1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie lösche ich persönliches vom Rechner?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von dr_zoidberg, 23.08.06.

  1. dr_zoidberg

    dr_zoidberg Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    443
    Ich verkaufe meinen iMac und möchte gerne alles was persönlich ist von mir oder mit mir im zusammenhang steht löschen, ohne dabei das ganze System neu aufspielen zu müssen.

    Gibt es da ein kleines Tool dafür?


    Doc...
     
  2. andi*h

    andi*h Gast

    hello,

    hmm...warum willst du das system nicht komplett neuinstallieren?
    geht doch schnell un unkompliziert, abgesehen davon bleibt auf andere art und weise bestimmt irgendwas persönliches zurück o_O

    desweiteren brauchst du, wenn der imac ja eh wegkommt, die daten darauf eh nicht mehr...

    lg, andi
     
  3. Intenso

    Intenso Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    405
    also das Sicherste ist, alles neu zu machen. und es geht allemal schneller, wie jedes Tool, das alle persönlichen Daten löscht...
     
  4. Mir persoenlich gefaellt die Variante, die Festplatte zu formatieren, dann mit irgendwelchen Daten vollschreiben (z.B. ein 800 MB XCode DMG mehrfach duplizieren) und nochmal formatieren und das OS installieren. Also wenn ich so etwas mal brauchen sollte dann werde ich das so machen.

    Persoenliche Daten loeschen ohne das ein OS neu installiert wird waere mir zu unsicher, man weiss ja nie 100% wo was gespeichert wird.
     
    thrillseeker gefällt das.
  5. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Warum sollte man das tun Soul Monkey?
    Ich war/bin der Meinung, dass die Option "sicher löschen" unter Festplattendienstprogramm alles Notwendige mitbringt!? Gibt´s doch nichts einfacheres oder?
     
  6. csharp

    csharp Gast

    Zwischen löschen und löschen und löschen gibts riesige Unterschiede. Das einizige was in der Regel wirklich löscht sind Low Level Formatierungen. Für Windows gabs da Bootdisks von den Festplattenherstellern.
     
  7. Weil ich keine Ahnung habe was bei der Option "sicher loeschen" genau gemacht wird. Schreibe ich die Festplatte aber mit irgendwelchen Daten voll, koennen nur diese Daten wiederhergestellt werden und nicht persoenliche Daten von mir. Ob das nun wirklich notwendig ist muss jeder selbst entscheiden, bei meinen persoenlichen Daten (abgesehen von Fotos und Dokumenten speichere ich saemtliche Zugangsdaten und Bankdaten - selbstverstaendlich zusaetzlich verschluesselt auf meinem Mac) gehe ich gerne auf Nummer sicher.
     
  8. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Soul Monkey,

    aber genau das macht doch die Option "sicheres Löschen", nämlich das Überschreiben der Platte mit Nullen. Wenn man dabei sogar die Option des mehrfachen Überschreiben wählt, so ist die Sicherheit bestimmt höher, als deine Variante mit dem einmaligen Überschreiben.
    Ob du dir also mit deiner Variante einen Gefallen tust, ist fraglich o_O
     
  9. Hier ist aber nur von erschweren die Rede. Was im Endeffekt mehr bringt, das mehrmalige ueberschreiben mit Nullen (wozu eigentlich? 0 ist nicht gleich 0?) oder das einfache ueberschreiben mit Nullen und Einsen ist eine interessante Frage.
     
  10. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Das ist jetzt sicherlich keine Referenz, aber auf Anhieb spuckt google zum Nachlesen Folgendes aus.
    Zitat Netzwelt.de: "So gesehen reicht also ein dreimaliges Überschreiben für den Privatgebrauch aus, sieben Male sind nötig, um auch Ermittlungsbehörden die Wiederherstellung schwer zu machen und bei etwa zehn Überschreib-Vorgängen mit zufälligen Daten dürfte es selbst den Hightech-Datenrettern beim CIA unmöglich sein, die Daten wiederherzustellen."

    Du selbst entscheidest also mit der Wahl der Überschreibungswiederholungen, wem du die Datensicherung erschweren möchtest. Was sonst soll Apple denn auch schreiben? Wenn sie nicht von "Erschweren" sprechen würden, hätten sie direkt nur eine Option zur Verfügung gestellt.

    Gruß
    Nettuser
     
  11. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Ab CD starten, ->Festplattendienstprogramm starten (auf CD), ->Löschen Sicherheitsoptionen, ->Löschen in 35 Durchgängen.

    Warum die Leut' immer so merkwürdig drumherumreden..?
     
  12. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Kernelpanik,

    schon mal probiert? Wie viele Tage dauert das bei einer 500er Platte? Schon nach einmal mit Nullen überschreiben ist ohne teure Spezialhardware nichts mehr zu retten.


    Gruss KayHH
     
  13. GinTonic

    GinTonic Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    106
    Schreib doch einfach, dass du alle deine Daten so drauf lässt... da liegen locker 100€ mehr drin ;) Spanner sind meist spendabel...
     
  14. Jann

    Jann Gast

    @ Soul Mokey
    Nein 0 ist nicht gleich 0. Warum ? Ganz einfach: Es werden ja keine richtigen Zahlen auf die Plate geschrieben sondern 0 = nicht magnetisch 1= Magnetisch.

    Das Problem daran ist das wenn man aus einer 1 eine 0 macht bleibt Restmagnetismus und somit könnte man bzw. kann man festellen das dieser Teil einmal eine 1 war !!!

    Deshalb gibt es die Merfachüberschreibung, diese schreiben aber die Daten nicht immer mit 0 sondern:

    Bei dem 3 maligem überschreiben werden im ersten durchgang (ich glaube) 1sen geschrieben dann reine zufallsdaten und dann 0en.

    Bei der 7 maligen ähnliche, nur das da noch ein algorithmus für die zufallsdaten hinzukommt und die platte immer in wechsel mit 1sen, zufallsdaten und 0en überschreiben wird. Genauso wie bei der 35 maligen.

    ich will jetzt aber nicht genauer auf die einzelnen methoden eingehen da es viel zu viel zum schreiben währe.

    ist nicht die beste methode dann eher die guthmann in kombination mit clustertips sicher löschen was z.B. das programm Eraser macht (leider nur unter M$ Windows).

    Als Tipp:

    Ladet euch Boot and Nuke runter dieses bietet alle methoden und startet von CD (open source) jedoch braucht ihr dafür auch einen pc.

    Gruß

    Jann
     
    #14 Jann, 24.08.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.08.06
  15. csharp

    csharp Gast

    Im Prinzip ist vernichten eigentlich die sicherste Methode ;)
     
  16. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568

Diese Seite empfehlen