1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie "umgehe ich Apple Remote Desktop" und wie "steure" ich meinen Lehrer

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von risiko90, 16.01.06.

  1. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    wie "umgehe" ich Apple Remote Desktop und wie "steure" ich meinen Lehrer

    «Hört zu liebe Schüler, hier unten ist das sogenannte Dock. Es dient dazu, die wichtigsten Programme schnell griffbereit zu haben» In dieser Zeit steht auf meinem schönen iMac G5 17'' der Schule "Wird gesperrt von Lehrer". Gut, ich kann den Mac aus und wieder einschalten und habe wieder freie Sicht, doch dies ist nicht die Lösung «Das blaue "W" ist das Word. Es ist ein Textschreibprogramm. Bitte klickt es nun einmal an und schreibt mal etwas und versucht es auszudrucken und abzuspeichern» Endlich, mein Bildschirm ist wieder frei, doch ogott, er schaut uns ständig über sein sche*** Server "über die Schulter" ob wir auch wirklich das machen, was verlangt wird. «Michel (das bin ich..) würden Sie bitte den Safari Explorer verlassen, Ihre Apfeltalk (angewiederter Tonfall) Homepage dürfen Sie auch zu Hause anschauen» Gut, ich öffne Word und schreibe irgendeinen Scheiss, druck es hundert Mal und speichere es ab. Endlich sind 15 Minuten der ersten Lektion vergangen. So geht dass die ganze weitere Lektion weiter.
    In der zweiten Lektion durften wir sogar eine E-Mailadresse bei GMX einrichten, wie wenn mir 2 Mailadressen nicht reichen würden. Mit der Zeit hab ich dann die Möglichkeit "Mitteilung an Administrator" gefunden und konnte so die zweite Lektion ohne einzuschlafen verbringen, und gleichzeitig den Lehrer komisch dreinschauen zu bringen. Mit dieser "Unterhaltung" vergeht dann auch die zweite Lektion.
    Doch oh Schreck! Dies war erst der Beginn einer einjährigen "Behandlung" Jede zweite Woche zwei solche Lektionen, nein danke!

    DARUM JETZT MEINE FRAGEN AN EUCH:

    1. Kann ich diese Sperre umgehen? Wenn ja wie? Gibt es einen kleinen Trick, ein kleines Programm oder ähnlich?

    2. Kann ich meinen Lehrer verhindern, dass er meinen Bildschirm beobachten kann?

    3. (die ist viel weniger wichtig und auch eher als Spass gedacht!) Kann ich meinen Lehrer verarschen, sodass ich seinen Bildschirm beobachten kann, seinen Bildschirm sperren etc. ? Die Apple Remote Desktop Server Software befindet sich auf dem Server, sodass ich also zugriff darauf hätte...!
    Oder gibt es wenigstens die Möglichkeit meine Mitschüler zu kontrollieren?

    Ich danke euch tausend Mal für eure Hilfe!
    Gruss risiko90

    PS. Ach ja, sollte noch gesagt sein: Ich komm nicht in die Systemeinstellungen, sind wahrscheinlich gesperrt worden. Das Terminal steht mir aber frei zu Verfügung... :-D:-D :-D :-D
     
    #1 risiko90, 16.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 16.01.06
    LuxusLux und ZENcom gefällt das.
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Ich würde einfach mal deinem Lehrer erklären, dass Du schon Macerfahrung hast und ihn fragen ob Du nicht was sinnvolleres machen kannst (z.B. anderen helfen).

    Aber das was Du vorhast ist gar nicht nett.... und ich würde da keine Tipps geben, selbst wenn ich welche wüsste.
     
  3. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    ist schon passiert. Er findet es gäbe keine Ausnahmen (ist so ein älterer Herr der das gefühl hat, er sei der Beste und so...!) also das bringt es nicht
    naja, er ist auch nicht wirklich nett zu mir! 3. ist nicht wirklich fair, ok, darum hab ich aber extra ne Bemerkung in ROT gemacht! aber wenn ich meine Sperrung entsperre (ich machs ja sowieso, mit aus einschalten) mach ich keiner Mücke etwas. Ich denke, es ist einfach nicht gut für den Mac, der ständig abgewürgt wird!
     
  4. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Langeweile?

