1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Warscheinlich Teile des Lösegeldes bei Osthoff

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von wAxen, 21.01.06.

  1. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Angeblich haben Mitarbeiter der deutschen Botschaft Teile des Lösegeldes in Suanne Osthoffs Kleidern entdeckt, während sie in einer deutschen Botschaft geduscht und die Kleider unbeaufsichtigt gelassen hat. Das Lösegeld konnte anhand der Seriennummer identifiziert werden. Das auswärtige Amt und das BKA wollten sich zu diesem Fall nicht äussern. Angela Merkel hat lediglich kommentiert, dass die deutsche Bunderepublik nicht bestechbar sei und auch kein Lösegeld geflossen ist.


    HAHA. Ich wette mit euch Susanne Osthoff hat damit gerechnet, dass die Ganze Lösegeldaktion vertuscht werden sollte, deshalb alles inzeniert und versucht sich abzusetzen. Deshalb wollte sie auch nie nacht Deutschland zurück. Das liegt doch auf der Hand. Wie Peinlich . Na ja warten wir erstmal ab.

    Was meint ihr? Die schönen Steuergelder.
     
  2. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Ich meine, dass hier hier irgendjemand irgenwas rumerzählt ohne auch nur eine einzige Quellenangabe zu machen. Peinlich.
     
  3. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Google spuckt einige Quellen aus ;) Hat wAxen vielleicht in der Eile einfach vergessen? ;)

    URL lässt sich nicht einfügen, wegen des Umlauts ..also mal selbst "Osthoff+Lösegeld" ins Google Fenster
     
  4. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    interessant finde ich vor allem die frage, wie denn die seriennummern identifiziert werden konnten, wenn jene, die das lösegeld bezahlt haben sollen, gar nichts von lösegeld wissen und daher wohl kaum gesagt haben "wir haben nichts gezahlt, aber stimmt, die seriennummern stimmen überein..."

    dass kein lösegeld bezahlt wurde, ist der übliche diplomatie-scherz, aber dieser meldung hier schenke ich auch nicht zu viel vertrauen...
     
  5. fantaboy

    fantaboy Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    1.788
    Dieser ganze "Fall Osthoff" scheint mir eine gelungene Inszenierung der Medien, die sich aus dem spärlichen Informationsfluss politischer und diplomatischer Kreise speist. Mich beschleicht dabei das Gefühl, dass wir eines Tages eine ganz andere Wahrheit erfahren werden, als die, welche uns bis heute präsentiert wird.
    Angenehm finde ich dagegen, dass hier nicht gleich die "Osthoff in den Irak"-Rufe erschallen, wie in manch anderen Foren geschehen.
    Auch wenn sich tatsächlich herausstellen sollte, dass Frau Osthoff einige Geldscheine aus dem niemals gezahlten Lösegeld bei sich hatte, beweist das schliesslich gar nichts. Dafür liessen sich viele Erklärungen finden.

    Tempus edax rerum. *


    Gruß

    Jürgen

    * Die Zeit nagt an den Dingen.
     
  6. uwe&

    uwe& Gast

    jaja,die propaganda-maschinerie-osthoff läuft wieder,
    von was das wieder ablenken soll??;)
    vielleicht:
    wurde j.ackermann beim koksen mit fünf nackten brasilianerinen gesichtet??

    was meint ihr?
     
  7. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
  8. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Na klar, jetzt kann ich mir auch ein Bild machen.

    Das sollte nicht heissen, dass Du Bockmist erzählst. Aber wenn ich Fakten lesen, die keine Quellenangabe haben, dann sind diese ganz schnell zu Meinungen deklassiert. Das war bestimmt nicht Deine Absicht.

    edit: So, hab mir mal eben auf die schnelle ein Bild gemacht: Drei Artikel verweisen auf den Focusartikel und geben als Quelle zusätzlich dpa,reuters und AP an (aber nur, um seriös zu klingen, in Wirklichkeit sind nicht die Fakten von den Nachrichtenagenturen, sondern die Bilder). Der Fokusartikel ist in meinen Augen nicht mehr wert als Klopapier, wenn überhaupt. Irgenwelche Mitarbeiter haben von anderen erfahren, blablabla.
    Und dann ist das ganze noch bei msn.de gehostet, wo ich mit einem Klick zu folgender Meldung komme: "Peinlich: Frühe Fotos von Brit, Brad & Co...".
    Damit will ich nicht sagen, dass kein Geld gefunden wurde. In jeder Geschichte steckt ein Körnchen Wahrheit. Aber alleine auf den Fakten beruhend würde ich gar keine Aussage machen.

