1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

War das die richtige Entscheidung???

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von physuck, 25.01.06.

  1. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Hallo Ihr Apfeltalker und -freunde,

    bin neu hier im Forum und komme nach ein paar Tagen lesen des Forums mal mit einer Frage, die meine Entscheidung zu einem Mac betrifft.

    So, ich schiesse mal los:

    Vorneweg einmal: Ich wollte mir für mein Studium ein neues Notebook über meinen Nebenjob holen, so weit so gut, dann stellte mich mein Chef (Macfanatiker höchsten Grades vor dem Herrn!) vor die Frage: Mac oder Pc? Da ich nie das nötige Kleingeld für einen Mac hatte und dann auch noch im Studium nur Windowsanwendungen benutzt werden, stand die Entscheidung eigentlich fest; irgenein PC. Doch mein Chef legte einiges an Schmalz in die Pfanne und riet mir zu einem 15" Powerbook (das war letztes Jahr im November) und schaffte es mich zu überzeugen. Jetzt kam er kurz vor Weihnachten auf mich zu und meinte ich solle noch die Macworld und die Keynote abwarten. Da ich ja schon im November letzten Jahres zu einem Macianer getauft worden bin, hab ich mir ein Paar Macmagazine gekauft und mich mal ein bisschen in die Thematik Mac eingelesen, die Keynote und die Macworld verfolgt.
    Das Macbook Pro wurde vorgestellt, und nach Anraten von meinem Chef auch über die Firma bestellt.

    Jetzt das Eigentliche: "War das die richtige Entscheidung? Gerade für einen Macanfänger wie mich? Oder wäre ein Powerbook doch die bessere Wahl gewesen?"

    Ich denke, bzw. hoffe auf ein paar gute Ratschläge und Tipps von Euch, bzw. die sich damit ein bisschen besser auskennen als ich.

    Vielen Dank schonmal im Voraus und viele Grüsse, Physuck

    P.S.: Ihr wollt wissen wie zu so einem Namen komme? - Ganz einfach, .... schonmal Physik-LK gehabt?, .... nicht gerade glanzvoll im Abi abgeschnitten?, .... und sich dann für ein Studium im Bereich der Physik entschieden??, ... genau deshalb!:cool:
     
    #1 physuck, 25.01.06
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.06
  2. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Ahoi und willkommen, Physuck!

    Es ist zu spaet und ich bin zu muede, um jetzt laenger zu antworten, daher kurz meine Gedanken:

    - Ich glaube, Du wirst es nicht bereuen, das MacBook Pro gekauft zu haben

    - Natuerlich gibt's immer die Warnung, nie ein Geraet aus der ersten Baureihe eines neuen Modells zu kaufen ...

    - Andererseits gibt's auch bei Geraeten aus "bewaehrten" Baureihen immer mal Probleme (siehe zuletzt diese Speicherslot-Geschichte bei den 15er PowerBooks).

    - Letztendlich ist bei Apple die Fehlerquote anscheinend geringer als bei vergleichbaren (wie will man da wirklich vergleichen?!) Windows-Rechnern bzw. die Benutzerzufriedenheit bei Weitem hoeher -- ich glaube, so wird's beim MacBook Pro auch sein.

    - Fuer etwaige notwendige Win-Programme wird's schnell eine Emulationsloesung geben.


    Lass uns doch ruhig mal wissen, wie Deine Erfahrungen mit dem Teil sind -- ich hab das neue 17"-PowerBook <freu> und war davor 2.5 Jahre mit dem 1GHz 17"-PowerBook auch sehr zufrieden. Und nein, ich bin nicht reich, sondern arm, das Neue Book ist das Garantie-Austauschgeraet dank AppleCare fuer das irreparabel kaputte alte.

