1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Warum dieser Hass?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von red, 18.06.07.

  1. red

    red Querina

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    184
    Ich lese sehr viel in Foren, Internetzeitungen usw. ... aber ich frage mich warum es diesen Hass und ewige Diskussionen zwischen Win- & Apple Usern gibt.
    Ich habs aufgegeben Leute davon zu überzeugen wie gut die macs und OS X sind. Wenn ein Nachdenklicher bzw. Suchender wissen will, wie die ganze Geschichte läuft erklär ichs sehr gerne ... mach aber dabei Windows sicherlich nicht schlecht.

    99 % der Win-User sind zufrieden mit dem was sie haben, zwar kennen die meisten keine Alternativen ... würden sie diese kennen, glaub ich aber trotzdem, dass nur die wenigsten zu os x switchen ... denn für die meisten Windows-User ist die ComputerWelt nicht alles ... und ein bisschen mailen, surfen und worden kann man auch mit Windows

    Mac-User dagegen sind glaub ich jenige, die sich etwas mehr mit mit der Materie "PC" beschäftigen, nach Alternativen suchten und gefunden haben und damit mehr als zufrieden sind.

    Ist dieser Hass Win->Mac dann Neid?
     
    DasNüsschen und floeschen gefällt das.
  2. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Keine Ahnung! o_O Ich hasse niemanden, weil er ein bestimmtes Betriebssytem nutzt. Generell kann ich sagen, dass ich kaum jemanden so richtig hasse. Das macht aber nur den Haufen der Leute grösser, die ich wegen ihrer Art nicht leiden kann.
     
    1 Person gefällt das.
  3. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Kannst Du beliebig erweitern: Windows kontra Linux und selbst innerhalb von Linux: KDE kontra Gnome!

    Glaubenskriege gibt es solange es die Menschheit gibt. Ich hba's aufgegeben, darüber zu sinnieren...

    *J*
     
    illy` und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  4. Corny

    Corny Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    681
    Crossinger hat recht! Diese verdammten PPC-Anhänger! ;)
     
  5. Valou

    Valou Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    07.10.06
    Beiträge:
    479
    So ist es. Aus aktuellen Anlaß kann man jetzt auch Palästinenser (Hamas) gegen Palästinenser (Fatah) erwähnen in Sachen Glaubenskrieg. Arme Welt!
     
    1 Person gefällt das.
  6. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
    Oh, richtig - die hatte ich ja ganz vergessen. An dieser Auseinandersetzung ist ja auch u.a. macguardians.de zugrunde gegangen... o_O

    *J*
     
  7. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Neid und Selbstdarstellung, wie so oft!
     
  8. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    So wie ich es bisher erlebt habe, werden deutlich mehr Win-Verunglimpfungen in Mac-Foren gemacht als Mac-Verunglimpfungen in Win-Foren.

    So kann es wohl nicht Neid sein (ausser wir Mac-User wären neidisch auf Windows :)).

    Oftmals ist es Unwissenheit (all dieses dumme bashing und Namensveränderungen) und falsches Prestige-Gefühl. Gerade auch früher, als Apple nahe am Rand war, wie es schon andere Computerfirmen waren (Comodore) und sie froh waren, als selbst Microsoft in Apple investierte und Zusicherung zur Fortführung ihrer Produkte machte (um damit die Monopolvorwürfe etwas zu entkräften) ging es darum einen Zusammenhalt zu haben in dieser isolierten Landschaft.

    Auch die aktuellen Wachstumszahlen dürfen nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Mac nach wie vor ein Nischenprodukt ist. Auch wenn die Nische immer grösser wird, so kann wohl nicht einfach gesagt werden, dass all die Windows-user einfach dumm seien.

    Kurz: All diese Grabenkämpfe zwischen verschiedenen OS sind dumm und sinnlos. Auch pseudo-coole Bezeichnungen wie "Windows" sagen nichts über das OS, sondern nur etwas über die Dummheit und Unkenntnis des schreibenden aus.

