1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wenn der Wetterbericht nicht stimmt...

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von MrNase, 21.03.07.

  1. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Tach zusammen!
    Ich beobachte das Phänomen seit Montag, so langsam kommt es mir merkwürdig vor! :eek:

    Am Morgen, nach dem Aufwachen schalte ich kurz die Glotze an um Nachrichten zu lesen denn schliesslich steht die Welt nicht still wenn ich schlafe.
    Da zu den Nachrichten auch der Wetterbericht gehört gucke ich mir diesen ebenfalls an aber irgendwas stimmt da nicht.

    Bestes Beispiel: Heute Morgen sollten es laut Wetterbericht auf NRW.tv zur Zeit meines Aufwachsens runde -4 Grad sein. Ich bin an unserer Digitalthermometer gegangen um das zu checken (habe schon meine Sommerreifen drauf und war in Panik) und da waren es +6 Grad.
    Dann sollte es heute Regen geben oder auch hageln - ebenfalls Fehlanzeige.. Es ist trocken und sonnig.
    Das war nicht nur heute der Fall.. Gestern ebenfalls; gleiche Vorhersage und da hat es auch nicht gestimmt.
    Vor einiger Zeit wollten wir grillen und es wurde vor heftigen Niederschlägen gewarnt (amtliche Warnung vom Deutschen Wetterdienst für diese Region) aber der Himmel war klar, es war kalt aber von Regen keine Spur und wir hätten locker ein Schwein auf dem Grill angrillen lassen können. :(

    Mir ist klar, dass Wetterdaten von einer zentralen Station in meiner Nähe nie so genau sind als wenn ich selbst eine kleine Anlage auf dem Dach habe aber man muss sich doch wenigstens etwas auf die Daten verlassen können, warum gibt es sie sonst?!
    Über eine Abweichung von 1 bis 2 Grad redet ja keiner, aber ob es regnet oder nicht oder ob gar Schnee kommt müsste man ein einem Zeitalter in dem man ein Telefon ohne Tasten und nur mit den Fingerspitzen bedienen kann eigentlich schon genau vorhersagen, sodass ein Depp wie ich es bin sich nicht über die Abweichungen wundern kann.


    Mein Beitrag sollte nicht in Meckerei ausarten, es ist vielmehr ein Erstaunen.. Ich habe vorher nie drauf geachtet und es wundert mich jetzt wirklich...

    Sind das vielleicht schon die Folgen des Klimawandels? Wandelt sich das Klima neuerdings so schnell, dass selbst aktuelle Wetterberichte wie von Vorgestern erscheinen?
     
  2. mzet01

    mzet01 Gast

    Tja,da hat sich das Kachelmännchen in der Bochumer Wetterstation wohl verguckt,woll? ;).
    Also was jetzt zu beobachten ist,das erscheint mir alles sehr April mäßig.
    Insofern "ganz normal",soweit man das überhaupt sagen kann*g*.Solang du heute nicht Eisbären und Pinguinen begegnest und morgen eine Karavane Kamele an Dir vorrüberzieht - kein Grund zur Panik ;).
     
  3. Big-D

    Big-D Gast


    Naja Sommerreifen bei +6 Grad Celsius sind ja auch nicht der Hit. die Faustregel besagt doch dass Winterreifen bis +8 Grad Celsius weichbleiben, wogegen Sommerreifen erst ab 8 Grad weich werden.

    Gruß Damian
     
  4. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    Ich kann da nur den lokalen Radio Sender empfehlen. Die haben bei uns immer relativ genaue vorhersagen.

    Bei dem momentanen Wetter ist es aber auch wirklich nicht leicht eine genaue Vorhersage, und schon garnicht über ein größeres Gebiet zu stellen.

