1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was für einen MAC brauche ich?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von Cetcod, 05.02.07.

  1. Cetcod

    Cetcod Gast

    Hallo,
    wir arbeiten hier hauptsächlich mit PCs. Jetzt haben wir doch mittlerweile den einen oder anderen Kunden, der mit dem MAC arbeitet und daher überlegen wir uns doch auch zumindest erstmal einen anzuschaffen. Da es aber nicht sooo häufig vorkommt, dachten wir an einen Gebrauchten.
    Mir hat man die Aufgabe aufs Auge gedrückt einen zu besorgen, nur habe ich aber überhaupt keine Ahnung von MACs und frage mal besser nach was für einer in Frage kommt.
    Der MAC wird dann hauptsächlich für Quark XPress und eventuell InDesign CS2 gebraucht. Es geht eigentlich nur darum mit TRADOS automatisch die Texte rauszuziehen, übersetzen zu lassen, diese wieder zu importieren und ein wenig das Layout zu kontrollieren bzw. anzupassen. Das Ganze wird wahrscheinlich nicht mehr als drei viermal pro Monat passieren.
    Also was muss es mindestens sein, damit man vernünftig, ohne Wutanfälle, weil man auf den Rechner warten muss, arbeiten kann? Wie gesagt, es soll ausreichend und muss keine Supermaschine sein. Ein G3 ist damit wahrscheinlich überfordert, ein G4 ausreichend und ein G5 optimal?
    Läuft Quark überhaupt auf allen MACs? Auch auf den neuen mit Core?
    Wie gsagt, ich habe keine Ahnung und bin für jeden Tipp dankbar.

    PS: Wo bekommt man gebrauchte MACs her? Ebay oder gibt noch empfehlenswerte Quellen?
     
  2. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Wenn Du den Mac für eine Firma kaufen willst, dann macht es imho auch Sinn, im refurbished Store klick mich zu gucken.
    Investition in die Vergangenheit lohnt dann auch nicht, also kauf etwas, was auch in drei Jahren + noch läuft und womit ihr arbeiten könnt.
     
  3. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Moin,

    Erstmal willkommen. :)

    Dann einführung in die Macianer Sprache:
    Am Besten so was hier: 33:fc:77:23:ac:f0. MAC bedeutet Media Access Control und haben sogar PCs mit Netwerkkarten. ;) Was Du suchst ist ein Mac. :)

    Und nun zur Sache:
    Wie Du schon sagst. G4 ist ausreichend und G5 optimal für das Anwendungspektrum. Kommt jetzt darauf an wie die Updatepolicy bei Euch ist. Werdet ihr immer gleich die neuesten Quark/Adobe Versionen holen, oder eher nicht? Von daher ist es vielleicht doch interessant nach einem neuen Mac (ich tendiere zum iMac als empfehlung) mit Intelprozessor zu holen. Gebrauchte gibt es sogar im Apple Store manchmal sehr günstig als "refurbishd" (=runderneuert) zu kaufen.

    Meine Empfehlung generell: iMac G5 20" oder iMac C2D 20"

    Salve,
    Simon

    [EDIT:]Andreas der alte Fuchs war schneller. *aufbodenstampf*
     
  4. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ich schließe mich yjnthaars Empfehlung an: iMac G5 20" oder iMac C2D 20". Tendiere mehr zum C2D, da auch CS3 bald kommen wird und Quark 7 ja schon lange Universal Binary ist.
     
  5. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Man müsste fairerweise hinzufügen, daß InDesign derzeit nicht nativ läuft, sprich langsamer ist bis zum Erscheinen der UB, die allerdings nicht als kostenloses Update zu haben ist. Insofern wäre der iMac G5 vielleicht sogar die bessere Wahl. Es sei denn InDesign CS3 wird sowieso angeschafft. In dem Fall kann man vielleicht die mittlerweile nicht mehr allzu lange Wartezeit auch mit einem Rosetta-InDesign aushalten.
     
