1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Webprogrammierung auf dem Mac

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von mod86, 29.05.06.

  1. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Hallo!

    Wie manchen vielleicht schon in meinem anderen Fred gesehen haben, spiele ich mit dem Gedanken, auf einen iMac zu switchen.
    Da ich eine eigene Homepage betreibe, habe ich vor, diese dann entsprechend auf dem iMac weiterzuentwickeln. Ich programmiere alle Teile der Seite von Hand, daher setze ich nicht viel auf fertige Editoren.
    Mein Projekt ist auf einem Apache-Server gehostet und soll diesen auch in Bezug auf htaccess-Anweisungen voll ausnutzen. Aus diesem Grunde benötige ich auch meinem lokalen System einen entsprechenden Client, dh einen Apache Webserver mit PHP und mySQL Anbindung.

    Gibt es das denn in sauber unterstützter Form für OS X? Unter Win XP nutze ich derzeit den fertigen XAMPP von http://www.apachefriends.org/de/xampp.html. Dort wird auch eine OS X Version angeboten, von der aber auf der Seite selbst wohl indirekt abgeraten wird.

    Als zweites suche ich dann natürlich noch einen hübschen Editor zum Erstellen meiner Scripte. Vielleicht kennt ihr ja von Windows her den Phase5. Das wäre genau mein Fall, ein Editor, der einem in Sachen Ordner- und Projektstruktur nicht reinpfuscht, sondern einfach nur hübsch die Tags farbig hervorhebt und ab und an beim Code ein wenig unter die Arme greift :)
     
  2. Ikenny83uk

    Ikenny83uk Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    24.02.06
    Beiträge:
    788
    Ich habe XAMPP auf dem Mac ausprobiert. Kann nur davon abraten.

    gruß
     
  3. KayHH

    KayHH Gast

    Moin Ikenny83uk,

    warum denn? Als negativ gilt, das MySQL nicht besonders performant sein soll, mir fehlt allerdings ein vernünftiger Vergleich und für meine Zwecke (MediaWiki) reicht XAMPP völlig. Was ist denn sonst nicht so gut an XAMPP?


    Gruss KayHH
     
  4. wlanboy

    wlanboy Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.05.05
    Beiträge:
    150
    vielleicht meint er die Proleme, die entstehen, wenn man den Apache(+php) der schon bei Mac OS X dabei ist schon nutzt.

    Bei den Systemeinstellungen gibt es unter dem Punkt Sharing die Möglichkeit das "Websharing" zu aktivieren.
    Damit läuft ein Apache + PHP. Wenn man natürlich Xamp (für OSX) in ein "unglückliches" Verzeichnis installieren, kann man sich die Websharingfunktion von OSX kaputt machen.

    Für deine Zwecke würde es also reichen das Websharing von OS X zu aktivieren.

    damit ist dann dein Ordner "Web..." in deinen persönlichen Daten unter
    http://127.0.0.1/~benutzername erreichbar.

    PHP4 aktiviert man indem man: (Websharing sollte aus sein)
    mit "sudo pico /etc/httpd/httpd.conf" anpasst: (was wieder vorraussetzt, dass man mit dem Netmenager den Benutzer root freigeschalten hat, da hilft unser Forum wieder:
    http://www.apfeltalk.de/forum/osx-panther-root-t5691.html )

    folgenede Zeilen sind in der httpd.conf wichtig:
    #LoadModule php4_module libexec/httpd/libphp4.so
    #AddModule mod_php4.c
    die "#" entfernen. und schon läuft PHP4.

    Fehlt nur noch MySQL :)
    und damit Fink zu installieren: http://fink.sourceforge.net/download/index.php?phpLang=de
    (Fink läuft allerdings nur mit den Developertools. Kann man sich bei Apple.com herunterladen, oder auf der aktuellen OS X DVD suchen.)

    Mit fink kann man die Packetverwaltung von Darwin nützen und sich so über Darwin selber einen MySQL installieren.