    Damit will ich niemanden angreifen oder von irgendetwas überzeugen oder abbringen. Ich will nur sagen, dass man solche Nachrichten sehr kritisch hinterfragen muss.
     
  9. Mac Patric

    Mac Patric Ribston Pepping

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    294
    Da Frau Osthoff noch keine Stellungnahme abgegeben hat und die Medien hin und wieder die Tatsachen ein wenig freier auslegen bzw. zu Übertreibungen neigen, sollte man sie nicht vorverurteilunen.

    2 Frage beschäftigen mich allerdings: Die Regierung zahlt kein Lösegeld. Deutsche Botschaftsmitglieder finden aber Lösegeld bei der und können es anhand der Seriennummern identifizieren, welches ja laut Regierung nicht existent ist.
    1. Will uns die Regierung für dumm verkaufen ?
    2. Vielleicht ist das unser Ausgabenproblem? Die Regierung gibt Geld aus, ohne etwas davon zu wissen, bzw. das Geld verselbstständigt sich.

    MP
     
  10. Sascha

    Sascha Meraner

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    226
    Guten morgen der Herr. Gut geschlafen? Ich muß immer schmunzeln wenn behauptet wird, die Amerikaner hätten gar keine wirkliche Pressefreiheit sondern würden manipuliert. Natürlich ist dem so. Aber es ist ein Fehler sich dann zurückzulehnen und zu glauben, uns deutschen ginge es da besser. Aus den Medien erfahren wir schon lange nur noch die Wahrheit, die gewisse Personen uns verkaufen wollen. Das habe ich in meinen diversen Auslandseinsätzen mit der Bundeswehr schon ansatzweise "am eigenen Leib" erfahren.

    Deswegen halte ich mich mit Meinungen zur Diskussion Osthoff lieber zurück, da die ganze Wahrheit wahrscheinlich viel erschreckender ist, als wir es uns ausmalen.
     
  11. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    hmmm, ich bin da wohl gegenteiliger Meinung als alle anderen hier...
    ich sehe Fr.Osthoff mal wieder in einer Position, die für mich doch einfach nur unerklärlich ist. Sie ist ein komischer Charakter, der insich total widersprüchlich zu sein scheint.
    Die Mutter einer Freundin agierte mal genauso wie Fr.Osthoff... fern von der Heimat, einen Dreck gegeben auf diese, vergnügend im Ausland (ok, hier ist kein Vergleich mehr möglich, da ich nicht weiss was Fr.Osthoff im Irak trieb), etc.

    ich schliesse mich jedoch der Meinung an, dass die Wahrheit viel tiefer versteckt liegt. Und das bei der Bundesregierung die linke Hand wieder nciht weiss was die Rechte tut. Ich sehe schon die FDP aufstehen und einen Misstrauensantrag gegen die Bundesregierung stellen und sie vor einen Aussschuss zitieren, weil Steuergelder verschwendet wurden *blabla*.
     
  12. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    @sascha: keiner lehnt sich zurück und Deine Argumentation ist bekannt. Auch bei uns wird versucht, zu manipulieren. Nur, in Europa gibt es solche Schlagzeilen, in denen die Regierung in Frage gestellt wird. Jenseits des großen Teiches weniger, es sei denn, sie brächte Geld. Das ist der Unterschied.

    Was das Thema "Susanne Osthoff" angeht habe ich beschlossen, im Moment keine Meinung mehr zu haben. Ich befürchte, dass ich keinen Durchblick habe. Bisweilen beschlich mich sogar der Gedanke, sie habe sich absichtlich "entführen" lassen, um Geld für ihre Freunde zu bekommen. Ich blicke nicht mehr durch, ist mir zu dubios und man wird abwarten müssen, was dabei herauskommt.