  6. newman

    newman Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    02.06.05
    Beiträge:
    1.436
    Ich ging von der Annahme aus, dass der Betrieb noch gar keine Lizenzen für OS X-Software besitzt. In dem Fall wäre Quark kein Problem, ist ja Universal, mit ID müsste man bis CS3 warten - so wie ich es gelesen habe war das ohnehin nicht Priorität.
     
  7. Cetcod

    Cetcod Gast

    Rosetta was?

    Hallo, habe gerade was von Rosetta gelesen und das InDesign nicht vernünftig auf den Macs läuft! Was bedeutet das? Was sit Rosetta eigentlich genau. Habe was von Emulator gelesen. ICh dachte Emulatoren braucht man um auf einem PC Mac-Sachen laufen zu lassen oder umgekehrt. HAtte sowas mal für meinen guten alten Atari.

    Unsere Kunden haben momentan in der Regel InDesign CS und einige auch schon CS2. D.h. wir würden uns auch diese Lizenzen besorgen müssen,d a wir keine Dateien selbst erstellne sondern nur die der Kunden weiterverarbeiten würden.
    Für den PC haben wir daher auch CS und CS2 und Quark 6.5.(7 war bis jetzt nicht nötig)
    Und beim Mac würden wir das genauo halten wollen.
    Auf einem G5 würden die Programme laufen? Wie gesagt, wir haben fast nur Kunden die InDesign auf dem PC nutzen und nur 2-3 die einen Mac verwenden und nur für die schaffen wir den Mac an. Damit Indesign halbwegs schnell (stabil sollte es natürlich schon sein) und für Quark gilt das Gleiche.
    Wie gesagt, es wird kein Hauptarbeitsplatzrechner, daher ist die Geschwindigkeit nicht sooo wichtig. Wichtig ist allerdings, das die Programme stabil laufen.
     
  8. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    also rosetta ist ein programm das anderen programmen vorgaukelt es wäre ein ppc verbaut, obwohl im innern ein intel-herz schlägt. die programme müssen auf universal umprogrammiert werden, und solange sie das nicht sind laufen sie eben über diesen rosetta "emulator".

    wenn es cs2 sein soll, dann würde ich zu einem g5 raten. entgegen diverser aussagen von so manchem user der cs2 wohl nicht ganz ausreitzt, bin ich der meinung: cs2 lässt sich auf intelmcs zwar installieren, benutzen lässt es sich jedoch nicht. (punkt)

    andauernd dreht sich der sat1ball, und ewig häng alles, alleine das laden einer normalen datei (Dina4 400dpi) dauert für meinen gecshmack zu lange. auf jeden fall deutlich länger als auf meinem alten pc (amd2600+ 512mbarbeitsspeciher + 64mb grafik)

    also: entweder g5 oder auf cs3 warten. das läuft besser..

    Joey
     
  9. Cetcod

    Cetcod Gast

    Wird denn CS3 auf einem G5 noch laufen? Wie gesagt, wir verarbeiten immer nur die Dateien der Kunden weiter (meist geht es um Übersetzungen) und da nützt es wenig, wenn wir CS3 haben und die Kunden noch CS2. Den Effekt hatten wir nämlich bei CS und CS2. Wir haben relativ schnell von CS uaf CS2 upgedatet und unserer Kunden nicht und die konnten plötzlich unsere Dateien nicht vernünftig öffnen. Also CS3 wird vielleciht irgendwann kommen aber nicht soo schnell. Aber wenn, dann wäre es natürlich von Vorteil, wenn das dann auf einem G5 noch laufen würde. Vielleicht nicht schnell aber trotzdem stabil. Aber erstmal würden wir mit Sicherheit CS2 für den Mac brauchen und Quark bis Version 6.5 würde auch erstmal reichen.
     
  10. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Ich teste täglich die Photoshop CS3 Beta auf einem iMac G5 20" 1,8 GHz mit 2 GB RAM. Läuft meines erachtens sogar schneller als die CS2 Photoshopinstallation. Das wird mit InDesign und Illustrator ähnlich sein, nehme ich an.

