1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Anti Virus Software

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von EvilIven, 28.01.06.

  1. EvilIven

    EvilIven Gast

    Hallo Community,

    ich habe erste seit 4 Tagen ein IB14" und eigentlich noch keine Ahnung von Apple. Da es auch Viren für den Mac gibt und ich denke das orginale Betriebssystem hat eine eigene Antivirus Sotfware hat. Möchte ich gerne von Euch wissen welches Program ich mir zulegen sollte, wichtig ist das es nicht so viel Leistung klaut wie Norton bei Windows.

    Ich danke schon mal.
     
  2. marcozingel

    marcozingel Brettacher

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.482
    du brauchst keine Virensoftware.;)

    Deswegen ja auch einen Mac.:oops:
     
  3. silverface

    silverface James Grieve

    Dabei seit:
    11.05.05
    Beiträge:
    133
    Hi,

    und ganz wichtig: Finger weg von Norton!

    Grüße von silverface.
     
  4. Indigo0815

    Indigo0815 Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    05.01.05
    Beiträge:
    932
    Servus,

    ich hatte auch mal Software von Norton auf meinem alten
    iMac-G3 Indigo.
    War allerdings keine Antiviren-Software, sondern ein Disktool.
    Sollte meine Festplatte pflegen.
    Hat mir alles durcheinander gewirbelt & ich mußte mein System
    neu installieren. :mad:

    Antivirensoftware sollte nicht notwendig auf´m Apple-PC sein.
    Ich habe über 5 Jahre ohne Firewall im Netz gesurft & nie ist was passiert.
    Wenn du die Appleinterne Firewall aktivierst, sollte das Schutz genug sein.

    Gruß...
     
  5. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Eines der Dinge die ich auf meinen Macs so genieße, ist die Tatsache dass AV-Software auf diesem Gerät derzeit IMHO überflüssig ist.
     
  6. morten

    morten Gast

    Ja? Wo?

    Das wäre mir neu ;)
     
  7. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
  8. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Ich habe eine Virensoftware laufen, aus Mitleid mit meinen PC Bekannten, die dann nicht auch noch von mir Viren abwehren müssen.
    Im Prinzip lasse ich aber nur meine Mails überprüfen.
     
  9. newmacer

    newmacer Klarapfel

    Dabei seit:
    10.06.05
    Beiträge:
    276
    das programm nothing von nothing finde ich gut :)
     
  10. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Die leitest also Mails mit Anhang weiter?
     
  11. sting.ray

    sting.ray Gast

  12. Phil o'Soph

    Phil o'Soph Prinzenapfel

    Dabei seit:
    04.08.05
    Beiträge:
    542
    Wie sonst soll ein Anhang, der weitergeleitet werden soll, weitergeleitet werden? Nciht jeder unterhält einen FTP-Server, vom Zugangsschutz ganz abgesehen.

    Das sich Schadsoftware an normale, erwünschte Dateien anhängen ist allerdings sehr selten geworden. Ich habe noch nie eine Datei per E-Mail erhalten, die definitiv von einem Bekannten kam und erwünschten Inhalt aufwies, mit einem Trojaner im Gepäck. Das ist den Script Kiddies zu aufwendig. Webseitenmanipulation und Spamversendung ist einfacher.
     
  13. apple-byte

    apple-byte Jakob Lebel

    Dabei seit:
    22.12.05
    Beiträge:
    4.867
    Wo
    Wann
    Welche

    also ich hab nur die interne Firewall aktiviert
    und das läuft seit 3 Monaten tadellos
    von Viren auf Mac's habe ich noch nichts gelesen
    die Windows Viren können OSX nichts anhaben
    einfach die Mail löschen

    viel Spass mit deinem iBook
     
  14. Der Jan

    Der Jan Stechapfel

    Dabei seit:
    27.08.04
    Beiträge:
    160
    Das mag für den einzelnen privaten Mac-User richtig sein, so bald Du aber mit dem Mac dein Geld verdienst, sieht die Sache leider etwas anders aus:
    Quelle: zdnet.de
    Nach der Freisetzung des Sasser-Wurms und den nachfolgenden Klagen hieß es in einem c't-Artikel, dass es prinzipiell auch möglich sei Privatpersonen bei grober Fahrlässigkeit zu verklagen.

    Ich will keine Panik schüren. Ich nutze auch keinen Virenscanner, obwohl ich schon 3 mal in 6 Jahren Linux/Mac OS versehentlich Viren weitergeleitet habe. Ich hielt die Quelle für vertrauenswürdig und war dem entsprechend unvorsichtig. Man lernt daraus und wird vorsichtiger. Im privaten Bereich ist es eben allerhöchstens etwas peinlich den PC eines Bekannten auf dem Gewissen zu haben.

    Aber die Pauschalaussage, dass man auf dem Mac auf keinen Fall einen Virenscanner braucht, ist in meinen Augen leider falsch. Neben Klagen, steht bei Berufstätigen schließlich vor allem der Ruf auf dem Spiel.

    Vom Norten würde ich aber auf jeden Fall die Finger lassen.
     
    #14 Der Jan, 28.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 29.01.06
  15. Der Jan

    Der Jan Stechapfel

    Dabei seit:
    27.08.04
    Beiträge:
    160
    Um noch mal auf den Eingangspost zurückzukommen:
    ClamXav ist ein open source-Virenscanner, der auch in vielen Firmen eingesetzt wird.
    Auf dem Rechner (Ubuntu davor SuSe) in der Firma meiner Eltern hat sich das Programm, soweit ich das beurteilen kann, sehr gut geschlagen.

    Für den Mac wird eine deutschsprachige Oberfläche mitgeliefert und das Installationsprogramm packt alles ganz sauber in einen Ordner und macht sich also nicht im ganzen System breit. Man kann einzelne Ordner überwachen lassen und neu hinzugefügte Dateien automatisch überprüfen lassen.
    14 MB RAM-Bedarf sind in meinen Augen auch sehr human.

    Ich habe es mir heute mehr oder weniger aus Langeweile installiert und gleich einen Windows-Trojaner gefunden. Keine Gefahr für mich, aber es zeigt mir, wie einfach man sich irgendwo was einfangen kann.
    Ich werde das Programm erstmal installiert lassen.
     

Diese Seite empfehlen