1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Was kann ein iMac NICHT ? Wo sind die Schwächen?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Kaischo, 14.01.07.

  1. Kaischo

    Kaischo Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    338
    Hallo zusammen,

    Erstmal bin ich neu im Forum und freue mich dabei zu sein.
    Ich habe Apple schon seit ewigkeiten immer nebenher beobachtet und mein Dad will mir sowieso schon immer andrehen. Ich war aber auch so'n Zocker-Kid und hatte bisher immer Wind**s...Nun ich habe mich nun entschieden einen iMac zu kaufen. Mit dem Kauf will ich nun bis Leopard warten und hoffe dann, das entweder direkt MIT Leopard ne neue Reihe kommt oder wenn nicht, dann am besten garnicht :D Damit ich dann nicht etwas kaufe und 1monat später ein neuer kommt....ihr in dieser Community müsstest vielleicht wissen, oder abschätzen können wann was neues in Richtung iMac kommen dürfte??!! Und DASS ich mir einen iMac kaufe ist klar, aber ich würde gern erfahren was es so SCHLECHTES an einem iMac gibt. Viren gibt es echt GARKEINE? das kann doch fast nicht sein oder? Und was ist mit System oder Programmabstürzen ??? Würde mich sehr über Antwort freuen, Grüße

    Kaisch0
     
  2. bloodworks

    bloodworks Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    01.09.06
    Beiträge:
    644
    Such mal nach Viren da findest du ausgelassene Diskussionen über die nicht vorhandenen...
    Einzigster Nachteil der mir so einfällt wäre ntfs lesen aber mit Leo wird das wohl dabei sein. Was neues in Leo lookili hierhttp://www.apple.com/de/macosx/leopard/
     
  3. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Erst einmal "Hallo" im Forum.
    Da sich deine Fragen nicht wirklich auf die Hardware beziehen, sondern auf das Betriebssystem, bist du im falschen Forum. Ich denke, da du gerade hier neu bist, wird das jeder verzeihen ;)

    Deine Fragen lassen sich an sich recht einfach beantworten:
    • Viren: Nein es gibt keine. Es gab mal einen Versuch, doch bei diesem "Virus" musste man ihn eigenständig ausführen und geschadet, hat er nicht.

    • System: Mac OS läuft zumindest in der aktuellen Version super stabil. Abstürze, die mit einer Kernel-Panic verbunden sind, gibt es wenn dann nur ein oder zweimal im Jahr. Natürlich stürzt hier und da mal ein Programm ab, jedoch liegt das dann nicht am System sondern an schlecht programmierter Software. Jedoch, wenn du aus der Windows-Welt kommst, wirst du begeistert sein, wie Mac OS läuft - es läuft nämlich ;)

    In diesem Sinne einen schönen Sonntag,
    Mario
     
  4. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
  5. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Also mit meinem Mac mache ich so ziemlich alles was ich auch unter Win/Linux machen konnte - und sogar noch mehr;)

    Nur hämmern kann er noch nicht...
     
  6. Kaischo

    Kaischo Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    338
    Vielen Vielen Dank!
    Wenn der iMac und Leopard nur halb so schnell und gut ist wie das Forum hier bzw. IHR, dann bin ich beruhigt. Für die Tatsache dass ich ins falsche Forum reingeschrieben habe: Sorry! Nun bleibt noch eine Frage übrig...was meint ihr? Bringen sie zu Leopard eine neue Reihe von iMac's ? Oder wann sollte man mit etwas neuem Rechnen? Wann kann man mit Intel Core Quad Prozessoren rechnen? Ich möchte eben vermeiden im März (da soll Leopard ja kommen...) einen iMac zu kaufen und im April bringt Apple nen neuen iMac...freue mich über eure Antwort!