    Also in fink über "list" alle Packete suchen lassen, die er kennt und mysqld aussuchen. Installieren und lange warten, da sehr viele Packete fehlen.

    Alles weitere sind dann
    http://www.zdnet.de/downloads/prg/0/8/de0E08-wc.html phpmyadmin
    und andere PHP Scripte, die einem das Leben leichter machen.
     
  5. RoyalKnight

    RoyalKnight Cox Orange

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    99
    Ich bekomme für den persönlichen Ordner leider immer 403 Forbidden, localhost zeigt mir die Apache-Standard-Datei an - jemand eine Idee woran es liegen könnte?
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    fink braucht man für MySQL nicht wirklich - auf mysql.org gibt's Binaries für OS X, die sich auch noch dahin installieren wo sie hingehören. Zusammen mit dem Systemeigenen Apachen und PHP ist damit der ganze Lack gehalten.

    Als Editor kann ich - wie so oft - BBEdit warm empfehlen.

    Gruß Stefan
     
  7. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Hm also wie jetzt? In OS X ist also schon ein Apache integriert, den ich nur noch einschalten muss bzw dann eben mit einem Klick wieder beenden kann? An sowas denkt man als Windows User natürlich gar nicht ;)

    Also ich seh schon, da kann man eigentlich nicht viel falsch machen damit, einen Mac zu kaufen :D
     
  8. jkhkhvbjkhv

    jkhkhvbjkhv Jerseymac

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    450
    Mein Gott, kann hier niemand genau auf seine Frage antworten (außer lkenny83uk)?

    Das was wohl am Besten für Dich wäre, ist das Tool MAMP. Ist ein lokaler Apache inkl. PHP und MySQL. Des Weiteren gibt es dort noch ein Widget und die Installation / Einrichtung, sowie das Verwalten ist kinderleicht... Vor allem ist das Prgrogramm stabil und so weit ich es sehen konnte fehlerfrei..

    Hier bekommst Du es kostenlos:
    http://www.mamp.info/de/home/

    Als Editor würde ich BBedit empfehlen ist leider nur Shareware. Lohnt sich aber. Und wenn Du einen Wysiwyg-Editor suchst, dann würde ich auf die teure Variante Dreamweaver vielleicht umsteigen.. Es gibt aber auch natürlich kostengünstige Editoren, die ich persönlich aber nicht ausreichend finde..

    Hier kannst Du Dir die Demo von BBedit herunterladen und testen. Ein sehr gutes Programm:
    http://www.barebones.com/products/bbedit/index.shtml

    Gruß Niko.
     
  9. ml & k

    ml & k Stechapfel

    Dabei seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    163
    Zum entwickeln würde ich auch mamp nehmen... ist einfach mehr mac-like als xampp für mac. Editoren mit deinen Anforderungen gibt es relativ viele. Über eine Schnittstelle können die dann auch mit einem FTP-Programm (z.B Cyberduck) zusammenarbeiten --> Im FTP Programm edit wählen, Editor geht auf, nach speichern automatischer upload.

    Einige Editoren für mac werden hier erwähnt: http://www.apfeltalk.de/forum/subethaedit-ersatz-t31543.html#post298772

    Grüsse; ml & k
     
  10. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Hi,

    wenn du einmal ein gutes FTP-Programm am Mac gesehen hast (Transmit, Yummy FTP), wirst du nie wieder mit einem PC arbeiten wollen. So ergeht es mir jedenfalls. Anfangs war ich erstmal von den FTP-Programmen am Mac enttäuscht, besonders wegen dem geringeren Tempo, aber mittlerweile möchte ich die ganzen durchdachten Features und die Robustheit nicht mehr missen. Es ist sogar so, dass ich nun auf dem PC auf der Suche nach einem neuen FTP-Programm bin, welches vernünftiges Remote Editing beherrscht. Bis jetzt bin ich nicht fündig geworden.