    Wenn es Dir zu langweilig wird, kannst Du ja mal nen Screenshot von Deinem Desktop machen, ihn in Vorschau öffnen und als Vollbild darstellen. Dann kannst Du Deinem Lehrer dabei zuschauen, wie er versucht, den "eingefrorenen Mac" wieder zum Laufen zu bringen *harhar*

    Aber mal im Ernst: Besser wäre es natürlich, dem Vorschlag von .holger zu folgen.

    Wenn die Benutzeraccounts auf den Macs anständig eingerichtet wurden, wirst Du die Überwachung sowieso nicht unterbinden können. Denn im Terminal fehlen Dir dann ebenfalls die Administrator-Rechte.
     
  5. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    das ist ne geile Idee, IMHO kann ich im gesperrten Modus nicht mal ein Screenshot machen! Aber ein Versuch isses wert!


    siehe oben! Lehrer ist nicht willig!

    Wie finde ich raus, ob ich im Terminal Adminrechte hab, und könnte mir jemand sagen, wie ich remote desktop über terminal ausschalten könnte?
    Danke und Gruss risiko90
     
  6. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Du könntest ne InstallCD von OS X mitnehmen und von der CD Booten und dann das Passwort löschen... (Ist aber nicht empfehlenswert!)

    Gruß Rasmus
     
  7. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Wenn Du unter der Aqua Oberfläche keine Admin Rechte besitzt, wirst Du auch in der Bash keine möglichkeit besitzen irgendwie an Administratorrechte zu kommen.

    Aus Erfahrung würde ich auch behaupten diese Überwachung kannst Du nur unterdrücken wenn Du den Remote Desktop Client abschaltest. Aber ohne Adminrechte hoffnugslos. Ausserdem wird der Lehrer dann wohl auch mal schauen kommen.

    Ich kann Dir auch nur raten, rede noch mal ganz ruhig mit ihm. Ansonsten helf den Anderen doch einfach mal, vielleicht versteht er es dann...

    Schöne Grüße
    Andre
     
  8. Wikinator

    Wikinator Adams Parmäne

    Dabei seit:
    21.08.04
    Beiträge:
    1.297
    er greift also per Apple Remote auf deinen iMac zu? Wie wäre es mit einer Firewall?

    Oder du schneidest sonst mal mit, wie der Lehrer sich verbindet, und unterbindest vielleicht jegliche Internet-Verbindung oder aber auch nur alle Ports außer 80.
     
  9. morten

    morten Gast

    Dann müsste der Lehrer aber wirklich SEHR dämlich sein. ARD zeigt das benutzte Programm an. In der Rechnerliste steht dann 'aktives Programm = Vorschau"

    @ Risiko90:

    Ich arbeite als Admin an einer Schule (evtl. deiner sogar?) und kann dir eines sagen:
    Du hast keine Chance! OS X ist, was die Benutzerverwaltung angeht, sehr gut.
    Ob du Admin Rechte hast, kannst du ganz leicht in den Systemeinstellungen sehen. Das bringt dir allerdings immer noch nicht besonders viel, weil du das Passwort für 'sudo-Rechte' nicht weißt. Das brauchst du für Installationen, Änderungen o.ä.

    Du kannst dich allerdings ganz leicht der Beobachtung entziehen, indem du Airport abschaltest. Das geht allerdings nur, wenn das Symbol in der Menüleiste angezeigt wird. Also: an 'meiner' Schule gehts nicht ("Ich bin doch nicht blöd! ;))

    Auch wenn es blöd für dich klingt: Respektiere die Anweisungen deines Lehrers und zeige ihm, dass du ihm UND deinen Mitschülern eine Hilfe sein kannst! Dann wird er dir auch bald mehr Rechte einräumen. ;)

    Wenn du allerdings ins das System eingreifst und es evtl beschädigst, dann kann dir folgendes passieren:
    1. Der Lehrer wird mächtig sauer!
    2. Der Admin wird mächtig sauer!
    3. Du hast einen Schulvertrag unterschrieben. Deine Handlung stellt eine Zuwiderhandlung dar und kann ernsthafte Konsequenzen bedeuten. Das kann bis zum Verweis von der Schule führen!

