1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Welcher Mac brennt DVD-RAM

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Tekl, 19.05.06.

  1. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    zur Datensicherung wird ja eher von DVD+-R abgeraten und zu DVD-RAM geraten. Doch welche Mac bzw. welches Laufwerk kann dieses Format brennen? Und können die Dinger von allen Laufwerken gelesen werden?
     
  2. strauch

    strauch Empire

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    89
    Es kommt darauf an was für einen Mac du hast, für den MacMini oder iMac gibt es das Pioneer K06 das kann auch DVD-RAM beschreiben. Ansonsten halte ich die DVD-/+R Warnung für übertrieben, gute Rohlinge nicht zu schnell gebrannt machen keinerlei Probleme.
     
  3. Holle

    Holle Bismarckapfel

    Dabei seit:
    21.12.05
    Beiträge:
    143
    HI,
    ich habe am PC ein LG Laufwerk, welches wunderbar damit umgehen kann.

    Sicherlich lässt sich da was mit nem externen Brenner machen.
    (Wenn dein Mac DVD-RAM net unterstützt)
    Immer eine Frage des Geldes, ob man sowas dann extra wegen einer vermeintlich besseren Kompatibilität extra kaufen mag.
    Ich möchte mich da meinem Vorschreiberling anschließen und dir dazu raten, einfach nen guten Rohling zu verwenden und das ganze net grade auf "maximaler Geschwindigkeit" zu sichern.

    Gruß
    holle
     
  4. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi, also wir haben hier PowerMacs vom G3 bis zum G5 Doppelproz. und einen IMac G5 Rev.B. Es würde ja reichen, wenn einer davon DVD-Ram schreiben könnte. Nur lesen sollten es die meisten können. Ich habe dazu bei Apple nix gefunden.

    Wir haben mittlerweile die ersten ausgefallenen DVDs (zwei Jahre alt) und sind nun etwas besorgt. Das Problem ist ja auch, welche Medien sind die besten und selbst bei den Empfehlungen kann es dann sein, dass nach einem halben Jahr der Herstellungsprozess verändert wird und diese dann nicht mehr so gut sind. Wir hatten auch schon DVDs die gingen nur eine Woche, bzw. ließen sich von da an nur noch auf einem Laufwerk lesen.

    Hier auch mal ein recht einseitige Berwertung der DVD-RAM:
    http://www.macig.de/staticpages/index.php?page=Apple-Computer-Datensicherung-DVD-RAM
     
  5. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Hallo Tekl!
    Lade Dir mal das Programm "Burnerz" von thinkertons.com herunter.
    Damit kannst Du die Fähigkeiten deines Brenners/Lesers sofort sehen.
    Ich habe einen externen "LG super multi" Brenner über firewire angeschlossen (läuft gut), der auch DVD-Ram lesen und schreiben kann. Außerdem habe ich seit kurzem in meinem powerbook G4 einen Ram-Brenner. Den habe ich gekauft, weil mein "superdrive" keine -Ram brenne konnte und ich "region free" brauche. solche Laufwerke gibt es z.B. bei "http://www.pc-sonderposten.de/" (abschreckender Name), schnelle Lieferung, Brenner schon für Mac gepatcht. (evtl. muß man das Laufwerk mit "Patchburn" in das OS einbinden).
    Der Neue ist etwas lauter, als das Laufwerk zuvor, aber schneller.
    Hoffe, das hilft
    Christian
     
    #5 streuobstwiese, 19.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.06
  6. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    wenn man dem System Profiler glauben schenken darf, kann hier kein Mac mit DVD-RAM umgehen. Das ist ja blöde.

    Nun was sind aber gute Rohlinge? Wir haben hier kaputte TDKs, Verbatims, eine BASF und eine Fuji. Sie wurden alle mit maximal 4x gebrannt und waren zu beginn überall lesbar. Sind alls DVD-Rs.

    Wie soll man da noch einem Hersteller trauen?
     
  7. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Danke Chrisitan,

    ermittelt Burnerz mehr infos als der System Profiler? Laufwerke auszutauschen wäre natürlich auch eine Möglichkeit, was nur beim IMac dann nicht geht, aber ist da nicht so schlimm.
     