    Ich verlass mich ja eh nur auf Satellitenbilder. Die sind ja nu mal nich wirklich schwer zu interpretieren ;p
     
  5. Big-D

    Big-D Gast

    Ich verlasse mich auf meine 3 Jahre zuvor durchgeführte Gallenblasenentfernung. Immer wenn es schlechter Wetter gibt hab ich Phantomschmerzen. Ein kleiner Tipp: Zieht euch morgen warm an :-D
     
  6. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Das Klima ist ein statistischer Durchschnittswert und leitet sich vom Wetter ab. Die Rückkopplung eines errechneten Wertes auf das tatsächliche Wettergeschehen geht nicht.

    Vielleicht liegts ja an den pööööööööööhsen Chemtrails *flücht*:-D
     
  7. m00gy

    m00gy Gast

    Ich glaub, über Deinem Wohnort liegt einfach eine Wetterinversionsglocke ;) Hier bei uns (auch mitten in NRW, gar nicht so weit weg von der Lippe) regnet's heute schon den ganzen Tag, heute morgen hatte ich leicht gefrorenen Raureif auf der Autoscheibe und so'n bisschen geschniebelt hat es zwischendurch im Regen auch. Dein Wetter hat jedenfalls für mich heute gestimmt :) ;)
     
  8. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    bei uns ist das auch komisch!erst wurde letztes wochenende sonne für diese woche gennant,dann gabs hagel!:(das wetter spielt echt verrückt,obwohl noch gar kein april ist!
    ich glaub der wetterfrosch ist auch erkältet...:-D
     
  9. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich habe einen anderen möglichen Grund ausmachen können.. Ich lebe im Keller, ich habe kein Fenster das direkt meine Umwelt zeigt sondern mehr so ein typisches Kellerfenster durch das etwas spärliches Licht fällt.

    Wenn ich nun den Wetterbericht sehe dann bin ich meistens unten, bis ich dann oben bin ist der Bericht nicht mehr aktuell und dann stimmt er natürlich nicht mehr.


    Obwohl sich die Geschichte mit der Wetterinversionsglocke wissenschaftlicher anhört.. Ab gestern stimmen die Wetterberichte übrigens wieder. Ist es wohl doch nur eine Verschwörung? Irgendjemand hat mein Thema gelesen und sich gedacht 'Verdammt, er hat es gemerkt. Wir müssen das Experiment abbrechen und mit jemand anderem durchführen!' :innocent::-D

    Und tatsächlich, jetzt hat es yoshi007 getroffen!! :eek:
     
  10. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Wir nutzen http://www.wetteronline.de/ und dort ändert sich die Wettervorhersage für die nächsten Tage fast täglich. Und teilweise von Sonne in Wolken mit starkem Regen.

    Aus das Apple Wetter Widget ändert oft seine Meinung.

    Auch der Wetterbericht in der Hannoverschen Allgemeinen ändert am nächsten Tag gern mal seine Vorhersage.

    Dasselbe gilt für Radio und TV. Manchmal widersprechen sich die Vorhersagen selbst am selben Morgen. Ich schaue das ARD/ZDF Morgenmagazin - meine Frau hört Radio im Auto.

    Wir beobachten das schon seit 2 Jahren. Und es wundert uns immer wieder, wie ungenau die Vorhersagen selbst 24h vorher teilweise noch sind. Entweder ist das Wetter instabiler (verändert sich schneller) oder die Meteorologen haben es nicht im Griff.
     
  11. ChristianK

    ChristianK Thurgauer Weinapfel

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    996
    Na wie wärs denn mal mit einer Runde Messtechnik bei dir? ;)

