1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Office ??

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Summerfriend, 05.08.06.

  1. Summerfriend

    Summerfriend Braeburn

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    42
    Hi,

    habe eine MacBook mit 2GHz und 2 GB Arbeitsspeicher, nun brauche ich ein Office Paket für Word und Excel, mache nicht sehr umfangreiche Sachen damit, welches ist zu empfehlen, bezogen auf Bedienung, kompatibilität etc:

    - Microsoft Office
    - Open Office
    - Neo Office
    - ???
     
  2. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Leider ist es so, dass erste Wahl wohl noch immer Microsoft-Office ist, was den Umfang der Funktionen und die Durchdachtheit anbelangt. Außerdem ist man häufig mit Word- oder Excel-Dateien konfrontiert, z.B. verarbeiten bestimmte Verlage nur MS-Office-Dateien. Gleiches gilt, wenn man mit gewöhnlichen Windows-Nutzern viele Office-Dateien austauscht. Nachteile: MS-Office ist nicht immer stabil und ziemlich langsam. Und es kostet! Und es ist aus Redmond...;)

    Ziemlich langsam ist aber auch OpenOffice bzw. NeoOffice (ich würde NeoOffice empfehlen). In punktio Funktionalität usw. kann es schon fast mit MS-Office mithalten. Hat man mit Linux-Freaks zu tun, nutzen diesse zumeist auch OpenOffice. Probleme gibt es nach wie vor mit der Konvertierung ins MS-Word-Format, das liegt aber auch an MS.

    Ich überlege, ob ich nicht zukünftig von MS-Office auf NeoOffice umsteige, da NeoOffice in Kürze auch mit Aqua-Oberfläche erscheint. Auf meinem Windows-PC in der Arbeit möchte ich dann auch mit OpenOffice arbeiten.

    Schließlich gibt es noch von Apple Pages und in Kürze wird auch eine Tabellenkalkulation erwartet. Pages soll ganz gut sein, ich erwarte von Apple, dass sie in ein oder zwei Jahren ein eigenes Office-Paket haben. Das wäre natürlich "state of the art", Problem wieder: Konvertierung in andere Formate bei komplexen Projekten. Und es kostet...

    Kurz und gut: Möchtest Du alleine mit Deinen Dateien arbeiten, empfehle ich Dir NeoOffice, damit funktionieren alle Standard-Sachen.

    Gruß,

    H.
     
  3. Schalles

    Schalles Gast

    pages is toll, da man damit auch pdf dokumente erstellen kann, was mit neooffice oder ms office meines wissens nicht geht. man kann auch seine sachen zu doc konvertieren. ich weiß allerdings nicht wie gut der import/export jener ist.
    neooffice ist aber nie verkehrt, da es ja kostenlos ist.
     
  4. rubro

    rubro Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    106
    ThinkFree Office (in Deutsch)
    Best of Price & Effectivity
     
  5. metatron

    metatron Macoun

    Dabei seit:
    22.07.06
    Beiträge:
    120
    Also ich arbeite seit kurzem mit Pages und hab vor meinem Switch mit Word und Openoffice am PC gearbeitet. Ich bin mit Pages sehr zufrieden, vor allem was die Bedienbarkeit angeht. Ich finde es arbeitet sich deutlich angenehmer damit. Ähnlich angenehm fand ich nur die Beta des neuen MS Office für Win.
    Beim Export zu .doc hatte ich bis jetzt keine großen Probleme außer dass einmal bei einem Dokument mit einer Tabelle (muss vieles in Tabellen schreiben, da ich unabhängig voneinander bearbeitbare Spalten benötige), welche keine sichtbaren Ränder hat in Word der obere Rand der Zellen dargestellt wurde. Allerdings nicht in der Vorschauansicht, leider aber dann doch nach dem Ausdrucken. War jetzt nicht so tragisch, kann man mit 2 Klicks beheben, aber von der Formatierung usw. war alles genauso übernommen worden.
    Mit Excel hab ich nicht viel zu tun, habe mir aber falls mir mal jemand ne xls schickt noch RagTime installiert um diese anzuschauen.
     
  6. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Word und OpenOffice Dokumente lassen sich - wie alle OS X-Dateien - immer mit OS X in PDF konvertieren (Drucken-Dialog, seit Panther, wenn ich mich nicht irre).

    H.
     
  7. sdot

    sdot Jonathan

    Dabei seit:
    21.04.04
    Beiträge:
    83
    Ich nutze beruflich Word, privat Pages und NeoOffice. Die .doc-Kompatibilität bei Pages (also die OS-X-interne) läßt bei umfangreicheren Formatierungen leider zu wünschen übrig. Andererseits mißbrauchen aber auch zu viele Leute Word für DTP-Aufgaben… Demgegenüber fand ich die Konvertierungen bei Neo-/OpenOffice immer sehr gut. PDF läßt sich bei OpenOffice direkt und bei NeoOffice über den Druck-Dialog erzeugen.

    Zusammenfassend: wenn es nicht Word sein muß oder sein soll, wären in puncto Kompatibilität entweder NeoOffice oder OpenOffice die Wahl, unter diesen beiden hat OpenOffice den Geschwindigkeitsvorteil. Da Du über einen aktuellen Rechner verfügst, ist aber auch NeoOffice ganz annehmbar und hat außerdem den Vorteil einer schon recht weit angepaßten Benutzeroberfläche. Wie bereits erwähnt wurde, wird NeoOffice in Kürze auch ganz in Aqua erscheinen.
     
