1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

werbeeinblendung unterdrücken

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von atomfried, 14.08.06.

  1. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    hallo!
    auf der seite horizont.net werden immer so überlappende werbefenster eingeblendet. der popup blocker im safari erkennt diese leider nicht und zeigt so dummerweise an. kann ich diese werbung irgendwie abschalten? ich habe schon werbeblockern gehört, da musste man aber jede url explicit angeben die geblockt werden soll. ich hätte gerne eine generelle ausblendung von solcher werbung. ich hätte auch nichts dagegen wenn z.B. diese "umfließende werbeeinblendung wie bei spiegel.de/ oder werbebanner ansich ausgeblendet werden würden.

    vielen dank!
     
  2. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    Hallo atomfriend,

    ich selbst verwende camino mit dem plug-in namens "camitools", dort gibt es umfassende filter und außerdem den von mozilla und/oder FireFox bekannten "FlashBlock"!

    Den muss man lediglich in den camitools aktivieren, und schon hat diese nervende Flashwerbung ein Ende.

    Wie das in Safari funktioniert, weiß ich nicht. ...
    Eine gute Webseite ist aber pimpmysafari.com, vllt gibt's da was.

    Vollständig werbefrei (oder zumindest annähernd ;) surfen kann man meiner Meinung nach nur mit Firefox und Ad- sowie Flash-Block.

    Hoffe nicht, dass du jetzt als wahrscheinlich eingefleischter Safari-Nutzer pikiert bist über meinen Rat... *g* ;)

    Greetz
    .zerlett
     
  3. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    *den-pikierten-Safariuser-geb* ;).

    Grundsätzlich kann ein Browser nur schwerlich unterscheiden was wirklich Werbung ist und was ein normales Bildchen. Bestenfalls Pfade zum Bild die etwas wie "Banner", "Ads" etc enthalten taugen als Indiz und sind bei den gängigen Werbeblockern auch entweder vorkonfiguriert oder leicht selbst einzurichten.

    Neben dem "PopUps unterdrücken" nutze ich bei Safari noch "SafariBlock" und ein lokales Stylesheet namens "StopADVbanners.css" um Werbung zu filtern. Funktioniert sehr zuverlässig und ist beides leicht selbst erweiterbar, um spezielle Dinge auf einzelnen Seiten zu cleanen.

    Gruß Stefan
     
  4. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    safariBlock habe ich nun auch installiert, aber bei flashwerbung kann man nicht den punkt "blocken" wählen. die meiste werbung im internet ist leider flashwerbung. gibt es noch bessere blocker ausser "safariblock".
    einen anderen browser möchte ich nur ungern benutzen, da ich mich schon an safari gewöhnt habe.
     
  5. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    stopADVbanners filter auch Flash-Content

    Gruß Stefan
     
  6. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    ja danke. der filtert schon einiges weg.
     
  7. TobyKoch

    TobyKoch Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    11.10.04
    Beiträge:
    389
    probiers mal mit pithhelmet...und saft für safari
    einfach mal bei google schauen...dann ist die kiste sauber :)
     
  8. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    PithHelmet habe ich gekauft und es rockt.
     
  9. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    dummerweise filtert der mir auch den "beitrag erstellen" button hier im apfeltalk forum. wenn ich das stylesheet deaktiviere erscheint der button wieder.
     
  10. .zerlett

    .zerlett Goldparmäne

    Dabei seit:
    24.11.05
    Beiträge:
    567
    Hi community,

    gibt es eigentlich auch eine Software für Camino, die LayerAds blocken kann???
    Vor einigen Tagen habe ich "LayerBlock" für Firefox entdeckt und installiert;
    Es funktioniert hervoragend.

    Leider ist für mich der FF unter Os X nicht die 1. Wahl...

    Gibt es was vergleichbares?
     