    Salve,
    Simon
     
  11. Cetcod

    Cetcod Gast

    ok, vielen Dank für die Antworten. Ich werde wohl einen G5 besorgen. Nun hätte ich noch eine Frage. Wie gesagt ich kenne mich mit Macs nicht aus. Was spricht für einen Imac (außer das tolle Design) und was für einen Power PC? Passen eigentlich Standardmonitore an den Mac oder brauchen die spezielle Monitore?
     
  12. schokomilch

    schokomilch Carola

    Dabei seit:
    05.10.05
    Beiträge:
    113
    ich finds echt klasse das hier alle so hilfsbereit sind, aber kannst nicht wenigstens einmal google nutzen oder die foren suche?
     
  13. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Was du meinst ist glaub ich der Unterschied iMac <-> PowerMac. "PowerPC"s sind die alten Prozessoren im Mac (G3,G4,G5).
    Für einen iMac spricht der günstigere Preis und das eingebaute Display, für einen PowerMac/ MacPro die (mögliche) höhere Leistung (kommt natürlich auf die Ausstattung an ;)) und die bessere Erweiterbarkeit, wenn ich mich nicht irre...
     
  14. Cetcod

    Cetcod Gast

    Leider sind offensichtlich nicht alle hilfsbereit. In der Zeit, in der Du dich beklagst, dass ich das Forum angeblich nicht durchsucht habe oder nicht gegooglt habe, hättest Du doch einfach schreiben können "Power Mac gut Imac Scheiße" oder "Für DTP Imac besser geeignet" , oder? Das hätte mir wenigstens weitergeholfen. Du hast schon über 100 Beiträge geschrieben, kennst dich offensichtlich ein bisschen aus. Wie ich schon sagt, habe ich keine Ahnug von Macs. Gegoogelt habe ich heute den ganzen Tag (wie habe ich wohl dieses Forum gefunden?)
    Ich habe auch die interessanten Artikel auf Wikipedia über PowerMac und Imac gelesen. Sehr ausführlich. Was der eigentliche Unterschied ist weiss ich aber immer noch nicht. Beide verwenden G5. Welcher ist jetzt wofür besser geeignet? Steht da nicht.

    Ich bin auch in diversen anderen Foren aktiv, über Sachgebiete, wo ich mich ein wenig auskenne. Wenn da jemand eine Frage stellt, besonders offensichtliche Anfänger, dann habe ich zumindest noch nie geschrieben, "ich weiß zwar was, aber sagen tue ich es dir nicht. Such gefälligst selbst." Ich finde das arroganz und überheblich.

    Bei den Anderen möchte ich mich jedenfalls für die schnellen und hilfreichen Antworten bedanken.
     
  15. Cetcod

    Cetcod Gast

    Ja das meinte ich, PowerMac - Imac. Vielen Dank werde dann mal nach einem imac schauen.
     
  16. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Jo, mach das mal. Viel Erfolg bei deiner Suche und meld dich hier wenn du was gefunden hast.
     
  17. schokomilch

    schokomilch Carola

    Dabei seit:
    05.10.05
    Beiträge:
    113
    hi,

    eigentlich mag ich die leute auch nicht, die auf google oder die forensuche verweisen.
    aber die Fragen die du teilweise stellst kann dir niemand beantworten bzw musst du dir selbst beantworten.
    Du musst wissen welche Anforderungen du an deinen Rechner stellst;

    - soll er erweiterbar sein?
    - hast du bereits einen tft?
    - hast du viel/wenig platz auf deinem arbeitsbereich?
    - evtl festplattenausbau
    - welcher gefällt dir vom Design am besten
    - dual core/dual prozessor gewünscht?(für guten paralleles arbeiten an hardwarehungrigen prozessen)
    - evtl später bessere grafikkarte
    - wieviel willst du ausgeben?