    Gruß,
    Michael
     
  13. cws

    cws Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    3.074
    Es ist also auch in diesem Fall, wie es immer ist:
    Die Zahl und Tiefe der Verschwörungstheorien ist umgekehrt proportional zur Informationslage und wird durch das Interesse am geheinnisvollen gestützt. :)

    Oft sind die Dinge einfach so, wie sie aussehen.

    Das passt wieder gut zu der ganzen luftleeren Aufregung über die Agenten des BND in Bagdad. Zwei BND-Mitarbeiter haben für die USA den Krieg gewonnen. Sie haben Objekte benannt, die sich die CIA dann in Google Earth mal angesehen hat, oder wie soll das gelaufen sein.
    Wie sagt man: Sche... kann man quirlen solange man will, es bleibt gequirlte Sche ...
     
  14. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    ...genau das befürchte ich auch. Deshalb habe ich in diesem Fall auch beschlossen, keine Meinung zu haben, obwohl das meinem Naturell widerspricht. Aber wenn ich mich schon dabei ertappe, dass ich nachplapper, ohne genügend Hintergrundwissen zu haben, dann bremse ich mich lieber aus.

    Frau Osthoff hat sicher ihre Gründe, im Untergrund zu bleiben. Welche das auch immer sein mögen. So lange aber nur Behauptungen in den Raum gestellt werden, die mit nichts bewiesen sind, tut man ihr Unrecht mit diesen Vermutungen, nur weil sie ein anderes Leben führt als die meisten Europäer.

    Ich muss zugeben, ich mag Frau Osthoff nicht besonders, oder sagen wir besser, ich mag das Bild von Frau Osthoff nicht, das uns vermittelt wird. Aber das rechtfertigt keinerlei Kritik. Sie soll so leben, wie sie mag, ich tu das auch.

    Anders sähe das aus, wenn sie die ganze Aktion getürkt hätte. Aber das sind eben nur durch nichts bewiesene Mutmaßungen.

    Gruß,
    Michael
     
  15. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    das klingt nicht nur gut in meinen ohren, sondern entspricht auch unserer (der des "kleinen" bürgers) ohnmacht, bei solchen dingen die volle wahrheit in erfahrung bringen zu können.

    ich habe zu wenig das osthoff-ding verfolgt, habe allerdings den eindruck, daß da derzeit wieder mal peu a peu die "wahrheiten" zu uns durchsickern.
    das ist die klasse zensur, welche uns damals bei den fliegern & den zwillies anfänglich auch glauben machen wolle, es wären allein die bösen buben aus dem nahen osten, die uns was böses wollen.

    amüsant finde ich das duschen-gehen-klamotten-durchwühlen-geld-finde-szenario.
    ist ja fast wie bei bond.
     
  16. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    zum thema "frau osthoff bleibt im hintergrund und äussert sich nicht" kann ich nur sagen: hut ab!

    oft wird jemand von der presse in den vordergrund gezerrt und ist dann bemüht sich zu rechtfertigen. meisst macht es diese person dann nur schlimmer für sich da nicht alle fakten durchleuchtet werden können und beteiligte institutionen in schweigen verharren!

    insofern kann ich nur sagen das sich andere medienopfer da mal ein beispiel nehmen könnten!

    gruss, bernd :)
     
  17. ametzelchen

    ametzelchen Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.453
    Ich werde mich auch hüten, irgend etwas pro oder contra zu sagen, so lange die Dinge so vernebelt bleiben, aber was da an Statements abgegeben wird , ist doch schon fast bemitleidenswert absurd finde ich ;)

    Quelle:FTD
     
  18. micki

    micki Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    3.770
    ne is klar: geiselmehmer nehmen ihren geiseln hin und wieder mal das leben ... sollten sie allerdings davon abstand nehmen geben sie ihren geiseln in der regel deren geld wieder bevor sie diese dann freilassen!

    vorstellungen haben die leute *grins*
     

Diese Seite empfehlen