1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wer Kann Helfen???

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Stolpi, 09.04.07.

  1. Stolpi

    Stolpi Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    10
    Ich habe mir letzte Woche erstmals einen Mac gekauft, einen neuen Imac. Jetzt versuche ich seit Tagen erfolglos ins Internet zu kommen. Ich versuche das mit einem Router über t-online.

    Wenn ich auf Systemeinstellungen - Netzwerk gehe, steht da:
    "Airport ist mit dem Netzwerk "wlan" verbunden. Es besteht eine Verbindung zum Internet via "Airport".

    Gehe ich dann allerdings auf Safari, wird nur die lere Seite gezeigt. Ich kann die Adresse oben ändern, es baut sich keine Seite auf.

    Gehe ich bei Systemeinstellungen auf Diagnose, zeigt mir der Netzwerkstatus, Airport, Airporteinstellungen, Netzwerkeinstellungen und ISP grün an - Internet und Server sind gelb. Dann läuft unten die Diagnose ab und das Ergebnis ist, dass Internet und Server rot werden und als fehlgeschlagen gekennzeichnet werden.

    Was mache ich falsch???

    Für eine Hilfe wäre ich total dankbar!

    Danke im Voraus!
    Stolpi
     
  2. Mr. Incredible

    Dabei seit:
    21.10.06
    Beiträge:
    58
    Hi , erstmal schreib mal was für einen Router du besitzt, damit man weiß wie man die Einstellungen konfig. kann und warst du schon einmal mit diesem router im internet.
     
  3. MacMan2

    MacMan2 Gast

    gib mal die Adresse von dem Router in den Safari oder Firefox ein. zb. eumex.ip oder die IP von dem Router, dann nimmst du deine Zugangsdaten von T-Online und gibst sie nacheinander ein. Wenn der Router konfiguriert ist, gehst du in die Systemeinstellungen-->Netzwerk und lässt den Assistenten mal das testen. Dass dürfte gehen, den Router kannst du dann auch so unter Windows nutzen ohne ihn neu konfigurieren zu müssen.
     
  4. Stolpi

    Stolpi Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    10
    Hallo, ich habe einen T Sinus 154 DSL Basic-Router und gehe mit meinem MS-DOS Notebook über diesen Router ständig problemlos ins Internet. Mit dem iMac ging das beim 1. Versuch auch, die Verbindung wurde jedoch nach Sekunden abgebaut. Jetzt ist die Verbindung völlig stabil, mit stärkstem Signal, aber.... kein Internet! Wär prima, wenn jemand wüsste, was das ist!
     
  5. Stolpi

    Stolpi Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.07
    Beiträge:
    10
    Hallo MacMan 2,

    danke für den Tipp! Aber, ich versteh leider nicht, was ich machen soll. Erstens kenn ich die Adresse von meinem Router nicht (wo steht so was?) und 2. verstehe ich auch nicht, wo ich das eingeben soll.

    Sorry, ich hab wohl zu wenig Ahnung! Ich hätte mich wohl doch nie auf das Experiment Apple einlassen sollen. Laut Verkäufer ist das alles ja kinderleicht.... Aber in der Realität....

    Danke aber für den Versuch zu helfen!
     
  6. dimo1

    dimo1 Auralia

    Dabei seit:
    19.12.06
    Beiträge:
    198
    Hallo,
    1. Schließ deinen Router per Ethernetkabel an den iMac an.
    2. Dann machst du den Router an und irgendwo sollte eine Lampe zeigen, ob er per DSL verbunden ist.
    3. Du öffnest den Browser und gibst den Namen des Routers in die Adresszeile ein.
    oder
    4. Die Adresse des Routers, falls 3. nicht klappt, sollte auf einem Aufkleber unter dem
    Router stehen.
    5. Du solltest dann eine Verbindung zum Netz haben, wo du alle Providereinstellungen, wie
    Kennwort etc. eingeben kannst.
    6. Ist das geschafft kannst du das Kabel abmachen und Airport einschalten.
    7. Unter Internetverbindung sollte dein Router auftauchen. Anwählen und das wars.

    Gruß

    Robert
     
    #6 dimo1, 09.04.07
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.07
  7. MacMan2

    MacMan2 Gast

    das ging mir auch so am anfang

    Die Adresse von deinem Router findest du in der Beschreibung und meist in der Readme Datei wenn du den Router installiert hast, meist ist es der Name des Routers.ip
    Im Übrigen hilft dir der Assistent unter Netzwerk bei der Einrichtung, lass ihn einfach mal machen. Wirst erstaunt sein.

