1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was ist an Firefox besser als an Opera?

Dieses Thema im Forum "Browser" wurde erstellt von osfreak, 02.11.06.

  1. osfreak

    osfreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.12.04
    Beiträge:
    262
    Hallo,

    siehe Titel. Eigentlich sind die zwei Browser doch gleichwertig, oder?

    Thomas
     
  2. needmilk

    needmilk Gast

    Hallo,

    ja, eigentlich schon. Beide sind klasse Browser, allerdings mit einem Unterschied. Der Firefox-Browser ist komplett OpenSource. Somit lassen sich viele verschiedene Erweiterungen, PlugIn und neue Firefox-Versionen (Zusammenstellungen von Erweiterungen) programmieren. Dieser Schritt ist mit dem Opera-Browser nicht möglich, da dieser nicht OpenSource ist. Trotzdem ist Opera ein klasse Browser. Viele Funktionen, die im Firefox erst durch PlugIn/Erweiterungen möglich sind, sind im Opera schon integriert.

    Ob nun der eine oder der andere Browser besser ist, muss jeder selber entscheiden. Ich bevorzuge den Firefox. :)
     
  3. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Leider ist es so, dass es im Netz immer wieder Seiten gibt, die mit Safari Probleme bereiten.
    Mit dem Feuerfuchs kann man sich da meist behelfen.
    Ein Beispiel ist die Shoutbox hier bei AT . Mit Safari musst Du die Seite "manuell" aktualisieren, um Deinen Shoutboxeintrag zu sehen, beim Feuerfuchs klappt das automatisch.
    Oder einloggen bei Blog.de mit Safari macht Probleme, Feuerfuchs tut es ohne Probleme.
    Es gibt noch mehr Beispiele.
    Ich habe immer beide Browser offen, bevorzuge eigentlich Safari.

    uppsss - wer lesen kann ist klar im Vorteil - Safari war gar nicht gefragt ..ich lass es trotzdem mal stehen.
     
  4. debunix

    debunix Prinzenapfel

    Dabei seit:
    13.01.05
    Beiträge:
    550
    Haben beide ihre Vorteile. Nur finde ich die Passwortverwaltung bei Opera wesentlich eleganter gelöst.
    Ansonsten kann ich über Firefox auch nichts schlechtes sagen, nur gefällt mir Opera besser und ich kenn ihn halt schon ewig, so dass ein Umstieg für mich einfach nicht in Frage kommt.
     
  5. kepptn

    kepptn Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    802
    hier auf meiner windowskiste läuft firefox wesentlich flinker als opera :(, aberder hauptgrdun für mich firefox zu nutzen sind die erweiterungen. ich hab meinen browser so eingerichtet das ich alle wichtigen infos und funktionen schnell zur hand habe. mit opera habe ich 2 tage gearbeitet und fand die etwas andere bedienung nicht so optimal, was aber wohl hauptsächlich an der gwöhnung liegt.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    -> ametzelchen:
    Was meinst du mit "Shoutbox"?
    Wenn ich bei Wikipedia nachschaue, würde ich vermuten, die "Direkt-antworten-Box".
    Kann aber nicht sein, denn wenn ich auf "Antworten" klicke, kriege ich mit Safari - mit Wartezeit - die aktuelle AT-Seite inklusive meinem Eintrag angezeigt.
     
  7. needmilk

    needmilk Gast

    Die Shoutbox findest du auf der Startseite von Apfeltalk rechts unten in der Spalte. :) Mit Safari kann ich diesesn Fehler aber bestätigten, Firefox, aber auch Opera funktionieren. o_O
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.410
    Aha, danke.
    Na ja, d a s wäre jetzt für mich kein Grund, Safari nicht zu verwenden.
    Aber als Beispiel o.k.
     
  9. Svenni

    Svenni Boskoop

    Dabei seit:
    29.10.06
    Beiträge:
    39
    Ich habe auf meiner alten Windows-Kiste den Feuerfuchs benutzt, weil er sehr simpel aufgebaut ist. Aber ich muss gestehen, ich bin mit Safari sehr zufrieden. ... ist doch alles da was man braucht.

    Alles andere ist SchnickSchnack =)
     
  10. papitz

    papitz Carola

    Dabei seit:
    20.02.05
    Beiträge:
    109
    Na, die ein oder andere Seite ist aber recht problematisch mit Safari. Firefox ist kompatibler was sowas angeht. Höchstwahrscheinlich auch, weil der weiter verbreitet ist. Z.B. geht mit Safari ein bestimmer Teil der Daimler Online-Bewerbung nicht. Hat mich ca. 2 Stunden meins Lebens gekostet, bis ich dass rausgefunden hatte.