    Das Geschwindigkeitsproblem (bemerkbar bei vielen kleinen Dateien) besteht allerdings auch weiterhin noch. Zumindest der Entwickler von Yummy FTP ist aber am Ball.
     
  11. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    Doch alle haben korrekt geantwortet: lass die Finger von XAMPP nimm das was OS X schon mitbringt! Das schliesst dann nebenbei bemerkt MAMP ebenfalls aus, das eine (kastrierte) Parallelinstallation der schon vorhandenen Dinge darstellt!

    Jeder der sich auch nur etwas in der httpd.conf auskennt, wird durch MAMP nur an der Arbeit gehindert. MAMP ist für die, die mit den großen Hunden pinkeln gehen wollen, aber das Bein nicht heben können.

    *just-my-fuffzigstel-Euro*

    Gruß Stefan
     
  12. Macholino

    Macholino Adams Parmäne

    Dabei seit:
    02.08.04
    Beiträge:
    1.303
    Dies will ich auch gerne unterstreichen. BBEdit kostet eine Menge, sein kleiner Bruder Textwrangler ist kostenlos. Für und wider der weiteren Kandidaten SKEdit, SubEthaEdit, TextMate usw. sind hier im Forum ausgiebig nachzulesen.
     
  13. RoyalKnight

    RoyalKnight Cox Orange

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    99
    Vielleicht ist CuteFTP das was du suchst?
     
  14. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    > Vielleicht ist CuteFTP das was du suchst?

    Mit dem internen Editor klappt's ganz gut, aber ich will schon meinen geliebten EmEditor verwenden und da passiert das was fast alle Windows-FTP-Clients machen, es erscheint ein Frage, ob ich wirklich hochladen will. Für mich unbrauchbar.
     
  15. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    :D Also Dreamweaver ist absolut nicht mein Fall, als angehender "w3c valid"-Fetischist sind WYSIWYG-Editoren mein schlimmster Albtraum ;)

    Ansonsten macht aber die Auswahl in dem Editoren-Thread von ml & k einen rechten guten Eindruck (kanns ja leider noch nicht ausprobieren).

    Wer einen guten FTP Uploader unter WinXP sucht, dem kann ich nur FileZilla wärmestens empfehlen. Das Programm ist wirklich Spitze. Gut, direkt bearbeiten lässt sich zwar nur mit dem Windows Editor, aber dafür ist es sehr schnell und stabil. Alle hochzuladenden Dateien kommen in eine Queue, sodass man auch locker mal 100 Dateien auf einen Schlag hochladen kann, denn sobald die Verbindung verloren wird, connectet er automatisch neu und lädt die letzte Datei zur Sicherheit neu hoch!
     
  16. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Ich hab jetzt doch noch ein kleines Problem:

    Hab den internen Apache konfiguriert usw, läuft auch, allerdings mit dem PHP5 Paket von entropy.ch Nun gut, leider musste ich jetzt feststellen, dass von PHP4 zu PHP5 doch einige gravierende Änderungen gemacht wurden, sodass meine Scripte nicht mehr richtig laufen. Kann ich irgendwie das PHP5 durch ein PHP4 ersetzen?
     
  17. Web-Programmierung

    Hallo,

    ich werde im Dezember 2006 von Windows auf iMac switchen und erstelle zur Zeit Webseiten mit dem Open Source Editor NVU. Unter Windows bin ich damit zufrieden.

    Hat jemand Erfahrungen mit der Mac-Version von NVU? Funktioniert diese einwandfrei?

    Gruß

    Snake
     
  18. LaForce

    LaForce Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    18.01.06
    Beiträge:
    309
    Du kannst php4 & php5 parallel laufen lassen. In der Konfig. kannst Du dann festlegen, welche Skripts mit welchem Interpreter ausgeführt werden sollen.
     
  19. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Gut. Einträge für php4 habe ich schon gefunden, nur von php5 keine Spur :( Wonach muss ich suchen?
     
  20. csharp

    csharp Gast

    Eclipse
     

Diese Seite empfehlen