    Grüße,

    Kaisch0
     
  7. Tobi87

    Tobi87 Querina

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    183
    Das lässt sich nicht vermeiden, dass Apple innerhalb kurzer Zeit ein überarbeitetes Modell herausbringt. Man kann sich da schon einigermaßen an die Produktzyklen halten, im September hat Apple den iMac auf Core2Duo umgestellt, war glaub ich ein Leistungszuwachs um bis zu 25% in bestimmten Anwendungen. Das nächste Upgrade wird aber denk ich mal eher margial, es ist sehr unwahrscheinlich das Apple einen Quad in das Gehäuse bauen kann, im Bezug auf Wärmeentwicklung, Stromverbrauch etc. wäre das schon ein Rückschritt. Dafür ist ja der Mac Pro da.
    Und wenn Apple in der nächsten Zeit deines Kaufs einen neuen iMac vorstellt, ist deiner immer noch nicht schlecht! Man kann den Kauf immer aufschieben, aber bringen tuts dir nichts. Ich würde bis Leopard warten, da dies in den nächsten paar Monaten erscheint und dich dann an einem iMac erfreuen, egal ob einen Monat später ein überarbeiteter erscheint. Deiner rennt dann immer noch wie Sau ;)

    Grüße,
    Tobi
     
  8. Valou

    Valou Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    479
    Der Buyers Guide von macrumors.com ist auch sehr brauchbar. Da bist du auf dem laufenden in Sachen Produktzyklen und Kaufempfehlungen.
     
  9. dekular

    dekular Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    11.11.05
    Beiträge:
    721
    Spiele.
    Bie diesem Punkt muss sich der Mac einigermaßen geschlagen geben, wenn man einen mini oder ein MacBook kauft.
     
  10. Philippus

    Philippus Gast

    Kaffee kochen.
    Echt. Ist einfach zu kalt dafür. Nicht 'mal warmhalten klappt richtig.

    Gruß
    Philippus
     
  11. Tobi87

    Tobi87 Querina

    Dabei seit:
    27.02.06
    Beiträge:
    183
    Obwohl, warmhalten bei den MacBooks (Pro) erster Revision... ;)

    Aber da der Mac ja USB-Anschlüße hat und mit jeglichem USB-Zubehör kompatibel ist, funktionierts ja auch mit einem USB-Tassenwärmer :)
     
  12. Mit einem iMac ist die Mobilitaet stark eingeschraenkt. Klar man kann ihn durch die Gegend tragen, ohne Steckdose oder Akku-Backpack wird er aber nicht funktionieren.

    Bin ich jetzt in der Stadt unterwegs, kann ich den iMac nicht eben auf einem Fensterbrett abstellen und mit Google Earth/Maps nach dem Weg schauen sondern muss immer fremde Leute ansprechen! Ich finde das ist schlecht am internetMac.

    Mal ehrlich warum muss man immer etwas schlechtes an Dingen finden, vor allem wenn man vorgibt sich ja schon dafuer entschieden zu haben? Am Ende bist du noch enttaeuscht weil alles funktioniert. ;)

    Ein Mac war doch schon immer ein Arbeitsgeraet und kein Spielzeug.
     
    hbex gefällt das.
  13. Salzi

    Salzi Prinzenapfel

    Dabei seit:
    29.08.06
    Beiträge:
    555
    Zum Thema "wenn dann ein Monat später ein neuer kommt": Ich bin immernoch der Meinung ich kaufe Hardware sobald ich sie brauche und nicht weil sie gerade neu ist. Wenn du heute einen IMac brauchst (ok warten bis Leopard kann sinnvoll sein aber das lasse ich mal aussen vor geht jetzt mal nur um die Hardware) dann kauf ihn. Wenn dann in einem Monat ein neuer kommt was solls. Darum wird deiner nicht langsamer oder schlechter. Vor allem jetzt wo Apple auch auf Intel setzt werden Updates in Sachen CPU immer regelmässiger. Die Enwicklung der Intel Prozessoren ist einfach mal schneller als früher bei den PPC.

    Von daher kauf die deinen iMac sobald Leopard auf den Markt komm und erfreue dich daran. Es wird immer irgendwann einen neueren geben.
     
  14. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das schöne am Mac ist auch, dass man nicht unbedingt das neueste Modell haben muss, um gut damit arbeiten zu können. Es gibt eine Menge Leute, die sich einen sogar noch einen iMac G4 geholt haben, obwohl es mittlerweile schon den iMac Core 2 Duo gibt. Liegt wahrscheinlich daran, dass der iMac G4 das wohl schönste Gerät von Apple ist. Aber generell beträgt die Nutzungsdauer eines Mac schon ein paar Jährchen mehr als die eines PCs.

