf zwei oder noch mehr Rechnern einzusetzen. Das ist keine Frage. Was der Kollege sagt, ist also eindeutig falsch.

    Es ist allerdings gestattet, ein Mac OS X von einem Rechner komplett auf einen anderen zu übertragen. "Übertragen" heißt hier, dass das System dann auf dem früheren Computer nicht mehr genutzt wird und dass sämtliche Bestandteile (auch Handbücher und mitgelieferte Zusatzprogramme wie iMovie) mitgenommen werden. Das ist völlig legal, z.B. wenn man auf dem früheren Rechner danach Linux einsetzt oder ihn verschrottet. Apple lässt dies in Paragraph (3) des Nutzungsvertrags ausdrücklich zu.

    Ob man ein Mac OS X, das mit Rechnertyp A geliefert wurde auch auf Rechnertyp B benutzen kann, hängt von der Art des Mac OS X-Systems ab:

    - Eine Vollversion kann auf jedem beliebigem Mac genutzt werden, mit der Einschränkung, dass es zum Erscheinungsdatum dieser Version den betreffenden Mac bereits gegeben haben muss. Das hat ganz einfach technische Gründe, da in der Version bereits Treiber für alle "vorher" hergestellten Macs vorhanden sein müssen. Mac OS X enthält keine Treiber für "zukünftige" Macs und stürzt deshalb ab, wenn es auf einem Rechner installiert wird, der neuer ist, als das Betriebssystem.

    - Auch die bei den Rechnern früher mitgelieferten Mac OS X-Datenträger waren Vollversionen und können auf andere Rechner übertragen werden. Dass Apple da "Sperren" eingebaut hätte, ist eine oft verbreitete Fehlinformation.

    - Seit ungefähr zwei Jahren hat sich das allerdings geändert: Apple liefert nun keine Vollversionen mehr mit, sondern tatsächlich Recovery/Restore-Versionen, die an den jeweiligen Rechnertyp gebunden sind. Das hat zum Teil auch technische Gründe, da es sich inzwischen immer um DVDs handelt, die die hardwarespezifische "Apple Hardware Test"-Software enthält.

    Die Recovery/Restore-DVDs kann man daran erkennen, dass der Typ des Rechners (z.B. "iMac") auf dem Datenträger aufgedruckt ist. Hier wäre ein Übertragung im Rahmen des Vertrags gesetzlich gestattet, ist aber zwischen Rechnern verschiedenen Typs nicht immer möglich.
     
  9. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    welche quellen kannst du für diese aussage nennen??

    jedenfalls stimmt das so nicht, mein apple dealer hat mir unlängst mit einer macbook DVD ausgeholfen weil meine vom macbook pro zuhause liegen geblieben ist - ich konnte davon starten und installieren!


    iPoe
     
  10. MatzeLoCal

    MatzeLoCal Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    2.421
    Bei SGI war diese Praktik ganz normal... da ist nicht unbedingt was dummes dran!
     
  11. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Eigene Erfahrungen. Ich habe einen Power Mac G4 und ein iBook G4, mein Sohn einen iMac G5. Im Büro nutze ich einen Mac mini G4. Die System-DVDs, die mit diesen Rechnern kamen, sind nicht untereinander austauschbar.

    Ich lasse mich nur allzu, allzu gerne eines Besseren belehren - aber die Kombinationen, die wir ausprobiert haben, klappten alle nicht.
     
  12. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    2.428
    Wie ich oben schon geschrieben habe, kannst Du die DVDs in der Regel von einem neueren auf ein älteres System übertragen, aber nicht von einem älteren auf ein neueres. Nicht, weil Apple das sperrt, sondern weil auf den älteren DVDs keine Treiber für die neue Hardware sind.

    Nur wenn es Recovery-Versionen sind, dann kann es in bestimmten Kombinationen (z.B. wenn auf der DVD Zusatzpakete sind) echte Sperren geben.
     
  13. MacBat

    MacBat Murer Reinette

    Dabei seit:
    25.03.06
    Beiträge:
    1.628
    Hm, ich werde zu Hause noch einmal einen Feldversuch mit all den vielen Macs, die wir haben, starten.

    Ich kann dir aber jetzt schon sagen, dass wir immer dann gescheitert sind, wenn wir ein älteres durch ein neueres System ersetzen wollten. Andersherum wäre es ja auch (außer in Notfällen) Quatsch.

    Nun will ich damit ... hüstel ... natürlich nicht andeuten ... räusper ..., dass wir jemals etwas ... äh ... auch nur ansatzweise Illegales vorhatten ... Wir, hm, haben immer nur so aus Interesse versucht, ob die neueren System ... ähemm ... auch auf die älteren Systeme übertragbar sind, weil ...

    Hör mal, willst du mir hier eine Falle stellen? Hören CIA und FBI mit?
     
  14. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    das klingt jetz vielleicht besserwisserisch und abgehoben aber wie wärs wenn der herr threadersteller sich mal seinen beitrag noch mal in ruhe durchliest und diesen mal in eine korrekte form bringt.;) ich meine bezüglich der schreibfehler. schau vl auch mal in herr sins schöner posten thread.:)

    dewey
     
  15. The_Janitor

    The_Janitor Granny Smith

    Dabei seit:
    23.10.06
    Beiträge:
    12
    Wenn Du mit "Herr Threadersteller" mich weinst, bitte ich Dich genauer zu spezifizieren, was Du meinst. Ich kann gerade nicht folgen.
     
  16. KayHH

    KayHH Gast

    Genau, und weil meine Familienmitglieder natürlich NICHT meine FREUNDE sind (bin halt ein Arsch) bietet Apple auch Familienlizenzen von Mac OS X an.


    Gruss KayHH
     
  17. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Harware? Das schreibt man mit zwei a- Haarware!
     
  18. weebee

    weebee Gast

    Es gibt von Apple selbst die Aussage, dass kein Mac ohne Betriebssystem verkauft wurde. (Insofern sind auch die neuen Version, die man von OSX kaufen kann, lizenzrechtlich immer Updates und keine Vollversionen; in der Praxis ist das aber egal).

    Demzufolge könnte man annehmen, dass, wenn einem der legale Panther verloren gegangen ist, man sich einen anderen ausleihen darf. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Apple das kratzt. Einen Tiger auszuleihen hingegen ist in diesem Beispiel sicherlich nicht zulässig.

    Im Zusammenhang mit Classic hatten wir hier (glaube ich) neulich einen Thread, aus dem hervorging, dass Apple wohl keinen Nerv hat alte Versionen zu verkaufen und zu supporten und sie deshalb kein OS9 mehr anbieten, aber das Ausleihen wohl tolerieren. (Habe ich das richtig wiedergegeben?).
     
  19. KayHH

    KayHH Gast

    Wenn's sehr alt ist, bieten sie es sogar kostenlos zum Download an.


    Gruss KayHH
     
  20. dewey

    dewey Gewürzluiken

    Dabei seit:
    01.05.06
    Beiträge:
    5.732
    @threadersteller: ich meine nur deine schreibfehler das es damit etwas anstrengend ist deinen beitrag zu lesen aber ist nicht so schlimm;)
     

Diese Seite empfehlen