    je nachdem was du auf diese fragen antwortest könnte man dir
    tipps geben was halbwegs passt, wichtig ist auch welche Software du in welchen Versionen vorhast zu nutzen und in welchem umfang.

    ich habe schon jeden mac live gesehen und in fast allen ausstattungen, kann dir also schon sehr helfen.

    grüße und sorry für die ersten schroffen worte

    grüße
     
  18. michel99

    michel99 Empire

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    84
    für Layout würde ich den 24" iMAc kaufen!!!Das ist bei vielen paletten einfacher mit dem größen Bildschirm. Wenn der Zu Teuer ist den 20" iMac oder Mac Mini 1,83 GHz und Cimea display 20"
     
  19. Cetcod

    Cetcod Gast

    Ich hatte ja jetzt entschieden eínen G5 zu kaufen, weil der wohl besser mit Quark und InDesign klarkommt. Nun, es scheint so, dass man G5s gar nicht mehr bekommt. Zumindest nicht von einem Händler, denn wir brauchen ja eine Rechnung mit Mehrwertsteuer, wg Finanzamt.
    Es wird dann wohl ein doch das neue Modell werden.
    Spricht eigentlich etwas gegen die Refurbed-Teile, die man bei Apple findet?

    schokomilch, wenn du fast alle macs kennst, könntest du mir ja vielleicht doch einen Tipp geben.

    Also, der Mac wird bei uns mit Sicherheit nicht täglich, sondern nur 3-4 mal pro Monat verwendet werden. Hauptaufgabe wird sein Quark-Dateien (momentan bis Version 6.5) in PC-Versionen umzuwandeln, diese am PC mit Trados übersetzen zu lassen, die PC-Quarkdateien, wieder in Mac-Quarkdateien zurückzuwandeln und dann am Mac das Layout zu kontrollieren.
    Das Gleiche wird auch mit InDesign passieren.

    TFT haben wir, aber keinen zuviel. Müssten also einen kaufen.
    Kann man eigentlcih jeden TFT verwenden oder braucht man für Macs spezielle?

    Festplattengröße ist nicht wichtig, da die Dateien letztendlich doch auf unserem Server gespeichert werden. 60-80 GB reichen mit Sicherheit aus.

    Arbeitspeicher? Tja ich dachte an 1 GB. Damit kann man zumindest unter Windows mit Quark und Indesign gut arbeiten.

    Photoshop und Videobearbeitung machen wir am PC. Spielen tun wir nicht, also braucht die Grafikkarte nicht soo toll sein. Werden Hauptsächlich Bedienungsanleitungen und Kataloge sein.

    Wenn er am Anfang schon ausreichend ausgestattet ist, werden wir wohl nicht erweitern wollen.

    Design ist uns eigentlich egal. Denn eigentlich sehen alle Macs besser aus als jeder PC bei uns in der Firma.

    Platzprobleme haben wir auch nicht.

    Und was wir ausgeben wollen? Naja, wenn es nach mir geht, würde es ein 24" Gerät werden. Wenn es nach der Buchhaltung geht ein 4" Gerät :-c .
    Ich denke, ich brauche nicht mit mehr als 1.500 € ankommen. Alles was günstiger ist macht Buchhaltung und Geschäftsleitung glücklich. Und ich kann das gesparte Geld vielleicht in zusätzliche Software stecken.

    So, dass waren jetzt alle Infos

    Vielen Dank
     
  20. 48259

    48259 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    01.02.06
    Beiträge:
    326
    Wenn man mit Windows über Parallels schnell arbeiten will, sollte man am besten 2gb Arbeitsspeicher nehmen. Hab ich hier so im Forum gehört, aber leider noch keine eigenen Erfahrungen mit gemacht. Außerdem geht Windows nicht so wirklich auf G5s, muss also doch ein Intel sein.

    Dann würde ich doch sagen ein 17" iMac oder besser ein 20" iMac. Das müsste ungefähr zu deinen Preisvorstellungen passen...
     
    #20 48259, 06.02.07
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.07

Diese Seite empfehlen