1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder mal typisch Windooooooooof

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Mac-Rookie, 24.04.07.

  1. Mac-Rookie

    Mac-Rookie Königsapfel

    Dabei seit:
    25.07.05
    Beiträge:
    1.204
    Apple Mail 3: Schickes Briefpapier ist nicht mit Office 2007 kompatibel

    Apple hat die Rechnung ohne Microsoft gemacht. Mit Leopard will der Mac-Hersteller eine neue Briefpapier-Galerie in Mail einführen, aus der Anwender über 30 Vorlagen für ihre E-Mails auswählen können. Auf der englischsprachigen Vorschauseite zu Mac OS X 10.5 verspricht Apple: "Klicken Sie auf 'Senden' und warten Sie auf begeisterte Antworten - selbst von Leuten mit PCs." So begeistert, wie Apple sich das während der WWDC 2006 noch vorgestellt hat, dürften nun doch nicht alle Antworten von Windows-Anwendern ausfallen. Denn die aktuelle Version der Mail-, Adressen- und Terminverwaltung Outlook, die Microsoft Office 2007 für Windows beiliegt, wird die elektronischen Grüße nicht vollständig darstellen können. Darauf macht das Blog Warpspire aufmerksam: Apples Vorlagen setzten auf CSS-Stylesheets, von denen Outlook 2007 nur einen Teil darstelle - im Gegensatz zur Vorversion 2003, zum AOL-Browser und zu Mozillas Thunderbird beispielsweise. Der Grund: Der Windows-Hersteller benutze in der neuen Outlook-Version anstatt des Internet Explorers die Textverarbeitung Word zum Darstellen von E-Mails und zeige damit CSS-Hintergründe nicht mehr an. Einmal mehr scheint Microsoft einen eigenen Weg zu gehen - und Mail-Anwender werden in Zukunft darauf achten müssen, dass ihre bunten und um iPhoto-Bilder erweiterten E-Mails bei manchem Empfänger nicht den Eindruck hinterlassen könnten, den sie eigentlich machen sollten.



    (Text von MacNews)



    Lg



    Michelle
     
  2. Felixxx

    Felixxx Tokyo Rose

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    70
    Mmh schade sind halt doch noch 2 verschiedene Welten
     
  3. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Wie das neue Outlook die Dinger darstellt war doch kein Geheimnis vor der Leo-Präsentation, oder? Wenn Apple da neue Wege geht müssen sie sich nicht wundern wenn die Konkurrenz (noch) nicht kompatibel ist. Standard ist eben in der Praxis doch das, was bei den meisten geht, nicht was bei allen gehen sollte. Ein ähnliches Problem haben Webseitendesigner doch auch seit Jahren. Man kann aktuelle Standards nicht umsetzen weil die Browser nicht alle schnell genug hinterher kommen.
    Btw kann der Großteil der Benutzer wohl getrost auf solche verspielten E-Mails verzichten. Textformat tut es auch. Für alles andere gibt es pdf und Co. Wirkt ohnehin professioneller.
    Und ausserdem... sollen die Outlook-Kunden doch merken was sie für einen Schrott gekauft haben... :D
     
  4. ZENcom

    ZENcom Goldener Apfel der Eris

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    2.650
    [​IMG]

    Auf die eine oder andere Weise hat Apple die Probleme mit M$ immer in den Griff bekommen. Wunder dauern eben etwas länger.

    ;)
     
  5. mzet01

    mzet01 Gast

    ist auch nicht neu das microsoft gängige standards einfach ignoriert.
    der internet explorer hat auch erst mit version sieben gelernt css 2 zu lesen.
    naja so halbwegs wenigstens ;).
    mir ist das egal.
     
  6. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    90 % aller Personal Computer Benutzer nutzen Windows.
    Das ist Standard. :(
     
  7. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    nein, Standard ist, was eine Organisation, die aus verschiedenen Firmenvertretern, Begeisterten oder freien Mitarbeitern besteht, definiert hat.
    Unter anderem zählen dazu das W3-Consortium, IEEE, IETF, ITU-T und noch viele mehr, die alle für verschiedenen Themengebiete verantwortlich sind und das so genannte State of the Art vorgeben.
    Ohne nun vom eigentlichen Thema abkommen zu wollen, aber ich finde es eine Frechheit, wenn Standards definiert werden und sich niemand daran hält. Die USA hält sich nicht an Bestimmungen der UNO, NATO, Kyoto-Protokoll... Microsoft macht sich seine eigenen proprietären Standards, europäische Firmen halten sich so lange nicht an EU-Verordnungen bis sie verklagt werden...

    Naja... ist wohl wie mit den Gesetzen. Wo kein Ankläger, da kein Richter.

    Ansonsten Windows-Benutzern immer wieder klar machen, dass es noch andere Systeme als Windows gibt und die vielleicht inkompatibel sein können zu Windows, aber unter einander verstehen sich die anderen Systeme alle sehr gut... woran kann das nur liegen?
     