  8. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Ja!
    s.Foto
    Gruß
    C.
     
    #8 streuobstwiese, 19.05.06
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.07
  9. Nettuser

    Nettuser Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    03.02.06
    Beiträge:
    1.287
    Hallo Tekl,

    die meisten Brenner von LG unterstützen auch DVD-RAM, schau dir einfach die aktuellen Modelle an. Da ihr Powermacs stehen habt, sollte es nicht das Problem sein einen LG Brenner für 50EUR einzubauen?

    Gruß
    Nettuser
     
  10. pparler

    pparler Alkmene

    Dabei seit:
    08.05.06
    Beiträge:
    32
    Am besten gar keinem ;)
    Für Backups kann ich DVD-RAM uneingeschränkt empfehlen, hatte noch nie Probleme damit (auf Arbeit am PC :innocent:, unter OSX habe noch keinen DVD-RAM-Brenner), normale DVD+/-RW -Rohlinge allerdings gar nicht :(

    Die DVD-RAMs sind für 100.000 (bzw. 10.000 bei 5x-Rohlingen) zertifiziert, und haben außerdem eine fest eingebrannte Hard-Sektorierung, ähnlich einer Festplatte, durch die auch ein wirkungsvolles Defekt-Management möglich ist, d.h. wenn ein Sektor ausfällt, wird er als defekt markiert und nicht mehr benutzt (Verify, d.h. die Überprüfung der geschriebenen Daten sind bei DVD-RAM Standard).

    DVD+/- RWs funktionieren wie normale einmalig beschreibbare Rohlingen, mit dem Unterschied, daß man sie eben wieder löschen kann (nur komplett) haben aber den Nachteil, daß sich die Aufnahmeschicht, nach mehrmaligem Brennen verändert, d.h. der Brenner müßte eigentlich eine andere Schreibstrategie verwenden, was er aber nur einmalig festlegt, wenn also Bereiche unterschiedlich oft beschrieben werden (was bei normalerweise größerwerdenden Backups der Fall sein sollte) werden manche Bereiche 'gut' und manche Bereiche 'schlecht' gebrannt, was mit der Zeit zum Ausfall des gesamten Mediums führt. Von den fünf RWs, die ich hier habe, und die alle ca. 10x wiederbeschrieben worden sind, sind bereits zwei ausgefallen.
     
  11. strauch

    strauch Empire

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    89
    Von RWs würde ich auch abraten, aber mit Verbatim und Tajo Yuden -/+R Rohlingen auf meinem Plextor (708A) gebrannt, habe ich keinerlei Probleme. Gute Brenner sind natürlich auch wichtig. Ich würde entweder Plextor oder Benq/Philips nehmen (die passen ihre Brennstrategie auch während des Brennens an).
     
  12. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    selbst mein Matshita UJ-825 Drive im iBook kann mit DVD-RAM umgehen. Man benötigt dazu jedoch die passende SW (diese zum Beispiel) um damit auch Daten im .VRO Format lesen zu können.

    Gruss
    Andreas
     
  13. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    also mein pb kann auch dvd-ram lesen.

    vielleicht ein wenig OT, aber:

    backups sind einfach am praktischsten und besten zu handhaben mit externen festplatten.
     
  14. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Tscha, DVD-RAM hat halt den entscheidenden Vorteil, auch dann noch lesbar zu sein, wenn sich Dein DVD-Laufwerk mal verabschieden sollte... ;)
    Ansonsten haste natürlich Recht.
     
  15. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    wie soll ich ne dvd-ram lesen koennen, wenn sich mein laufwerk verabschiedet? versteh ich nett ganz.
     
  16. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    In nem zweiten Laufwerk natürlich... ;)
     
  17. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    hab nur eins:p und ne externe pladde kann man ja auch an nen anderen rechner anschliessen:-D
     
  18. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Aber nicht, wenn die Platte abgeraucht ist. Ich meinte halt die Trennung von Medium und Leseeinheit.
     
  19. strauch

    strauch Empire

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    89
    Nunja für eine absolute Sicherheit muss man eh redundant sichern.
     
  20. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    naja werden ja wohl hoffentlich nicht beide platten gleichzeitig abrauchen, oder?:p :-D
     

Diese Seite empfehlen