    Du musst dir keine Sorgen machen, ganz wichtig, lege deine Windowsmentalität ab. Apple ist verdammt nicht einfach für Windowsuser der ich auch bin. Ich habe mir ein gutes Buch von Gabi Brede zu gelegt die in klaren deutlichen Worten die Grundzüge von OS X erklärt. Wenn dir dieses Forum nicht hilft dann gehe woanders hin. Dein Drang dieses neue System zu verstehen kommt von deiner Windowsmentalität. Ging mir am Anfang auch so, aber du wirst den Aha-Effekt erleben und du wirst so dankbar für dieses kleine Baby sein.

    Nun generell. Es gibt keine Installationsroutine wie unter Windows, keine Registrierung und selten einen Deinstallationsprozess, die Systemeinstellungen wirken schmal im Vergleich zur Systemsteuerung.
    Das Geniale daran ist, dass du nicht mehr brauchst.

    Zur Installationsroutine, Programme werden in sogenannte Images gepackt, sehen im Icon aus wie deine Festplatte. Jedes Image wird entpackt und landet auf deinem Desktop und im Finder links oben. Es gibt Programme die müssen installiert werden, dazu wird dein Passwort abgefragt, das ist normal. Es gibt Programme die laufen ohne Installation. Die Deinstallation läuft ganz easy und einfach, du nimmst dass Programmsymbol aus dem Programmordner und ziehst ihn in den Papierkorb. Es gibt die Bibliothek (Library) des Benutzers wo jedes installierte Programm einen eigenen Ordner enthält, diesen kannst du ganz einfach löschen.

    Willst du deinen Safari nutzen wie den Internetexplorer so kannst du in Systemeinstellungen --> Quicktime --> Erweitert --> MIME-Einstellungen alle Multimediainhalte anklicken unter anderem ist der Quicktimeplayer auch wmv- und wma-fähig.

    OSX funktioniert wesentlich anders, du wirst eine gewisse Faulheit verspüren wenn du dich mit den Vorzügen des Spotlight vertraut machst, klicke rechts oben auf die Lupe und gib ein paar Buchstaben ein von Dateien oder Programmen die du suchst. Sie werden gefunden ohne dass du auf den Hund ewig warten musst bis der sein Buch durch hat. Nein bei Mac OS X ist es im Bruchteil eines Momentes da und du kannst damit arbeiten was du brauchst.

    Das Geniale an OS X ist die Drag und Drop Funktion die wirklich kontinuierlich an dem festhält was das Simple an OS X ausmacht, du kannst nahezu alles in fast jede Anwendung kopieren ohne umständige Pfade eingeben zu müssen. Wird mal eine Datei nicht mit dem Programm geöffnet so kannst du die Datei und drücken der Alt und Apfel-Tasten, die Anwendung dazu zwingen die Dateien zu öffnen. So brauchst du keinen itunes account zu haben um Plattencover zu laden. Dazu später mehr.

    An das Fehlen einer Kontextmenütaste auf dem Board musst du dich gewöhnen, dafür gibt es neckische Tastenkombinationen. Unter Windows war Alt+Tab der Jump zwischen den Programmen, bei OS X ist es Apfel + Tab-Taste. Nun kommt der Clou, nimmst du während du die Apfeltaste weiterdrückst Q zur Hilfe so wird die Anwendung geschlossen, willst du nur die Fenster schließen der Anwendung so nimmst du ein W mit dazu. Einfach testen. So kannst du dich durch die Reihe der geöffneten Programme hangeln und diese gleichzeitig schließen oder beenden. Am schwarzen Dreieck unter der Anwendung im Dock erkennst du die Aktivität.

    Schau mal nach unten und bestaune dass wunderschöne Dock, als Windowsuser ist es ein Grauen weil man Angst hat die Kontrolle zu verlieren, ist auch anfangs so, schlimm bei mehreren geöffneten Browserfenstern, da wiederrum gibt es ein Tastenkürzel und zwar Apfeltaste + Größer als, Kleiner als - Taste über dem linken Alt. Da hottest du zwischen den Fenstern umher.

    Du hast in den Finderfenstern die Möglichkeit die Darstellung zu verändern, sind die drei Button neben vor und zurück. Symbol, Liste, Spalte. Ich nehme standardmäßig Spalte da ich dann in den Genuss der Vorschau komme, die sehr viele Dateien darstellen kann. Besonders toll finde ich an OS X dass dieses Betriebssystem von Hause aus eine PDF-Fähigkeit mitbringt und du nicht Adobe runterladen musst. Du kannst aus allen Dokumenten ein PDF erstellen, entweder über den Druckdialog oder du verwendest Neo-Office, gerade auf der aktuellen Macwelt, oder OpenOffice was bei Computerbase.de zu holen ist ohne ewig einen Torrent zu bemühen der eh nicht anfängt mit Saugen.

    Soviel zum ersten, wenn du Fragen hast. Dann mal los.

    MacMan2
     

Diese Seite empfehlen