1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Book für mich?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von iPod-Mini-Besitzer, 15.11.05.

  1. Hallo!

    Also, weiß jemand ein passendes Power- oder iBook für mich? Das erwarte ich:

    -60 GB Festplatte
    -min. 512 MB Arbeitsspeicher
    -keine Tasche, Apple Care oder so was
    -gute Grafik... Und da habe ich eine Frage zu: Im Moment habe ich eine Grafikkarte mit 128 MB, alle sprima, nix ruckelt! Doch wie ist das bei Macs, lohnt sich da eine gute Grafikkarte, denn ich habe keine Mac-Spiele und natürlich sollte OSX Tiger net ruckeln! Lohnt sich da ne gute Grafik, also wo bekommt man denn Spiele für Macs her? Gibts da so ne Art ComputerBild Spiele für Mac?
    -ca 1,5 Ghz Auchnoch ne Frage: Ich habe im Moment 1,5 Ghz Pentium M und nix ruckelt! Sogar Spiele die erst ab 3 Ghz laufen sollten...;) Wie verhällt sich das bei Macs? Kann ich da auch nur 1,5 Ghz nehmen, wenn ich ne vergleichbare Leistung will?
    -Einen DVD-Brenner. Wir haben noch einen PC und mit dem kann man keine CDs importieren, weil er die nicht erkennt in iTunes... Natürlich sollte das Laufwerk des Macs alle CDs erkennen können!;)


    Oder sollte ich warten bis die Intel-Macs kommen? Wirds dann billiger?

    Vielen Dank im Vorraus!

    iPod-Mini-Besitzer
     
  2. Nick

    Nick Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    26.02.05
    Beiträge:
    387
    Wie viel dürfte es denn kosten?
     
  3. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Also zum zocken fallen die iBooks schon mal auf jeden fall weg, kommt natürlich darauf an was für Spiele du spielst. Geh ich von den aktuellen aus, dann auf jeden fall nicht ausreichend. Das aktuelle 15" PB hat eine Mobile Radeon 9700 128 MB. Leider weiß ich nicht genau wie sich das beim Mac verhält, aber bei Windowsrechner kommst du damit nicht weit wenn du aktuelle Spiele zocken willst. Dann bist du aber auch schon bei 2000€. Ich möchte mir jetzt keine Feinde machen, werde auch gerne eines besseren belehrt, aber wenn du ein Notebook zum zocken haben möchtest solltest du doch schon zu einem Cybersystem s26 oder einem Dell XPS M170 greifen.

    Aber wie gesagt der Meinung bin ich nur, wenn du wirklich ein Notebook zum Zocken haben möchtest und wenn du aktuelle Spiele zocken möchtest. Wenn man natürlich mit einer Radeon Mobile 9700 flüssig WoW spielen kann, dann kauf dir ein PB ;)

    Wie gesagt meiner Meinung nach bist du bei mind. 1800 €

    Macgames bekommst du z.b. im Apple Store
     
  4. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
  5. Sanamiguel

    Sanamiguel Tokyo Rose

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    66
    Grafikkarte mit 128 MB - da kommt als Apple-Book nur das pb-15" oder pb-17" in Frage.
    Trotzdem ist die Karte schon älter, und Notebooks sind, wie Du sicher weißt, eh nicht die erste Wahl bei Games - zumindest wenn mal noch halbwegs mobil bleiben will.

    Schau doch erstmal, was Du überhaupt spielen willst, dann kann man weitersehn.
    CCG, WC3, AoM, etc. laufen ohne Probs mit meinem pb - aber das sind auch schon etwas ältere Spiele...
    Trotzdem würde ich nicht tauschen wollen :p
     
  6. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Nimm wenn dann ein PB 15"
     
  7. Mmm...
    Also ich habe im Wintel Notebook 'ne Mobile Radeon 9700 128 MB und da läuft eigentlich alles. Ich bin zwar kein Zocker der Doom 3 spielt oder so, aber Rennspiele, Sportspiele, eigentlich läuft alles...:-D

    Ja und wenn ich sowieso noch keine Mac-Spiele habe, lohnt es sich dann überhaupt ein spieletaugliches zu nehmen?
    Denn, wenn ich keine Spiele zocken will, kämen für mich ja auch iBook in Frage!? Denn 2000 Euro ist doch ein bisschen teuer...:-$

    Welches iBook wäre denn gut, wenn man keine Spiele zockt? Also das OS sollte schon flüssig mit allen Effekten laufen! 32 MB is ja doch ein bisschen arg wenig Grafik...

    Vielen Dank für euer Intersse!

    iPod-Mini-Besitzer
     
  8. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Grad für die von dir angesprochenen Genres sieht der Markt für den Mac ohnehin eher mau aus.

