• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Banner
  • Die Abstimmung zu unserem Fotowettbewerb hat begonnen, entscheide mit, welcher Einsender das beste Foto geschossen hat!
    Hier geht es lang --> Klick

Wie aus Youtube- (oder sonstigem) Video einen MP4-File machen?

MacNormalo

Meraner
Mitglied seit
08.11.20
Beiträge
233
Ich habe eine Video-Adresse (
, keine Ahnung, ob das ein Youtube-Video ist) und möchte mir das - sehr kurze - Video gerne als MP4 oder ähnliches speichern.

Wenn das nicht einfach geht, dann gibt es vielleicht eine Möglichkeit für Video-Screenshots? Auf dem Mac oder iPhone?

Für eine Hilfe wäre ich dankbar.
 

fotolli

Linsenhofener Sämling
Mitglied seit
04.01.09
Beiträge
2.542
Ja, das ist ein Youtube-Link. Es gibt entsprechende Online-Download im Web. Einfach danach suchen.
 
  • Like
Wertungen: MacNormalo

FuAn

Spartan
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.605
Wenn du Paralels Lizenz hast, in den Parallels tools kommt ein Video und Audio Downloader mit, die super funktionieren...
 
  • Like
Wertungen: MacNormalo

MacNormalo

Meraner
Mitglied seit
08.11.20
Beiträge
233
Wenn du Paralels Lizenz hast, in den Parallels tools kommt ein Video und Audio Downloader mit, die super funktionieren..
Danke, aber ich habe leider nur eine Lizenz für Version 17. Aktuell ist glaube ich 20 oder so.

Aber mit den Tipps von den Jungs hier habe ich es jetzt schon geschafft.
 

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
17.776
es gibt eine Open source Software youtube-dl, die auch über Homebrew erhältlich ist.
 
  • Like
Wertungen: MacNormalo

Wuchtbrumme

Golden Noble
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
17.776
Ist das legal oder müsste ich Angst haben dass Abmahnungsschreiben im Briefkasten landen
oder Grünweiss vor der Tür steht?
selbstverständlich muss das legal sein - auch für das Betrachten werden Teile des Videos angeliefert und fürs Ansehen zusammengefügt. Der Unterschied ist nur, dass sie hier erst oder überhaupt abgespeichert werden. Es ist jedenfalls keinerlei Zugriffskontrolle vorgeschaltet. Im Urheberrecht gibt es aber auch abweichende Vorstellungen über Zugriffe. Egal wie, was unter Creative Commons ist ODER Clicks und damit Einnahmen generiert, sollte unproblematisch sein, solange die Inhalte es auch sind. Wer Anleitungen für Bombenbau sucht oder anderes, kann sich sicherlich nicht in Sicherheit wiegen.

Die Diskussionen über youtube-dl einst gingen auch nur um die Umgehung der Werbung (was sicherlich auch weniger ein Problem ist, wenn jeder Download auch impliziert, dass es ein zusätzliches Mal angesehen wurde MIT Werbung).
 
  • Like
Wertungen: Prince of Whales

Prince of Whales

Wilstedter Apfel
Mitglied seit
20.06.19
Beiträge
1.918
Im AppStore gibt's das nicht.
Kleine Frage daher:
clipgrab.org oder clipgrab.de ?
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.997
Ist das legal oder müsste ich Angst haben dass Abmahnungsschreiben im Briefkasten landen
oder Grünweiss vor der Tür steht?
Ob etwas legal ist oder nicht, hängt nicht vom verwendeten Programm oder der verwendeten Methode ab.
Sondern von den Gesetzen am jeweiligen Standort und ggf. von den Bedingungen desjenigen, der das Video ins Netz stellt.
 
  • Like
Wertungen: leton53

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.997
Das ist ja auch ein Computerforum und keine Rechtsberatung.

Aber wenn der Download von YT-Videos kriminell wäre, wäre das sicher schon massiv durch die Presse gegangen und die Programmierer von Downloadhilfen hätten sich zurückgezogen.
 
  • Like
Wertungen: leton53

leton53

Weißer Winterglockenapfel
Mitglied seit
03.07.08
Beiträge
890
Prince, wie du sicher weisst, wird der Gesetzestopf mit hunderten von Kellen gerührt, d.h. jeder legt das Gesetz nach seiner für ihn günstigen Façon aus ... da wird eine ganze Menge Kohle rumgereicht und der Michel überflutet so die eh schon vollen Taschen der Gesetzeshüter jeglichen Ranges. Ich habe schon erwähnt, dass mir in einem Pflegeheim (nach einer schweren OP) so an die 30'000 Franken wegbeschissen wurden. Da waren auch hohe Ränge von Mitwissern und somit Mittäter mit von der Partie. Sämtliche meiner Klagen wurden jedoch in Bausch und Bogen wegpalavert, weitere Klagen zur Stawa versandeten in Kontumanz.

Zum TV: In der Schweiz wird das so ausgelegt, der Zuschauer zahlt Gebühren und somit wird eine Sendung Teilbesitz der Zahlenden, lediglich eine Weitergabe an Dritte ist rechtswidrig ... aber es gibt nicht eine Klage, die von der Justiz angenommen und bearbeitet wurde.

p.s. Das wäre auch in Deutschland ein Mittel um einen Rechtsanspruch der Sender oder Produzenten obsolet zu machen: -du erwirbst dir das Recht zur Aufbewahrung und zum Schauen, wann es dir beliebt.