1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welcher Mac für FinalCutExpress HD???

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von BillBo, 16.07.06.

  1. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Hallo Forum.
    Ich habe vor mir eine Mini-DV-Camcorder zuzulegen.
    Als Rechner habe ich ein iBook 14' 1,42 GhZ mit 1,5 MB-Ram.
    Schneiden möchte ich mit FinalCutExpress HD oder eben iMovie'06.
    iMovie '06 benutze ich momentan für meine Digi-Cameras, die auch Filme aufnehmen können. Da ist das mit der Rechenleistung noch nicht so dramatisch.
    Meine Frage ist, ob ich einen anderen Rechner benötige bzw. reicht dann auch ein Mac Mini DuoCore oder muß es schon ein iMac sein.
    Tastatur, Maus und ext. TFT sind schon vorhanden.
    Natürlich mache ich hier den zweiten Schritt vor dem ersten. Ich sollte mir zuerst die Mini-DV-cam zulegen und sehen ob es auch auf dem iBook funktioniert.
    Aber vielleicht gibt es hier schon einige Mac-User, die Erfahrung mit der Filme-Schnipselei haben.
    Läuft FinalCutExpress HD eigentlich über Rosetta oder ist das schon die "Intel-Version?
    Danke schon einmal...
     
  2. KayHH

    KayHH Gast

    Moin BillBo,

    mein FCE HD 3.5 ist, wie ich gerade nachgeschaut habe Universal. Auf einem iMac G5 2,1 läuft das ganz passabel, aber das ist natürlich Geschmacksache. Ich denke auf einem etwas niedriger getacktetem Intel-Mac ist es nicht wesentlich langsamer, habe da aber keine persönliche Erfahrung. Ich mache nicht allzu viel mit FCE HD und alles ist mir schnell genug. Wenn das Rendern schneller gehen würde wäre das zwar nett, aber wirklich stören tut es mich auch nicht.


    Gruss KayHH
     
  3. Intenso

    Intenso Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    405
    FinalCutExpress HD gibt es als universal version, d.h. für Intel Macs.
    Ja der MacMini reicht, wenn ein Intel drin ist.

    Geschwindigkeit: schau dir die letzte Show von unserem Podcast an, da vergleichen wir nen G4 Powerbook mit dem Intel MacBookPro.
    Ich kann dir nur sagen, du wirst dir soviel Zeit sparen, da du niemehr an nen G4 willst :D
    also ist gut 5 mal schneller was das codieren angeht.

    mfg
    Intenso
     
  4. BillBo

    BillBo Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    174
    Also mein iBook funktioniert noch schnell genug mit iMovie, aber bei FinalCut wird dann die Luft etwas dünn, ist es das was du mir sagen willst??? :(
    Tja, so ist das mit dem Rechnerkauf.
    Letzten Dezember immer wieder hin- und her überlegt ob es ein iBook werden sollte oder ein iMac. Ich wußte nur, es muß wieder ein zuverlässiger, virenfreier Mac sein. Da ich aber noch eine 3 GhZ PC hier oben stehen habe inkl. guten 17' TFT, dachte ich mir ein iBook tut's auch. Genügend RAM rein und alles ist gut. Da dachte ich noch nicht an Filme schneiden. Und nun soll ich meiner Frau erklären (die übrigens keine Ahnung von "PC's" hat), das ich mir eventuell, vielleicht, könnte sein, muß noch mal schauen, wieder einen neuen Rechner zulegen werde. Irgendwann bin ich und mein Mac alleine auf dieser Welt. Aber ich habe ja noch ein Zelt und ein Stromanschluß läßt sich auch noch finden :-D .
    Nun gut. Du meinst ein Mini Mac mit DuoCore würde auch genügen?
    Wäre natürlich nicht übel, zumal ich hier einen guten TFT habe und der Preis ist auch noch um einiges günstiger als ein iMac mit Intel.
    Habe bei ebay mal reingeschut, da gibts im Moment einen iMac 2,1 GhZ (G5) 1,5 GB-RAM mit Final Cut Express (offiziell dazu) für 1.200 EUR. Läuft aber morgen mittag aus. Das geht mit irgendwie zu schnell.
    Naja, vielleicht sollte ich mir erst die Cam zulegen und dann schauen was geht.
    Aber trotzdem schon mal danke für eure "nächtlichen" Tips.
    Weiter so......
     

Diese Seite empfehlen