    Nötig wären Klassengenauigkeit des Thermometers, Ermittlung der zufälligen Abweichungen, Messpunkt etc. um den Messbereich deines Thermometers genauer zu spezifizieren, und man würde feststellen das deine Messung pi mal Daumen i.O. ist, aber im Endeffekt nicht aussagekräftig. Und ein Messwert einer Wetterstation sollte doch um einiges genauer und auch kalibriert sein ;)
    Dazu kommt noch dass die Wetterdaten für deine Umgebung gemittelte Werte sind für eine ganze Region. Wenn es irgendwo in diesem Messbereich auf Grund von Luftströmungen/Lage extrem tiefere Temperaturen unter deiner hat, wirkt sich das ja auch auf den Gesamtwert des Wetterberichtes aus.
    Und zu guter letzt: Machen wir uns Gedanken über den Punkt: "WetterVORHERSAGE".
    Da Luftströmungen teilweise vollkommen stochastisch reagieren kann man eine Voraussage treffen aber direkt sagen:
    "... um 15:00 wird es 10° haben und eine Wolkendichte von 35%.."
    ist absoluter schwachsinn ;)
     
  12. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Ich hielt dies für den passenden Thread für das, was uns heute möglicherweise noch treffen könnte.

    Momentan bin ich Stammgast auf wetter.com und dort bin ich über folgendes gestolpert:

    Wie seht ihr es? Nehmt ihr sowas grundsätzlich ernst oder wartet ihr recht entspannt auf das was da noch kommen möge?
     
  13. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Selbst wenn ich es ernst nehme, was soll ich tun? Ok ich mache dann doch lieber mal meine Dachfenster zu wenn ich rausgehe und plane vielleicht für den Abend kein Grillfest. Aber sonst? Dann regnets halt stark. Und die Kanalisation schafft es oder schafft es eben nicht. Ob ich da jetzt daneben stehe oder nicht. Beeinflussen kann ich es nicht.
     
  14. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Nun ja, wenn du geplantes verschiebst dann nimmst du es ja schon ernst. :)

    Hier fängt es grad an zu donnern und ich hab nen Termin bei der Sparkasse. Naja, nach mir die Sintflut. ;)
     
  15. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Bei mir regnets wieder den ganzen Tag :( Ich hatte Glück, dass es gestern Nacht nicht gergnet hat denn da hab ich draussen geschlafen :cool:
     
  16. Chuck-.-

    Chuck-.- Bismarckapfel

    Dabei seit:
    22.12.06
    Beiträge:
    142
    Nein nicht an meinem Freien tag :( :D
     
  17. guy_incognito

    guy_incognito Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    20.09.06
    Beiträge:
    2.751
    Man beachte auch Floskeln in Wetterberichten wie:

    - vereinzelt ("Vereinzelt ist mit Tornadogefahr zu rechnen")
    - gebietsweise ("Gebietsweise schauerartig verstärkter Dauerregen")
    - verbreitet ("Verbreitet heiter." ... Na dann Prost!)

    Da kann man dann immer schon abschätzen, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Wetterereignis eintritt. So kann man sich auch z.B. mit der Kleidung entsprechend anpassen und abwägen, ob die Mitnahme eines Regenschirms sich lohnt. (In Leipzig und Umgebung zum Beispiel fast nie.) :)

    Insgesamt habe ich den Eindruck, dass es ZUVIELE Wetterberichte gibt. Noch vor ein paar Jahren gab es eigentlich nur zu den Hauptnachrichten einen ausführlichen Wetterbericht. Auch "Unwetterwarnungen" werden v.a. seit dem Dauerregen mit anschließenden gebietsweisen Überschwemmungen im August 2002 inflationär ausgegeben. Totale Information ist ja eigentlich ganz toll, jedoch wird daraus ganz schnell Massenwahnsinn mit nachfolgender Abstumpfung. Und wenn dann wirklich ein extremes Wetterereignis zu erwarten ist interessiert es niemanden und es gibt halt wieder ein paar Tote mehr.
    Z.B. hat sich die Anzahl der Unwetter allein dadurch massiv erhöht, dass es mehr Messstationen (Kachelmann lässt grüßen) gibt. Denn ein Wetterereignis, das keiner bemerkt (oder besser beobachtet), gibt es nicht (in der Statistik).
     

Diese Seite empfehlen