1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

welche Mac's wirklich?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von BAXX, 17.10.05.

  1. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Seitdem ich hier bei Apfeltalk bin habe ich das Gefühl, es gibt nurnoch Menschen, die sich gerade letzte Woche einen neuen Mac zugelegt haben und der ja auch schon wieder superlahm ist…
    Wo sind denn alle Anderen hin? Haben alle ihre 8600er, 9600er, Cubes, G3's…
    …aus dem fenster geworfen? Finden wirklich alle OS X so supergeil?
    Was machen denn die Leute hier wenn ein Rechner wie der Mini hier als lahme Schachtel gilt?
    Alles Pro's? Hardcore 3D Filmemacher?

    Hey was macht ihr so und mit was? Und bitte nicht schummeln. ;)
     
  2. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    für die uni arbeiten und inet surfen. neuerdings versuche ich mich im hompage bauen.

    was soll man sonst mit seinem mac machen?
     
  3. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    ich surf im Internet mit meinen Macs, schreib meine Fachbereichsarbeit in Englisch bzw mein Spezialgebiet in Psychologie zum Thema "Schlafstörungen" bzw mein Spezialgebiet in Chemie zum Thema "Citratzyklus", bearbeite Fotos, schneide Filme, höre Musik, digitalisiere meine Alben und erfreue mich einfach am MAC OS

    das Schreiben der Arbeiten kann ich auch am PowerMac machen - und das mach ich auch manchmal - OS 9 is einfach cool
    MAC OS X is toll, keine Frage, aber die alten System sind viel cooler :D
     
  4. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    ich nutze mein cube als klein-server unter os x panther server, mein g3-ibook mit os x.4 als arbeitstier für alle möglichen arbeiten und surfereien und mein g5 mit tiger in erster linie fürs programmieren (weil kompilieren halt auf einem g3 doch eher mühsam ist) und auch noch fürs fernsehgucken....

    ich halte den g3 unterdessen für einen schwachen prozessor, aber für die meisten sachen reicht er. nur eben sobalds um massivere rechenleistungen (und in meinem fall um ein grosses display) geht, ist man halt glücklicher, wenn man eine stärkere bolide unter dem arsch hat.

    os9 ist für mich als terminal-freak immer ein anathema gewesen, aber eben, auch ältere kisten laufen gut mit os x...
     
  5. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Bilder bearbeiten, Layouten, Grafiken erstellen, surfen und meine E-Mail lesen/schreiben ... iTunes und iPhoto benutze ich inzwischen auch recht intensiv.

    Dies alles auf meinem geliebten PowerBook 17", welches derzeit kaputt ist und hoffentlich bald repariert wird.


    Mein alter 8100/80 steht zwar noch hier, ist aber voellig uninteressant, ebenso wie der Classic, der Color Classic, der NeXTcube ... Ich hab' noch paar alte Performas geschenkt bekommen, werde die aber wohl weiterverschenken. Und dann noch zwei oder drei (wahrscheinlich kaputte) Uralt-PowerBooks.


    Gruesse, Tom
     
  6. Das O

    Das O Stina Lohmann

    Dabei seit:
    07.11.04
    Beiträge:
    1.045
    @bonobo

    stimmt itunes und bilder mit iphoto sollte man nicht vergessen;)
    das mache ich natürlich auch

    gruss O
     
  7. d4d4

    d4d4 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    07.09.04
    Beiträge:
    442
    Hmm - da kannste mir gerne was abgeben. ;)

    MfG
    d4d4
     
  8. Warp-x

    Warp-x Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.09.05
    Beiträge:
    555
    Hej,

    also ich surfe, emaile und hoere Musik. Außerdem schreibe ich relativ regelmaeßig eine Hausarbeit oder ein Essay mit Openoffice.org (und freue mich daher besonders auf die 2.0 fuer MacOS X). Meistens nutze ich mein PowerBook doch in Zusammenhang meiner endlich neuen (Mac-)Version von Reason (3.0.3 - die haben meine Windowsversion kostenlos getauscht bei Propellerheads) und produziere mit der entsprechenden Hardware (Audio-Interfaces, -Controller) vor mich hin.

    Und relativ selten spiele ich noch eine Runde Neverwinter Nights, dass aber nur auf meinem eigenen Server online.


    Cheers,

    :WX:

    [EDIT]

    Bevor ich zu OS X gekommen bin habe ich Linux benutzt, MacOS 9 ist fuer mich daher ein absoluter Rueckschritt - daher habe ich kein Interesse daran, eine *ix-like Konsole ist einfach unersetzlich fuer mich!

