1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Warum DVB-T-Hype?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von weebee, 07.06.06.

  1. weebee

    weebee Gast

    Es gibt hier (und woanders) 'ne Unmenge Threads zum Thema DVB-T. Ich kann den Hype nicht so recht nachvollziehen. Sicherlich ist DVB-T gegenüber dem analogen Vorgänger ein Gewinn.

    Dennoch denke, wenn man den Kunden schon zwingt einen Receiver zu kaufen, dann hätte man auch gleich auf 'nen modernen Kompressionsstandard setzen können (z.B. H264). Dann hätten wir noch mehr Programme und/oder diese in einer besseren Qualität.

    Ferner verstehe ich nicht, warum die Verantwortlichen das Thema »Radio« (erstmal) ausgeklammert haben. (Ja ich weiß, in Berlin werden als Pilottest Radioprogramme übertragen; soweit ich das verstanden habe, ist das aber wohl eine private Initiative.)

    Und wenn man schon digital sendet, dann hätte man doch gleich die öffentlich rechtlichen verschlüsseln können, sodass wir endlich freiwillig entscheiden können, ob wir dafür zahlen wollen oder eben auch nicht.

    Zurück zum Thema: Warum spricht niemand über DVB-S. Okay, das geht nur mit 'ner Sat-Schüssel, aber dann hat man Programme ohne Ende, Radio ohne Ende, eine zumeist bessere Bildqualität und sogar HDTV wäre möglich (wenn endlich mal ein Hersteller einen DVB-S2-Tuner für den Mac herstellen würde.)
     
  2. action

    action Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    389
    absolut. das größte theater ist ja in bei uns in austria. Jetzt hat der orf es geschaft uns deterrestiesieren und uns auf orf Digital zu bringen (über satellit verschlüsselt) und im herbst startet ein pilotprojekt in linz für dvb-t. was soll das. für die paar hanseln de im auto tv schauen?? manche sachen erscheinen für mich äußerst sinnbefreit.
     
  3. Error

    Error Gala

    Dabei seit:
    09.05.05
    Beiträge:
    48
    Du must die Vorlaufzeit berücksichtigen.

    DVB-T war zum Entwicklungszeitpunkt Up to Date. Bis alle Masten, Sender, Verteiler usw. stehen gibt es immer schon etwas moderneres.

    Nach meinem Infostand kann DVB-T HDTV (ist zumindest möglich)

    Verschüsselung der öffentlichen Rechtlichen ist sicherlich durch einen Staatsvertrag verboten.


    Vom "User-Gedanken" her ist DVB-T die bessere weil einfachere Lösung.

    Nur Antenne, fertig. Keine neuen Kabel, keine Schüssel usw.

    Guter Empfang auch bei Regen.

    Also ich würde für DVB-T sofort mein ganzes SAT-Zeug in den Müll schmeißen.

    Man muß ja auch ein einfaches System haben, um Analog abschalten zu können. Mit einfach meine ich, das es auch meine Oma hinbekommen könnte..
     
  4. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Wir nennen das hier in Berlin inzwischen "Klötzchenfernsehen" weil die peinliche Komprimierung jede Menge Artefakte erzeugt. Ganz schlimm wird es, wenn die Kamera schwenkt und im Bild viele Details enthalten sind (Bspw. Schwenk über Laubbäume gegenlichtig). Ich habe mir nach dem Ende der "Pilotphase" einen Digi-Sat-Receiver gekauft und bin sehr zufrieden.
     
  5. action

    action Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    389
    und meine oma hat orf digital. ist bei uns standart
     
  6. leo

    leo Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.10.05
    Beiträge:
    392
    Also ich fände es wahrscheinlich auch gut, wenn es denn bei mir vorhanden wäre :)
    Ich fidne es praktisch, dass man ohne viel gekabel und sonstwas "guggn" kann.

    Man hätte aber die öffentlich-rechtlichen draußen lassen können wenn verschlüsseln nicht geht. Es gibt ja noch 3 andere Wege, sie zu empfangen. Aber nein, die müssen sich überall reinquetschen, um alle abzukassieren.
    Ich mein, wer schaut denn noch die ersten 3? Von mir aus kann das jeder gerne tun, ich hätte nur gern eine Möglichkeit, um um die GEZ-Gebühren zu kommen. 12€ im Monat kann jeder gebrauchen. Und wer sich informieren will schaut eh keine Abendschau sondern n24, n-tv, phoenix... Oder?
     
  7. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    DVB:
    + Bild und Tonqualität
    + Weiterverabeitung
    + Empfangbarkeit
    + Elektronische Programmübersichten (EPG), bessere Übersicht

    - TV-Programm wird auch nicht besser

    Betrachtet man die Standards, ist DVB-T tatsächlich HDTV-fähig. Allerdings wird mit der Bandbreite wesentlich sparsamer umgangen. Deswegen gibt es auch, je nach Programmvielfalt, häufiger mal Artefakte zu sehen/hören.
     
  8. effzehn

    effzehn Adams Apfel

    Dabei seit:
    07.02.05
    Beiträge:
    511
    Phoenix ist ÖR, N24 die Nr. 1 wenn's um Dokumentationen rund um Krieg, Kriegsmaterial, Krieg in der Geschichte, Krieg der Zukunft, Krieg der Sterne, etc. gehen soll. n-tv ist da wohl die einzig ernstzunehmende Plattform, wie seht Ihr das?
     
