1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

white spots auch in 2005er-modellen?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von pommfritz, 28.11.05.

  1. pommfritz

    pommfritz Gast

    hallo,

    hab ein 15''-powerbook seit juli und bin SEHR zufrieden.
    seit einiger zeit beobachte ich ein phänomen, das mich beunruhigt: in der mitte des bildschirms tauchen weiße flecken auf, apple zufolge und nach einer recherche im internet, definitiv die white spots.
    hat außer mir noch jemand diese erfahrung mit den neuen und ganz neuen modellen des powerbooks gemacht? gab es probleme mit dem service (die seriennummern für das austausch-prgramm betreffen ja nur ältere pb)?

    liebe grüße aus graz,
    robär
     
    #1 pommfritz, 28.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28.11.05
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    White Apple Spots habe ich..... wenn die Sonne stark hinten an den Display leuchtet und der Diplay schwarz ist, scheint der apfel leicht durch ;)... ist was anderes als das was du beschrieben hast.
     
    #2 jensche, 28.11.05
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.05
  3. Flo82

    Flo82 Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    19.04.05
    Beiträge:
    587
    Hi,
    Bei mir sind bis jetzt keine white spots aufgetreten. Hab mein Pb seit Anfang März.

    Flo
     
  4. TommyM

    TommyM Gast

    Mein 15" PB ist von Ende Juni 2005 (also wohle ähnliches Datum wie Deins), und es gibt keine Probleme.
     
  5. macrophon

    macrophon Gast

    AW: white spots auch in 2005er-modellen?

    Hallo Leute,
    ich habe ein Problem, von dem ich jetzt sehe, dass es scheinbar eine Apple-Krankheit zu sein scheint, nämlich weisse Flecken auf dem Display meines PB 15 Zoll(gekauft im Oktober 2004). Hab auch schon mit Apple Care telefoniert, die jedoch eine Reparatur ablehnen, denn die Garantie ist seit zwei Monaten abgelaufen. Nun, ich bin wie Ihr sicher versteht, ziemlich sauer, ein Notebook für 2.500 Euro gekauft zu haben und nach 1 Jahr und zwei Monaten ist es im Eimer und Apple handelt nach der "Nach-mir-die-Sinnflut"- Strategie. Habt Ihr eine Idee oder kennt jemand ähnliche Fälle von neueren PBs mit dem gleichen Problem. Der AppleCare- Mensch sagte mir, das könne an Kondensatbildung liegen, die entsteht, wenn das PB von einem "Klima" ins nächste kommt, was klar ist, aber ist das nicht der Sinn eines tragbaren Computers? Habt Ihr einen Rat, was ich tun könnte? Gibt es andere Erklärungen, etwa eventuelle Hitzeeinwirkung?
    Ich bin Euch für jeden Ratschlag dankbar...cheerio
     
  6. dickerkoenig

    Dabei seit:
    21.11.05
    Beiträge:
    48
    hallo,

    tja, zuerst dachte ich eigentlich, ich hätte einen fettabdruck oder ähnliches auf dem display, mit aller wischerei der welt ging er jedoch nicht weg.
    man sieht den etwas helleren fleck eigentlich nur bei weissem hintergrund, dann aber recht deutlich. bei bunten bildern etc. ist nichts zu sehen. der fleck ist bei mir seit ein paar wochen, mit einem mal war er da...
    gehe heute abend mal zum händler, mein pb 15 ist baujahr 05.2005 und kurz danach von mir gekauft worden.
    oder gibts bei einem von euch inzwischen was neues?

    gruss aus berlin!
     
  7. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hallo!

    Mein PowerBook (das Modell mit der neuen Auflösung -- siehe Signatur) ist 9 Wochen alt und hat zum Glück keine weißen Flecken (die ich aber von meinem alten PowerBook Titanium noch gut in Erinnerung habe :( )

    Gruß
    Stefan
     
  8. el funtzo

    el funtzo Gast

    Verpackungsmaterial dazwischen legen

    Bevor sich die "white-spots" häufen kann ich nur empfehlen, dass original Verpackungsmaterial, welches bei der Auslieferung zwischen Display und Tastatur lag, beim schließen des Deckels auf das Tastaturfeld zu legen.

    Sehr nützlich finde ich folgendes Tuch: RadTech ScreensavRz.


    Schöne Grüße,

    Clemens.
     
  9. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Genau _das_ habe ich mangels Erfahrung bei meinem alten Notebook versäumt. Aber beim neuen kommt das Tuch immer artig auf die Tastatur (so wie früher bei Opas Klavier)
     
  10. dickerkoenig

    Dabei seit:
    21.11.05
    Beiträge:
    48
    Je nun, guten Morgen, ich war gestern dann noch wie geplant beim Händler und die wollten anstandslos (!) das Display tauschen, scheint also trotz "unpassender" Seriennummer kein Problem zu sein. Das werde ich dann in baldiger Zukunft in die Wege leiten.

    Aber: liegt es denn nun wirklich am fehlenden Tuch (nicht mehr lange...) oder hat es andere, bauart bedingte Gründe? Mir hat man gestern etwas von einer fehlerhaften Verklebung erzählt, weiss da jemand mehr?