    Bzgl. Opera kann ich leider nicht viel sagen. Allerdings sagte mir man, dass Opera ähnliche Rendering-"Fehler" macht wie Safari. Die Vermutung ist, dass Opera auch z.T. auf KHTML basiert.

    Firefox hat den Nachteil, dass es nicht perfekt in MacOS integriert ist. Wenn du einen Browser, der auf Mozilla (=Firefox) basiert, haben möchtest, der auch gleichzeitig mit MacOS schmust, dann nimm Camino. Wobei mich da auch irgendetwas gestört hat, was ich aber vergessen habe.

    Wenn die Wahl nur zwischen Opera und Firefox besteht, dann fällt mein Votum auf den brennenden Fuchs.
     
  11. Syncron

    Syncron Gast

    Firefox hat einen WYSIWYG Editor!!!

    Sehr praktisch, vor allem wenn man Tutorials macht;)!
     
  12. reimic

    reimic Stina Lohmann

    Dabei seit:
    31.08.06
    Beiträge:
    1.036
    ich hab auf meiner website einen wysiwyg editior fürs bloggen und "fett, kursiv...." etc funktioniert nur im firefox nicht im safari
     
  13. Syncron

    Syncron Gast

    [​IMG]
    1. Firfox 2.Safari

    Damit man es sich vorstellen kann, was ich meinte.

    Wenn ich ein Beitrag schreibe, sehe ich Smileys, Formatierungen und Grafiken sofort! Safari muss da passen...
     
  14. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Danke nimi ;)
     
  15. Aronnax

    Aronnax Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    03.12.04
    Beiträge:
    831
    an sich kann man sie gar nicht vergleichen - Opera hatte jahrelang den Browser für Leute entwickelt, die alle möglichen Funktionen "Out of the Box" drin haben wollen - irgendwie Nerds als Zielgruppe bzw. die für mehr Browerfunktioen auch Geld bezahlen wollen - eben eine sehr spezielle Gruppe - FF hatte immer den Massenmarkt im Auge und dementsprechend ist der eine "voll" und komplex und der andere erstmal schlicht und einfach (zu benutzen).
    Genau deshalb lieben einige Opera und aus den gleichen Gründen wird er nie wirklich populär werden.

    mit Qualität bzw. besser oder schlechter an sich, hat das alles nicht wirklich etwas zu tun

    -----
    nur zu
    "Die Vermutung ist, dass Opera auch z.T. auf KHTML basiert."
    ist schlicht falsch ;)

    zu
    "
    Der Firefox-Browser ist komplett OpenSource. Somit lassen sich viele verschiedene Erweiterungen, PlugIn und neue Firefox-Versionen (Zusammenstellungen von Erweiterungen) programmieren."

    Mit OpenSource hat das gar nichts zu tun.
    Es gibt so viel Firefox Erweiterungen - ebenso wie Dashboard Widgets, Opera Widgets und bald Vista .. (wie auch immer das heißt)
    nur deshalb, weil der Kram einfach zu bauen ist - mit CSS und Java Script - und eben dieses bereits Millionen Leute für Internetprojekte kennen
    Der einzige wirkliche Unterschied zu Dashboard Widgets oder Opera Widgets ist der, dass man sie direkt in die GUI von Firefox integrieren kann - hat natürlich viele Vorteile u.s.w.
    ----
    und ansonsten ist FF deutlich populärer - Seiten werden eigentlich immer an diesen Browser angepasst - ist eben deshalb kompatibler
     
  16. Nogger

    Nogger Damasonrenette

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    494
    Ich benutze Opera, kann ich insgesamt deutlich schneller mit arbeiten, sehr viele nützliche Funktionen. Von mir oft genutzt: Mit einem Klick bei grausamen Seiten auf lesbare Farben schalten. Und schlürft sich bei intensiver Nutzung nicht so den Speicher rein (ja auch immernoch bei Firefox 2). Firefox nutze ich für die Entwicklung. Dom-Inspector, Firebug, Zend-Toolbar, Validator und andere nützliche Erweiterungen gibt es so nicht bei Opera.

    PS: Macht doch für die Firefox vs. Safari Diskussion einfach einen neuen Thread auf, ist ja hier nicht das Thema.
     
  17. Ich denke nicht, dass sie gleichwertig sind.
    Allein schon, dass der Opera mit Haufenweise Funktionen immernoch schlanker ist und weniger Resourcen verbraucht, als ein Firefox ohne jegliche Plugins finde ich schon beachtlich. Grade, wenn man viele Seiten offen hatte und diese geschlossen hat, schafft es der Firefox oft nicht, den Speicher wieder vernünftig freizugeben.

