1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wie Festplatte formatieren?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von Casali, 06.06.06.

  1. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    Hi, keine Ahnung, on ich in der richtigen Kategorie gelandet bin.. ich habe eine 120GB Festplatte, die ich gern für Mac und Windows formatieren will.. also FAT32.. das dauer aber mit dme Festplatten-Dienstprogramm von MacOSX so lange.. gibt es eine schnellere möglichkeit die Festplatte zu formatieren/löschen?

    Casali
     
  2. knolle

    knolle Gast

    Hi, du weißt doch sicherlich, daß du unter Win die Festplatte mit FAT32 nicht größer als 32 GB formatieren kannst. Unter dem Mac geht das, und zwar auch so, daß Windows das lesen kann.

    Daher mußt du dir die Zeit auch nehmen, die unter OSX zu formatieren.

    Gruß, knolle
     
  3. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Das was Knolle sagt ist richtig, zudem ist es auch egal wie lange er zum Formatieren braucht, du musst ja nicht zusehen und bist nicht zur Untätigkeit verdammt.
    Sprich du kannst so lange mit uns reden, oder tun was du willst.
     
  4. Casali

    Casali Ribston Pepping

    Dabei seit:
    10.03.06
    Beiträge:
    300
    ja da hast du recht... ich dachte nur, dass ich um die 2 stunden wartezeit herum komme.. na dann werd ich das mal machen.. denn nur neu partitionieren ist mir zu unsicher, weil die daten auf der platte wichtig sind, die ich dort speichere.. oder hat jemand erfahrung mit der einfachen, und shcnellen umpartitionieren der platte?
     
  5. knolle

    knolle Gast

    Hi, also 2 Stunden partitionieren? Das ist mir neu. Bisher hatte ich 'ne Zeit von bis zu 5 Minuten, trotz großer Platte. Das scheint was Anderes mit im Spiel zu sein.

    Ich würde die Platte mit einem entsprechenden Tool mal auf Sektoren überprüfen, die evtl. defekt sein könnten. Normal ist das jedenfalls nicht, daß es so lange dauert.

    Wenn die Platte in Ordnung ist, ist sie so sicher wie jede andere. Nur dauert das Schreiben und lesen bei FAT32 unter dem Mac länger als eine, die im Mac-Format gemacht wurde.

    Wie gesagt, mit der Platte stimmt was nicht. Ansonsten sind die Daten genau so sicher, wie gewohnt.

    Gruß, knolle
     
  6. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    du formatierst 120GB in 5 Minuten? Erstaunlich wie schnell die Rechner heutzzutage geworden sind....;) Also bei den 5 Minuten war das keine richtige Formatierung....

    so long....
     
  7. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Ich vermute du verwechselst formatieren, mit low level formatieren.
    Beim normalen formatieren wird nur das inhaltsverzeichnis gelöscht,
    beim LL formatieren, die Platte auf defekte Sektoren untersucht und dann softwaretechnisch ausgeklammert.
    Mehr darüber findest du hier:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Low-Level-Formatierung
     
  8. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    wie komme ich demm zum festplatten-dienstprogramm?
    würde gerne meine externe hd (bisher ntfs) in fat32 formatieren sodass win und(!) mac darauf zugreifen können
     
  9. Zoidberg

    Zoidberg Elstar

    Dabei seit:
    18.08.05
    Beiträge:
    73
    Hm das ist nicht richtig!

    Ich habe meine externe Festplatte (neu, 200GB) erst an meinen Windows PC angeschlossen, auf NTFS formatiert (Hat ca. ne Stunde gedauert) und dann mit einem speziellen Programm von Iomega die Festplatte in FAT32 umgewandelt, was dann zusätzlich noch ca. 1 Minute gedauert hat. Dieses Programm findet man irgendwo auf der Iomega Webseite (www.iomega.com) ansonsten mal nach "fat32 formatter" googlen.
     
  10. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Ich muss im Rahmen eines Filmprojektes riesige Filmdaten (bis 50GB pro File) von meinem Mac auf eine XP taugliche HD schreiben. (Leider haben die meisten Leute diese Windosen) Weiss jemand wie ich das machen muss?
     
  11. Sid.TUX

    Sid.TUX Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    20.08.05
    Beiträge:
    397
    Wenn du dich etwas mit Linux auskennst, hol die Knoppix Live CD, boote den PC davon und formatier die Platte dann unter Linux, ist in ein paar Sekunden geschehen.
    Aufrgrund der FAT Struktur wüßte ich auch nicht warum das immer so lange dauern sollte, das löschen des ersten allokierten Sektors einer jeden Datei reicht.

    Zu den 50GB pro Datei: unter Windows ist das glaub garnicht möglich (aber mit NTFS bin ich mir jetz nicht ganz sicher).
    Sicherer wärs die Dateien zu splitten aufje 1,99GB.
     
  12. PapaNoel

    PapaNoel Boskoop

    Dabei seit:
    03.07.05
    Beiträge:
    39
    Hallo zusammen,

    ich habe auch eine externe Festplatte (160 GB) die momentan als Mac OS Extended (Journaled) formatiert ist!! Damit ich die Platte auch in Windows benutzen kann, würde ich sie gerne als FAT32 formatieren, aber WIE?! In meinem Festplatten-Dienstprogramm ist FAT32 nich aufgelistet beim Auswählen der Formatierungsart... überseh ich was?!

    Florian
     
  13. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Es befindet sich im Ordner "Dienstprogramme" (der Pfad lautet /Programme/Dienstprogramme).

    Übrigens: wenn Du OS X 10.4 (Tiger) verwendest, hätte Dir ein Klick auf die kleine blaue Lupe am oberen rechten Bildschirmrand Deine Frage in einem Sekundenbruchteil beantwortet. Kein Apfeltalker ist so schnell wie Spotlight ;)
     
  14. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nennt sich "MS-DOS".
    Die Auswahl der passenden FAT-Variante (12, 16, 32) wird je nach Mediengrösse automatisch entschieden.
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das geht nur per Filesharing übers Netzwerk.
    Es gibt leider kein Dateisystem, das von beiden OS gleichermassen genutzt werden und gleichzeitig so grosse Dateien fassen kann. (Jedenfalls nicht auf Festplatten...)
     

Diese Seite empfehlen