1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Warnung: WinXP SP1 mit BootCamp

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Rumpelstilzchen, 22.03.07.

  1. Rumpelstilzchen

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    27
    So ich spreche hier eine deutliche Warnung aus für alle die nicht wissen, oder es übesehen haben, oder trotzdem probieren wollen Service Pack 1 unter BootCamp zu installieren.

    Durch eine unglückliche Verwechslung, habe ich bei der installation von XP unter bootcamp mir dass system zerstört.

    Ich habe bootcamp vorschriftsgemäß installiert, alle programme vorher geschlossen, und mir die Treiber CD gebrannt.

    als es dann an die partitionierung ging, haber ich keine anderen partitionen erstellt, verändert, oder umpartitioniert, sondern nur die von mir in bootcamp angegebene ausgewählt, und formatiert (schnelle version). es kamen die selben meldungen wie in der beschreibung erklärt.

    als windows XP fertig installiert war, teilte mir das system mit, dass es nun neu starten würde.

    was mich dann allerdings wunderte war, dass es von der CD startete und mir abermals die neuinstallation anbot.
    hmm ich dachte mir, ahhh du hast vergessen die cd auszuwerfen. jetzt brichst du es einfach ab, und starterst mal mit "alt" neu, um die startvoluma anzuzeigen.

    aber ich musste verwirrt feststellen, dass es nur die startoption "CD windows XP" gab. kein macintosh und kein XP.

    ich hab dann noch ne zeit lang rumprobiert, die eine partition nochmal komplett formatiert. aber ich hatte keine chance. ich konnte unter keinem betriebsystem von der festplatte starten, weder unter mac os x noch unter XP.

    später viel mir auf, dass ich aus Versehen, die service pack 1 cd installiert hatte, anstatt SP2. hmm, aber eigentlich dürfte dass ja kein problem... FALSCH.

    Sprich: SP1 versteht nicht, was mit ihm passiert, es verändert/beschädigt die Boot datein beider systeme, von mac sowie xp.
    dass bedeutet, dass wenn keine cd eingelegt ist, folgende nachricht auf schwarzen bildschirm erscheint:
    "No Boot Device availibly. "
    es folgt noch eine zeile an die ich mich nicht mehr erinnert, die für mich aber ohne bedeutung war.

    jo ich hab mich gleich mal hier im forum durch die such funktion gewühlt aber keine hilfe gefunden. oder jemanden der schonmal dass gleiche problem hatte.

    auch datensicherung über seperate betriebsysteme wie linux oder Windows Bart konnten mir nicht weiterhelfen.
    linux fand zwar einen bereich auf der festplatte (meine ganzen daten vom mac, ungefähr 160gig) konnte aber weder darauf zugreifen, noch ein image erstellen, es seperieren, die daten kodiert anzeigen, oder überhaupt beschreiben, was es für eine datei ist. es konnte nur sagen, da befindet sich etwas mit 160gig größe....

    auch über windows (auch von cd, wie linux) war nichts möglich, da maus und tastatur wie erwartet nicht funktionierten, und installationen nicht möglich waren (cd fach war ja belegt).

    mir blieb nicht anderes übrig, als mac os x neu zu installieren, und alle daten zu überschreiben.

    da ich meinen mac erst 1 woche hatte, ein herber schlag für mich. ich hatte am tag zuvor alle meine daten vom alten xp notebook auf den mac gezogen, die externe wieder formatiert. und den laptop verkauft, nachdem ich vollkommen überzeugt war. jetzt vollkommen unabhängig, von xp zu sein.

    es wäre ja nicht einmal notwendig gewesen, xp zu installieren, ich habe auf dem mac alles was ich brauche, ich wollt nur mal ausprobieren, wie spiele über meinen neuen imac 20" funktionieren.

    mir einem antiearese programm konnte ich noch !2! worddatein wieder herstellen, die ich allerdings nicht mehr benötigte. da ich nie eine eigene externe besessen hatte, und davor keinen cd/dvd brenner hatte, gibt es keine einzige sicherheits kopie...

    manchmal muss man wahrscheinlich durch schmerzen lernen.

    ich habe soweit in einer 40stunden aktion, dass system die meisten programme wieder hergestellt, musik und filme von mir wiederbesorgt.

    heute ist das semester wieder losgegangen, und bis dahin wollte ich wieder alles im lot haben.

    nochmal:

    INSTALLIERT NICHT SP1 ÜBER BOOTCAMP, TUT ES NICHT!

    ich kann natürlich nicht sagen, ob es bei jedem passieren würde. aber ich habe nachher gelesen, dass service pack 2 datein enthält die diese störfunktion beheben.

    mittlerweile bin ich dass gespött des wohnheims, nachdem ich 1woche lang erzählt habe, wie toll mac ist. jetzt will mir keiner glauben, dass es ja kein macintosh fehler war (ich bin immer noch überzeugt, von mac und würde unter keinen umständen mehr wechseln!).

