1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Größe für die Sys-Partition wählen?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von apfeltasche, 25.08.05.

  1. OK, also ich hab' eine 80 GB Festplatte, bzw. reale 74,5 GB zur Verfügung. Wie ich gesehen hab', belegt Mac OS X bereits 12,72 GB von Werk aus :eek: Das ist ganz schön happig. Ok, ich weiß - da ist schon diverse Software mit dabei. Es ist aber dennoch schockierend viel Plattenspeicher, zumal iWorks und iLife noch nicht aufgespielt sind! Windows XP inklusive aller Office-, Bildbearbeitungs-, Design- und sonstiger Software braucht auf meinem PC gerade mal weniger als 6 GB.

    Habe bei diversen Downloads festgestellt, dass Mac OS X Anwendungen wesentlich mehr Platz als Windows Anwendungen brauchen. Mozilla für Mac ist beispielsweise nochmals die Hälfte so groß wie Mozilla für Windows; aber auch bei anderen Programmen für Mac ist das so. Ich bin ganz schön verwundert, wie platzfressend Mac OS X Programme sind. Da lohnt sich die 80 GB Festplatte ja kaum noch, wenn ich am Ende nicht mehr genug für meine Daten übrig hab'. Dabei hatte ich die große Festplatte eigentlich deshalb bestellt, um dieses Problem nicht zu bekommen.

    Welche Größe sollte ich denn nun am besten wählen für die System-/Programmepartition bei Mac OS X?
     
  2. hupe

    hupe Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    19.01.05
    Beiträge:
    321
    öhm, mir fällt grad nichts weiter dazu ein als: falsches forum (ort/sparte/rubrik). das gehört wohl nach 'os x' odersowas :innocent:
    leider hab ich keine antwort auf deine frage, da mein powerbook sich auch noch im 'auslieferungszustand' befindet ^^

    tüdelü
     
  3. nomos

    nomos Harberts Renette

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.035
    Ich verstehe überhaupt nicht, wieso du überhaupt partitionieren willst. Das ist unter OSX doch nun überhaupt nicht notwendig.

    Also Antwort: eine große Partition von 80GB

    ;)

    Carsten
     
  4. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    warum war das System und iLife etwa nicht vorinstalliert?
    Geh doch mal in den Programme-Ordner und such nach iPhoto, iTunes, iMovie etc...
    Sind nämlich dann sicher auch noch viel Beispieldaten drauf.
    Partitionen sind unter OSX verzichtbar bzw. machen nur bei einer Neuinstallation und/oder speziellen Anforderungen Sinn...

    mfg pi26
     
  5. iPunk

    iPunk Gast

    schätze mal, da hast du wohl alle sprachen und druckertreiber mitinstalliert. des weiteren, sofern iLife mit drauf ist und du nicht vorhast, jemals garageband zu nutzen kannst du gigabyteweise loops von der platte schmeißen.

    habe hier auch jede menge software auf meiner alubook-platte mit 80GB installiert und trotzdem noch über 40GB frei...
     
  6. Rais

    Rais Englischer Kantapfel

    Dabei seit:
    23.12.03
    Beiträge:
    1.089
    Partitionieren am Mac: ......
    .....Mac OS X ist ein Unix, hat dementsprechend auch eigene Partitionen auf der Platte (unsichtbar z.B. swap). Bei einer 80 GB Festplatte lohnt sich ein Partitionieren nicht (kein wesentlicher Geschwindigkeitsvorteil, keine dringende Notwendigkeit im Normalbereich). Also, wenn keine triftigen Gründe vorliegen, lass dass mit dem Partitionieren.