    Der letzte Abschnitt ist besonders wichtig! Lies ihn dir aufmerksam durch!
    Wie heißt denn deine Schule? Vielleicht kenne ich den Lehrer…
    EDIT/ Wiesendangen liegt in der Schweiz...ok ich kenn ihn nicht

    Der Benutzer ist 'User', d.h. du kannst nichts machen außer das Passwort erraten…
    Aber wie gesagt, denk an deinen Schulvertrag…
     
  10. oli79

    oli79 Cox Orange

    Dabei seit:
    18.04.04
    Beiträge:
    96
    Pack ein System auf Deinen iPod. Schliesse ihn an und boote dann vom iPod *g*. Dann solltest Du kein Prob mehr haben. Ich glaube, dass du die "Option" Taste beim booten gedrückt halten musst.

    Viele Grüße vom Oli
     
  11. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Das waere bloed. Dann koennte zwar jeder auf seinen Webserver zugreifen, aber er koennte nicht mehr auf AT surfen...

    Das nur nebenbei, hat eigtl. nix mit dem Thema zu tun.

    Ansonsten schliesse ich mich morten, Sputnik und .holger an.
    Sieh ein, dass der Lehrer das Sagen hat. Versuch Dich, mit ihm zu arrangieren, auch, wenn Dein erster Versuch gescheitert ist. Da gibt es noch mehr Moeglichkeiten.
    Mit Deinem Verhalten machst Du Dir selber keinen Gefallen. Und wenn Du den Maedels imponieren willst, dann lass Dir was besseres einfallen ausser "Der Lehrer schaut mir nicht mehr auf den Desktop. Haha!".
     
  12. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    ja ich werd in Ruhe nochmals mit ihm sprechen!
    Aber ich könnte doch ccc auf meine fw hd machen und über diese booten, dann hat er die Kontrolle über mir nicht mehr oder?
    Gruss risiko90

    PS. ja ich musste so ein Zettel unterschreiben, dass ich das Netzwerk nicht abtaste und so.. :-D aber mit fw Platte sollte doch in Ordnung sein (Frage @ Morten, meinst du das wäre erlaubt, bzw würdest du es erlauben? Und was bringt es mir Airport abzuschalten? Der Computer ist ja mit Netzwerkkabel verbunden! (übrigens, Netzwerkkabel ziehen bringts, nützt mir aber nichts!)
    Install CD lass ich mal schön zu Hause.. :-D
     
  13. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    Mein Lehrer IST sehr dämlich.. :-D Hat jemand ein Screenshot davon? Vieleicht der Morten als admin? Sonst suche ich mal in Google.. :-D
     
  14. morten

    morten Gast

    Nein, ich würde es dir nicht erlauben. ;)
    Ich bin nicht sicher, ob du als User überhaupt von einer externen Platte booten kannst. Wenn Eure stationären Rechner über das Netzwerk booten, hast du überhaupt keine Chance.

    Ich war von iBooks ausgegangen, die werden in der Regel über Airport überwacht...

    Wie gesagt: Jeder Versuch, die Sicherungen irgendwie zu umgehen, wird das Vertrauen deines Lehrers in dich zunichte machen. Dann wirst du bald gar nicht mehr mit den Rechnern arbeiten dürfen…

    Nur so als Tipp nebenbei.
     
  15. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Oh Mann, ich glaube, das musste bestimmt jeder von uns schon erleben: irgendjemand glänzt mit mangelnder Sachkenntnis, sitzt aber leider am längeren Hebel...
    Da hilft nur eins - wenn Dein Lehrer sich nicht mit Dir arrangieren will, beiss die Zähne zusammen und mach im Untericht so ein Gesicht: :-D Gegen die Eitelkeit eines selbsternannten "Experten" zu rebellieren, bringt sowieso nix.

    Nutze stattdessen Deinen Wissensvorsprung. Stelle ihm gelegentlich tiefer gehende Fragen (z.B. "Warum ist Mac OS besser gegen Viren geschützt als Windows?"). Für Dich ist es vielleicht trivial, aber Dein Lehrer kann mal zeigen, wie schlau er ist, Deine Mitschüler lernen die interessanten Seiten des Macs kennen, und auch wenn Du die Antwort schon kennst - so geht wenigstens der öde Unterricht schneller vorbei...
     
  16. KayHH

    KayHH Gast

    Moin oli79,

    habe ich was verpasst? Seit wann kann man von einem iPod der 5'ten Generation booten?


