1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wenn Apple und Microsoft ...

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von Terminal, 01.08.06.

  1. Terminal

    Terminal Gast

    ... sich zusammen schließen und gemeinsam an einem Projekt arbeiten würden, könnten sich dann Apple-User und PC-Schrottis trotzdem noch nicht leiden, oder ja?

    Und wenn, woran würden die gemeinsam arbeiten? Gäbe es da eine Vermutung?

    Und wenn, wie lange würde das dauern?

    Und was würde das für uns Nutzer bedeuten?

    Wird dann Hard - und Software vielleicht insgesamt billiger oder eher noch teuerer?
     
  2. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    :oops: Was fragst denn du da? Das is wie wenn du fragst: "Was wäre wenn die USA sich plötzlich mit Bin Laden verbünden und Großbritannien angreifen würde?"
    Antwort auf all deine Fragen:
    Absolut keinen blassen Schimmer!
     
  3. Terminal

    Terminal Gast

    Häääää? Bin Laden, ist das ein Apple Store?
     
  4. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Leg Dich am besten wieder hin. Es war nur der Wind in den Bäumen.
     
  5. Terminal

    Terminal Gast

    ... Sagtest du zu deinem "Wurm", doch dieser bäumte sich auf und raus kam nur Luft ...
     
  6. MacStudent

    MacStudent Tokyo Rose

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    69
    Ich denke, das wäre so ziemlich die unheiligste Allianz, die es je gegeben hätte!

    Es ist ja nicht so, dass alles an Apple nur "gut" und alles an Microsoft nur "schlecht" ist, aber die Frage ist doch, was das Ziel (neben evtl. kommerziellen Interessen) einer solchen Fusion sein könnte und vor allem: was hätte der Kunde (klein bis groß) davon ??

    Ich persönlich denke, dass, wenn es zu solch einer Allianz kommen sollte, dann (wenn etwas besseres als vorher dabei herauskommen sollte) müsste praktisch Microsoft Apples Design, seinen Betriebssystem Mac OS X, die ganzen Feinheiten, was eben einen Rechner zu einem "Apple" machen, zu 90 % übernehmen! Das ist meine Meinung. Und das sage ich als einer, der beide Systeme jahrelang ausprobiert und getestet hat: sowohl hardwaremäßig als auch (und vor allem) softwaremäßig steht Apple den Redmondern in nichts nach, und falls sich Steve mal bei Bill ein paar "Windows-Vorteile", die es bei Apple bzw. Mac OS X noch nicht gibt, holen müsste, dann beläuft sich das auf max. 10% !
    Und wohlgemerkt: das könnte praktisch nur der Idealfall sein!

    LG,
    MacStudent
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Bloß weil so kurz vor der WWDC Nachrichtenflaute ist, sollte man sich nicht irgendwelche illusorischen Themen aus den Fingern saugen. Nicht wahr, Terminal?
     
  8. Terminal

    Terminal Gast

    Hast ja Recht, aber was soll man denn hier in diesem stink langweiligen Haufen anfangen? Und hör endlich auf so zu grinsen. Wie oft habe ich mir deine Visage schon an einem Klumpen Beton gewünscht den man dann in 70 km Tiefe im Wasser versenkt - oder natürlich in einer Schrottpresse, das wäre noch sicherer. :p
     
  9. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Na, gut dass diese Liebeserklärung endlich mal raus ist... :-*
     
  10. kybdf2

    kybdf2 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    10.02.06
    Beiträge:
    923
    btw: Haben die nicht schon zusammengearbeitet an Projekten wie Virtual PC oder Office für den Mac? Nicht zu vergessen Windows Media Player und Internet Explorer für Mac....
     
  11. Es gibt in der Tat deutliche Anzeichen dafür das sich eine Allianz zwischen Apple und MS abzeichnet. Derzeit befinden wir uns in der "Annäherungsphase", diese soll den Kunden langsam an das andere System gewöhnen.

    Windows und seine Anwendungen kann man nun auf dem Mac laufen lassen - Zufall? - nein in späteren Mac OS X Versionen wird man Windows Programme einfach starten können wie Mac Applikationen und dies ganz ohne Zusatzfenster oder sonstiges.

    Microsoft hingegen baut nach und nach Features des Mac OS X in ihr Betriebssystem ein um den Kunden langsam an diese heranzuführen. Es wird mehr Wert auf die Benutzeroberfläche gelegt, die Hardware wird schöner werden,...