    Programmgrößen: Ja - Mac-OSX Programme für PowerPC-Rechner enthalten mehr Code (liegt am RISC-Design des Prozessors), Programmcode ist demnach umfangreicher (nicht der Datencode) - Dadurch sind Umfangreiche Programme (Photoshop etc) größer, Programme mit viel Datencode (z.B. Spiele) sind in etwa gleich im Vergleich zu Windows-Anwendungen. Dies hat Auswirkungen im Bereich von kleinen Festplatten, jedoch bei "Normalbenutzern" oberhalb von 40GB ist die Differenz dann wieder "vernachlässigbarer", da ein "Normalanwender" nur eine bestimmte Anzahl von Programmen auf der Platte hat, den Löwenanteil machen Daten (Filme, Musik, etc) aus.

    Eine weitere Sache (nicht angesprochen, jedoch auch eine Unklarheit bei PC auf Mac-Switcher): Defragmentieren: Dieses ist unter einem Unix-System Systembestandteil - der Benutzer muss sich nicht darum kümmern..... ;)
     
  7. Ich glaub', ich werde alt... AppleWorks ist da - hatte keine Verknüpfung im Dock. Und iLife hatte ich missverstanden. Ich dachte, das sei nochmal eine andere Software-Suite; wusste nicht, dass iLife nichts anderes bedeutet als iTunes usw. Ok, dann ist ja gut. Ist aber immer noch verdammt viel Platz für das insgesamt doch recht kleine Häufchen Software im Vergleich zu dem, was ich auf meiner Dose alles installiert hab. Warum denkt ihr eigentlich, eine Partitionierung sei nicht notwendig? Wenn die Systempartition abraucht, sind meine Daten geschützt. Immer sauber trennen heißt bei mir die Devise. Also ich wüsste schon gern, wieviel man für die Systempartition einkalkulieren muss. Gibt doch bestimmt hier auch noch andere, die das so gemacht haben, oder?!
     
  8. Ei, das klingt fein.
     
  9. michis0806

    michis0806 Adams Apfel

    Dabei seit:
    27.02.04
    Beiträge:
    511
    Zudem verlangsamt die Partitionierung - im Gegensatz zu Windows - das System sogar. Also Finger weg von der Partitionierung (außer du brauchst unbedingt z.B. zwei Startpartitionen für unterschiedliche Systeme)
     
  10. Mhh... und was mache ich, wenn mir die Systempartition abraucht? Dann sind auch alle meine Daten futsch.
     
  11. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Was meinst du mit Partion abraucht?
    Wenn deine Platte abraucht sind alle Partionen weg, einzelne Partitionen kannst du nur durch Fehlbedienung (löschen) verlieren.
    Zur Größe, da das OS alle Dateien die in Programme, Dokumente, Filme, Musik und Bilder in deinem Heimatverzeichniss speichert, wächst die Systempartition auch schnell an. Partitionieren ist deshalb nicht sinnvoll.
     
  12. Na, es kann doch sein, dass das System total zerfahren ist. Bei 2 Partitionen brauche ich mir da keinen Kopf machen. Einfach formatieren, neu aufspielen, fertig. Die Datenpartition bleibt davon unberührt. Auch für System-Backups bzw. 1:1 Images recht sinnvoll. Schließlich will ich kein 80GB Backup machen...

    Soll das heißen, ich kann nicht bestimmen, wo meine Dateien hinkommen? Das wäre ja noch ekelhafter als "Meine Dokumente" unter Windows XP - aber da ist man ja nicht gezwungen, diese Ordner zu benutzen bzw. kann deren Verzeichnis auf Wunsch auch umbiegen.
     
  13. Dir ist aber schon klar das beim Partitionieren die 1 Festplatte in deinem PowerBook/iBook nur in mehrere Partitionen aufgeteilt wird die trotzdem nur auf der einen Festplatte liegen. Wenn also die eingebaute Festplatte kaputt wird sind alle darauf befindlichen Daten weg egal auf welcher Partition diese waren.

    Bei mobilen Computern mache ich sowieso immer ein Backup auf einer externen Festplatte die bei mir daheim steht, wenn meinen PowerBook etwas passiert habe ich noch alle Daten sicher daheim.