  11. eXiNFeRiS

    eXiNFeRiS Akerö

    Dabei seit:
    30.08.05
    Beiträge:
    1.809
    Warum so kompliziert? Wenn du SafariBlock installiert hast befindet sich in deinem Menu unter "Safari" ein Eintrag namens "Right-click Flash". Diesen aktivieren. Wenn nun ein solches Werbebanner erscheint klickst du es mit rechts an, hälst gedrück zúnd wartest dann bis die Block-Meldung kommt ;)
     
  12. Hallo,
    ich habe Safari Block auch installiert. Das heisst ich, ich habe die Option "Rightclick on flash" aktiviert. Wenn ich aber nun mit der rechten Maustaste (Mighty Mouse - rechte Maustaste als Sekundärtaste eingestellt) auf ein Banner oder Flashteil klicke, dann wird einfach nur das Banner in einer neuen Seite geöffnet.
    Und Safari Block ist auch nicht unter den installierten Plugins bei Safari zu finden.
    Was mache ich falsch? :(
     
  13. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    merkwürdigerweise filtert "StopADVbanners.css" auch z.b. auf http://www.apple.com/de/itunes/download/ den linken teil um iTunes runterzuladen (siehe screenshot). ausserdem wird hier im apfeltalk der button "neues Thema" erstellen ausgeblendet. Kann ich das file irgendwie ändern? ansonsten funktioniert es nämlich ganz gut.
     
    #13 atomfried, 18.11.06
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.07
  14. Flex

    Flex Gast

    Als Betreiber eines werbefinanzierten Online-Magazins muss ich einfach mal einwerfen, dass AdBlocker eine riesen Schweinerei sind.
    Wer sowas benutzt, macht sich des Diebstahls schuldig. Es fühlt sich anders an, als mit einem iPod unter dem Pullover aus dem Hinterausgang des Elektromarktes zu spazieren, aber es läuft auf´s gleiche raus: Ihr nehmt eine Ware/Dienstleistung in Anspruch, ohne dafür zu bezahlen. Und Ihr verursacht ausgerechnet den Leuten Kosten, die Euch diese Ware zur Verfügung stellen. Kostenlos wohlgemerkt.
    Ich verstehe das Drama nicht, ein paar Kilobytes an Werbebannern laden zu lassen, wenn man dafür die Informationen bekommt, nach denen man gesucht hat. Aber gut, ich habe natürlich auch eine andere Perspektive. Fakt ist aber: Während Ihr für Zeitschriften beispielsweise mehrere Euro abdrücken müsst (und dort immer noch Werbung aufgedrückt bekommt), erhaltet Ihr die Informationen bei mir (um mal nur für mich zu sprechen) kostenlos. Der "Preis" ist die Einblendung der Banner. Wenn es Euch diesen Preis nicht wert ist, dann geht woanders hin.
     
  15. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Natürlich ist es für die Betreiber kein Schleck, wenn alle einen Blocker haben. Ich finde allerdings, dies ist sinnvoller, als einfach nur Traffic zu generieren und auch lange zu warten, bis die Seite endlich kommt. Ich habe noch nie auf einen Werbelink geklickt und mit dem jetzt installierten Adblock Plus erst recht nicht mehr.

    Wie diverse Usability-Experten schon sagten, ist es nicht nur der Inhalt einer Webpresenz, der zählt, sondern auch wie das Ganze aufgemacht ist. So ist auch das Layout wichtig und wie gut die Seite zu bedienen ist. Auch wichtig finde ich, wie lange man warten muss, bis alles geladen ist. Häufig sind ja die Werbeblöcke nicht am Schluss der Seite, so dass man den Inhalt anschauen kann während die Werbung noch lädt, sondern überall. Ich sehe auch hier bei AT keine Werbung und kann nur sagen, es läuft flüssig und schnell.
     
  16. Flex

    Flex Gast

    Naja, dass es gemütlicher ist ohne Werbung, das ist mir schon klar ;)
    Genau wie es eben auch cooler ist, nen iPod zu bekommen, ohne zu bezahlen.
     