    [/EDIT]
     
  9. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    @d4d4: der 8100/80 hat wahrschceinlich einen Haarriss in der Platine, da waren dauernd seltsame Abstuerze zum Schluss, auch ohne Systemerweiterungen. Aber da ist noch ein anderer 8100/80 mit fehlendem CD-ROM-Laufwerk und Diskettenlaufwerk ... wenn Du den abholen magst, ist er Deiner. Aber den habe ich nie angestellt, auch geschenkt bekommen, also keine Garantie, dass er laeuft.

    Die Classics und den NeXTcube behalte ich fuer mein Museum, hab' ja keine Rentenversicherung, da muessen die herhalten :-D

    Gruesse, Tom
     
  10. iChris

    iChris Starking

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    215
    Ich habe auch langsam den Eindruck dass die "echten" Mac User bei Apfeltalk immer weniger werden und hier so langsam nur noch frisch geswitchte unterwegs sind.
    Und die bringen offensichtlich den Gigaherz-Wahn aus der Windows-Welt mit...

    (off topic) Mal abgesehn von solchen Stilblüten wie in dieser Verkaufsanzeige, die ich gerade im Marktplatz gelesen habe, unglaubliche Leute diese Switcher! (/off topic)

    Chris
     
  11. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Hey Chris, kann ja nur ein Fake sein. Was ist denn das für einer? Aber das sagt im Prinzip alles aus. Danke für dieses Fundstück.
    Na ja, der GigaherzWahn ist ja momentan ziemlich top in der Apple Welt. Leider eher peinlich. Schade, dass sich Apple so anpasst. Think ist halt nicht mehr so ganz different...
     
  12. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    mhm es gibt auch menschen die aus der gigaherz welt kommen, ganz ohne gigaherz gedanken, wie mich zum beispiel. ich habe meine pcs bisher immer solange "verbraucht" bis diese abgeraucht sind oder mangels upgrad fähigkeit nichtmehr zu gebrauchen waren für vernünftige arbeit ;) und genauso halt ichs auch weiterhin. es kommt drauf an dass man damit arbeiten kann. wobei zum daddeln ne aktuelle maschine natürlich nett is, aber wer daddelt schon regelmäßig Oo
     
  13. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    den Eindruck habe ich auch

    ich bin zwar noch nicht so lange dabei im Apfeltalk, aber ich bin ein Apple-Fan und Apple-User seit dem fünften Lebensjahr - natürlich hatten wir schon davor Macs daheim rumstehen, aber da waren sie erst intressante Kisten mit denen ich nichts anfangen konnte ;)

    also ich zähle mich zu den "echten" Mac Usern - Gigaherz-Wahn kenn ich nicht, RAM-Wahn auch nicht, nur zB...denn der RAM-Wahn nimm auch immer mehr zu
    immer mehr User raten anderen 0815-Mac-Usern zu 1GB RAM obwohl das bei denen wirklich nicht notwendig is...

    btw: mir reichen meine 786MB beim iBook vollkommen ;) - derzeit reichts gut für CS2, iDVD, Acrobat Pro, GarageBand und das ganze Zeug
     
  14. BAXX

    BAXX Ontario

    Dabei seit:
    20.06.05
    Beiträge:
    345
    Gefällt mir gut, deine Sicht der Dinge smb. Decken sich weitgehend mit meinen.
    Leider geht es in Macforen immer mehr in die Richtung, die man in den Gigaherzichkriegmichnichtmehrein und bau noch einen Spoiler und blaue LED's ein Comm's findet.
    Man merkt es einfach daran, dass sic andere "echte" MacUser immer mehr aus diesen foren zurückziehen. Vielleicht findet aber auch einfach nur ein ganz normaler Generations- bzw Interessenwechsel statt…
     
  15. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Och Kinnings, nu malt mal nicht gleich alles so schwarz ;)

    Apfeltalk hat immer noch eine gute Mischung aus alten Hasen und Newbies, finde ich. Allerdings ist's schon wahr, dass das Verhaeltnis sich wandelt, das habe ich aber schon mal erlebt, naemlich in Mailinglisten, vor dem grossen WWW- und darauf folgend dem Forenboom. Man konnte sehr schnell sehen, wer neu im Netz ist und wer nicht, zum Beispiel an der Verwendung von Umlauten oder formatiertem Text (= HTML) in Mails :-D und jeder, von dem zerschossene Mails in der Liste ankamen oder dessen Mails gar darum den Digest zerschoss, wurde erstmal sanft hingewiesen und bei haeufigeren Verbrechen dieser Art gnadenlos geflamet. So um 1990 herum habe ich das am eigenen Leib erlebt :-D Seitdem trage ich nur noch Asbestunterwaesche :innocent:

    Ich find's schon OK, wenn den GHz-Verrueckten ab und zu mal der Kopf gewaschen wird, wenn aber notorische Noergler dauernd ueber den Mac und das Mac OS meckern, dann sollen die ruhig zu Windows oder weiss der Geier wohin gehen, mit denen habe ich keinen Bock zu diskutieren, dafuer ist mir die Zeit zu schade, ein Troll will ja nicht wirklich, dass ihm geholfen wird. Da habe ich lieber mal hier und da einen kleinen Tip fuer jemanden ueber, der dem System positiv gegenueber steht oder zumindest offen.

    Ansonsten unterrichte ich seit ueber vier Jahren an Macs und leider ab und zu auch auf Windows und werde nicht muede, meinen Schuelern die mir bekannten Staerken und Schwaechen der Systeme zu zeigen, inzwischen sind sicherlich ueber 30% meiner ehemaligen Schueler zum Mac geswitcht :-D

    Gruss, Tom
     
    mullzk gefällt das.
  16. smb

    smb Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.08.05
    Beiträge:
    1.171
    wenn es doch solche Lehrer auch bei uns gäbe...*seufz*...fast alle raten immer zu Windows-Rechnern und meinen sie wären der absolute Pro, wenn sie wissen wie viel Ghz und GB RAM zz angesagt sind...

    nur einer meiner Lehrer ist auch ein Apple-Verrückter - daher verstehen wir uns auch so gut und helfen einander wo immer es geht - sei's dass ich ihm Programme schicke (zB Spanning Doctor) oder er mir - iBook/Apple-User müssen schon zusammenhalten

    gerade letzte Woche habe ich versucht jemanden für ein Powerbook zu begeistern, ist leider gescheitert, die Person konnte dem RAM-Wahn und Ghz-Wahn nicht widerstehen - nebenbei hat sie über die "Umständlichkeit" von MAC OS X geschimpft - gut, dass sich die Person nun mit nem Windows-Laptop ärgern muss...

    so und nun such ich weiter nach nem Mac Plus...*wiederhabenwill* - wir hätten unseren nie verkaufen dürfen!!!
     
  17. crashpixel

    crashpixel Goldparmäne

    Dabei seit:
    22.12.04
    Beiträge:
    557
    Vielleicht zähle ich ja auch zu denen, die dem RAM und Gigahertz-Wahn verfallen sind, denn *mein* iBook reicht mir mit 768MB (wie kommst Du auf 786MB RAM? Du hast irgendwo einen anderen Speicherbaustein als ich eingebaut ;) ) eigentlich nur für einige Kleinigkeiten (Internet, Mails und um DigiCam-Daten unterwegs zu begutachten), aber richtiges und vor allen Dingen flüssiges Arbeiten ist mit dem Gerät - zumindest, wenn Du ehrlich bist - nicht wirklich möglich. Ich plage mich seit Tagen mit einer Keynote-Präsentation herum, dazu habe ich PhotoshopCS2, iPhoto, Keynote selbst und iTunes geöffnet. Es ist definitiv ein Desaster, schon alleine beim hin- und herspringen zwischen den einzelnen Programmen gibt's nicht unerhebliche Wartezeiten. Wenn ich dann noch Adobe-Bridge öffne, ist's ganz aus. iTunes besticht übrigens in der zwischenzeit immer mal wieder mit Aussetzern - für mich ein ziemlich eindeutiges Zeichen, daß die Ressourcen für eine derartig alltägliche Aufgabe deutlich zu knapp bemessen sind. Und das bei einem Laptop für 1300 Euro.

    Nehmt's mir nicht übel, aber für die Kohle gibt's nunmal ernsthaft deutlich leistungsfähigere Laptops im Windows-Bereich. Würde alles glatt und geschmeidig laufen, würde sich die Frage nach mehr Speed und Speicher nicht stellen. Da es das aber nicht tut, muß nach dem nächsten Update nunmal der Dual-DualCore-PowerMac her (wobei ich mir heute diesbzgl. jede Menge von meiner Lebensgefährtin anhören mußte - und zugegebenermaßen, das Gerät wird für mich jegliche Preisdimensionen sprengen und dann stehst Du bei Karstadt vor einem AMD 64 4600+-sonstwas-Prozessor mit 2GB RAM und auf dem Schild lächelt Dich eine dreistellige Preisangabe an! Sag' mir einen plausiblen Grund, bei sowas nicht schwach zu werden?!)