    Partitionieren macht meiner Meinung nach wenig Sinn, am Ende hat man dann auf einer Partition zu wenig Platz und muss erst wieder alles umstellen.
     
  14. Klar. Ich rede nur davon, die Daten sauber von der Systempartition zu trennen. Und es macht auch Sinn, was die Sicherung der Daten angeht. Wie gesagt, wenn die Systempartition mal total zugemüllt ist, kann ich einfach drüberformatieren und das OS bzw. ein Image davon neu aufspielen. Die Daten auf der gleichen Partition zu halten, ist leichtsinnig. Ich kenne keinen Admin, der die Daten nicht vom System trennt. Um also nochmal auf meine ursprüngliche Frage zurück zu kommen: Wieviel muss ich für die Systempartition denn nun einrechnen?
     
  15. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Das Auslagern von Daten, auch deiner Musik ist nicht das Problem, da kannst du bestimmen wo sie liegen. Was nicht sinnvoll ist sind die Programme, speziell die Apple Programme zu verschieben oder woanderst abzulegen, das sie sonst von den Systemupdates nicht gefunden werden.
    Das alles hat aber nichts damit zu tun, wenn du ein neues System installieren oder drüberbügeln willst. Diese Daten bleiben erhalten, sogar die meisten Eistellungen und Registrierungen.
     
    #15 G5_Dual, 25.08.05
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.05
  16. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    was meinst mit abraucht?

    platte hin? da nützt dir die system partition auch nichts - wenn du linux style partitionieren willst musst du dir mehr gedanken machen (/var /tmp /bin /sbin /home usw)

    OSX macht es fein, wenn du sichern willst kopier deine platte komplett (carbon copy cloner) auf eine andere platte und im schlimmsten fall kannst du von dieser starten und zurückkopieren...


    iPoe
     
  17. iPoe

    iPoe Pomme Etrangle

    Dabei seit:
    07.03.05
    Beiträge:
    910
    nachtrag:

    guck du hier

    iPoe
     
  18. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    ...andererseits liegt auf der Systempartition ein Order namens System, der ja ohnehin sauber das System trennt. Zwar neige ich bei grösseren Platten durchaus auch zum Partitionieren, aber bei einem vorinstallierten System auf einer 80GB-Platte würde ich es mit Sicherheit bei der einen Partition belassen.

    Warum arbeitest du nicht zuerst einfach mal ein paar Tage und siehst dich im für dich ja anscheinend neuen System um, bevor du in Service-Aktionismus verfällst?

    mfg pi26
     
  19. Ich meine damit nur, dass es ja passieren könnte, dass Mac OS X total vermüllt ist und nicht mehr hochfährt. Wenn meine Platte partitioniert ist, brauche ich nicht zuerst per CD hochfahren und die Daten irgendwo anders hinschieben (wohin auch?! habe keine externe Platte). Dann kann ich einfach die Partition glattbügeln und neu installieren.
     
  20. mst0192

    mst0192 Gast

    Kommt drauf an, welche Programme du verwendest.
    Bei mir sind die Adobe und Macromedia Pakete, Word, Excel und allerhand Kleinkram installiert - nur Final Cut und After Effects fehlen noch ;)

    Ich bin damit jetzt auf 6,7 GB.

    (wobei ich ein nacktes OS X, also ohne Druckertreiber, und nur die deutschen und englischen Sprachpakete installiert habe).


    Meine Partitionierung sieht folgendermaßen aus:

    System: 19 GB
    Scratch: 8 GB
    Fonts: 2 GB
    Storage: 27 GB


    Sehe darin auch den von dir beschriebenen Vorteil. Die Daten, aber auch z.B. iTunes- od. iPhoto Ordner liegen bei mir auf der Storage Partition. Sollte es Probleme mit dem System geben, oder ich mehrere Programme updaten müssen, wird einfach die System Partition formatiert und die neuen Programme draufgespielt.

    Den Home-Ordner verwende ich nicht.
     

Diese Seite empfehlen