  17. schatzspatz

    schatzspatz Ingrid Marie

    Dabei seit:
    02.03.06
    Beiträge:
    265
    Bei einer Zeitschrift bekomme ich zwar die Werbung aufgedrückt, weil sie irgendwo in der Zeitung ist (im Anhang, an der Seite, in der Mitte). Aber sie liegt nicht direkt über dem Artikel den ich lesen will - ich ignoriere also auch die Werbung in der Zeitung.
    So ist es aber nicht im Netz - hier wird die Werbung über den eigentlichen Web-Inhalt gestellt. D.h. ich kann garnicht den Artikel lesen ohne die Werbung zu beachten (lesen oder wegklicken) - Und das ist ärgerlich! Und die Zeitschriften /Zeitungsbranche finanziert sich schon seit langem nicht mehr nur über Werbung oder Anzeigen!
     
  18. Flex

    Flex Gast

    Würde ich im Traum niemals behaupten.

    Und lästig ist die Arbeit, die man investieren muss, um 279 Euro für nen iPod zu verdienen, auch.
    Davon abgesehen blocken die AdBlocker auch die flachen Standardbanner. Von LayerAds red ich gar nicht mal.
     
  19. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Flex,

    na das ist ja wohl etwas happig, gell? Du unterstellst mir (und anderen) Diebstahl? Mir scheint Du hast den Sinn des Internets nicht verstanden. Wenn Du Dich beklaut fühlst, darfst Du Dich da einfach nicht aufhalten. Ich geh' ja auch nicht auf Seiten wo mich die Werbung nervt und mir meine Zeit raubt. Übrigens, nicht alle haben eine Flatrate, einige zahlen für den Traffic.

    Du bietest etwas an, da musst Du Dir schon gefallen lassen, dass einige mit Deinem Angebot nicht zufrieden sind. Ist die Werbung dezent, habe ich gar nichts dagegen. Bei apfeltalk, oder auch BILDblog lasse ich Werbung zu, obwohl ich sie ausschalten könnte. Diese Seiten möchte ich aber unterstützen.

    Der Vergleich mit Zeitschriften hinkt etwas. Über Werbung in Zeitschriften kann ich ganz leicht drüberblättern, bei aufpopenden Flashfenstern die die Sicht auf den Inhalt versperren, kann ich das nicht so ohne weiteres. Außerdem weiß ich oft gar nicht, ob die Seite wirklich die gesuchte Information enthält. Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, die Seiten wo Flashfenster aufpopen enthalten sie fast nie und deswegen schließe ich solche Seiten reflexartig.

    Was die Zeitschriften angeht, bin ich nicht auf dem aktuellen Stand. Vor Jahren habe ich mal gehört, das ein „stern“ ohne Werbung 30 DM kosten würde. Warum sollte das heute anders sein? Weder Löhne noch Papier sind billiger geworden.


    Gruss KayHH
     
  20. Hallo

    Hallo Gast

    Flex,

    langsam treibt es ja wohl ganz eigenartige Stilblüten im Netz. Ich bezahle sehr wohl für die Benutzung des Internets! Wenn ich eine Seite bezahlt haben möchte, dann sollte ich das so klar definieren und nicht eine Seite zunächst frei anbieten um den den Benutzern etwas zu oktroyieren.
    Wenn ich in einem Geschäft etwas kaufe, dann weiss ich was ich da kaufe. Betrete ich eine Internetseite, dann soll ich auf einmal etwas mitfinanzieren was ich in keiner Weise bestellt habe.
    Es geht um den Zwang! Kaufe ich eine Zeitschrift mit der entspr. Werbung, dann ist das von mir so gewollt.
    Betrete ich eine Internetseite - z.B. gmx - bei denen ich Kunde bin und auch für die Dienstleistung entspr. bezahle, bekomme ich auf einmal etwas aufgezwungen was ich nie bestellt habe.
    Die Unverschämtheit, Dreistigkeit und Taubheit der Verantwortlichen für diesen Werbungsterror gehen nicht nur mir langsam richtig auf die Nerven.
     

Diese Seite empfehlen