    Viele hier haben sogar noch einen PowerPC G3 (Baujahr 1999) in ihren Geräten und können trotzdem OS X Tiger nutzen (in einer annehmbaren Geschwindigkeit). Bei Apple wird das Betriebssystem nämlich von Version zu Version eher schneller (was bei Windows ja andersherum ist - allerdings gibt es auch in Teilbereichen Ausnahmen, wo die ganz alten Kisten doch ein wenig schlappmachen).
     
  15. dertex

    dertex Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.08.06
    Beiträge:
    192
    Der einzige Nachteil, der mir einfällt, ist auch gleichzeitig ein Vorteil:
    Alles ist in einem Gerät integriert.

    Wenn ein Defekt auftritt muss - wie bei einem Notebook - das ganze Gerät in Reparatur. Einfach einmal öffnen und die Festplatte austauschen ist auch nicht drin, es sei denn, du kannst mit einem Garantieverlust leben. Nur der RAM lässt sich austauschen ohne die Garantie zu verlieren.
    Sollte nach Garantieende der Rechner defekt sein, muss leider auch der Monitor mit ausgetauscht werden.

    Dafür bekommt du aber auch ein Gerät das sofort funktioniert und mit sehr wenigen Kabeln auskommt. Theoretisch reicht ein Netzkabel, alles andere ist drahtlos möglich.
    Von der Platzersparnis im Gegensatz zu einem normalen Rechner ganz zu schweigen.
    Wenn du auf LANs gehst und nicht allzu grafisch aufwändige Games zockst, ist es auch eine Überlegung wert, denn dank Bootcamp läuft ja auch Windows problemlos auf einem neuen Apple Macintosh.

    Ein optimales Produkt gibt es leider nicht, wenn du aber schonmal ein Notebook genutzt hast, weißt du ja eignetlich schon wie es sich mit einem iMac verhält.

    Gruß
    dertex

    EDIT: Wenn Leopard wirklich ende März erscheinen sollte, dann ist es laut der Rumors Seite sogar sehr wahrscheinlich, dass die iMacs gleichzeitig neu aufgelegt werden.
    Wobei sich dann natürlich auch die Frage stellt ob die Apple Rechner dann immernoch das gerade jetzt aktuelle Design haben, oder sich dieses auch ändert...denn die letzte Designänderung ist auch schon eine Weile her...
     
  16. chuckintosh

    chuckintosh Idared

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    24
    ich bin mit dem derzeitigen design sehr zufrieden. Sateve muss das nicht umbedingt ändern, auf jeden fall jetzt noch nicht.
     
  17. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Das jetzige Design finde ich ebenfalls total praktisch und schön. Aber der iMac G4 war noch ne Ecke hübscher.
     
  18. iKnow

    iKnow Empire

    Dabei seit:
    06.01.07
    Beiträge:
    84
    Der G4 war wirklich wunder- wunderschön!
    Aber ich bin mit meinem C2D auch ganz zufrieden .
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.564
    Auch wenn das jetzt absolut OT ist: Die Desktop-Rechner sind auch heute noch richtig schön, aber die Notebooks sind designtechnisch eher ein Rückschritt.
     
  20. Wenn die Mehrzahl der Käufer der Produkte der Elektronikindustrie (mittlerweile gehören ja auch Kameras dazu) so denken würde, könnte die Wirtschaft einpacken. ;) Die lebt ja geradezu davon, dass sich die meisten um viel Geld was neues kaufen, nur weil es neu ist, nicht weil sie es brauchen.

    Ich behaupte ja, dass man als Privatmensch, wo es auf die Zeit nicht so ankommt, mit einem 1GHz Rechner auskommen kann, sofern man nicht Videoschnitt betreibt, und selbst das habe ich auf einem derartigen Rechner "damals" gemacht. Enkodieren dauert dann zwar mal eine Nacht, aber sofern man nicht jeden Tag 2-3 Filme machen muss, stört das ja nicht. Bildbearbeitung mit 10 Megapixel Dateien wird auch etwas zäh, aber sonst kommt man prima durch.
     
    MacBat gefällt das.

Diese Seite empfehlen