  9. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    Ich bin froh, dass ich HDTVn in MUC empfange, das spart mir die Kabelkosten (müsste ich erst hier ins Haus legen lassen) und ich finde das Bild gut!:)

    LG Louisa
     
  10. tapf!

    tapf! Jamba

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    56
    Nun, ich denke DVB-T macht für die Sinn, die keine Satschüssel aufstellen dürfen/können, und kein Kabel bekommen können / nicht wollen.

    Was mir gefällt, das ein Mac DVB-T Reciever 99 EUR kostet, ein DVB-S Reciever 250 EUR. Das wurmt wirklich, und ich hab dann doch mal über DVB-T nachgedacht, aber die Qualität und die Sendervielfalt lässt ja anscheinend etwas zu wünschen übrig. Ist halt was für den Garten :)

    Grüße

    Fabian
     
  11. weebee

    weebee Gast

    Wovon redest Du? DVB-T oder BVB-S? Die Bildqualität ist definitv bei DVB-S besser, die Tonqualität identisch. Die Weiterverarbeitung ist bei beiden identisch. Die Empfangbarkeit ist – abgesehen vom Sat-Schüssel-Problem – bei der Satanlage sogar einfacher. Auch die Programmübersichten sind identisch. Also bietet DVB-S mehr. Und die Programmvielfalt ist vielfaches höher.

    Übrigens: HD wäre zwar über DVB-T übertragbar, ist es in der Praxis aber nicht, da weder die Bandbreite vorhanden ist (die reicht ja nicht mal richtig fürs normale Format), noch man auf einen bandbreitenschonenderen Codec umsteigen kann, da ja nun schon alle die Receiver kaufen mussten.

    Ich bin ja nach wie vor der Meinung, dass DVB-T im Vergleich zu DVB-S praktisch nichts bietet. Und deshalb verstehe ich nicht, wenn alle immer nur über DVB-T reden.
     
  12. weebee

    weebee Gast

    Das kann aber auch am Problem »Angebot <>Nachfrage« liegen, und beantwortet damit vielleicht wunderbar zu meiner Frage. Wenn alle nur DVB-T wollen, ist DVB-S halt teuer.
     
  13. tapf!

    tapf! Jamba

    Dabei seit:
    07.08.05
    Beiträge:
    56
    Nun, aber für den PC kostet eine externe DVB-S Karte von Hauppauge 70 EUR. Für den Mac muss es eyeTV 310 oder SATV sein, und die kosten 250 und 290 EUR.

    Grüße

    Fabian
     
  14. Walli

    Walli Blutapfel

    Dabei seit:
    06.01.06
    Beiträge:
    2.594
    Ähnlich. Die Hälfte von dem Müll auf N24 entspringt doch irgendwelchen US-Propagandafilmchen. Muss ich nicht haben!
     
  15. yjnthaar

    yjnthaar Schwabenkönig

    Dabei seit:
    07.06.04
    Beiträge:
    2.657
    Einspruch. Ich begrüsse DVB-T sehr, da ich

    1. Kein Lust habe KabelBW mein Geld in den Rachen zu werfen (hat politische Gründe), und dafür noch eine miese Analog-Kabelqualität zu bekommen
    2. Keine Satellitenschüssel an der denkmalgeschützen Fassade unseres Hauses montieren darf
    3. Ich auch selber Fernsehen machen kann :p

    Mich nervt jetzt schon, dass ich nicht mal alle WM-Spiele verfolgen kann, da RTL einige überträgt und wir in BW ja alles ausser Hochdeutsch können (Das ich nicht lache!).

    Die Privaten werden hier nämlich nicht eingespeist. Begründet wird es mit den "immensen" Kosten und der "geografisch komplizierten Lage", was eine Beteiligung der privaten Sender "abschreckt".

    <spekulative subjektive theorie>
    Durch die Verquickung der Interessen von KabelBW (vormals noch staatlich, jetzt privatisiert mit Aufsichstrat-Hansel aus der Landesregierung), werden die Beiteiligungskosten an den Sendeplätzen auf dem terrestrisch digitalen Frequenzen künstlich hoch gehalten, damit keine Konkurrenz zum Kabel entsteht.
    </spekulative subjektive theorie>

    Warum die Sendeanstalten "nur" MPEG2 als Kompressionsverfahren verwenden liegt an der konservativen Politik. Bevor was neues benutzt wird, benutzt Mensch etwas etabliertes, funktionirendes, altes.

    MPEG4/H264 wird wohl erst bei der HDTV Aufrüstung kommen.

    Salve,
    Simon
     
  16. action

    action Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    389
    das mitn auto hat sich auf Ö bezogen, da hier sicher um die 70 % bereits dvb-s haben und meineserachtens dvb-t komplett fürn arsch ist. Es gibt ja fürs mobile fernsehen umts.
    mfg
    action
     
  17. weebee

    weebee Gast

    Das ist ja das Problem, von dem ich rede: Alle Mac-User interessieren sich nur für DVB-T und deshalb interessiert sich (fast) kein Hersteller dafür, 'ne schicke günste DVB-S-Lösung anzubieten.
     
  18. Gunnar

    Gunnar Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    27.12.03
    Beiträge:
    3.215
    Ich denke bzw erhoffe mir da eher WiMax. Um Deutschland flächendeckend mit WiMax zu versorgen bräuchte man nur 500 Antennen.

    Gunnar
     
  19. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    Muss kurz einwerfen, dass ich jetzt glaub ich Premiere Film haben muss:-D:-D

    Das ist ja der wahnsinn!!
     
  20. schwatz33

    schwatz33 Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    510
    Aber auf Premiere Film kommen die ganze Zeit Spielfilme, z.T. richtig gute...

    Ich bin ja auch pro DVBT, auf jeden Fall!!
     

Diese Seite empfehlen