    Gruss KayHH
     
  17. risiko90

    risiko90 Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    23.11.04
    Beiträge:
    855
    ich denke nicht, dass dies geht! ich will ja nicht wissen, wie heiss diese HD werden würde und IMHO kann man ja eh nur mit firewire booten und iPods unterstützen kein Firewire mehr.. :-D
    Gruss risiko90
     
  18. Floater

    Floater Fießers Erstling

    Dabei seit:
    02.01.06
    Beiträge:
    125
    Das mit so einem blöden Lehrer kenn ich, hatten damals auch Macs, weiß nich ma was da für ein OS darauf war, aber wir haben fleißig mit Claris Works gearbeitet!
    Wenn da mal nicht etwas so geklappt hat wie es eigentlich sollte, war mein Lehrer auch schnell am ende seines könnens!

    Kannst ihn ja noch mal höfflich fragen, ob du vielleicht dein iBook mit bringen darfst und z.B. für deinen Wochendjob ein bißchen vorarbeiten kannst, oder irgendwas produktiveres machen kannst, z.B. Emails vorverfassen oder sowas, nur spielen wird er dich damit nicht lassen!
    Ansonsten kannst du ja versuchen durch gezielte fragen sein wissen auszuloten oder ihn auf Fehler hinzuweisen die ermacht, aber immer freundlich bleiben und ihm nicht das Gefühl geben das du ihn vorführen willst oder das du ein Klugscheißer bist, sondern so das er das gefühl hat das du ihm helfen willst und dann lenkt er vielleicht ein und gibt dir vielleicht mal ein paar mehr Rechte, wenn er merkt das du wirklich seinen Lektionen voraus bist und du dich wirklich nur langweilst!
     
  19. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    wurde eigentlich schon gesagt, aber trotzdem:
    LASS DAS SCHULNETZ IN RUHE. irgendwelche Manipulationen an unterrichtscomputern können sehr schnell sehr drastische massnahmen zur folge haben, bei uns ist am gymer auch mal einer dafür geflogen...

    sprich mit dem lehrer, immer wieder. lade ihn in der pause in der mensa auf einen kaffee ein, und sprich weiter auf ihn ein. lass das thema allenfalls auch mal beim klassenlehrer fallen. verbünde dich mit anderen, die auch schon genügend mail-adressen haben und wissen wie man mit word umgeht.
    bei uns ging damals ein schöner fifty-fifty-schnitt durch die klasse: die eine hälfte waren freaks, die anderen hatten mühe mit dem doppelklick, und der lehrer hat sich - mit guten gründen - an der zweiten hälfte orientiert. ein freund und ich haben dann das thema computerunterricht in den schülerrat gebracht (war nicht so schwer, weil der schülerrat in erster linie der grosse gründer und präsident auf lebenszeit namens mullzk war :p) - im jahr nach uns wurde info dann nicht mehr klassenweise geführt, sondern je zwei klassen zusammen, aber je gehälftet auf fortgeschrittene und auf daus. und weil dies für uns der stundenplan schon gemacht war, gab uns ein physiklehrer eine programmier-aufgabe; mein erstes grösseres projekt, die wir selbstständig lösen mussten..

    geh nicht auf direkte konfrontantion mit lehrern, da ziehst du (fast) immer den kürzeren. häng nicht den grossen raus. sondern zeige der lehrerschaft, dass du wirklich etwas lernen willst...
     
  20. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    full ack! Hackerattacken in einem Umfeld wo man exakt nachvollziehen kann, wer wann was gemacht hat grenzen an Dämlichkeit. Ich sag mal nicht von welcher Seite aus ;).

    Mein erster "Informatik"-Unterricht an der Handelsschule anno 1981 hatte diesbezüglich schon eine sehr gute Regelung hervorgebracht. Vorne erzählte der Lehrer den theoretischen Kram für eine Hälfte der Klasse - hinten versammelte sich die andere Hälfte rund um einen Fernseher an dem der Z80 angeschlossen war und dem ein "Hilfssheriff" zugordnet war um den Leuten den nötigen Support zukommen zu lassen. War ein toller Job ;). Warum sollte das heute - schlappe 25 Jahre später - nicht auch noch möglich sein?

    Gruß Stefan
     

Diese Seite empfehlen