    Vom Kompfort her finde ich den Opera eindeutig überlegen. Ich habe keine Lust mir nach jedem größeren Patch meine ganzen Plugins zusammenzusuchen, weil die Hälfte nicht mehr geht. Oder was ist, wenn Plugins, die ich gerne nutze nicht mehr weiterentwickelt werden? Dann kann ich nur selber anfassen, oder hoffen, dass sich ein anderer dem annimmt. Das reicht mir bei WoW schon.

    Opera hat etwas von der Apple Philosophie finde ich. Alles kommt zusammen in einem Paket aus einer Hand. Also funktioniert auch alles einheitlich und fehlerfrei. Auch, wenn ich auf eine neue Version aktualisiere.
    Ich meine gut, den Firefox kann ich mir beliebig erweitern, aber dafür kommt er echt ohen alles daher. Im Opera fehlen mir keine Funktionen und die, die eingebaut sind, funktionieren zum Großteil wesentlich angenehmer, als die entsprechenden Firefox Plugins.
    Abgesehen davon sind viele Innovationen auf dem Browsermarkt zuerst im Opera eingeführt oder vernünftig implementiert worden.

    Abschreckend und überladen ist der Opera trotz der vielen Features bei weitem nicht. Die vielen Funktionen bleiben unauffällig im Hintergrund, bis man sie einmal benutzt. Ein Neuling wird nicht von den vielen Vortielen erschlagen, was ja von vielen Firefoxvertretern so dargestellt wird.

    Sehr sympatisch finde ich auch die Opera Entwickler, die sehr eng mit der Community zusammenarbeiten. Das Portal auf ihrer Webseite ist ebenfalls sehr sehenswert.

    Imho hat der Firefox noch viel Arbeit vor sich, um von der Qualität an den Opera aufzuschließen.

    @Nogger: Es gibt auf jeden Fall eine Dev Toolbar für den Opera, die viele praktische Sachen enthält. Musst mal unter dem Begriff unter my.opera.com schauen. Das einzige, was ich gern hätte wäre die Möglichkeit, den durch Ajax generierten Code zu sehen. Bzw das durch Ajax veränderte DOM. Dafür gibts im Firefox ein Plugin.
     
  18. omschen

    omschen Gast

    ... ich mag auch den Fuchs lieber .. und zwar weil ich da den email client wesentlich handlicher und eleganter finde und ich gern alles aus einer kiste haette.
    hab lange opera genutzt .. ist echt ein schoenes teil, vielleicht sollt ich mir mal die neueste version anschauen, vielleicht ist der email client ja besser geworden.
    ein vorteil beo opera ist meiner meinung ja, dass du da "alles in einem" hast :))))
    sehr grosses PLUS
     
  19. Intenso

    Intenso Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    405
    also ich glaube Firefox und Opera nehmen sich beide nicht viel. Sie sind beide sehr zuverlässige Browser.
    Ich wollte vor einer Weile auch mal auf Opera wechseln, aber mir gefällt die Handhabung von Opera am Mac nicht so gut.
    Kann natürlich aber auch daran liegen, dass ich schon ein bisschen ver-firefox-ed bin :D

    --> Bei der Aufzeichnung von DigitalUpgrade, habe wir auch einmal eine Show mit verschiedenen Browsern gemacht, dabei ist mir aufgefallen, dass die Handhabung von Opera am Mac deutlich, meiner Meinung nach, schlechter ist wie an der Dose.

    ------> Generell gibt es leute die nehmen den Opera her und schwören drauf und es gibt Leute die schwören auf den FF. Also selber entscheiden :D

    Wenn du zwei Kuchen hast, dann nimmst du doch auch den, der dir besser schmeckt. :D
     
  20. freshy

    freshy Macoun

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    122
    Opera läuft bei mir schneller und hat ein wesentlich besseres Tabsystem. Opera behält sich die offenen Tabs beim schließen (Ja auf solche Kleinigkeiten kommts mir an) :).

    Einige Sachen sind schon drin die ich mir bei Firefox erst durch Plugins holen müsste (Mausgesten, Suchabfragen). Ich surfe damit wesentlich "flüssiger", verwalte Tabs ganz ohne großartig die Maus zu bewegen oder die Tastatur zu benutzen und habe meine favorisierten Suchengines in der Adressleiste ingetriegt, kann beliebig viele Suchformulare direkt in den Browser integrieren und selbst anlegen. Gebt mal in die Adressleiste von Opera "g Apfeltalk" ein. Ich finde das super. Ist natürlich auch beliebig erweiterbar, habe zum Beispiel "wi" für Wikipedia drin. Das spart einiges an Zeit auf die Dauer. :)

    Sicherlich muss man dazu sagen, dass man das alles mit Firefox mit Plugins regeln kann. Aber wieso nachinstallieren wenn ein Browser bereits alles drin hat. :)
     

Diese Seite empfehlen