    Soviel zum RAM und Gigahertz-Wahn. Natürlich, wenn Ihr alle mit G3s oder G4s arbeiten könnt, ok. Ich für meinen Teil erwarte für die von mir auf den Tisch gelegte Kohle aber dementsprechen auch ein System, mit dem ich meine Aufgaben lösen kann. OSX ist definitiv ein Grund für den Mac, aber es gibt auch sehr viele Gründe für einen Win-Rechner. Ist nämlich erstens gar nicht so langsam und zweitens gar nicht so instabil - man muß es eben nur mehr pflegen als OSX, aber dann läuft es auch problemlos.
     
  18. knolle

    knolle Gast

    Ausstattung: Mac G4/400 MHz, Mac mini 1,25 GHz, externe FW-Platten.
    Der G4/400 geht mir teilweise gehörig auf die Nerven, weil langsam.
    Der Mac mini geht flüssig ab. Tagsüber G4, abends Mac mini. Das ist Balsam für meine Seele.

    Tja, was mache ich so mit meinen Mac's:

    Fakturierung (Lieferscheine/Rechnungen/Angebote schreiben), Internet: Teilweise große Updates laden, emails senden/empfangen auf Dauerbetrieb, ab und zu mal Bilder bearbeiten, Web-Sites bearbeiten, Filme anschauen, iTunes-Mucke höhren, Fernsehen aufnehmen über eyetv, schneiden der Filme und Brennen auf DVD, Briefe schreiben bzw. allen Bürokram usw. Eben alles, was so "normal" anfällt. Ab und zu zocke ich auch mal "Rise of Nations" (nat. nur auf dem mini möglich).

    Für normale Büroarbeiten reicht der G4/400 aus. Der Mac mini ist viel schneller und erfüllt alle meine Anforderungen.

    Schneller - höher - weiter, wenn man mehr will, gibt's da ja natürlich auch noch den iMac G5 oder den Dual. Ansonsten reicht ein 1.25 GHz-Rechner für "normale ++" Anwendungen aus.

    Daß ein G5 Dual deine Filme in ein anders Format umrechnet ist ja wohl völlig klar.

    Gruß
    knolle

    Wenn ich mich aber mit solchen Problemen rumärgern soll, warum dann Windows???

    Nachtrag:
    Dies nur ein aktuelles Beispiel zum Windows-Betriebssystem:

    Zitat: Microsoft-Patch legt Windows-Rechner lahm
    aus dem Bereich Software
    Knapp eine Woche ist es her, seit Microsoft am so genannten Patch-Day gleich
    neun Sicherheitslücken per Software-Update schließen lies. Einer dieser
    Software-Flicken, hat jetzt aber bei einigen Usern zu Problemen geführt,
    teilte Microsoft mit.

    Das war so nicht gedacht

    Der Patch MS05-051 sollte eigentlich kritische Schwachstellen des
    Betriebssystems Windows beheben, führte aber vielmehr dazu, dass weitere
    Probleme auftraten. Microsoft lies wissen, dass ein Aufspielen des Updates
    "ernsthafte Schwierigkeiten" verursachen kann. So sei es möglich, dass der
    Patch den Zugriff auf den PC verweigere, die Windows-Firewall oder andere
    Anwendungen blockiere beziehungsweise Netzwerkverbindungen lösche.

    Original-Link:
    http://www.onlinekosten.de/news/artikel/18836
     
    #18 knolle, 18.10.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.10.05
  19. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Sag mal, Crashpixel, wieviel Platz ist eigentlich noch auf Deiner Systemplatte? Wenn Du weniger als 10 GB drauf frei hast, dann kann's leicht zu solchen Phaenomenen wie den von Dir beschriebenen kommen. Dann hat das System naemlich echt zu kaempfen, die Swapfiles unterzubringen. Putz doch mal Deine Platte, am Besten klonen auf 'ne Externe, die interne loeschen und zurueckklonen, dann isses auch gleich alles entfragmentiert, vielleicht ist's dann besser?

    Gruss, Tom
     
  20. iTony

    iTony Gast

    Yepp ich bin einer der so genannten frischswitcher mit Gigahertz warn

    Arbeite viel mit Photoshop, iTunes und versuche mich gerade in Dreamweaver MX 2004 einzuarbeiten.

    OS 9 kenne ich überhaupt nicht ...habe es mal gesehen ...sah irgendwie nach meinem altem Amiga Betriebssystem aus
     

Diese Seite empfehlen