    Und dann kommt die Allianz, Apple bringt das Mac OS X und die Hardware ein, Microsoft den Marktanteil. Somit bekommt man Macs die auch ohne Probleme Windows Anwendungen ausführen können und da keine neuen Versionen von Windows erscheinen werden müssen viele auf das Mac OS X umsteigen, der Marktanteil wird auf 80%+ steigen, der Rest wechselt zu Linux oder einem andere Betriebssystem.

    Die Allianz war übrigens schon früher geplant, Windows Vista sollte nie erscheinen, da sich die Vorbereitungen der Allianz aber verzögern muss Vista nun doch entwickelt werden, da man aber zu spät mit der wirklichen Entwicklung angefangen hat, kommt es zu den ständigen Verschiebungen.

    Die Theorie kann man natürlich noch schöner ausführen aber es ist ja noch so früh... :p
     
    Warp-x gefällt das.
  12. Wombat

    Wombat Gast

    @SoulMonkey

    Wo kann man das denn nachlesen? Wie wird das belegt? Das sind doch nur Vermutungen Deinerseits?

    Viele Grüsse und Guten Morgen,
    Wombat
     
  13. Meine Ausführungen kannst du exklusiv auf Apfeltalk nachlesen. Klar ist das eine Theorie, die hoffentlich nie passieren wird, aber dieses Thema nicht hier glaube ich keiner so richtig erst.

    Wir sollten das Thema aber erst nehmen, genau so wie sich kein Mac User über Viren Gedanken macht - falsche Sicherheit denn sie werden kommen, früher oder später, dies lässt sich mit der weiteren Verbreitung eines OS leider nicht vermeiden.

    Ein weiteres Anzeichen, Bill Gates zieht sich zurück, es war klar das Steve Jobs alleine Apple führen will und sich die Macht nicht teilen will. Da Bill Gates ohnehin andere Interessen zu haben scheint, sollte dies keine Probleme für die Fusion darstellen. Welcome to mApple.

    Aber jetzt erst mal ein Kaffee, gähn.
     
  14. H3NK

    H3NK Stechapfel

    Dabei seit:
    01.08.06
    Beiträge:
    161
    das würde nich gehn weil ich bin am überlegen ob ich mir nen macmini hol und werd deswegen jetzt schon von meinen freunden angepöbelt
     
  15. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Terminal deutet die Wahrheit nur vorsichtig an. Tatsaechlich ist es naemlich so, dass die Regierung Bush schon lange einen Schwenk in Richtung sozialistischer Planwirtschaft plant, um mit China einerseits und seinen Erdoellieferanten in Suedamerika andererseits noch Schritt halten zu koennen.

    Im Zuge dieser Massnahme werden z.B. Apple, Dell und Microsoft verstaatlicht und in einem neuen Grosskonzern namens "American Computer Manufacturers Enterprises" (ACME) zusammengefasst.
     
    Warp-x und Walli gefällt das.
  16. Wombat

    Wombat Gast

    Das ist ja alles hochinteressant. Da sehe ich jeden Tag Nachrichten und lese Zeitung und trotzdem weiss ich von sowas nichts.

    Ich persönlich kann mir das in naher Zukunft nicht vorstellen. Ausserdem sind die Tage von Bush auch gezählt. Wie soll er das in so kurzer Zeit umsetzen? Woher habt Ihr Eure Weisheiten denn? Ich hätte darüber gerne mal was gelesen.

    Viele Grüsse,
    Wombat
     
  17. msx3000

    msx3000 Martini

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    646
    Nimmst Du alles was Du tag-täglich liest so ernsto_O? Ich denke die Ironie in den Beiträgen ist sehr deutlich zu erkennen... allerdings muss man sagen das viele Spinnereien und Gedankenspiele später von der Realität eingeholt werden...

    mfG

    Matthias
     
  18. Wombat

    Wombat Gast

    Nein, die Ironie in den Beiträgen war mir nicht aufgefallen.
     
  19. Meine Beiträge sind wie gesagt Theorien, es gibt in den letzten Jahren aber durchaus eine interessante Entwicklung ob die Konsequenz daraus eine Fusion oder Übernahme entsteht darf bezweifelt werden. Die Kartellbehörde müsste da ja auch noch zustimmen und mit denen hat MS ja auch ein paar Probleme, wenn jetzt Apple und MS fusionieren und nur noch ein Betriebssystem zusammen mit der Hardware anbieten so wie Apple es ja schon immer tut bliebe als wirkliche Alternative nur Linux, Dell und Co. hätten große Einnahmeeinbußen, der ein oder andere PC Hersteller würde vermutlich sogar von der Bildfläche verschwinden.
     
  20. Peter Maurer

    Peter Maurer Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    16.03.04
    Beiträge:
    3.274
    Jetzt mal ehrlich: ACME -- klingelt's da nicht?
     

Diese Seite empfehlen