  8. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    pff mails sind zur kommunikation. ich kann auf bilder getrost verzichten. wer mir "word files" schickt, bekommt sie ebenfalls direkt zurück, so was mach ich net auf.
     
  9. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Wer zum Teufel braucht CSS und HTML in Mails? Wer mir so einen Datenmüll schickt bekommt was ganz anderes als eine "begeisterte Antwort"!
     
  10. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Ja was denn nun? Jahrelang wird vor Outlook und Outlook Express gewarnt, weil zum Darstellen von HTML-E-Mails der "unsichere Microsoft Internet Explorer" verwendet wird. Jetzt ist Microsoft endlich umgeschwenkt und benutzt die HTML-Engine von Word, um HTML-E-Mails darzustellen, und schon wieder wird gemeckert.

    Glaubt denn tatsächlich, dass Microsoft für die Darstellung von E-Mails die Gecko-Engine einsetzen wird? Oder gar eine neue HTML-Engine entwickelt (auf der dann wieder rumgehackt werden kann, weil sie fehlerbehaftet weil neu) ist?

    Mir persönlich gehen die überbunten E-Mails sowieso auf den Sack, um es mal deutlich zu formulieren. Da wird eine E-Mail, deren länger normalerweise 2 KB beträgt, um 300% aufgebläht. Wenn sich HTML wenigstens auf die Darstellung von Tabellen oder Einbindung von Bildern beschränken würde! Für Formatierungen reichen die alten E-Mail-Clients aus, die in "*" eingefasste Wörter automatisch fett darstellten und Wörter wie /Hallo/ kursiv. Wenn ich aber dann im Büro E-Mails bekomme, die 600 KB groß sind, nur weil die Firmensignatur eine Graphikdatei ist, geht mir die Hutschnur hoch. Der Hit war mal eine 4 zeilige E-Mai, mit 2 MB Größe. Grund: Neben der mittlerweile ja beinahe schon üblichen "Bildsignatur" war dann noch irgendein im Netz heruntergeladenes, nicht verkleinertes WM-Logo enthalten (Originalgröße irgendwas über 1024 Pixel in der Breite, natürlich mit reduzierter Anzeigegröße, nicht aber reduzierter Dateigröße) ...

    Für E-Mails reicht HTML 1.0 als kleinster gemeinsamer Nenner aus. Eigentlich sogar ASCII.

    Was kommt als nächstes -- Briefpapier mit Flash-Elementen? *grusel*

    Phil o'Soph
     
  11. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Interessante Argumentation... aber ich könnte auch sagen: anstatt IE sicher zu gestalten, nehmen sie nun lieber Word mit seinen tollen Makros. Wunderbar! So sieht Fortschritt aus...

    Ich glaube es ehrlich gesagt nicht. Microsoft hat schon zu oft zu falsch gelegen mit ihren Prognosen und die Ausrichtung ihrer Technologie. Sie kommen wohl erst in 5-10 Jahren auf die Idee.

    Beim Rest muss ich dir zustimmen. Wenn man sich allein Apples Mails anschaut wie bunt diese aufgebläht sind.
    Aber in einer Zeit wo Datenraten bereits die 50 MBit/s erreichen, Flatrates richtige Flatrates sind und die Menschen eh nur noch im Internet zu finden sind, dürfte dir da doch nicht die Hutschnur hoch gehen.
    Oder sitzt du vor Outlook oder wovor auch immer die ganze Zeit gespannt bis die Mail endlich heruntergeladen wurde?
    Aber zum guten Stil gehört das echt nicht...

    PS: übrigens ist CSS keine Skript-Sprache mit der Herum"gehackt" werden kann. Javascript, CGI etc. sind da beliebter :)
     
  12. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Der IE wird auf absehbare Zeit nicht gänzlich sicher gestaltet werden können, weil viele Firmen bei ihren Webapllikationen sich haben von den ActiveX-Möglichkeiten blenden lassen.

    Ich habe DSL 2000 und muss vor Thunderbird nicht stundenlang warten, bis die E-Mails geladen werden. Ich kenne aber immer noch Menschen mit Modem und einer Telefonrechnung einschl. Internet von ca. 20 Euro, die nicht bereit sind, für einen Internetanschluss 35,- Euro zu bezahlen. Beruflich habe ich zudem viel mit Menschen zu tun, die im unteren Einkommensbereich liegen.

    Ärgerlich sind Bläh-Mails aber auch für Berufstätige, bei denen der Speicherplatz auf dem Exchange-Server auf 2 GB limitiert ist -- die sind sehr schnell erreicht. Hier ein Newsletter eines Geschäftspartners im PDF, dort ein umfangreicher Rechercheinfobrief mit umfangreicher Excel-Tabelle -- das läppert sich. Die Funmails lassen wir mal außen vor.

    Am Ärgsten stelle ich mir die unangemessen großen Mails im Außendienst vor, wenn die Daten im Hotel mit einem GPRS-Mobiltelefon abgeholt werden.