    Also leicht betrübte Grüße von mir, und auch wenn sich dass alles komisch anhört... bitte beachtet meinen rat, oder sichert vorher euro daten...
     
    #1 Rumpelstilzchen, 22.03.07
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.07
  2. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    Aua,

    das ist ja ärgerlich. Aber trotzdem mal ne Frage. War es nicht möglich, OSX neu zu installieren, und dabei den alten Account quasi wieder herzustellen. Ist zwar jetzt zuspät, aber würde mich trotzdem interessieren, ob das dann auch nicht mehr geht.

    Gruß

    Patrick
     
  3. Rumpelstilzchen

    Dabei seit:
    13.03.07
    Beiträge:
    27
    also, während der neuinstallation ist mir nichts aufgefallen mit dem ich alte daten hätte wiederverwenden können.
    ein image wäre vielleicht gegangen, aber das hatte ich leider nicht.

    aber tipps für die zukunft wären nicht schlecht. im moment hab ich auch bedenken es nochmal zu versuchen....

    schreibt und nehmt mir die angst ;)

    andre
     
  4. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    Also ich hab auch Win installiert, auf meinem iMac und meinem MacBook und ich hatte keinerlei Probleme. Bei meinem imac hat sogar die Bluetooth-Tastatur die ganze Zeit funktioniert.
    Also alles super, außer die täglichen Nervenzusammenbrüche, wenn mir Win erzählt, dass ich doch dies und das machen soll, und ein unbekannter Fehler aufgetreten ist;) halt, was man da so kennt. Ich würds auch nicht mehr installieren, wenn ich es nicht unbedingt brauchen würde.

    Ich hab auch mal mein OSX unerwartet neuinstallieren müssen und da hatte ich irgendwann die Wahl, mein System zu löschen mit allen Daten oder eben den existierenden Benutzer beibehalten. Dann gabs irgendwo glaub ich nen Ordner der hieß "previous accounts" oder so ähnlich, und da befanden sich die ganzen dateien drin.

    Gruß

    Patrick
     
  5. MacMan2

    MacMan2 Gast

    Windows geht zu installieren allerdings nur SP II

    Hallo Rumpelstilzchen

    Hell yeah. Du bist keiner aus dem Windows-Lager? Ja man sollte sich nicht zu sehr über dieses System anmaßen und die Windows-User als Deppen hinstellen.

    Nichtsdestotrotz habe ich die wohl richtigen Antworten. Zunächst einmal empfiehlt Apple selbst dass man nur Windows XP Home oder Professional mit SP II zu installieren hat. Apple weist ausdrücklich darauf hin dass die anderen nicht funktionieren.

    OS X ist ein schönes System, ich liebe es über alles und bin nun ein Macianer, ein Switcher im Klassischen Sinne. Dir sind als Mac User sicher die Befehle bekannt wie beim Start die Alt-Taste zu drücken. Aber dass hast du getan.

    Windows ergreift dass First Boot wenn du nicht festlegst unter OS X welche Partition beim Starten gewählt werden soll.
    Wenn du OS X als First Boot befehligst kannst du Windows in den Ruhezustand schicken der anders ist als unter Mac.
    Wo bei Mac der Rechner noch läuft, schreibt Windows alles in eine Auslagerungsdatei und fährt sich runter.
    Dann kann man Windows normal starten, es greift auf die Datei zu und somit ist der Ursprung wo man ihn zur Ruhe geschickt hat, wieder hergestellt.

    Das CD-Booting wird übrigens immer wieder bei einer Neuinstallation abgefragt. Man lässt dieses einfach außer Acht und lässt Windows weiter installieren. Kannst du nicht wirklich wissen wenn man nur die ganze Zeit auf Mac war.
    In der Firmware von einem Mac ist das First Boot von CD standardmäßig eingestellt. Unter Windows kann man das Bios aufrufen mit der Entf-Taste beim Start.

    Mac muss man nur einmal installieren und dann funktioniert es.
    Es gibt im Übrigen keine Störfunktionsbehebung im SP II weil dass Servicepack II vor Bootcamp da war und Microsoft wird nicht Apple den Weg bereiten ihr System in Apple-Computern aufnehmen zu können, das war eine sehr geniale Marketingstrategie von Apple und Steve Jobs. Durch den Wechsel auf Intel waren die Macs dann ja auch für Windows geeignet.
    Dem Feind den Eintritt gewähren wohl wissend dass der Anwender zwangsläufig umsteigt. Mir jedenfalls hat diese Möglichkeit den Mac kennenzulernen sehr geholfen.

    Wenn der Leopard da ist werde ich mir vielleicht Windows nochmal installieren da Bootcamp ein fest integriertes Systemprogramm sein wird, aber ich denke nicht dass ich das tun werde. Dazu liebe ich Mac mittlerweile viel zu sehr und er hat mir auch bislang fast nur Freude bereitet, bis auf ganz kleine Macken ist es ein sehr schönes und einfaches System.

    MacMan2
     

Diese Seite empfehlen