1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warum iMac langsamer als MacBook?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von lemming71, 11.01.06.

  1. lemming71

    lemming71 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.12.05
    Beiträge:
    780
    Was mich ein wenig sehr stutzig macht: Warum ist auf Apples Website der Vergleich zwischen iMac und Powerbook so komisch? Obwohl der iMac mit 2GHz getaktet wird und das MacBook mit 1,8Ghz - ist das MacBook schneller in den Benchmarks?!?!? Kann mir das jemand vernünftig erklären? Hat Apple das eine künstliche Handbremse eingebaut?
     
  2. delete

    delete Cox Orange

    Dabei seit:
    15.03.05
    Beiträge:
    101
    Hallo das liegt daran, dass du den falschen Vergleich im Kopf hast. Apple vergleicht auf diesen Seiten nicht die neuen Geräte miteinander sondern das neue MacBook Pro mit dem Powerbook G4 und den iMac Intel Core Duo mit dem iMac G5 Und da der G5 eben schneller ist als der G4 ist eben der Unterschied zwischen Powerbook und MacBook Pro größer als der, des iMac's!

    Ich hoffe ich konnte dir helfen!
     
    1 Person gefällt das.
  3. macbiber

    macbiber Gast

    Jetzt vergesst mal ganz schnell diese "Benchmarks"

    Bei jeder App kommt es auch darauf an, ob sie überhaupt den 2. Prozessorkern nutzen kann.
    Ob die Apps überhaupt auf die neuen Intel-Prozzis optimiert sind.
    Wie gut oder schlecht der Intel-Compiler ist....
    Ob Rosetta oder nicht...

    Im Grunde sagen diese veröffentlichten Angaben erst mal gar nix - erst mal abwarten was die ersten wirklichen Tests sagen;)
    Da könnte auch der MacMini durchaus auch mal schneller sein als das kleine Powerbook.
     

Diese Seite empfehlen