    Phil o'Soph
     
  13. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    dann würde ich mir diese nicht abholen unterwegs. Es gibt genug Webportale bei denen man eine grobe Übersicht vorher bekommen kann.
    Außerdem sind das eigentlich die Trends... Speicherplatz, Bandbreite etc. ist im Überfluss da und wird gefüllt. Wo früher noch Anwendungen wie Spiele z.B. intelligent programmiert wurden um so wenig wie möglich Ressourcen zu verbrauchen, ist heute eindeutig der gegenteilige Trend schon lange eingetreten.
    Office-Arbeit macht schon seit langen den selben Trend mit. Früher mit einfachen Texteditor (emacs und Co.) und heute mit Office 2007, wo man schon gar nicht mehr weiß wo die ganze Rechenleistung nur so verbraucht wird, oder Pages wo ich mich frage wieso ein Programm so unheimlich groß sein muss.
    Allein hier bei AT sieht man doch nun die News-Beiträge als Flash-Film... mal schauen wo das endet.
     
  14. winnie

    winnie Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    908
    Also ich verstehe eure Beschwerden nicht so richtig...
    Apple zwingt niemand diese neue Funktion zu benutzen, konventionelle E-Mails werden weiterhin gehen, wo liegt das Problem?
    Ich finde es gut, dass Apple versucht in verschiedenen Bereichen neue Ideen zu entwickeln. Diese müssen ja nicht immer einen praktischen Nutzen haben, sie können den Anwender doch auch einfach etwas schönes zeigen hinzukommt, dass dieses etwas auch noch leicht zu erstellen ist. Das ist mit ein Grund warum ich meinen Mac mit samt OSX so mag.
    Natürlich wird es nahher wieder von Seite der Windows-User heißen "Ihr mit eurem Mac-Zeug was kein Mensch öffenen kann..." aber was stört mich das? Dafür ist Apple inovativ im vergl. zu Microsoft und früher oder später wird es sowiseo einen Weg geben mit dem alle alles sehen/öffnen können...
     
  15. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Mein Provider bietet leider keine Einstellung, in der die Annahme von HTML-E-Mails blockiert wird.

    Eine zeitlang hatte ich mal den Mailserver Hamster installiert und alle einkommenden E-Mails in ASCII umwandeln lassen. HTML-Mails sahen dann doch sehr ... öhm ... schrottig aus. Ist dann aber nicht mein Problem.

    Die Thematik hat nichts mit Windows, Mac oder Linux zu tun. Du wirst vielleicht geschockt sein, aber auch unter Windows und Linux gibt es nicht erst seit gestern E-Mail-Programme, die nahezu alle Funktionen, die HTML bietet, einschl. CSS und interaktiven Möglichkeiten, nutzen. Insofern lässt die Überschrift des OP tief blicken. Vermutlich jemand, der sich auch bei Heise herumtreibt ... ;)

    Phil o'Soph
     
  16. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ist aber nicht so wenn man sich die Praxis anschaut. Was z.B. das W3C beschließt interessiert erst mal lange Zeit keine Sau. Wenn man Glück hat kann die übernächste Browsergeneration nach Einführung eines Standards einen Teil des Beschlossenen umsetzen. Die hauen die Standards einfach viel schneller raus als die Browserhersteller nachkommen.
     
  17. themoetrix

    themoetrix Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    465
    mal sehen wann word dann alles kann und auch den bluescreen anzeigt! ich find schade, das microsoft sich so gegen alles sperrt und immer sein ding durchziehen muss :(
     
  18. Mac-Rookie

    Mac-Rookie Königsapfel

    Dabei seit:
    25.07.05
    Beiträge:
    1.204
    Nein, tue ich nicht. Warum auch? Ich mag Windows nicht und seine sture Haltung nicht. Und schon garnicht, deren Gängelungen den Anwendern gegenüber. Außer Office 2007 können ja alle Vorgänger die Mails korrekt darstellen, eben auf Grunder der IE Engine.

    Wie hier jemand so treffend bereits gesagt hat; man KANN, man MUSS NICHT dieses Feature von Mail 3 in Anspruch nehmen HTML Mails mit Briefpapier zu versenden.

    Meine Thread Überschrift sollte lediglich aussagen, dass es nur wieder Mal typisch ist von M$, mehr nicht. Wenn du da etwas rein interpretieren möchtest, ist das dein Ding. :)

    So, jetzt darfst du weiter Vermutungen anstellen *fg*

    Liebe Grüße

    Michelle
     
  19. fotosdeluxe.de

    fotosdeluxe.de Roter Delicious

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    91
    2GB? Wahnsinn, ich habe ganze 40MB!!!

    Mich nerven HTML-Mails auch. Sehe da schlicht keinen Sinn drin. Zumal ich auch mit mobilen Endgeräten (Blackberry, Handy) meine Mails lesen will. Das geht mit reinen Textnachrichten am besten!
     
  20. illy`

    illy` Weigelts Zinszahler (Rotfranch)

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    248
    ...Und weil ihr alle HTML-Emails hasst und nicht verwenden wollt, darf es keiner ??
    Tolle Einstellung !
     

Diese Seite empfehlen