    Gruß!

    Kim
     
  11. dickerkoenig

    Dabei seit:
    21.11.05
    Beiträge:
    48
    Ich nochmal,

    falls es jemanden interessiert, seit gesten habe ich ein neues display, bislang ohne whitespots aber dafür mit einem kleinen roten pixelfehler, was soll´s... Der Austausch ging jedenfalls ohne Probleme über die Bühne!

    Ach ja, ein Tuch habe ich seit gestern ebenfalls...:-D

    Bis die Tage!
     
  12. mgroh

    mgroh Gast

  13. pommfritz

    pommfritz Gast

    Kurzes Update, nach dem ich den Thread eröffnet habe.
    Es SIND die White Spots und nach drei Monaten habe ich mich aufgerafft, es Apple zu melden. Hotline verwies mich zu einem "zertifizierten Apple-Techniker", ich ging hin, erzählte von meinen Problemen (eine gefressene Festplatte und natürlich den White Spots) woraufhin er in fast exstatischen Verbalausbrüchen mir mitzuteilen versuchte, dass diese Spots bei diesem Modell eigentlich gar nicht da sein dürften und das sei verrückt und so weiter und so fort.
    Mittwoch bekomm ich's wieder.
    Es ist definitv ein Garantiefall, auch wenn die Seriennummer nicht zu denen auf der Apple-Seite konform sein sollten. Also keine Angst, es wird alles umgetauscht.

    Nüchtern gesehen, bin ich allerdings um meinen Apple Care Protection Plan ziemlich froh, denn bis Juli 2008 ist noch sehr viel Zeit.
     
    #13 pommfritz, 04.03.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.06
  14. Xploder270

    Xploder270 Gast

    Witzig:

    Wenn ich mein iBook in den Ruhezustand schicke und es scheint Sonne hinten durch den Apfel, dann kann ich noch das sehen was aufm Display war an der Stelle, also das Hintergrundbild!
     
  15. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Dann gibt es 3 möglichkeiten:

    Das iBook lässt den Hintergrund laufen im Ruhezustand (glaub ich net).
    Das Bild hat sich ins Display "gebrannt".
    Ein fehler ???

    ;)
     
  16. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    scheint wohl eher ein Fehler zu sein, denn bei mir sieht man nichts wenn Ruhezustand aktiviert ist. Aber vielleicht wurde auch nur Ruhezustand mit abgeschalteter Display-Beleuchtung verwechselt....

    und kann sich ein Bild in einen TFT rein"brennen"? Ich dachte das würde nur bei Röhrenmonitoren passieren?!
     
  17. palmetshofer

    palmetshofer Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    28.01.06
    Beiträge:
    724
    Bei meinem Siemens handy steht ich soll die dummen Screensaver nicht ausschalten
    weil sich sonst auf dem display ein Bild "einbrennen" kann. Stand bei meinem
    HP Notebook auch. Kann sein dass des bei den neueren nicht mehr so ist.
     
  18. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    hmmm merkwürdig. Bei einem CRT-Display ist ja die dauerhafte Bestrahlung schuld, dass sich ein Bild reinbrennt. Da schiesst die Strahlenkanone ja immer wieder das gleiche Elektron auf den gleichen Punkt... das nennt man ja rein"brennen".
    Aber beim TFT kann da so etwas nicht passieren, weil das doch ein Flüssigkristall ist. Durch unterschiedlich abgegebene Spannung ist wird dieser Flüssigkristall mit seinen zig Schichten ausgerichtet. Ich wüsste da nun echt nicht, wie sich da ein Bild reinbrennen könnte, da überhaupt nichts auf das Display geschossen wird. Bin da echt dankbar, wenn mich jemand aufklären könnte. Und aufklären im Sinne von "reinbrennen" erklären und nicht das mit der Biene und Blume, ja? ;)
     
  19. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Auch hier ein 2005er PB mit neuem Display nach dem Wechsel wegen WhiteSpots! Also das Problem tritt eindeutig auch bei aktuellen Modellen auf!
     
  20. nik

    nik Gast

    auch white spots

    habe ein 15" pb seit juni 2004 - meine seriennummer passt aber auch nicht ins replacement programm - im april 2005 habe ich den display wegen weißer Flecken unter garantie getauscht bekommen - seit november lebe ich nun wieder mit weißen flecken da apple aufgrund der abgelaufenen garantie nichts mehr tun will - der erste display hat noch wesentlich länger gehalten und eigentlich auch noch besser ausgesehen als mein jetztiger - und beide displays sind seit dem ersten tag mit einem ScreenSavr Tuch von Radtech geschützt worden.

    Bei der serviceline haben sie mir empfohlen mich mit meinem anwalt in verbindung zu setzten um eine gewährleistung direkt beim händler einzuklagen. dies ist aber nicht so einfach da man beweisen müsste das der display schon anfangs defekt war. wurde mir zumindest gesagt.

    also falls jemand einen österreichischen apple händler kennt der displays auch nach der garantie tauscht bitte melden.
     

Diese Seite empfehlen