    Einen Mac zum Spielen zu kaufen finde ich etwas unpassend. Es gibt natürlich Spiele, aber es sind schon deutlich weniger. Außerdem sind nicht alle Portierungen wirklich gelungen, gerade was die Leistungsoptimierung angeht.
    Und wenn 2000 Euronen zu viel sind, kommt ein PowerBook ja ohnehin nicht in Frage, oder halt nur das 12" Modell.

    Dann wiederum kommt ein iBook nicht in Frage, was irgendwie wohl ein Problem darstellt. Aber du kannst es drehen und wenden wie du willst, mehr als 32 MB Grafikspeicher haben die halt nicht. Kann man nichts machen.
    Wobei 32 MB für den Alltag ausreichen dürfen, diese riesigen Speicher werden ja entweder für sehr hohe Aulösungen benötigt, oder um Texturen von Spielen dort abzulegen. In erster Linie zumindest.

    Wenn du allerdings möglichst viel Leistung für möglichst wenig Geld haben willst, bist du bei irgendwelchen Windows-Discountern nunmal besser bedient. Ein Mac ist eben ein bisschen teurer, aber reine Hardware-Geschwindigkeit ist nicht alles. Dafür bekommst du halt ein tolles System mit schön integrierter Software, welches einfach und komfortabel zu bedienen ist und zudem auch stabil läuft. Das Gesamtpaket ist mir den Preisunterschied wert, aber das mag man auch anders sehen.
    [/QUOTE]
     
  9. iLex

    iLex Allington Pepping

    Dabei seit:
    20.09.04
    Beiträge:
    194
    Hi.

    Bin im Moment im Besitz eines mini mit 1.42 GHz. Liebäugle schon länger mit einem Book, am Anfang ein iBook dieses habe ich mir dann aus dem Kopf geschlagen nachdem ich es im Shop gesehen hab. Dieses weisse Plastik ist furchtbar, zugegeben ist aber Geschmackssache.
    Das momentane PowerBook ist mir für die Leistung zu teuer. ICH werde auf die ersten IntelBooks warten.
     
  10. Das sehe ich genau gleich!! Nach fast nem Jahr XP habe ich die Schnauze voll!;)

    Doch in der Macwelt habe ich mal irgendwas gelesen, dass man bei manchen iBooks manche Effekte im OS austellen muss, weil die Grafik das nicht hergibt... Oder stimmt das nicht?

    Und wofür benutzt ihr denn eigentlich so eure iBooks? Klar es gibt noch was andres als Zocken;), aber nur für Präsentationen und Schreiben und kalkulieren? Und natürlich noch fürs Netz, aber sonst? (Das soll jetzt keine Beleidigung sein, oder so, aber mir fällt da irgendwie nix andres mehr ein...)
    iPod-Mini-Besitzer
     
  11. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Das ging ja schnell ;)

    Da muss ich passen. Mein Powerbook hat 64 MB Grafik, ob die aktuellen iBooks alles gewuppt bekommen weiß ich leider nicht.

    Also meine Macs benutze ich in erster Linie zum

    - Präsentieren
    - Schreiben
    - Bildbearbeitung
    - Videobearbeitung
    - Musikverwaltung
    - Musikmachen (Mit Garageband und Gitarre(n) - Das was diese sitzengelassene Tante aus der Windows-Werbung macht, das geht mit einem Mac tatsächlich und ohne, dass du teure Software dazukaufen musst. Wenn man Tasten beherrscht geht's noch besser)
    - Internet
    - jede Menge mehr;)
     
  12. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ich hatte 2 Notebooks: Toshiba m40-129 und ein Acer Travelmate 4100 MXLCschiessmichtot, das letztere habe ich meiner Mutter verkauft und habe mir dafür ein iBook gekauft,da ich einfach MOBIL sein möchte. ICh habe keine Lust auf ein Acer, dass nach 2,5 Stunden den Geist aufgiebt, weil eine Grafikkarte drin ist mit der ich eh nicht zocke und Ich habe keine Lust über 3 Kilo mit mir herumzuschleppen! Genau aus diesem Grund habe ich mir ein iBook gekauft. Auf kurz oder lang habe ich mein Notebook einfach nicht mehr mitgenommen bzw. war schon angepisst wenn ichs transportieren musste, im zug oder sonstso.

    Mit meinem iBook sieht das alles ganz anders aus. Das nehme ich einfach auch mal mit, wenn ich nur in einem Café ein Kaffee oder so trinken möchte, surfe da ein bisschen rum, oder nehme es mit zur Freundin oder in die Arbeit. Das habe ich mit meinem alten Notebook nie gemacht. Ausserdem wollte ich eben ein Book, das ich mit in die Uni nehmen kann und das ich nicht ständig ranstöppels muss. Man sieht das ja im Zug. Neben mir saß einer mit einem Intel NOtebook, der musste nach ungefähr 2 Stunden sein Book ausmachen, da der Akku leer war und im Zug keine Steckdosen sind. Ich habe 2 Stunden gemütlich eine Dvd geguckt, hätte danach noch eine gucken können und sogar noch Musik...Ideal! Ausserdem finde ich persöhnlich die iBools stylischer als die Pbs...Aber das ist ja Geschmacksache!