    Man sollte sich sein OS nach der Aufgabe aussuchen, die man lösen möchte und nicht einfach blind in einem System bleiben. Wieso nicht mal je nach Anwendung was ganz anderes (zB. QNX)?

    Selbst verwende ich je nach Aufgabe sehr gerne verschiedene OS: Die verschiedene Wappentiere beissen sich nicht. Windows ist längst nicht so instabil, wie es immer gemacht wird. Bezüglich Design und Usability gibt es meines Erachtens jedoch nichts ästhetischeres als Mac OS. Doch dies ist eine individuelle Geschmacksfrage.
     
  9. atomfried

    atomfried Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    02.04.05
    Beiträge:
    1.781
    Hass? Das ist doch völlig out. Wer "hasst" denn heutzutage noch?
     
  10. mzet01

    mzet01 Gast

    die macintels sind ja keine echten macs :p.
    scherz beiseite.
    mir ist doch wurscht mit welchem werkzeug wer arbeitet,solange er vernünftig seinen dienst tut.
    mac,windows,linux - jedes system hat seine daseinsberechtigung.
    ich nutze mac und windows.und bin mit beiden systemen glücklich und komme mit beiden gut klar.(wobei natürlich der mac und osx vieeeel besser sind ;) )
     
  11. cloots

    cloots Bismarckapfel

    Dabei seit:
    14.02.07
    Beiträge:
    145
    Be yourself buy yourself...

    Dummerweise identifizieren sich heutzutage recht viele Menschen über Produkte, die sie erworben haben. "Ich habe einen Mercedes also bin ich ein Mercedes". Dadurch fällt halt ein souveräner Umgang mit Dingen flach... und ab da ist es nicht mehr weit zu bashing etc.
     
    ilame und illy` gefällt das.
  12. eumel

    eumel Empire

    Dabei seit:
    19.11.05
    Beiträge:
    88
    Ich finde, jeder kann für "sein" OS, welches es auch immer sein mag, ruhig die Fahne hochhalten. Das ist völlig in Ordnung. Was ich aber nicht abkann, sind User die "ihr" Betriebssystem zur Religion erklären und alles andere für schlecht halten und entsprechend abwertend darüber sprechen.
    Ich selbst nutze zwar seit meinem Switch fast ausschließlich OS X, arbeite aber auch mit Windows und Linux und möchte mal behaupten, ein schlechtes OS gibt es heute nicht mehr, jedes hat seine Vor- und Nachteile. Einen anderen wegen seines OS zu "hassen" also ich käme nicht auf den Gedanken, aber daß es solche Leute gibt, ja, vorstellen kann ich es mir auch. Aber es dürfte sich glücklicherweise um eine absolute Minderheit handeln.
     
  13. Stiffler

    Stiffler Gast

    Sunniten gegen Shiiten und ach weiß Gott wer gegen wen noch...
     
  14. ilame

    ilame Granny Smith

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    17
    Ich bin cloots Meinung. Ich möchte jedoch ergänzen, dass es sich nicht um Produkte, sondern um Images handelt die mitsamt dem Produkt bzw. das Produkt wegen des Images gekauft werden.

    Nehmen wir die Get-a-Mac Spots. Hier wird ganz klar auf Windows-Benutzer gezielt. Windows-Benutzern wird ein "Stock-im-Arsch"-Logo aufgeklebt und die Mac-Jungs sind die coolen und kreativen. Wenn ich mir jetzt also einen Mac kaufe erbe ich das Image gleich mit. Wenn ich sogar das Produkt wegen seines Images gekauft habe, geht das Image in meinen Augen auf mich über und ich werde es verteidigen. Ab diesem Zeitpunkt trifft eine Beleidigung meines Betriebssystems nicht nur den Programmcode oder die Programmierer bei Apple sondern in erster Linie mich, weil ich das Image aufgesaugt habe.