    Jedenfalls wuensche ich Dir viel Spass mit dem Geraet -- arbeitstauglich wird's gewiss sein, aber mit dem Mac steht ja sogar bei der Arbeit der Spass zusammen mit dem Erfolg an erster Stelle ;)


    Gruss, Tom
     
  3. arc

    arc Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    18.10.05
    Beiträge:
    1.787
    Hallo,

    im Grunde :) und hier im Wortsinne, war das wohl die richtige Entscheidung. Es dürfte nicht mehr lang dauern, bis ein paar findige Köpfe es schaffen, Bill Gates Wunderwaffe (spätestens mit VISTA kann man wohl damit rechnen) auf den neuen Macs zum laufen zu bringen. Dann hast Du beides: Die wunderbare Welt des Mac-OS :) welche Dich mit ziemlicher Sicherheit schon nach kurzer Zeit für sich einzunehmen versteht zum einen, und zum anderen ggf. die rechte Plattform für Deine rechenintensiven Physik-Programme (so stellt sich der Laie das eben vor :)).

    Bis dahin giltst Du uns als Versuchkaninchen. Erfahrungsberichte sind willkommen ;).

    Liebe Grüße und viel Spaß am G3rät,

    Aron
     
  4. chsz87

    chsz87 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    09.10.05
    Beiträge:
    781
    Das war schon eine gute Entscheidung, denn das Betriebssystem bleibt ja das gleiche. Ich gratuliere dir zu deiner Entscheidung, auch wenn sie zum Teil von deinem Chef herbeigeführt wurde;)!
    Mit dem neuen MacBook Pro wirst du deine Freude haben auch wenn Bonobo Recht hat und meint, dass man grundsätzlich keine Produkte von ersten Baureihen kaufen sollte. Aber ich bin zuversichtlich, dass es damit nicht sehr viele Probleme geben wird und dass du ein ausgereiftes Produkt bekommen wirst.

    Liebe Grüße,

    Christoph
     
  5. iAlex

    iAlex Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    21.12.03
    Beiträge:
    830
    Nun die ersten PowerMac G5 waren auch nicht so anfällig . . .
     
  6. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Mein Punkt mit "erste Baureihe" war auch nicht als Argument gegen den Kauf gemeint, ich wollt's halt nur erwaehnen, dass viele vor sowas warnen. Siehe meine anderen Punkte ;)s
     
  7. mathilda

    mathilda Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    17.02.05
    Beiträge:
    1.787
    Bei den letzten PowerBooks scheint Apple ja nicht nur ein Problem gehabt zu haben, das sie nicht richtig anerkennen wollten (Displayfehler, Echoloop, Speicherdeckel).
    Hoffen wir mal, dass sich das beim MBP aendert. Schade, Apple hat da in der Qualitaet ziemlich nachgelassen. An meinem 2004 iBook (im Feb 2004 gekauft, also Okt 2003, oder so) war noch nie was.
     
  8. macneo

    macneo Tokyo Rose

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    66
    naja, Apple hatte schon immer Probleme mit der Qualität der mobilen Rechner. Wenn ich da an die Logic-Boad Probleme früherer iBook Linien denke an Probleme mit Display Scharnieren, mit dem Lack, mit dem Trackpad ... etc.

    Andererseits ist das auch völlig normal und wenn es ein Seriendefekt ist ist Apple meist ja doch bereit dazu, die Garantie deutlich zu verlängern. An meinem iBook wurde insgesamt 3 mal das Logic Board getauscht.
     
  9. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    Na das ist ja wunderbar, so herzlich hier begrüßt zu werden (tut richtig gut nach einem harten unitag;)) und danke natürlich für die ratschläge!
    Jetzt hab ich dann doch noch ne Frage zum Emulator VPC7:
    Hab gehört, dass die rechenleistung richtig in die Knie geht wenn man das Programm draufspielt.
    So, jetzt isses so, dass in meinem studium mit solidworks(windows-cad-anwendung), welches auch viel für sich beansprucht, gearbeitet wird.
    meint ihr, das das was werden könnte mit dem neuen MBP?
    also es kommt noch ein 1GB-riegel zusätlich rein. ich bin da ja eher skeptisch, bei dem was ich bis jetzt alles gelesen und gehört habe.

    natürlich werde ich euch vom auspacken, übers erste anschmeissen und mit dem arbeiten der Apfelkiste berichten. und was sonst noch so dazugehört.

    grüsse, physuck
     
  10. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    tatata,

    darf ich vorstellen: mein erster satz mit meinem mbp.:-D

    boa ey, mal ganz in mantafahrermanier, wat für ne wumme.

