1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welches case für externe festplatte?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von tom82, 28.09.05.

  1. tom82

    tom82 Empire

    Dabei seit:
    02.08.05
    Beiträge:
    84
    bin gerade bei ebay auf der suche nach einem günstigen case für meine "alte" 160gb samsung platte (3,5") aus dem pc, die jetzt ans ibook soll. kann man da was falsch machen bei den gehäusen um die 15 euros?

    meine fragen:

    a) mac kompatibilität ohne treiber?
    b) erkennung von platten über 137 gb?
    c) usb 2.0 müsste doch ausreichen, da firewire am ibook auch nur 400 mbit/s hat und usb 2.0 480 mbit/s ?

    danke für fixe antworten

    tom
     
  2. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    hi.... also Firewire ist im Betrieb leicht fixer und schneller als USB 2.0 (ca.1-2 Mb/s)
    nimm also Firewire und USB 2.0... und an deinem iBook kannst du die Platte dann mit dem schnelleren Firewire betreiben und USB 2.0 halt, um auch an anderen Rechnern, die kein FW haben, einen Anschluss zu finden...

    hier ein link zu einem Test... ist zwar schon 1 Jahr alt, aber macht nix...

    http://www.de.tomshardware.com/mobile/20041129/index.html

    so long...
     
  3. tom82

    tom82 Empire

    Dabei seit:
    02.08.05
    Beiträge:
    84
    danke für den link. wusste nicht, dass es einen unterschied zwischen theoretischer und praktischer bandbreite gibt. und da ich die platte für videoschnitt brauche wird die etwas teurere firewire lösung wohl das richtige für mich sein... bei 5 mbyte/s differenz
     
  4. tom82

    tom82 Empire

    Dabei seit:
    02.08.05
    Beiträge:
    84
  5. KayHH

    KayHH Gast

    Moin tom82,

    ich würde auch auf FireWire achten. FireWire wird von OS X bevorzugt behandelt. Wenn du deine mp3s auf einer externen Festplatte hast die per FireWire angeschlossen ist, hast du keine Probleme. Ist die Platte per USB angeschlossen, kann es durchaus mal zu Aussetzern kommen.

    Ob die 128 GB Grenze überschritten werden kann, hängt vom Bridge-Chip, also dem Umsetzer von IDE auf FireWire ab. Ältere können nur bis 128 GB, die neuen haben diese Einschränkung nicht. IMHO kann der Oxfort 911 der gern und oft verbaut wird/wurde nur bis 128 GB, müsstest du dann im einzelnen noch mal recherchieren, wenn du weißt welcher Chip drin steckt.


    Gruss KayHH
     
  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ich nutze einen icecube pleiades. sieht schön aus, gibt sowohl als nur usb oder firewire als auch mit beidem zusammen.
    ist ohne treiberinstallation anzustöpseln und kostet um die 60-80€.

    funktioniert klasse. übrigens auch mit einer samsung.
     

Diese Seite empfehlen