    Das ist auf die Spitze getriebenes Branding, und die Glaubenskriege sind von den Herstellern meiner Meinung nach mehr als gewollt.
     
    leowatti und crossinger gefällt das.
  15. Giftmischer

    Giftmischer Seidenapfel

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    1.341
    Deutsche gegen Holländer... :innocent::p
     
  16. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    die glaubenskriege sind ja (was os angeht) auch marktfördernd

    ich für meinen teil bin zufieden mit tiger und steh auch dazu, dass ich nen apfel habe. dazu gehört auch nen bissl aufregen über windows dazu, und leichtes demonstrieren von geekness, weil ich einer derjenigen bin, die mit ihrem rechner nicht nur internet, counterstrike und mp3 saugen machen.

    da isses natürlich, dass ich ab und an auch mal nen seitenhieb gegen das vierfarbige os aus redmond austeile, aber das hat nichts mit hass zu tun, sondern mehr um zu zeigen, dass ich "anders" bin.

    wenn andere leute mit windows zufrieden sind, von mir aus...wenn sie sich dann aber immer mehr über vista ärgern, und ne alternative suchen, dann bin ich der erste, der ihnen ne ubuntu-cd zusteckt.
     
  17. .marcel

    .marcel Gast

    Ach, sag' das nicht. Meine Beobachtung in letzter Zeit ist eher eine Gegenteilige. Es kommt sicher auch auf das jeweilige Forum an. Bin jetzt knapp drei Jahre recht häufig auf computerbase.de, immerhin ein recht große Seite, u.a auch mit recht vielen Meldungen zu Apple(auch heute wieder). Während dort noch vor etwa einem Jahr die Kommentare zu Neuigkeiten überdurchschnittlich sachlich waren, ist dort mittlerweile fast nur noch vollkommender Blödsinn zu Lesen. Während man bei Meldungen zu Windows schon bei noch so kleiner, aber berechtigter Kritik sofort als Troll deklariert und von fast jedem zerfetzt wird. Ist nur ein Beispiel von vielen.


    Selten, dass man mal jemanden antrifft, der das Ganze wirklich neutral beurteilt und zumindest mal versucht objektiv zu betrachten.

    Mittlerweile sehe ich diese Glaubenskriege mit Humor. Ich denk' mir meinen Teil und lass die anderen reden. Zum Kotzen finde ich es nur, wenn jemand mit absoluten Unwissen zu glänzen weiß, davon auch noch überzeugt ist und es jedem als die ultimative Wahrheit verkaufen möchte.
     
    #17 .marcel, 18.06.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.06.07
    1 Person gefällt das.
  18. crossinger

    crossinger Doppelter Melonenapfel

    Dabei seit:
    30.07.06
    Beiträge:
    3.369
  19. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Sehr gut gesprochen! Hough!
     
  20. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    also ich habe ganz aktuell wieder mal folgendes erlebt:

    in einem forum für videoschnitt fragt jemand, weil er sich einen neuen pc kaufen möchte, wie er den für videoschnitt entsprechend am besten virensicher kriegt. antwort von jemandem: (wirklich nett und absolut nicht besserwisserisch oder win-verauchtend) hast du schon mal über einen mac nachgedacht? die kriegen keine viren, und zum schneiden sind sie auch klasse ...

    danach folgen etwa 10 beiträge, das apple teuer ist, man es nicht aufrüsten kann, angeblich kein raid geht, was einem generell einfallen würde einen mac vorzuschlagen, da er ja direkt nach einem pc gefragt hat, und so weiter ...

    der eindruck der da bei mir (und das erlebe ich auch so im erweiterten freundeskreis) entsteht, ist, dass viele einfach neidisch sind und das nicht zugeben wollen/können, und dann eben lieber beledigend und verachtend werden, anstatt zuzugeben dass sie eigentlich nicht wissen was das mit den macs auf sich hat.

    das soll jetzt kein bashing sein, das ist nur das was ich immer wieder erlebe. klar gibt es genauso die "applefanboys" die jeden pc-user am liebsten hängen würden ;) Ist mir in realer welt allerdings noch keiner untergekommen ...

    Joey
     

Diese Seite empfehlen