    Ich nutze mein iBook für Office, Internet, Emails, Musik, Dvds, Photos etc. pp
    Also 32 mb sind völlig ausreichend wenn du kein AmateurPhotograph bist oder sehr viel mit Grafik machst! Photoshop läuft bei mir auch wunderbar!
     
  13. Also mein Wintel-Book kann (sogar noch nach nem Jahr) immernoch mindestens 3 Stunden laufen!

    iPod-Mini-Besitzer
     
  14. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Ja ich komm mit meinem iBook locker auf 4,5 und das ist für mich entscheident
     
  15. :oops: Nicht schlecht! Kompliment!

    Mal ne andre Frage, wenn ich mit meinem Wintelnotebook auf höchste Prozessoerleistung arbeite, ist der Lüfter fast immer an (hab mich dran gewöhnt;)) und wenn ich den Laptop dann ausmache läuft der Lüfer bis zum Schluss! Ich stell es dann immer (ziemlich akrobatisch;)) auf die Seite, dass der Lüfter oben ist und die heiße Luft raus kann! Muss man das? Immerhin isses da ziemlich heiß drin und der Lüfer ist bis zum Schluss gelaufen!

    iPod-Mini-Besitzer
     
  16. maxefaxe

    maxefaxe Gast

    Ich habe ein Powerbook 1.67 Ghz 15" und habe da noch nie den Lüfter gehört. Auch übermäßige Wärme hat das Gerät nicht.

    Als Gamermaschine ist aber dennoch nur eingeschränkt zu empfehlen. Macs sind halt eher Arbeitsgeräte als Spielecomputer.
     
  17. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Genau! Noch ein Punkt der mich zum iBook gebracht hat! Die beiden o.g. Notebooks von mir haben gebrummt wie sonst was und es war echt anstrengend mit denen in ruhiger Atmosphäre zu arbeiten! Ganz anders das iBook! Das ist soo leise, man hört es gar nicht bis selten! Einfach entspannend!
     
  18. statist

    statist Gast

    Wenn du zocken willst is ein Nb mit Windows meiner Meinung nach die bessere Wahl.

    Ich persönlich hab mir ein PowerBook geholt, da ich keinen Stress mehr mit Viren haben wollte, und keine Proleme mit der Hardwareunterstützung beim mobilen gerät haben wollte.
    Also waren die x86-Nb's für mich schon weggefallen, und da ich schon immer die Mac's toll fand und OS X für mich schon immer der Inbegriff des Anwenderfreundlichen OS war hab ich mir mein silbernes Baby geholt.
    Und wenn ich lustig bin, kann ich mir aufs PowerBook ja immer noch Fedora (eine Linux Distribution) draufhauen.
     
  19. Sanamiguel

    Sanamiguel Tokyo Rose

    Dabei seit:
    03.11.04
    Beiträge:
    66
    Ich weiss ja nicht wie es bei Centrinos, etc aussieht, bei den i- und Powerbooks muss man das nicht... (würde auch ziemlich blöd aussehen, wenn ich mir das vorstelle... ;) )
    Aber mal im Ernst - was willst Du konkret mit dem Book machen?
    Spiele - keine Spiele, nur surfen und ein bißchen Textverarbeitung, etc.?
    Wenn die Kohle für ein pb nicht da ist, und es ein Notebook von Apple sein soll, bleibt nur das iBook; aber um wirklich helfen zu können, s.o.

    Es bringt meiner Meinung nach auch nicht wirklich viel, wenn Du uns fragst, was wir damit machen...
     
  20. @Sanamiguel:

    Ja, also ich werde mir in nächster Zeit wahrscheinlich auch keins zulegen, hab ja net mal seit einem jahr erst mein wintel book. Ja, wenn man mit den iBooks/Powerbooks net zocken kann, ist das dann für mich auch wahrscheinlich nix:(...

    Doch mich nervt Windows halt auch:
    -Spionage
    -Viren
    -Instabilität
    -Keine Bedienerführerkeit
    -und viele kleinere Dinge noch.

    Ich bin mit meinem Notebook ja voll zufrieden, alles paleti! Schnell, schön und gut ausgestattet. Nur das OS nervt mich halt und ich habe auch keine Lust Linux drauf zu spielen... (Mag ich net...;))
    Wenn ich wechseln würde, würde ich wahrscheinlich auch die monatlichen Neuinstallaionen vermissen...;)

    iPod-Mini-Besitzer
     

Diese Seite empfehlen