1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

welche externe hd

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von nilso, 22.02.06.

  1. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    bin mir am überlegen eine externe hd zuzulegen, weiss aber nicht welche. ich brauche diese für mein pb g4, in welchem ich eine 60gb hd habe. die externe hd sollte daher etwa ab 100gb sein. einsatzzwecke:

    - back up meiner pb hd
    - auslagerung grosser dateien vom pb

    die hd sollte

    - nicht zu teuer sein (muss nicht die allerschnellste sein)
    - zuverlässig sein

    habe im forum gesucht, bin aber auf kein thema gekommen, das in jüngster zeit geposted wurde. da ich betreffend dieser hd auf dem stand von heute sein will, habe ich diesen thread eröffnet.

    vielen dank schon im voraus für eure hilfe.

    gruss

    nilso:cool:
     
  2. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    habe jetzt als mein thread eröffnet war, gerade gesehen, dass das am 9.2. schonmal ein thema war. mit der suchfunktion habe ich das aber nicht gefunden (habe "exerne hd" als suchwort eingegeben)...o_O
     
  3. DukeNuke2

    DukeNuke2 Wagnerapfel

    Dabei seit:
    17.01.06
    Beiträge:
    1.559
  4. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    hi nilso....

    ich würde dir zu einer Seagate Festplatte raten, denn Seagate gibt 5 Jahre Garantie. (zum Bsp.: 200GB Seagate Barracuda für ca. 82€ )Dazu noch ein externes Gehäuse mit FW 400 Anschluss raten. Zum Bsp. das Onnto SC-M12CI mit USB 2.0 und FW400 für ca. 60€ (Ich selbst benutze das Onnto SC M 120 aber als FW 800/USB 2.0 Ausführung, hab auch hier mal ein Review geschrieben ). Summa sumarum ca. 140 €.

    Natürlich kannst du auch ein etwas günstigere Gehäuse nur mit USB 2.0 nehmen für ca. 30 €, was dann den Preis auf ca. 110€ drückt....
    aber auf FW 400 solltest du an der exxt. Festplatte nicht sparen, zwecks besserem Support seitens Apple und der Option des bootens...

    Das Onnto passt aber perfekt zu deinem PB (Alu-Look und sehr gut verarbeitet siehe Review)

    so long...
     
  5. trial&error

    trial&error Roter Delicious

    Dabei seit:
    05.07.05
    Beiträge:
    91
    Ich kann Hausmeisters Lob auf die Onnto-Gehäuse zustimmen. Bei mir laufen zwei HDs in der (etwas günstigeren) FW400/USB2.0-Version.
    Als jetzt ein drittes her musste, habe ich mich aber für eine HardBox(M) von Sarotech (auch FW400/USB2.0) entschieden. Ist auch aus Alu, sehr solide und hat den Vorteil eines internen Netzteils - etwas weniger Kabelsalat unterm Tisch.
     
  6. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    ich empfehle (auch) die baulösung:
    gehäuse + blanke pladde.

    wenn Du nur auslagern willst, reicht sicherlich eine usb.2-verbindung. solltest Du den firewireport nicht für was anderes brauchen, nimm eine firewirelösung.
    da die preislichen unterschiede bei steigender kapazität nicht allzu groß sind, nimm mind. eine 160gb platte. ich tendiere da zu qualitätsprodukten, also namenhaften herstellern. ich verwende eine samsung platte mit 8mb cache. ist eine 200er und sehr leise.

    zum bloßen auslagern funzen aber auch so dinger wie trekstore (wenn die für osx formatierbar sind?) usw.

    möchtest Du ein bootfähiges osx auf der externen haben, solltest Du firewire nehmen und darauf achten, daß das gehäuse mit diesme oxford-chip ausgestattet ist. dann klappt's, habe ich gehört.
     
  7. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @trial&error....

    ja, das hatte ich mir auch schonmal angeschaut, nur hat mich da der Preis ein wenig abgeschreckt...;) Für diesen Preis, hab ich ja schon mein Onnto mit FW 800 bekommen....aber ansonsten....:innocent:

    so long...
     
  8. Sputnik

    Sputnik Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    15.10.04
    Beiträge:
    1.284
    Ich hatte mit Bastellösungen bis jetzt nur Probleme... Verbindungsabbrüche, Dateifehler, etc.

    Habe mir dann eine Lacie zugelegt. Die läuft sehr zuverlässig und ist auch noch recht fix.

    Schöne Grüße

    Andre
     
  9. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    meine "bastellösung" läuft stabil und ohne probleme.
    ich nutze eine samsung hd und ein icecube pleiades gehäuse. allerdings nicht regelmäßig im sinne von dauerhaftigkeit und starker auslastung.

    an nilso:
    für reine park- und backupzwecke reicht vielleicht ja auch eine stromversorgte mobile externhd? das sind diese flachen 2,5"-dinger.
     
  10. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.477
    So sieht da bei mir aus

    MacPower M9-DX und ein Festplattenleergehäuse über eBay für € 14,98.;)
     
    #10 marcozingel, 22.02.06
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.06
  11. Kritias

    Kritias Gast

    Also zum Basteln haette und hatte ich noch nie Nerv, kaufe mir gleich was Komplettes und Einsatzbereites.
    Was zu raten tue ich mich schwer, fur mich sind erst großere Platten interessant.
    Kauf Dir doch so eine Laciedisk FW im Porsche design. Am besten gleich mit 250GB bei arktis.de.
     
  12. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    bin mir ganz sicher, das firewire platten hier immer und immer wieder in den threads auftauchen.

    wenn du meinen nick verfolgst, wirst du einige beiträge dazu finden.

    zusammenfassend würde ich sagen.
    ich würde auf jeden fall selbst schrauben.