    hammergerät.
    ich hab´s heute nach ewigem warten dann bekommen, ausgepackt und sofort angeschmissen.

    also, je mehr ich mich mit dem teil beschäftige, um so mehr gewinne ich es lieb.

    mein switch war dann doch die richtige enscheidung. ich bin sehr begeistert, jetzt kann ich den "richtigen" mac-user vollstens verstehen, warum er das system so liebt. :cool:

    nun darf ich euch mein mbp vorstellen:

    hallo, ich bin corny´s neues mbp. habe ein hirn mit 1,83 GHz duo, weiter benutze ich für meine aufgaben 1,5 Gb speicher. aber was erzähl ich euch von mir, den rest kennt ihr ja mit sicherheit schon.

    so, ich glaube für´s erste wars das von mir und meiner neuen errungenschaft.

    ich bin so richtig angetan davon.
    ich kann´s garnicht oft genug sagen.
    mein switch ist vollzogen, und ich bin verda...nochmal richtig stolz drauf.:-D:cool:

    werde mich dann mal weiter durch das system forsten und dann auch mal zu gegebener zeit mal nen bericht abgeben. ich kann aber nichts versprechen.
     
    #10 physuck, 31.03.06
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.07
  11. high-end-freak

    high-end-freak Herrenhut

    Dabei seit:
    16.12.05
    Beiträge:
    2.289
    herzlichen glückwunsch zu deinen ersten zeilen in deinem mpb! viel spaß damit!

    und nun zu deiner frage: virtual pc ist eine vollemulation mit keinem direkten hardwarezugriff, also nicht für komplizierte aufgaben gedacht. bei den mbps kann man Windows nativ laufen lassen, so gaaaaanz unkompliziert ist das nicht. anleitungen gibts im inet, im forum wurde schon viel drüber gesprochen(wir haben eine sehr schöne suche hier, schmeiß die einfach mal an;) ). tus aber echt nur, wenn du diese Windows-anwendungen wirklich brauchst und GAR NICHT auf sie verzichten kannst. auch wenn du apple hardware hast, kannst du dir dann massig viren einfangen...;) . also tus wirklich nur im notfall. dazu gibts noch probleme, eine deutsche version von xp zu installieren, das geht auch nur mit irgendwelchen cracks, also tu es lieber nicht...
     
  12. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    ajo.
    nachteil am windows installen is, dass du dann nur noch windows auffm mac hast.
    jedenfalls wenn du nach den offiziellen tutorial auf www.onmac.net gehst
    und das will doch keiner

    es gibt nen ziemlich guten emulator.
    ähnlich wie virtual pc unter windows.
    das ganze is jetzt auch ziemlich flott, weil man keinen intel mehr emulierne muss :)
    hatten hier nen thread vor 4-5 tagen im osx forum dazu.
    aber frag mich nit nach nem link... ka
     
  13. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    hm, link wäre ja super gewesen, naja, es gibt ja auch noch eine suche oder selber durchwurschteln. ;)
     
  14. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
  15. derive2

    derive2 Allington Pepping

    Dabei seit:
    30.03.06
    Beiträge:
    190
    Der für Intel ist der - unstable -. Ist noch in der Entwicklung. Alle paar Tage ein neues Build. Kackt also hin und wieder schonmal ab.

    Erwarte keine Wunder. Dafür ist er umsonst. Gibts auch nicht alle Tage.
     
  16. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    du solltest einfach nur wissen dass jetzt sehr viele leute neidisch auf dich sein werden. ich denk das reicht ;)
     
  17. physuck

    physuck Roter Stettiner

    Dabei seit:
    16.01.06
    Beiträge:
    968
    superdanke für den schnellen link. werde mich vielleicht mal dranmachen, aber ich versuche noch die programme, bzw. Windows zu umgehen und anwendungen für mein baby zu bekommen. das wird zwar ein bisschen schwer werden meine prof.´s davon zu überzeugen, dass ich jetzt was anderes nehme, aber das wird doch wohl hoffentlich hinhauen. manche prof.´s sind zwar schwer zu knacken, aber wenn man eine nussschale in wasser legt wird se auch mal weich. ;)
     

Diese Seite empfehlen