1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wie würdet Ihr das machen? externe Festplatte für Logic Studio)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Tarause, 26.09.07.

  1. Tarause

    Tarause Braeburn

    Dabei seit:
    20.10.05
    Beiträge:
    46
    Hallo zusammen!

    Ich hoffe, daß ich den richtigen Strang ausgewählt habe.
    Es geht darum:

    habe ein MacBook 2GHZ mit 60GB Standart FP, habe aber zus. noch eine 2,5" S-Ata 100 GB/7200 (mit baldigem FW-Gehäuse) rumfliegen.

    Mit dem neuen LogicStudio passen die zusätzlichen DVD-Inhalte(Jampacks usw) nicht mehr auf meine schon halbvolle MacBook platte.
    Somit will ich diese Sachen, evt. inclusive der zukünftigen Audioaufnahmen auslagern.

    Nun die Frage an Euch:

    Soll ich nun die schnelle 100GB/7200 in mein MacBook einbauen, dann alles(System und co) von der alten 60er zurückkopieren, die alte Löschen und da die neuen Inhalte(Librarys, Instrumente usw) drauf schieben,( aber die Audioaufnahmen dann auch auf der neuen schnellen im MB aufnehmen) oder andersrum,

    dh. Alles so lassen wie vorher, aber die 100er an ein externes FW-Gehäuse und dann da alle zusätzlichen LogicStudio-Inhalte incl. der neuen Audioaufnahmen drauf?

    Was wäre Klüger?

    Ich hoffe, ich habe Euch nicht zu sehr überfordert und hoffe auf eine oder mehrere Antworten ;)

    Es geht mir um Ordnung und Effektivität für beste Performance.

    Lieben Gruß

    T
     
  2. Da Sting

    Da Sting Bismarckapfel

    Dabei seit:
    05.04.06
    Beiträge:
    140
    Hmm... meines Wissens bleibt Dir nur der Einbau,da sich Logic nur auf eine Systemplatte installieren lässt. Ist aber eh besser dort die schnellstmögliche Platte zu haben.

    Gruß, DS
     
  3. gitte bibmir

    gitte bibmir Macoun

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    117
    Nein, man kann den sog. "Additional Content" auch auf eine andere HD packen.

    7 GB sind für die Systemplatte, die restlichen 39 GB können auch woanders hin.

    Ich persönlich würde vermutlich schauen, wie laut die neue Platte wär und dann entscheiden.

    Ich schließ mich meinem Vorredner an, ist immer gut die schnellste Platte zu nehmen. :)
     
  4. Tarause

    Tarause Braeburn

    Dabei seit:
    20.10.05
    Beiträge:
    46
    @gitte bibmir

    Ja so ist es mit Logic. Ich habe eine Seagate Momentus 7200/1.
    Ich hatte sie damals schon mal im MB gehabt, es gehörte aber zu den damaligen plötzlichen Auschaltopfern und die Momentus ist doch tatsächlich dadurch gecrasht! auch nicht gerade Vertrauenseinflössend. (War aber dann auch Garantiefall).
    Also, sie brachte schon mehr das MB und den darunter liegenden Tisch zum vibrieren, laut fand ich sie aber nicht.
    Also wie ich sehe, ratet Ihr unbedingt zur schnellen Platte im MB.
    Hat jemand von Euch auch eine Momentus 7200/1 im MB und welche Erfahrungen mit Lautheit, Performance und Sicherheit gemacht?
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    so pauschal würde ich da jetzt nicht zu raten, schließlich braucht eine 7200er auch mehr strom. das wäre mir zum beispiel äußerst unpassend ...
     
  6. Tarause

    Tarause Braeburn

    Dabei seit:
    20.10.05
    Beiträge:
    46
    Ja, finde ich auch.
    Also, wie gesagt. Ich konnte mit der kleinen bis jetzt ganz gut leben. Nur jetzt, wo das Studio draufkommt frage ich mich, ob evt. die Performance darunter leiden würde, die schnelle Platte über FW als Audioplatte zu nutzen. Zum zweiten wäre dann der FW-Anschluss belegt und ich könnte auch kein FW-Audiointerface mehr anschliessen....

    Alternative:
    Ein SATA-USB2 Gehäuse für die alte 60er 2,5" SATA Platte über USB2 an das MB, auch wenn es die alte 60er 5400-Platte wäre, ist billiger das Gehäuse und für das Laden von Content doch auch ausreichend, oder?
     
  7. gitte bibmir

    gitte bibmir Macoun

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    117
    Die Platte und das Interface kannste hintereinander hängen.
    Das sollte kein Problem sein...dazu haben die Firewire-Geräte ja schließlich zwei Anschlüsse.
     
  8. Tarause

    Tarause Braeburn

    Dabei seit:
    20.10.05
    Beiträge:
    46
    bremsen die Beide sich dann nicht aus? also da werden zum Einen hochwertige AudioSignale über das FW-Interface in den Computer übertragen, gleichzeitig werden diese daten über den gleichen Bus an die Festplatte geschickt: sorry, vielleicht ist meine Logik nicht korrekt, aber da bremst sich doch was gewaltig aus, oder raffe ich das FW-Protokoll noch nicht?

    Das war übrigens eine Frage, die mich schon recht lange beschäftigt. Gitte, danke für das aufmerksam machen :)
     
  9. gitte bibmir

    gitte bibmir Macoun

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    117
    Ich bin da auch kein Fachmann ;)

    Will einfach nur Mukke machen...

    Meine Infos habe z.B. von hier:

    http://www.apfeltalk.de/forum/macbook-audiointerface-firewire-t88536.html


    P.S.:

    Ich mache Musik mit Cubase und werde mir jetzt noch Logic Studio dazu kaufen.
    Ich hab mir ne 160er Samsung gekauft, denn ich will alles auf einer Platte.
    Die externen Dinger gehen mir langsam auf die Nerven.
     
  10. Tarause

    Tarause Braeburn

    Dabei seit:
    20.10.05
    Beiträge:
    46

    viel Ähnlichkeiten haben wir... ;)

    Aber überleg es Dir gut mit Logic. Don´t change a winning system. Ich brauchte über ein Jahr, um mit logic klarzukommen, nachden ich mit Cubase "gross" geworden bin. Auch heute noch stolpere ich über die teilweise "Unlogic" in Logic (oder ist es immer noch die alte Gedanken-Matrix aus Cubase?)
    Es kostete mich zu oft unzählige Nächte an Mehrarbeit mit Logic, die ich niemanden in Rechnung stellen konnte. Es war zu der Zeit der blanke Horror für mich. Viele gute Aufträge, Stress, Müdigkeit und doch 1000% Qualität äusserst schnell abliefern müssen (bin als Komponist für und an versch. Theatern freischaffend tätig), mit einem System, was ich einfach von der Logik nicht kapierte.


    So, werde mich mal um ein FW Gehäuse für die 100er kümmern, habe keinen Bock auf Umbau in das MB. Wenns nicht so gut läuft, auch mit dem FW-Interface, kann ich immer noch umbauen.

    Erst mal vielen Dank für die Anregungen und für Eure Beiträge!:)

    Gruß

    T
     
  11. william_bl

    william_bl Jamba

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    59
    hallo,

    nur noch ganz kurz,

    bin auch logic-user. habe ne externe festplatte für usb2.0 im fat 32 format.
    habe logic.songs.... darauf gespeichert.
    beim aufnehmen dauerts ewig, bis logic soweit ist.
    sowas passiert nicht, wenn ich die interne hd-platte benutze.

    viele grüße


    william_bl
     

Diese Seite empfehlen