    2.5" Daisy Cutter Gehäuse - FireWire400 (google ist dein freund) nehmen und mir eine samsung platte einbauen.

    fertig.
    auf keinen fall würde ich den lacie mist kaufen.
    hab mehrere davon und hatte schon alle eingeschickt.

    ciao
    mike
     
  13. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    ich habe eine lacie d2 mit 250 gb.sie läuft recht zuverlässig, macht einen robusten eindruck, mountet recht schnell. das gerät hat 200 euro gekostet bei cyberport.de . für weitere eindrücke werde ich vielleicht ein review schreiben, wenn die platte schon länger in benutzung ist. ansonsten hat sie als spezialität noch fw 800, was ein bisschen schneller als fw 400 ist, aber nicht doppelt so schnell. wenn das gerät an eine dose muss, ist der usb 2.0 port nützlich. damit windowsdoof auch mit hfs+ zurechtkommt, benutze ich macdrive.
     
  14. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    auf was sollte ich achten?

    danke für die vielen antworten. ich habe mir jetzt eine externe hd von lacie (porsche design) mit 160gb (7200rpm, usb2.0) gekauft. meine fragen:

    - ich möchte auf dieser hd ein backup (plus in regelmässigen abständen updates von diesem backup) ablegen: brauche ich da ein spezielles programm oder kann ich das direkt per usb von meinem pb überspielen (jemand hat mir mal etwas von einem image gesagt, dass ich auf der hd ablegen soll...)?
    - ich möchte auf hd auch sonstige (z.b. grössere daten) ablegen um meinen pb speicher ein bisschen zu entrümpeln. muss ich dabei etwas speziell beachten?

    gruss

    nilso:cool:
     
  15. Kritias

    Kritias Gast

    Ich haette auf jeden Fall die mit FW genommen!

    Beim Rueberkopieren mußt Du nix sonderlich beachten.
    Backups mache ich nie.
     
  16. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    usb2.0 soll aber im praxiseinsatz schneller sein als fw400 und an meinem pb 12" habe ich nur fw400...:cool:
     
    #16 nilso, 02.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.06
  17. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    Therorie ist was anderes als praxis. meine lacie hat fw 400, 800 und usb 2.0. bei fw 400 zu 800 ist der unterschied nicht so groß, allerdings sitzt das fw 800 kabel besser drin und flutscht nich so leicht raus wie bei fw 400. jetzt aber der unterschied zwischen fw 400 und usb 2.0: fw ist fast doppelt so schnell! ich saß da mit de stoppuhr in der hand vor dem rechner und konnte es kaum glauben. dachte auch dass usb schneller wär...falsch gedacht. dazu kannst du von fw auch noch booten, wenn dein mac z. b. nett starten will(ist aber noch nicht passiert). aber was nicht ist kann ja noch werden bei solchen trottels wie mir,
     
  18. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    habe ich einen fehlkauf gemacht? soll ich die platte umtauschen? ich brauch sie wirklich nur um ab und zu back ups zu machen und grosse dateien mal abzulegen...:eek:
     
  19. nilso

    nilso Königsapfel

    Dabei seit:
    30.07.05
    Beiträge:
    1.207
    habe ich jetzt irgendwelche kompatibilitätsprobleme? habe ich einen fehlkauf gemacht?:-[
     
  20. Hausmeister76

    Hausmeister76 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.08.04
    Beiträge:
    1.300
    @nilso....

    nunja, also an meinem PB 15" ist die externe Festplatte mit FW800 nur etwas schneller als mit USB 2.0. Das liegt vorallem an der internen Festplatte des PB. Wenns eine mit 4.200 Umdrehungen ist, wie meine, dann ist USB 2.0 genauso schnell wie FW 400 oder halt nur etwas langsamer als FW800. Weil ja die Festplatte im PB nicht schneller die Daten liefern kann, wie eigentlich über den Port passen würden. Anders sieht das dann schon aus, wenn du eine Festplatte mit 5.400 Umdrehungen in deinem PB hast. Dann sind die Firewire Schnittstellen klar schneller als USB 2.0

    Es ist aber richtig, das Firewire besser von Apple unterstützt wird als USB 2.0.... Es gab mal Macs, bei denen die Transferleistung einer externen Festplatte am USB 2.0 regelrecht einbrach, am Firewire Port aber wieder "normale" Performance brachte.
    Das zum Post von high-end-freak.

    Weiterer Vorteil von Firewire: Wenn du mithilfe von CarbonCopyCloner oder anderen Backup Programmen, deine externe Festplatte bootfähig machst und dann immer fein Backups machst, kannst du im Falle eines Ausfalls deiner internen PB Festplatte, von der externen Booten und weiterarbeiten. Und das geht nur mit Firewire aber nicht mit USB 2.0

    Und wieso belegst du denn, die eh schon knappen USB Ports an deinem PB, noch mit einer externen Festplatte? Eine Lösung mit Firewire wäre hier komfortabler. Wenn ich schon daran denke, das ich Drucker und Mouse an meinem PB hab, käme der Anschluss einer externen Festplatte eines ständigen Umstöpseln gleich....

    Also mein rat an dich: gib die Platte wieder zurück und hol dir eine mit Firewire 400 und USB 2.0

    Das ist vorallem für deine Backups sehr zu empfehlen.... und den Mehrpreis der Firewire/USB 2.0 Lösung ist es auf alle Fälle Wert zu bezahlen.... glaub mir.

    Ob es nun wieder eine All-In-One Lösung ist, oder eine Selbstgebaute ist völlig Wurst. Hauptsache Firewire 400 / USB 2.0 ist dran....;)

    so long....
     

Diese Seite empfehlen