  8. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    wir arbeiten privat mit Pages (iWork 79€ http://www.apple.com/de/iwork/) von Apple und sind begeistert
    relativ leicht zu bedienen - gute Möglichleiten
    im Januar wird wohl eine Tabellenkalkulation dazukommen
    bis dahin haben wir dafür noch AppleWorks 6

    Kompatibel ist Pages natürlich - indem man die Datei als PDF, Word, HTML, RTF oder Reiner Text speichert
     
  9. Summerfriend

    Summerfriend Braeburn

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    42
    Hi,

    danke für die umfangreichen Antworten, werde wohl mal NeoOffice und OpenOffice testen und mir Anfang des Jahres mr die Apple Lösung mal anschauen.

    Kann man beide Ofice Prg. parallel installieren um diese zu testen?

    Gruß
     
  10. metatron

    metatron Macoun

    Dabei seit:
    22.07.06
    Beiträge:
    120
    Natürlich, die haben doch nichts miteinander zu tun. Installier bis die Platte voll ist ;)..
     
  11. noed

    noed Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    427
    kann von openoffice aufm mac

    nur abraten ... zwar sind die funktionalitäten mehr oder weniger mit ms office vergleichbar, allerdings ist die performance aufm mac zum k****n .... ist das einzige programm dass meinen noedmac (fast) zum absturz bringt ....

    neooffice muss ich testen ... aber in sachen office ist das paket aus redmond leider unschlagbar ... verwend deshalb beruflich winxp mit office sb 2003 unter parallels....

    über erfahrungsberichte mit neooffice wär ich dankbar....
    greetz noed
     
  12. Boa

    Boa Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    102
    NeoOffice ist ein nettes Programm, aber die Konvertierung in das MS-Word gelingt mir leider nicht (habe ich vielleicht etwas übersehen?).
    Frage zu OpenOffice: Ist das System wirklich platformunabhängig, d.h. die gleichen Dokumente laufen sowohl auf dem Mac wie auf dem PC?
    Danke!
     
  13. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    in den neooffice optionen einstellen, daß es das entsprechende dokument als ms-office speichern soll.
    arbeite sowohl mit pages und keynote als auch mit neooffice.
    die aktuelle version aus dem early-access programm ist klasse.
     
  14. Boa

    Boa Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    102
    An Skywalker

    Danke für den Tipp, es funktioniert aber irgendwie nicht. Der NeoOffice in den "Einstellngen" gibt auch MS-Word Formate für PC an (?).
     
  15. Boa

    Boa Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    102
    Hm, scheint über "Speichern"-Funktion zu laufen. Danke!
     
  16. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    neooffice aufmachen,einstellungen,laden&speichern/allgemein.
    da kannst du für jeden dokumenttype einstellen wie er standardmässig gespeichert werden soll. ansonsten wie du schon sagst: im speicherdialog auswählen.
     
  17. Jogi

    Jogi Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    19.11.04
    Beiträge:
    240
    Hallo,
    Ich habe jetzt 2 Wochen mit NeoOffice "rumgespielt". Funktionsumfang ist gut, es ist langsam, kein übles Programm. Sobald die MS Office Kompatibilität in's Spiel kommt, ist schluss mit lustig. Ein Text mit eingebetteter Tabelle wurde in MS Office überhaupt nicht dargestellt, Formatierungen gehen auch grösstenteils verloren. Also unbrauchbar.

    Tauschst du also des öfteren Word Dokumente oder ähnliches führt an MS Office (leider) kein Weg vorbei. Dafür hast du dann aber auch Excel, die beste Tabellenkalkulation...

    grüße,
    jürgen
     
  18. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    hmmm, ich grübel allen ernstes wie sowas passiert.
    ich bearbeite fast täglich worddokumente, und auch solche mit eingebauten tabellen;
    - ohne jegliche probleme.... und speicher sie auch wieder mit neooffice; - auch ohne jegliche probleme für die ms-office anwender.
    bei komplexen excel tabellen mit eingebauter grafik habe ich schon zugegebenermaßen massive probleme gehabt und einmal mit einer handbuch-datei.. aber ansonsten:
    einwandfrei die arbeit mit ms-office dokumenten.
    die geschwindigkeit ist ebenfalls ok.
    du solltest vielleicht mal den letzten aktuellen build nehmen.
    läuft das system bei dir auf intel oder ppc ?
     
  19. Boa

    Boa Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    19.03.05
    Beiträge:
    102
    Die Einstellungen auf Word-Format funktionieren. Danke!
    Wegen Kompatibilität habe ich noch keine große Erfahrung. Auch bei den größeren Texten und auch in anderen Sprachen scheint es problemlos zu laufen; komplizierte Sachen wie Formeln/Tabellen etc. muss ich äußerst selten machen, so dass sich dieses Problem bei mir weniger stellt.
    Das OpenOffice läuft zumindest bei mir jedenfalls schneller als MS-Office (deswegen habe ich es mir auch geholt. MS konnte zeitweise sehr nervig werden). Ich hoffe, es bleibt auch so.
     
  20. jehudin

    jehudin Gast

    Meine Rede, ich kann nicht verstehen warum alle Office Programme von Microsoft auf Version Tracker so schlecht weg kommen ...

    Momentan ist für mich MS Office mit all seinen Vorteilen noch unschlagbar, ich freue mich jedoch auf AppleWorks 7, falls das je rauskommen sollte.
     

Diese Seite empfehlen