1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie sicher ist man bei fester IP-Adresse?

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von Lemming, 01.03.06.

  1. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Hallo,
    ich habe gelesen, dass ein VPN-Tunnel nur bei fester IP sinnvoll/möglich ist. Selbst wenn diese Verbindung sicher ist, wie sicher bin ICH dann im Netz? Kann aufgrund der festen IP ein Hacker sich besser an meinen Rechner heranschleichen?

    Gruß Lemming
     
  2. AmishBit

    AmishBit Gast

    Das nicht, aber wenn er dich gefunden hat, kann er deinen Rechner besser wiederfinden.
     
  3. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    Hi, was bedeutet das im Praktischen? Ich habe in der Firewall den Stealth Modus aktiviert – macht es das sicherer?
    Gruß Lemming
     
  4. AmishBit

    AmishBit Gast

    Nein, dadurch antwortet dein Rechner nur nicht mehr auf Pings. Das ist für einige Netzwerktools schlecht.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    sinnvoll: ja, nur möglich: nein. Du kannst sehr wohl einen VPN-Zugang auch via dyndns-Account erreichen. Zumindest von OS X Internetverbindung aus.

    Gruß Stefan
     
  6. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    @AmishBit: Was für Netzwerktools denn zum Beispiel?

    @stk: Bei dyndns bekommt man doch auch nur eine feste IP, oder nicht?
     
  7. AmishBit

    AmishBit Gast

    Wenn der Admin mit "ping" feststellen will, ob alle Rechner laufen z.B..


    Nein, eine Subdomain mit Weiterleitung auf eine IP-Adresse.
     
  8. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Nein, das ist ja gerade der Witz an dynDNS. Wenn Du eine dynamische IP hast, kannst Du ja an sich keine Webseite hosten, denn wenn Du eine neue hast, kann ja keiner mehr auf Deine Seite zugreifen. Mit dynDNS wird automatisch, wenn Du eine neue IP hast Deine Webseite auf die neue IP umgeroutet, bzw. wenn man genau ist lediglich die DNS Tabelle akutalisiert, wodurch Du wieder erreichbar bist.
     
  9. KayHH

    KayHH Gast

    vergesst was ich geschrieben hatte. :(
     
  10. Lemming

    Lemming Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    22.02.04
    Beiträge:
    410
    KayHH, was hattest Du denn geschrieben? :)

    Also ist dynDNS eine ideale Lösung - zudem kostenfrei, wenn ich mich recht entsinne...

    Vielen Dank schon mal, für Eure Antworten
     

Diese Seite empfehlen