1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welchen EQ benutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von wAxen, 22.01.06.

  1. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Hi,

    na dann mal los welchen EQ benutzt ihr?
    Da ich meistens House höre benutz ich den EQ Eletronic, bin mir aber nicht sicher, ob der überhaupt besser ist...Was meint ihr?:cool:
     
  2. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Ich benutze gar keinen.

    Rein beruflich würde ich mal sagen Musik wird so gemacht, das sie auf den meisten Anlagen gut klingt. Was man also mit einem EQ zuhause macht ist, die Arbeit eines anderen Menschen zunichte machen.
    Natürlich steht es jedem frei jeglichen EQ zu benutzen den er für gut und richtig hält. ;)
     
    1 Person gefällt das.
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin wAxen,

    ich stimme Zettt zu. EQs sind glaube ich nur erfunden worden, da mit unfähige Audioverkäufer untaugliche Audiohardware verkaufen können. Gerade neulich musste ich wieder mit ansehen, dass die Kunden verar**** wurden. Der Verkäufer hatte schön am EQ rumgespielt und die Kunden haben es nicht bemerkt. Das klingt dann natürlich beeindruckend. Ob's zuhause dann immer noch so klingt ist eine andere Sache. Tja, Boxenkauf war halt schon immer Vertrauenssache.

    Ansonsten benutze ich eine EQ-Einstellung wie sie in Apples DVD Player für Sprache vorhanden ist. Damit kann man die nicht so gut produzierten Podcasts ein wenig aufpeppen, so das sie besser verständlich sind.

    Wenn es dann doch mal scheppern soll, dann benutze ich „Dance“.


    Gruss KayHH
     
  4. Yoshi

    Yoshi Gast

    rock mit etwas erhötem db wert
     
  5. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Vorab, ich nutze "Acoustic".

    Andererseits denke ich schon, dass der EQ Sinn hat.
    Zum Beispiel um ganz unterschiedliche Boxenarten anzusteuern. Ob es nun die allseits bekannten Logitec auf dem Schreibtisch sind oder die Hörner im Wohnzimmer. Beide haben ein völlig anderes Klanverhalten und auch die Musik ist auf bestimmte Boxen optimiert. Was ich meine, Rock,POP und Klassik erwarten einfach jeweils eine andere akustische Darstellung, weil sie oft auch anders "genutzt" werden.
    Natürlich hat man ein anderes Klangerlebnis wenn man sich die Studiomonitore von Klein und Hummel ins dann sicher zu kleine Wohnzimmer stellt, statt der 200 € Sony Minianlage oder der Burmeester. Da hat ein EQ durchaus Sinn. Für den wahren High-Ender sicher erst Recht, will er den Klang doch der indibiduellen Raumakustik, dem Resonanzverhalten des Raumes und der Hallsituation anpassen, um den Klang zu erreichen, bei dem er hört welche Zahnpasta die Sängerin am Morgen nutzte.

    Nein ich bin kein High-Ender, im Gegenteil, würde ich sonst mp3 nutzen - Niemals.

    Ich denke das dieses Thema eines von denen ist, die an Glaubensfragen stoßen und immer mehrtere Meinungen offen lassen müssen.
     
  6. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    mp3 und EQ sind ja sowieso 2 Sachen die sich per Definition beissen. Irgendwie macht man da meistens mehr kaputt als man rausholt hab ich immer das Gefühl.

    Ich hab ihn deaktiviert jedenfalls beim iPod. Bei iTunes manchmal diese Klangverbesserung drin für manche Stücke auf meinen AKG Kopfhörern und zuhause an der schlechten Phillips Stereo Anlage hab ich nen eigen rumgefrimelten drin den ich angenhm finde.

    Is ja irgendwie auch jedem das seine. Gibt ja kaum besser und schlechter. Die einen mögen nen wummernden Bass und klare Höhen die anderen einen Ausgewogenen Ton.

    Wo ein EQ aber sehr Sinnvoll ist, ist beim leisen hören um den Munson-Fletcher Effekt (oder Fletcher Munson oO ?) gegenzuwirken (das man bei leiser Musik Bass und Höhe wesentlich geringer warnimmt).
     
  7. Hakketas

    Hakketas Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    03.12.05
    Beiträge:
    401
    Loudness ^^
     
  8. lacoste-89

    lacoste-89 Macoun

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    118
    Mann muss aber auch sagen, dass apple die EQ extrem schlecht gemacht hat.

    wenn ich auf hiphop stelle haut er mir die höhen rein und die bässe raus, dass ich kurz vorm gehörsturz bin.

    hab ihn meistens auf "mehr bässe" ...

    alles andere ist humbug - obendrein mit den apple mistding kopfhörern! ...
     
  9. Zettt

    Zettt Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    16.10.05
    Beiträge:
    3.374
    Das muss ich jetzt nochmal schnell was dazu sagen, weil eigentlich ist es ja so, dass die Musik genau auf verschiedene Boxen ausgelegt ist und gut klingen soll.
    Bei der Mischung versucht man ja immer einen Konsens zwischen mehreren Lautsprechern zu finden und nimmt lieber in Kauf, dass beispielsweise ein Boxenpaar zuviel Höhen abgibt, wenn ein anderes gar zuviele Bässe aufweist. Im Grossen und Ganzen hält es sich dann nämlich doch die Waage.
     
  10. nomy

    nomy Boskop

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    206
    rock

    weil ich nur rock und alles in die richtung höre
     
  11. lindijones

    lindijones Gast

    darf ich euch mal fragen ob bei euch beim Video iPod mit 60gb neuester Firmware (7. März 06) die EQ Einstellungen auch alle so wahnsinnig übersteuern? Also wenn ich da von CD gerippte Songs anhöre dann finde ich fast keinen EQ bei dem es nicht übersteuert.

    Das ist wohl ein schlechter witz.

    Mach ich was falsch?

    Ich sollte vielleicht sagen, dass ich auch einen Sony HD5 habe und so etwas da nie aufgetaucht ist. Alles glasklar.

    Danke

    Tom
     
  12. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    ich hab den eq immer auf mehr bässe, denn auf den billig-stöpseln vom ipod kann man gar nicht genug bässe haben.;)
     

Diese Seite empfehlen